Die Prinzessin im Schlangenpalast

by Chitra Banerjee Divakaruni | Literature & Fiction |
ISBN: 9783453177109 Global Overview for this book
Registered by Schneefee of Hagen, Nordrhein-Westfalen Germany on 11/22/2007
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
9 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by Schneefee from Hagen, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, November 22, 2007
von amazon.de:
Im Herzen Kalkuttas wachsen Sudha und Anju im angesehenen Hause Chatterjee gemeinsam auf und werden mit den Jahren unzertrennliche Freundinnen. Ihre Schicksale sind durch die Vergangenheit miteinander verbunden, ihre Zukunft ist scheinbar vorherbestimmt.

«In diesem Roman erwachen märchenhafte Bilder zum Leben und in jeder Zeile wird der Hauch des exotischen Indiens spürbar.» Freundin

»Der Spagat zwischen Tradition und Moderne - diesen Konflikt junger indischer Frauen schildert die Autorin so mitreißend, dass westliche Leserinnen ihn fast schmerzhaft miterleben.« Brigitte

Journal Entry 2 by Schneefee from Hagen, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, November 22, 2007
ich habe das Buch von der Frau meines Arbeitskollegen für Bookcrossing bekommen, da es wohl absolut nicht ihr Fall ist.
Ein Blick auf den Klappentext hat mich ihr ganz schnell zustimmen lassen!

"Anand und das Geheimnis des Silbertals" von derselben Autorin fand ich jedoch sehr gut (okay, ein Kinderbuch, vielleicht sind die beiden nicht zu vergleichen), darum werde ich dem Buch doch noch eine Chance geben.
Die amazon.de-Bewertungen sind jedenfalls positiv ;-)

5.0 von 5 Sternen Wie eine Geschichte aus 1001 Nacht, 7. November 2001
Von Monika Gruenwald "felis_alpina"

Dieses Buch kann man riechen. Naja, fast. Allerdings habe ich selten ein Buch gefunden, bei dessen Lektüre ich gleichzeitig so einen farbenfrohen Film im Kopf gedreht hätte wie bei diesem. Man leidet mit den beiden Protagonistinnen, Anju und Sudha, man lernt ein fremdes Land verstehen, gewinnt tiefe Einblicke in die Kultur, die, obwohl in vieler Hinsicht modern, immer noch sehr traditionelle Züge hat.

Als Sudha ihren Märchenprinzen kennenlernt, löst sie damit eine Katastrophe aus. Die beiden Mädchen haben der Tradition nach nicht selbst über ihr Glück zu entscheiden, sondern die Eltern wählen für sie einen 'passenden' Ehemann aus. Dies wird für Anju zu einer rechten Herausforderung, für Sudha aber zur Katastrophe. Dazu kommt die mysteriöse Geschichte um die Vergangenheit von Sudhas Eltern, die sich im Verlauf der Geschichte aufklärt, aber Teil der Strategie um ihre Verheiratung ist.

Obwohl fast Happy End, so bleibt das Ende doch gewissermassen offen. Dies macht die Geschichte noch sympathischer, bietet sie so doch Raum zum Weiterspinnen der Gedanken. Auf jeden Fall lesenswert.


3.0 von 5 Sternen Erst zäh wie Kaugummi, aber dann ..., 15. Oktober 2004
Von "privateforme"

Ich habe es erst im dritten Anlauf geschafft, das Buch zu lesen und auch wirklich bis zum Ende zu lesen.
Der Roman beginnt sehr zäh. In epischer, märchenhafter Breite wird die jüngste Geschichte (der Tod der beiden Väter) der beiden Familien erzählt. Um durchzublicken, wer wer ist und wer mit wem wie verwandt ist, habe ich mir einen kleinen Spickzettel ins Buch reingeschrieben. Nervig fand ich am Anfang auch, dass sich in jedem Kapitel ständig die Erzählperspektive ändert; einmal erzählt Anju, dann wieder Sudha. Ich hatte genug damit zu tun durchzublicken wie die Verwandtschafts-und Beziehungsgeflechte miteinander zusammenhängen, so dass das ständige Hin-und Herspringen noch zusätzlich zur Verwirrung beitrug.
Richtig spannend wird die Geschichte erst als die beiden Cousinen Anju und Sudha erwachsen sind.

