Langenscheidt Übelsetzungen

by Titus Arnu | Humor |
ISBN: 346829851x Global Overview for this book
Registered by wingIkopikowing of Hesel, Niedersachsen Germany on 10/28/2007
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
26 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingIkopikowing from Hesel, Niedersachsen Germany on Sunday, October 28, 2007
Willkommen Fußball-Ventilatoren der Welt! Happy-Hauer-Cocktail gefällig? Oder doch lieber eine Morgenlatte? Aber waschen dieses Bekleiden verkehrt! Richtungen: Enviro-Schmarotzen sollte seintrockne nie nässen. Alles klar? Nein? Dann brauchen Sie "Übelsetzungen". Langenscheidt präsentiert in diesem Büchlein witzige Sprachpannen aus aller Welt, die auf großen Farbfotos dokumentiert sind. Von Extrajungfrauenöl bis Kartoffelknochen ist alles dabei: Über 100 deutsche und englische Übelsetzungs-Highlights auf Schildern, in Speisekarten, Rezepten, Gebrauchsanweisungen, Prospekten, Waschanleitungen, etc. aus Amerika, Asien, Afrika und Europa. Kommentiert werden die Sprachpannen in scharfsinnigen Texten vom Journalisten der Süddeutschen Zeitung Titus Arnu. Ein amüsantes Buch, das garantiert für Unterhaltung sorgt.

Journal Entry 2 by wingIkopikowing from Hesel, Niedersachsen Germany on Friday, November 09, 2007
Das Buch reist als Ring:

1. Feodora, Braunschweig, NDS
2. ink-heart, Braunschweig, NDS
3. hempelssofa, Herdecke, NRW
4. DA-Cameron, Ditzingen, BW
5. justin23, Mainz, Rheinl.-Pf.
6. Bibo59, Hamburg
7. Jessi626, Bingen, Rheinl.-Pf.
8. Leserattensuse, Merseburg, Sachs-Anh.
9. Falynn, Tübingen, BW
10. Falmouth, Remscheid, NRW
11. Mondstina, Leipzig, Sachsen
12. grumbier, München, BAY
13. cat-i, Velbert, NRW
14. coco7, Sprenglingen, Rheinl.-Pf.
15. Germanophile, Amherst, USA
16. Lielein, Hemsbach, BW
17. Leuchtfeuer, Rostock, Meck.-Pomm.
18. clawdiewauzi, Essen, NRW
19. lissjen, Kroppacj, Rheinl.-Pf.
20. Piggeldy, Weinstadt, BW
21. STERNENBUECHER, Göda, Sachsen
22. HH58, Abensberg, BAY
23. haley79, Eberswalde, Brandenburg
24. holzhacker, Wiesbaden, Hessen
25. See-Stern, Konstanz, BW
26. poppy17, Angelbachtal, BW
27. smilingpizzacat, Karlsruhe, BW

RELEASE NOTES:

Das Buch ist seit gestern auf der Reise zu Feodora.

Journal Entry 4 by Feodora from Braunschweig, Niedersachsen Germany on Saturday, November 17, 2007
Ist gestern in Braunschweig angekommen.
Hat schon die erste herzhaften Lacher gegeben-gespert für kontener oder durch geschütteltes Meer nicht überwachtes gefährliches baden.....

Journal Entry 5 by Feodora from Braunschweig, Niedersachsen Germany on Friday, December 07, 2007
Ja ja es hat uns auch später nochmal viel Freude bereitet und wir haben Tränen gelacht. Ich hoffe ich denke daran und gebe es Ink-heart am Sonntag beim Meetup.

Journal Entry 6 by ink-heart from Wolfenbüttel, Niedersachsen Germany on Thursday, December 13, 2007
Yepp, beim Brunch hat es zielgerichtet zu mir gefunden. Danke, Feodora! Bisher hatte ich nur für einen kurzen Blick auf die Rückseite Zeit, aber das hat schon wesentlich zu meiner Erheiterung beigetragen ... :o)))

Journal Entry 7 by ink-heart from Wolfenbüttel, Niedersachsen Germany on Thursday, February 07, 2008
Sorry, dass es so lange gedauert hat. Ringstau und RL haben mich etwas behindert. ;o)

Das Büchlein ist ganz nett, mit ein paar wirklich witzigen Sprachpannen-Fotos, die Kommentare dazu fand ich allerdings eher enttäuschend. Meist wird eher das wiederholt, was auf den Bildern ohnehin schon zu sehen ist, was der Sache eher den Reiz nimmt, als einen zusätzlichen zu geben.

