Das Ölschieferskelett

by Bernhard Kegel | Mystery & Thrillers |
ISBN: 3453131452 Global Overview for this book
Registered by Schmusefluse of Wuppertal, Nordrhein-Westfalen Germany on 11/21/2007
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
16 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by Schmusefluse from Wuppertal, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, November 21, 2007
Klappentext: "Das versteinerte Skelett eines Homo sapiens inklusive Armbanduhr und Goldzahn im Ölschiefer der Grube Messel? Der Paläontolge Dr. Axt kann gar nicht glauben, was er da sieht. Doch es gibt eine durchaus einleuchtende Erklärung dafür, wie der Student Tobias ins Tertiär gelangte und Jahrmillionen später gefunden wurde."

Eine Buchspende von einem - jetzt - neuangemeldeten Bookcrosser! Nochmals vielen, lieben Dank, Schmusepudel!

Ich habe das Buch schon vor einiger Zeit gelesen und es hat mir richtig gut gefallen. Witzigerweise war mir der Autor überhaupt nicht mehr präsent, ich hatte das Buch eigentlich Andreas Eschbach zugeschrieben. Wem das Jesus-Video gefiel, dem wird sicherlich auch das Ölschieferskelett gefallen.

Journal Entry 2 by Schmusefluse from Wuppertal, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, November 21, 2007
Um das Buch etwas weiterreisen zu lassen, biete ich es als Ray an.
Hier ist die Leserliste:

1. tigerle, Rheinstetten
2. Husky, Rheinstetten
3. Tigertatze, Berlin
4. Ninaki, Solingen
5. HH58, Abensberg
6. Nicething, Bessenbach
7. Rosenfrau, Bonn
......

Journal Entry 3 by Schmusefluse at By mail in Fellow Bookcrosser, A Bookray -- Controlled Releases on Friday, November 23, 2007

Released 12 yrs ago (11/23/2007 UTC) at By mail in Fellow Bookcrosser, A Bookray -- Controlled Releases

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Geht heute per Post an Tigerle! Viel Spaß damit und gute Besserung!

Journal Entry 4 by wingtigerlewing from Kürnbach, Baden-Württemberg Germany on Tuesday, November 27, 2007
Vermelde die Ankunft und muss gestehen, dass ich schon ganz neugierig auf den Inhalt bin. Der Klappentext klingt total spannend, da werd ich den jetzigen Ring ganz schnell durchlesen um hier weiterzumachen :)

edit 04.12.2007:
Das Buch ist einfach der Hammer, stellenweise sehr lustig geschrieben, dann wieder spannend, dass es einen fesselt und das Buch nicht mehr aus der Hand legen lässt.

Darf noch etwas bei mir verweilen, da ich Tigertatze gleich noch ein zweites mit auf den Weg schicken würde.

Journal Entry 5 by husky from Kürnbach, Baden-Württemberg Germany on Sunday, December 09, 2007
Ja, sehr unterhaltsam, und nebenbei auch ganz enorm, wieviel von den Fragestellungen und Arbeitsweisen von Paläontologen (und ähnlichem Gesocks) in dem Buch so spielerisch erklärt werden. Es fängt recht normal und eher gemächlich an, nimmt aber ganz schön Fahrt auf, hält die Spannung bis kurz vorm Ende. (Bei der Expedition von Axt ist mir der Autor etwas hektisch geworden und hat wohl zu stark abgekürzt, um nachher ein packendes Finale zu schreiben, aber es ist schon ganz ok)

Journal Entry 6 by tigertatze from Prenzlauer Berg, Berlin Germany on Saturday, December 29, 2007
Habe heute das Buch vorgefunden - Vielen Dank fürs Schicken!

Journal Entry 7 by tigertatze from Prenzlauer Berg, Berlin Germany on Thursday, January 17, 2008
Mir hat das Buch nicht so arg gefallen, obwohl ich die Idee für die Geschichte eigentlich sehr gut fand. Trotzdem hat es mich beim Lesen nie "gepackt". Vielleicht war es die Art, wie das Buch geschrieben ist? Aber zu Ende lesen musste ich das Buch trotzdem - schließlich wollte ich wissen, wie die Geschichte ausgeht!

