HEIDI´S Lehr- und Wanderjahre

by Johanna Spyri | Children's Books |
ISBN: Global Overview for this book
Registered by pixi1974 of Oldenburg, Niedersachsen Germany on 11/14/2007
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
3 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by pixi1974 from Oldenburg, Niedersachsen Germany on Wednesday, November 14, 2007
Inhalt lt. Amazon:
Die Heidi-Bücher erzählen die Geschichte des kleinen Mädchens Heidi, die bei ihrem Großvater (Alp-Öhi) auf einer abgelegenen Hütte ihre ersten Lebensjahre verbringt. Dieser, ein kauziger, alter Mann, kann sich nur schweren Herzens damit abfinden, dass ihr Vormund (Tante Dete) sie holt und mit nach Frankfurt nimmt, wo sie in einem reichen Haus in Diensten steht. Dort lebt Heidi im Haus des Witwers Sesemann als Spielkameradin für dessen gelähmte Tochter Klara. Heidi erkrankt jedoch vor Heimweh und muss auf Anraten des Arztes zu ihrem Großvater zurückgeschickt werden.
Im zweiten Band stattet Klara mit ihrer Großmutter Heidi einen Besuch ab. Die kräftige Bergluft und die liebevolle Pflege des Großvaters vollbringen das Wunder, das den Ärzten in Frankfurt nicht gelungen ist: Klara kommt zu Kräften und kann schließlich gehen.

Journal Entry 2 by wingKYHwing from Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, December 03, 2007
Das Buch ist bei mir eingetroffen.
Vielen Dank!

Ein Buch aus dem "Buch der 1000 Bücher".

Journal Entry 3 by wingKYHwing from Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, August 01, 2008


Ein Jahr = Ein Land:
Schweiz



Gleich vorweg: Es handelt sich hier nur um den ersten Band. Klaras Besuch kommt also noch nicht vor, dazu muss man "Heidi kann brauchen, was es gelernt hat" lesen.

Und an dieser Überschrift kann man auch sofort ein ganz typisches Phänomen sehen:
Heidi wird durchgehend mit ES bezeichnet: das Heidi, sein Hut, es läuft,....
Vermutlich leitet sich das von "das Kind" ab, was bei der 5 jährigen Heidi irgendwie eher passt als später, wenn sie mit 9? wieder nach hause reist.
Offenbar haben sich aber auch nicht alle Herausgebern daran gehalten, zumindest der zweite Band ist oft auch mit "was sie gelernt hat" angegeben. Ob der text dann auch geändert wurde, weiss ich nicht.

Mir hat das Buch jedenfalls sehr gut gefallen (und ich würde es nicht nur als Kinderbuch ansehen)
Natürlich habe ich die Geschichte als solche schon gekannt, in meiner Kinderzeit gab es da die schöne Zeichentrickserie, aber im Original selber gelesen vermutlich eher nicht und wenn, vor einer halben Ewigkeit.
Aber ich fand sie schön aufbereitet, die Kapitel haben eine angenehmer Vorleselänge (ohne es probiert zu haben) und wenn auch vieles heute ganz anders ist, einiges gibt es nach wie vor (Menschentypen, fremde Umgebung, andere Kultur, Freundlichkeit, Freundschaft, Heimweh,...)

Der 2. Band ist schon bestellt (allerdings als Sammelband mit beiden)
Update: der 2. Band ist da und gelesen es bleibt eine scöne Geschichte. Leider ist es eine bearbeitete Version mit "sie" statt "es"...

WILD RELEASE NOTES:

Geht in die kleine Buch-der-1000-Bücher-Box von realkiku.

Journal Entry 5 by wingrealkikuwing from Oldenburg, Niedersachsen Germany on Saturday, September 20, 2008
Na, sieh an, da hat das Buch den Heimweg nach Oldenburg geschafft;-) Viele Grüße an Pixi1974. Die Wege der BC-Bücher sind unergründlich!

Ich habe das Buch mit der "Kleinen-1000-Bücher-Box" erhalten und werde wohl mal versuchen, es meinem kleinen Sohn als Abendlektüre anzudienen. Vielleicht ist es aber noch etwas früh, allerdings später wird er wohl so ein "Mädchenbuch" nicht mehr lesen wollen...

Zu dem "das Heidi" und "es" etc.: Mein erster Mann stammte ja aus der Pfalz und da sind heute noch alle Frauen, egal wie erwachsen, sächlich!
"'S Hanni" und "es" (das e etwas langgezogen), das ist dort die ganz übliche Sprache.

Journal Entry 6 by wingrealkikuwing from Oldenburg, Niedersachsen Germany on Monday, June 01, 2009
Heute hat mein kleiner Sohn das Buch aus dem Regal gezogen und es als Ins-Bett-bring-Geschichte ausgesucht (sehr zu meiner Freude). Wir haben die ersten beiden Kapitel gelesen und es hat ihm scheinbar erstmal ganz gut gefallen (warten wir mal ab, ob er morgen noch weiter lesen will).

Schöne altertümliche und süddeutsch-schweizerische Sprache, die sich auch sehr gut zum Vorlesen eignet. Ich musste meinem Sohn allerdings erstmal einiges übersetzen (Geißen, Base...).

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.