Die nächste Adresse wird sofort angefragt, und dann geht es ganz schnell weiter. Danke für den Ring, Ikopiko!

Journal Entry 8 by winghempelssofawing from Herdecke, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, April 06, 2008
Sorry, das hat doch etwas länger gedauert.
Ich muss mich in meinem Kommentar ink-heart anschließen: die Kommentare waren mehr als flüssig, sprich überflüssig.
Manche Sachen waren ganz witzig, bei einigen habe ich aber den Witz nicht verstanden, denn der Sinn war gut zu verstehen und es gab zumindest ein Bemühen sich seinen Gästen verständlich zu machen, was in Deutschland nicht immer der Fall ist. Na, ja.
Völlig daneben fand ich den Kommentar zu dem Toilettenhäuschen in Budapest, da konnte ich auf dem Foto ohne Lupe oder so erkennen, dass da ein Witzbold eine Zahl weggekratzt hat und zwar bei allen 3 Sprachen, und dann im Kommentar zu lesen, dass es schwierig sei ein 0-Forint-Stück aufzutreiben, fand ich sehr witzlos.
Im direkten Vergleich hat mir Happy Aua von Hernn Sick weitaus besser gefallen.

Journal Entry 9 by DA-Cameron from Ditzingen, Baden-Württemberg Germany on Friday, May 16, 2008
Na sowas - das Buch lag heute im Briefkasten. Danke fürs Schicken! :-) Wußte garnicht, daß ich sachon dran bin...

18. 5. 2008:
Ich hab' das Buch gestern schon verschlungen - ist ja nicht so dick... :-) Lustig, diese Übelsetzungen - da kommt schon ein tolles Zeug zusammen. Das Kellergeschoß, das sich über alle Etagen hinzieht, die Einbahnstraße... :-D Zwei oder drei der abgebildeten Grausamkeiten habe ich aus "Happy Aua" wiedererkannt.
Allerdings hätte ich mir mehr "Auflösungen" gewünscht; an einigen Stellen bin ich nicht dahintergekommen, was eigentlich gemeint war - zum Beispiel bei dieser spanischen Speisekarte. Ich hätte wirklich gern gewußt, wie der "geheilte Manchego oder Sattelschlepper", die "Polsterente" oder "Bringen Sie die Schädel unter" zustandegekommen sind.

Fazit: Amüsant, aber für meinen Geschmack nicht so gut wie "Happy Aua".

Journal Entry 10 by justin23 from Mainz, Rheinland-Pfalz Germany on Sunday, June 01, 2008
Ische abbe die Buch vor eine Schtunt aus die Breefkasten geholt, und isch lasche seit eine Schtunt ohne Paus! ;-) Packe das jetzt weg, bevor ich Muskelkater kriege. Ausführlicher Kommentar folgt.

Journal Entry 11 by justin23 from Mainz, Rheinland-Pfalz Germany on Friday, November 14, 2008
Vielleicht hätte ich es doch nicht ganz so gut wegpacken sollen, dann hätte ich nicht vergessen, es weiterzuschicken. Tut mir leid.

Ja, was soll ich sagen - ich hatte eine Menge Spaß damit. Am coolsten fand ich "tenjuberrymuds" - déjà vu! Oder heißt das "déja entendu"? Gestört hat mich nur, daß in diesem Buch auch eine ganze Anzahl maschineller Übelsetzungen zu finden ist. Sollte Titus Arnu die Existenz des Babelfishs tatsächlich ein Geheimnis sein?

Das Büchlein ist (endlich) auf dem Weg zu jessi626.

Journal Entry 12 by Jessi626 from Otterberg, Rheinland-Pfalz Germany on Friday, November 21, 2008
Heute angekommen, danke!
Und schon durch. Na ja, 2 oder 3 mal musste ich lachen, der Rest war so na ja. Ich hätte es mir besser vorgestellt. Ich finde es irgendwie lustiger wenn nur mal 1 oder 2 Wörter zwischendurch total falsch sind, z.B. die Fussball-Ventilatoren, als wenn da total sinnlose Sätze stehen, die kein Mensch versteht.
Die Kommentare habe ich nach kurzer Zeit gar nicht mehr gelesen, sondern mir nur die Bilder angeschaut.

Noch eine Frage, die mir vielleicht jemand beantworten kann?! Was ist mit Bibo59? Ausgestiegen, keine Antwort, Urlaub, ...? Soll ich nun bei Leserattensuse die nächste Adresse anfragen oder erstmal bei Bibo?