Da Buch ist bereits weitergerreist...

Journal Entry 8 by Ninaki from Monheim am Rhein, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, January 18, 2008
Das Ölschieferskelett ist heute nacht um 4:31 Uhr in meiner Packstation eingetroffen. Habe es gerade abgeholt und werde gleich damit anfangen.

Bis zu meinem Urlaub am 3.2. werde ich sicherlich damit fertig sein. In spätestens 2 Wochen wird es sich auf die Weiterreise machen.

edit 22.1.08
Nun, das ist schnell gegangen - das Buch ist aber auch wirklich gut! Irgendwie hatte ich mir was ganz anderes drunter vorgestellt, mehr sowas hochwissentschaftliches (was genau, weiß ich eigentlich garnicht). Aber es war auf jeden Fall sehr spannend, leicht zu lesen, und die wissentschaftlichen Abhandlungen und Gedanken waren eine nette Ergänzung. Und was ich sehr gut fand: ein spannendes Buch kann auch ganz ohne Action-Szenen auskommen. Bis auf dem Armbruch floss kein Blut! Wenn's ein amerikanischer Krimi gewesen wäre, hätt es sicherlich ein paar Eimer voll gegeben ;-)

Journal Entry 9 by wingHH58wing from Abensberg, Bayern Germany on Monday, January 28, 2008
Ist gut angekommen. Danke sehr !

Journal Entry 10 by wingHH58wing from Abensberg, Bayern Germany on Sunday, September 21, 2008
Ich liebe Zeitreisegeschichten, und so war ich auch auf dieses Buch sehr gespannt. Es entpuppte sich als sehr interessanter und spannender Roman, durch den man viel über die Paläontologie, über die Evolution und über die diversen Theorien dazu lernen kann. Sowohl die Arbeit der Forscher in der Grube Messel als auch die verschiedenen Tierarten des Eozäns werden sehr anschaulich geschildert. Diese Aspekte waren wohl die Hauptbeweggründe für den Autor, das Buch überhaupt zu schreiben. Seine Schwächen hat der Roman daher auch in den Punkten, die mit der eigentlichen Zeitreise zusammenhängen. Vor allem der eigentliche Ablauf der Zeitreise ist für meinen Geschmack etwas zu einfach geschildert. Eine Höhle, durch die man einfach so beliebig von einer Zeit in die andere und wieder zurück gehen kann ... das haben andere Autoren schon besser hingekriegt. Auch ein weiterer Aspekt der "Zukunftsveränderung" ist unlogisch: Wenn ein Fossil im Museum ausgestellt ist und anschließend jemand in die Vergangenheit reist, um diese Tierart auszurotten (bevor genau diese Exemplare geboren werden) - warum können sich die Forscher und Museumsmitarbeiter dann überhaupt noch an die Existenz dieser Präparate erinnern, und warum sind die entsprechenden Schilder und Ausstellungskästen noch vorhanden ? Logisch wäre es doch, wenn sich überhaupt niemand an die Existenz dieser Fossilien erinnern könnte. Aber das ist ein Fehler, der so oder so ähnlich auch in anderen Zeitreisebüchern und -filmen vorkommt (man denke da nur an teilweise verblassende Fotos in "Zurück in die Zukunft").

Einige der im Buch erwähnten "Würzburger Lügensteine" habe ich übrigens auch schon mal gesehen (im Museum in der Festung Marienberg in Würzburg). Für heutige Verhältnisse sind das geradezu lächerlich anmutende Machwerke. Aber man darf nicht vergessen, dass Anfang des 18. Jahrhunderts zwar die Existenz von Versteinerungen im Prinzip schon bekannt war, aber praktisch noch kaum jemand schon mal welche gesehen hatte. Der Wissenschaftler, dem seinerzeit diese "Fossilien" untergeschoben wurden, hieß ja bekanntlich Johannes Bartholomäus Beringer. In diesem Zusammenhang dürfte es wohl ein kleiner Insider-Gag des Autors gewesen sein, wenn er den Finder des Ölschieferskeletts, Dr. Axts Assistenten, ausgerechnet Max Behringer nennt ...