Um die Sorge um die beiden jungen Frauen loszuwerden und die Töchter wohlversorgt zu wissen, beschliessen die Mütter, falls einer von ihnen etwas passieren sollte, sie rasch gut zu verheiraten.
Anju hat Glück. Sie liebt den ihr zugedachten Mann. Die beiden gehen nach Amerika und dort erfüllt sich sogar Anjus Herzenswunsch: Sie kann zum College gehen. Aber ganz ungetrübt ist Anjus Glück nicht; der Zweifel ob ihr Mann wirklich sie liebt oder doch heimlich ihre schöne Cousine, nagt an ihr.
Sudha hat weniger Glück. Um Anjus Hochzeit nicht zu gefährden, deren Schwiegereltern sehr traditionsbewußt sind, verzichtet Sudha auf ihre große Liebe und heiratet den ihr zugedachten, aber ungeliebten Mann. Natürlich wird Sudha nicht glücklich, obwohl sie sich bemüht und sich dies auch selbst einredet. Als Sudha schließlich schwanger wird, soll sie gezwungen werden, das Baby abzutrieben, weil es "nur" ein Mädchen ist. Da endlich erwacht Sudha aus ihrer Trance und flieht zurück ins Haus der Familie. Sie bringt ihr Baby zur Welt, wird geschieden, begegnet ihrer großen Liebe wieder und verliert sie wieder.
Ein großer Familienroman, in dessen Mittelpunkt die beiden Cousinen Anju und Sudha stehen. Wenn man den zähen, langwierigen Anfangsteil (der sich über mind. 70 Seiten erstreckt) erst mal geschafft hat, kommt die Geschichte in Schwung, wird spannend und abenteuerlich.
Farbenprächtig entsteht das Bild einer traditionellen indischen Familie, die sich inmitten der Moderne noch stark den alten Traditionen verhaftet fühlt. Ein Buch, das sich erst sehr langsam und zäh entwickelt (wie gesagt, ich habe drei Anläufe gebraucht, um es zu Ende zu lesen), aber dann wirklich lesenswert ist.




mehr Leser:
pitak (Stuttgart)
TomaThumb (Hüttlingen)
J-sama (Rietschen)
Leseratte70 (Rudersberg)

quak (München)
WaDiChri (Linz)

bonniesr67 (Waldems)
mehr Leser?
sonst zurück zu mir

Journal Entry 3 by Pitak from Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Thursday, February 28, 2008
Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es hat mir einen guten Einblick in die traditionelle indische LEbensweise gegeben und wie schwer es ist, sich von dieser Lebensart zu lösen. Vor allem die Rolle und Möglichkeiten der indischen Frauen fand ich sehr interessant, besonders dass sie sich nur über andere definieren können und sich für andere aufopfern. Ich könnte nicht so leben.

Sobald ich die nächste Adresse habe, reist das Buch weiter.
Vielen dank für den Ring!

Journal Entry 4 by TomaThumb from Hüttlingen, Baden-Württemberg Germany on Tuesday, March 04, 2008
Das Buch ist gut bei mir angekommen und wird schnellst möglich gelesen.

Ein wirklich schönes Buch, in dem das Leben der Frauen in Indien und ihr Spagat zwischen Tradition und Moderne gut dargestellt wird.

Journal Entry 5 by TomaThumb at by mail in Book Ring, A Bookring -- Controlled Releases on Friday, March 14, 2008

Released 10 yrs ago (3/15/2008 UTC) at by mail in Book Ring, A Bookring -- Controlled Releases

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

...und ab die Post

Journal Entry 6 by J-sama from Leipzig, Sachsen Germany on Saturday, March 22, 2008
Wohlbehalten bei mir angekommen.
Freunde, ich kann es nur immer wieder betonen. Nehmt Luftpolsterumschläge zum verschicken von Büchern. Der einfache Papierumschlag, in dem das Buch bei mir ankam, war ziemlich ramponiert und von der Post notdürftig mit Klebestreifen zusammengehalten worden.