Journal Entry 13 by Jessi626 at on Friday, January 23, 2009

Released 12 yrs ago (1/23/2009 UTC) at

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Heute endlich zum Briefkasten gebracht. Unterwegs zu Bibo59.

Journal Entry 14 by wingbibowing from Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, January 29, 2009
Weiß auch nicht5. Vermutlich wurde ich einfach versehentlich übelschlagen.
Die Übelsetzungen lagen heute in meinem Briefkasten.
Trotz der langen Reise, sieht es noch frisch und munter aus.
Werde es wegen der Bergabbau-Challenge zwischen Januar und Februar lesen.

Schon fertig.
Muss mich meinen Vor-Leserinnen anschließen. Vieles ist schon bekannt und die achsowitzigen Kommentare sind einfach nur albern und überflüssig.
Außerdem finde ich es lustiger wenn Deutsche (Übersetzer) die eigene Muttersprache nicht beherrschen, als sich darüber lustig zu machen wenn Menschen, die kein Deutsch können, sich bemühen sich auch deutschen Besuchern verständlich zu machen.

Journal Entry 15 by wingbibowing at on Sunday, February 01, 2009

Released 12 yrs ago (2/2/2009 UTC) at

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Tschüß Buch, meld dich mal wieder.
(gemeint ist eine Bartagame)

Journal Entry 16 by Leserattensuse from Merseburg, Sachsen-Anhalt Germany on Saturday, February 07, 2009
Ist mit der Post ins Haus geschneit und muss sich ein wenig anstellen. Danke fürs Schicken und den Ring!

Journal Entry 17 by Leserattensuse from Merseburg, Sachsen-Anhalt Germany on Tuesday, February 10, 2009
Und schon gelesen! Sehr kurzweilig und vergnüglich, ich hatte viel Spaß! Danke für diesen Ring, der weiterreist, sobald ich die Anschrift habe!

Journal Entry 18 by Falynn from Tübingen, Baden-Württemberg Germany on Sunday, February 22, 2009
angekommen, durchgelesen!
Cleansmann!


reist demnächst weiter zu Falmouth

Journal Entry 19 by Falmouth from Remscheid, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, March 05, 2009
Gerade aus dem Briefkasten gefischt. Da ich jetzt bis Montag einen Kurzurlaub antrete, komme ich erst nächste Woche dazu, es zu lesen. Es ist aber ein dünnes Buch und wird darum sicher schnell weiter reisen können.

----------------

Wunderbar! Ich habe sooooo gelacht!
Auf die Wahnsinnigen mit gepeitschter Sahne hätte ich nun wirklich großen Appetit.

Journal Entry 20 by Falmouth at Remscheid, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, March 11, 2009

Released 12 yrs ago (3/16/2009 UTC) at Remscheid, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Geht an Mondstina. Viel Spaß beim Lesen.

Journal Entry 21 by Mondstina from Leipzig, Sachsen Germany on Monday, March 23, 2009
liegt wahrscheinlich schon ein paar Tage hier, bin aber erst heute vom Heimatbesuch zurück...danke fürs Schicken!

27.3.: Witzige und (leider) kurzweilige Unterhaltung. Manchmal fand ich die Kommentare auch überflüssig, manchmal sind sie aber auch notwendig, um die Verschreibser zu verstehen.

Danke für diesen Ring!
Die nächste Adresse wird angefragt

Released 12 yrs ago (3/31/2009 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Sachsen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

reist zu grumbier weiter

Journal Entry 23 by grumbier from München, Bayern Germany on Friday, April 10, 2009
Einige Male habe ich herzhaft gelacht, damit hat das Büchlein seinen Zweck erfüllt.

Released 12 yrs ago (5/5/2009 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bayern Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Sorry, dass es so lange gedauert hat, morgen geht das Büchlein mit der Post raus.

Journal Entry 25 by cat-i from Velbert, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, May 11, 2009
AM Donnerstag aus dem Briefkasten befreit, und zwischendurch immer mal wieder weitergelesen. Mein Mann hat sich auch ein paar Seiten angeguckt und fand es ganz gut. Die Kommentare kommen zwar so á la "Upps die Pannenshow" rüber, aber wenn man das erkannt hat, kann man sie ja auch überlesen. Ansonsten ganz nett. KAnn dann auch schon weiter reisen.