Stellt sich noch die Frage, wie viele Zeittore es denn vielleicht noch gegeben haben mag. Und vielleicht hätte Dr. Axt ja eine Überraschung erlebt, wenn er zum Schluss den großen Schieferblock noch einmal durchleuchtet hätte (ich will jetzt nicht genauer werden, um nachfolgenden LeserInnen die Spannung nicht zu verderben).

Bleibt noch zu sagen, dass inzwischen nicht nur (wie es der Autor ja im Nachwort schreibt) die Gefahr abgewendet wurde, dass die Grube Messel als Müllkippe endet, sondern dass dieser Ort 1995 sogar - als bisher einziger in Deutschland - in die Liste des UNESCO-Weltnaturerbes aufgenommen wurde.

Da ich die nächste Adresse schon habe, kann das Buch jetzt bald weiterreisen. Vielen Dank fürs Mitlesen-Lassen !

P.S.: (Achtung, Spoiler)

Es wird am Ende des Buches zwar nur angedeutet, aber wenn man es genau nimmt, dann hat Claudia einen einsamen Rekord aufgestellt, der vermutlich weder vorher noch nachher jemals von irgendeinem Lebewesen überboten wurde, nämlich den für die längste Schwangerschaft. Immerhin vergingen zwischen Zeugung und Geburt ihres ersten Kindes etwa 50 Millionen Jahre *** ggg ***

Journal Entry 11 by wingHH58wing at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bayern Germany on Monday, September 22, 2008

Released 11 yrs ago (9/22/2008 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bayern Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Ist schon unterwegs ...

Journal Entry 12 by nicething from Bessenbach, Bayern Germany on Monday, October 06, 2008
Das Buch ist gut bei mir angekommen. Kommt gleich als nächstes dran.

Sorry, hat doch lange gedauert.
Das Buch hat mir gut gefallen. Interessante Story und trotzdem science fiction.
Ging am 19.01. zu Rosenfrau.

Journal Entry 13 by Rosenfrau from Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, January 23, 2009
Heute hab ich das Skelett erstmal aus dem Briefkasten geborgen. Jetzt muß es sich leider in einem ziemlichen Stau hinten anstellen. Aber glücklicherweise bin ich ja die Letzte in der Liste ;-)

Journal Entry 14 by Rosenfrau from Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, April 14, 2009
Ich hatte ja so meine Bedenken, als ich anfing zu lesen - Wissenschaft&Zeitreise? Eigentlich und normalerweise kann ich beidem nicht so waaaahnsinnig viel abgewinnen und hatte den Verdacht, daß ich die Kurzbeschreibung gar nicht richtig gelesen habe, als ich mich für den Ray angemeldet habe. Und dann fand ich es doch total spannend! Oke, gegen Ende habe ich den "wissenschaftlichen Krempel" ziemlich quer gelesen, aber insgesamt war's mir ein echt spannendes Lesevergnügen, vielen Dank dafür.
Ich hab das Buch nochmal im Forum angeboten; sollte sich niemand mehr melden, werde ich es demnächst freilassen.

edit
Doooch - es gab noch Meldungen, das Buch reist noch zu
- Kari-H
- Lys-is-trata
- Solingerin
- Rabe7
- Mary-T
(- schattenwolf) der macht grad Pause vom crossen und möchte ausgelassen werden
- Neuoetting-OBCZ

Journal Entry 15 by Rosenfrau at By Post, By Post -- Controlled Releases on Thursday, April 16, 2009

Released 10 yrs ago (4/16/2009 UTC) at By Post, By Post -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Und schon ist's auf dem Weg zu Kari-H...

Journal Entry 16 by Kari-H from Bad Nauheim, Hessen Germany on Monday, April 20, 2009
Welch glücklicher Zufall, dass der Ray gerade an einem vorläufigen Ende angelangt war. Klingt total spannend - und Messel ist ja auch nicht sooo weit von hier.

Journal Entry 17 by Lys-is-trata from Wulfsen, Niedersachsen Germany on Monday, April 05, 2010
Oh je, da habe ich doch mal wieder den Eintrag vergessen, daß das Buch gut angekommen ist. Inzwischen ist es sogar schon ausgelesen. Die Geschichte fand ich recht durchsichtig, aber dennoch auch spannend. Die Vorstellung, eine Weile in einer anderen(Erd-)zeit zu wandern ist doch ziemlich reizvoll.