Journal Entry 7 by J-sama from Leipzig, Sachsen Germany on Thursday, May 22, 2008
FERTIG! :)
Hat ne Weile gedauert, aber jetzt hab ich es geschafft. Hat mir gut gefallen. Die Autorin zeichnet wirklich ein wunderbares Bild der indischen Kultur. Das hab ich bei der "Hüterin der Gewürze" schon festgestellt aber ich hab bei ihr immer etwas Probleme dem Erzählfluss zu folgen. Wer jetzt grade in der Ich-Person spricht.
Der Anfang war wirklich etwas zäh, aber ich bin recht schnell reingekommen, das Ende war das, was mich etwas enttäuscht hat. Mag keine offenen Enden.
Im großen und ganzen war es für mich kleinen Bollywood-Fan aber eine schöne Lektüre. Danke dass ich mitlesen durfte.

Ist schon fertig verpackt und reist heute noch weiter.

Journal Entry 8 by Leseratte70 from Rudersberg, Baden-Württemberg Germany on Thursday, May 29, 2008
Das Buch ist gestern bei mir angekommen, ich bin schon gespannt wie es ist, es muss aber noch ein bisschen warten bis es an der Reihe ist. Später dann mehr.

Journal Entry 9 by quak from München, Bayern Germany on Tuesday, June 24, 2008
Heute angekommen. Vielen Dank! Ich freue mich schon sehr aufs lesen, aber vorher sind noch ein paar andere Ringe an der Reihe.

Update 08.08.08: Auf dem Weg nach Österreich die letzten hundert Seiten gelesen. Ich fand es schön mehr über Indien, die Gesellschaft und das Leben dort und die Rolle der Frauen zu erfahren. Vieles davon ist für mich sehr fremd und schwer nachvollziehbar, andererseits hat es dadurch einen gewissen Reiz.
Erzählweise und Sprache fand ich schön und es war flüssig zu lesen. Die Geschichte selbst ist etwas langatmig - aber wie mir WaDiChri versichert hat, ist das bei indischen Geschichten einfach so.
Danke fürs Mitlesen lassen, denn dieses Buch hatte mich schon seit längerem sehr interessiert.

Ich hab das Buch am Wochenende an WaDiChri weitergegeben. Da sie diese Woche noch Urlaub hat, kommt der Journal-Eintrag vielleicht erst etwas später.

Journal Entry 10 by WaDiChri from Linz, Oberösterreich Austria on Monday, August 18, 2008
If you love bollywood movies (as I do), you will love this book (as I do). Thanks for sharing it. I'm not sure if my husband wants to read it too, so I will use Status to be read.

Journal Entry 11 by WaDiChri from Linz, Oberösterreich Austria on Tuesday, September 16, 2008
Ich hab das Buch heute zur Post gebracht. Danke fürs Lesen lassen.

Journal Entry 12 by Bonnie from Waldems, Hessen Germany on Wednesday, September 24, 2008
angekommen - vielen Dank

Journal Entry 13 by Schneefee at Café Max in Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, December 12, 2009

Released 8 yrs ago (12/12/2009 UTC) at Café Max in Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany

WILD RELEASE NOTES:

WILD RELEASE NOTES:

auf zum RRT

Journal Entry 14 by maniffy from Lünen, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, March 10, 2010
Hab das Buch beim Meetup im Café Max eingesammelt.

Update (22/03/10): Ein schönes Buch, wenn man sich mit dem Erzählstil anfreunden kann (ich brauchte drei Kapitel um zu kapieren, dass die Kapitelüberschrift angibt, wer gerade erzählt). Leider riecht es nach seinem Aufenthalt im Café Max ziemlich nach altem Tabakrauch, was bei empfindlichen Leuten Kopfschmerzen verursachen kann.

Released 8 yrs ago (4/1/2010 UTC) at Bushaltestelle Gewerbegebiet Germania in Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany

WILD RELEASE NOTES:

WILD RELEASE NOTES:

Gute Reise, Buch!

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.