Journal Entry 26 by wingcoco7wing from Sprendlingen, Rheinland-Pfalz Germany on Friday, May 15, 2009
Das Büchlein ist gut angekommen und ich bin bereit, mich zu amüsieren :-)

Journal Entry 27 by wingcoco7wing from Sprendlingen, Rheinland-Pfalz Germany on Sunday, June 21, 2009
Einiges fand ich ganz witzig, über die Bedienungsanleitung des Toasters habe ich herzhaft gelacht, vor allem als mein Mann sie im passenden Tonfall vorgelesen hat. Einige Bilder kamen mir aus "Happy Aua" bekannt vor. Und ab und zu habe ich gedacht, man muss doch nicht darüber lachen, wenn jemand sich bemüht, Touristen in ihrer Sprache entgegenzukommen.
Das vergleichbare "Lost in translation" für die englische Sprache ist viel besser gemacht.

Das Buch ist nun unterwegs zu Germanophile.

Journal Entry 28 by Germanophile from Litchfield, New Hampshire USA on Tuesday, July 07, 2009
War heute beim Postamt in Litchfield, mein 1. Wohnsitz. Da wartete das Büchlein auf mich! Das ist ein Nachteil, wenn man nur 1x wöchentlich die Post abholt!

Sieht vielversprechend aus. Ich werde es schnell lesen, und dann an die nächste Teilnehmerin weiterschicken.

Journal Entry 29 by Germanophile from Litchfield, New Hampshire USA on Saturday, July 11, 2009
Dieses Büchlein erinnert mich (und andere Leser) an Bastian Sicks „Happy Aua.“ Ist trotzdem witzig, wenn manchmal etwas gemein.

Da ist die Geschichte von den Briten und den Einbahnstraßen. Tja, wir Amis haben auch unsere Macken. Viele US-Soldaten, die mal in Deutschland waren, fuhren auf der Autobahn. Ich habe immer wieder von einigen gehört, daß es überall Städte gäben, die "Ausfahrt" hießen. Ätsch!

Ich denke, ich werde „Übelsetzungen“ doch noch kaufen, da ich das Buch im German-Unterricht verwenden kann.
Allerdings war ich so entsetzt von Abb. 2 auf Seite 98, meine Wangen glühen immer noch rot vor „Scham.“ Ausländer sind das sog. "Rückgrad der USA“ (Englisch: the backbone of America), da konnte man keinen Übersetzer holen? Meine Fresse!

Das Büchlein fliegt jetzt zurück nach Germany zur nächsten Ring-Teilnehmerin, Lielein in Nordbaden.
I have written hier good Deutsch, oder nicht wahr?

PS: Buch wurde am 10.Juli 2009 abgeschickt.

Journal Entry 30 by Lielein from Hemsbach, Baden-Württemberg Germany on Monday, July 20, 2009
20.07.09

Am 17.07.09 eingetroffen, vielen Dank an germanophile, ich hoffe, Dich beim nächsten Aufenthalt hier in der Region zu sehen :-)

10.08.09

Großartig, ich habe herzerfrischend gelacht und freue mich schon wieder auf "Hallowien" und nächstes jahr verreise ich mal mit Kontener!

Vielen Dank für diesen Ring, reist weiter, sobald Leuchtfeuer sich meldet.

Journal Entry 31 by wingLeuchtfeuerwing from Rostock, Mecklenburg-Vorpommern Germany on Thursday, September 03, 2009
Das Buch ist heute bei mil eingetludelt. Vielen Dank fül das Chicken.

Journal Entry 32 by wingLeuchtfeuerwing from Rostock, Mecklenburg-Vorpommern Germany on Friday, September 18, 2009
Das Buch ist gut unterhalten. Teil konnte gut lachen, aber einige waren sicherlich keine. Einige helfen, war ein Kommentar, andere nicht. Der Zweck des Buches in jedem Alter.

Vielen Dank an den Ring erreicht wird.
Diese verflixten Übersetzungsprogramme, eigentlich sollte es ja heißen: Das Buch hat mich gut unterhalten. Teilweise mußte ich richtig lachen, einiges fand ich allerdings auch fehl am Platz. Einige Kommentare fand ich hilfreich, andere völlig daneben. Seinen Zweck hat das Buch jedenfalls erfüllt. Vielen Dank für diesen Ring.

Journal Entry 33 by wingLeuchtfeuerwing from Rostock, Mecklenburg-Vorpommern Germany on Monday, November 02, 2009
Da es fül clawdiewauzi keinen Sinn macht, dieses Buch 2009 noch geschickt zu bekommen, hat es sich heute auf die Leise zu lissjen gemacht. Viel Spaß damit.