So, jetzt aber endlich weiter zur nächsten Leserin.

Journal Entry 18 by Solingerin from Solingen, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, April 15, 2010
Das Buch ist heute angekommen. Ich freue mich schon aufs Lesen. :)

So, ausgelesen, und zwar ziemlich am Stück. Hat mir gut gefallen, ein bißchen viel Wissenschaft, konnte also gut mit einem Michael Crichton mithalten. Ich empfehle das Buch auf jeden Fall weiter.

Die nächste Adresse ist schon angefragt.

Journal Entry 19 by Rabe7 from München, Bayern Germany on Monday, May 10, 2010
Gerade eben aus dem Briefkasten befreit.

@ Solingerin: Du hast ja eine lustige Adresse :D! (*daumenhoch*)

Journal Entry 20 by Rabe7 at Garmisch-Partenkirchen, Bayern Germany on Sunday, June 06, 2010
Hach, ich bin ganz begeistert, ich liebe Zeitreisebücher, noch dazu, wenn sie so gut geschrieben sind! :D

Heute morgen hatte ich die Auswahl zwischen zwei "Wissenschaftsthrillern" oder wie man dieses Genre auch nennen mag, las, nein saugte mich sofort an diesem fest und las es in einem Rutsch, trotz wunderbarsten Wetters. Es tut mir kein bißchen leid!

Und jetzt bin ich immer noch ganz gefangen und begeistert!

Schließe mich HH58 in den zwei fraglichen Punkten an, was die eventuell noch vorhandenen weiteren Tore und den Schluss betrifft, sind aber allenfalls kleinere Fragezeichen, keinesfalls Meckerpunkte!

Die Ausführungen über diverse Arbeitsweisen und Geschichte fand ich interessant und anregend, wenn auch ausführlich niemals langweilig.

Danke für diesen tollen Ring!


Journal Entry 21 by Mary-T at Mannheim, Baden-Württemberg Germany on Friday, June 11, 2010
Das Buch ist gut angekommen und ich bin gespannt- allerdings wird es ein kleines bisschen dauern.
Danke!

18-May-11
Also ich hatte mir was ganz anderes darunter vorgestellt.
Und so wirklich überwältigt hat mich das Buch dann auch nicht.
Eigentlich habe ich es wohl nur weitergelesen weil ich beim Sport immer nichts anderes dabeihatte und es dann doch ab und zu etwas interessanter wurde. Allerdings war die Geschichte schon recht vorausschaubar und eher so durchschnittlich.
Ich denke das hätte man durchaus auch spannender aufbereiten können.

Da Schattenwolf nicht mehr möchte geht das Buch jetzt auf zur OBCZ.

Journal Entry 22 by wingNeuoetting-OBCZwing at Neuötting, Bayern Germany on Tuesday, June 07, 2011
Das Buch ist in unserem Regal angekommen, vielen Dank für's Schicken und dass wir ans Ende des Rays gesetzt wurden.

Journal Entry 23 by Joekulsarlon at Neuötting, Bayern Germany on Saturday, September 17, 2011
Es gehört wieder mal zu den Büchern, die ich ohne Bookcrossing nie in die Hand bekommen hätte und das wäre total schade gewesen, weil es wirklich Spaß gemacht hat.
Dafür, dass das Buch schon durch so viele Hänge gegangen ist, ist es in einem wirklich guten Zustand!

Journal Entry 24 by Joekulsarlon at Neuötting, Bayern Germany on Monday, September 26, 2011

Released 8 yrs ago (9/26/2011 UTC) at Neuötting, Bayern Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Fährt mit einer Familienangehörigen als Urlaubslektüre nach Kroatien

Journal Entry 25 by Hauskatze at Glavotok, -- Wild Released somewhere in Croatia -- Croatia on Saturday, December 17, 2011
Alle Bücher waren schon gelesen, da kam dieses gerade zur rechten Zeit. Kurzweilig und unterhaltsam, aber ohne Tiefgang.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.