Journal Entry 34 by lissjen from Kroppach, Rheinland-Pfalz Germany on Tuesday, November 03, 2009
Übelsetzungen angekommen....nebst Beilagen *staun* (da werd ich mal ein wenig tauschen (c; Dankeschön! Und gelacht hab ich auch schon herzhaft....später mehr.

Hach...immer wieder mal lustig....zwischengereist ist es auch noch, und dann irgendwie liegengeblieben, sorry.
Hat Spaß gemacht und sehr an Happy Aua erinnert (c;

Journal Entry 35 by lissjen at by post, A Bookring -- Controlled Releases on Thursday, December 17, 2009

Released 11 yrs ago (12/17/2009 UTC) at by post, A Bookring -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Die Übelsetzungen sind endlich wieder unterwegs.....zu Piggeldy (c; Viel Spaß damit!

Journal Entry 36 by Piggeldy from Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Saturday, December 26, 2009
Das Buch ist schon vor den Feiertagen gut hier angekommen, aber zum Eintragen komme ich jetzt erst. Ich habe schonmal durchgeblättert, und finde es bislang größtenteils lustig.

Journal Entry 37 by Glotzfrosch from Frankfurt am Main, Hessen Germany on Monday, January 25, 2010
Hab mal reingeschaut, während es bei Piggeldy lag - dachte ja erst, das wäre einfach nur albern, aber manche der "Übelsetzungen" sind so unfreiwillig poetisch, dass ich mich dann doch köstlich amüsiert habe. Definitiv merken muss ich mir "Ich bin in Gefahr, nicht zu geschehen!" :-D

Journal Entry 38 by STERNENBUECHER from Rammenau, Sachsen Germany on Saturday, January 30, 2010
Kam heute gut hier an. Da waren aber schon viele Stationen vor mir *staun!*
Vielen Dank, auch für die Beigaben. Werde mich davon auch gern bedienen, hab andere Labels zum tauschen noch hier.
------------------------
Hat mich während meiner Erkältungszeit aufgeheitert. Lachen ist gesund!

Journal Entry 39 by STERNENBUECHER at Göda, Sachsen Germany on Monday, February 08, 2010

Released 11 yrs ago (2/8/2010 UTC) at Göda, Sachsen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Unterwegs nach Abensberg zu HH58.
Gute Reise!

Journal Entry 40 by wingHH58wing from Abensberg, Bayern Germany on Friday, February 12, 2010
<-- drei Schütze

Ist gut angekommen, danke sehr.

Ich habe schon mal kurz reingeschmökert und auch gleich einen "falschen Fehler" gefunden. Der Begriff "Betätigung der Staudammschütze" ist völlig richtig - "Schütze" ist hier nämlich die Mehrzahl von "Schütz" (ein Absperrschieber im Wasserbau) und keineswegs jemand mit einem Gewehr in der Hand. Tja, wenn man die Begriffe schon in der eigenen Sprache nicht kennt, dann kann man sich leicht über vermeintliche Fehler von Ausländern lustig machen ...

Überrascht war ich auch von der Beilage (hat da die Post bei Büchersendungen nichts dagegen ?). Zuerst habe ich gerätselt, ob das zum Tauschen gedacht ist oder ob hier nur ein improvisiertes Lesezeichen vergessen wurde - aber es scheint zumindest Absicht gewesen zu sein.

Jedenfalls schon mal vielen Dank !

Journal Entry 41 by wingHH58wing from Abensberg, Bayern Germany on Monday, April 05, 2010
Gleich vorab: Ich bin von diesem Buch ziemlich enttäuscht.

Zugegeben - es sind einige recht sehenswerte "Übelsetzungen" dabei, die bis knapp an die völlige Unverständlichkeit heranreichen. In solchen Fällen wünscht man sich als Leser eine Erklärung, a) was das denn nun eigentlich heißen soll und b) wie diese Fehlübersetzung denn eigentlich zustande gekommen ist (z.B. durch die doppelte Bedeutung eines Wortes). Manchmal ist eine solche Erklärung sogar vorhanden, manchmal leider auch nicht.

In einigen Fällen machen sich die Autoren über Schilder lustig, bei denen lediglich ein oder zwei Buchstaben vertauscht wurden, ohne dass dabei irgendeine besonders lustige Bedeutung entstanden wäre (z.B. "Vorsicht" -> "Worsicht" auf S. 70). Ich finde das nicht nur nicht unterhaltsam, sondern sogar regelrecht beschämend. Da machen sich die Ausländer (die im jeweiligen Land ja gar keine sind !) die Mühe, aus Gastfreundschaft Hinweise auch auf deutsch zu geben, und dann werden sie wegen jeder Lappalie an den Pranger gestellt.

Eine Ausnahme ist hier - angesichts des Aufnahmeortes - höchstens das Bild auf Seite 103 ...

Noch lächerlicher wird das Ganze, wenn sich die Autoren über Sätze lustig machen, die vollkommen korrekt sind (höchstens vielleicht etwas holprig formuliert) ! Das Beispiel mit der "Betätigung der Staudammschütze" auf S. 58 habe ich ja bereits in meinem letzten Journaleintrag erwähnt. Da kennen sich die Autoren offenbar noch nicht einmal selbst mit der deutschen Sprache aus und machen sich darüber lustig, dass es die Italiener nicht können - ein klassischer Fall von Eigentor.

Auf S. 92 f. finden es die Autoren offenbar lustig, dass auf einem Schild von "0-Forint-Stücken" die Rede ist (Forint ist eine ungarische Währungseinheit) - dabei ist auf dem Foto ganz klar zu erkennen, dass hier nur irgendwelche Vandalen die führende "2" abgekratzt haben.

Und was das Foto auf Seite 107 angeht: Wenn es sich bei der dargestellten Person tatsächlich um einen Müllmann handelt, dann vermute ich mal stark, dass es sich hier nicht um einen Rechtschreib- oder Übersetzungsfehler handelt, sondern um ein absichtliches Wortspiel. Und meiner Meinung nach sogar um ein recht geistreiches, und keineswegs um ein "Übles". Schließlich sind Müllmänner ja gerade dafür da, die Städte zu "Clean" zu halten - oder ?

Was die im Klappentext als "scharfsinnig" gepriesenen Kommentare von Titus Arnu angeht - die fand ich in der Regel (die bekanntlich von Ausnahmen bestätigt wird) eher nervtötend.

Jetzt muss ich nur noch die nächste Adresse anfragen, dann kann die Reise schnell weitergehen.

Und vielleicht schreibe ich auch noch einen Leserbrief an den Verlag ...

Trotzdem vielen Dank fürs Mitlesen-Lassen !

P.S.: Zum Abschluss noch eine "Übelsetzung", die ich selbst 1995 gefunden habe: In einem Faltblatt der Kirche "St-Eustache" in Paris heißt es: "1844 zerstört ein von St-Germain-des-Pres kommender Orgelbrand die Kanzel und beschädigt die ersten drei Reihen des Kirchenschiffs". Ein Blick in das englische Faltblatt brachte mir Klarheit: Die Orgel selbst war aus jener Kirche nach St-Eustache gebracht worden und hatte erst dort irgendwann mal Feuer gefangen ...

Journal Entry 42 by wingHH58wing at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bayern Germany on Tuesday, May 04, 2010

Released 11 yrs ago (5/4/2010 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bayern Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Da die beiden nach mir auf der Liste auf PMs nicht antworten, reist das Buch jetzt endlich zu See-Stern weiter.

Journal Entry 43 by wingSee-Sternwing from Kemmental, Thurgau Switzerland on Saturday, May 08, 2010
Lag vorhin im Briefkasten. Genau die richtige Wochenendlektüre ... ;))

Edit 14.5.

Wirklich nett, diese Übelsetzungen ;))

Die nächste Adresse ist da und so kann das Buch heute noch weiterreisen.

Journal Entry 44 by poppy17 from Angelbachtal, Baden-Württemberg Germany on Monday, May 17, 2010
Die Übelsetzungen samt Beilagen sind nun bei mir! Herzlichen Dank, See-Stern!

Journal Entry 45 by poppy17 from Angelbachtal, Baden-Württemberg Germany on Sunday, May 23, 2010
Da habe sich aber viele Leute sehr bemüht... und oftmals war die Mühe vergeblich! Mein Favorit war das Hinweisschild mit der Aufschrift "Ich bin in Gefahr, nicht zu geschehen!" :-)

Die Übelsetzungen können jetzt weiter zu Smilingpizzacat, sobald ich die Adresse habe.
Danke für den Ring, Ikopiko!

Journal Entry 46 by poppy17 at Angelbachtal, Baden-Württemberg Germany on Saturday, June 12, 2010
Smilingpizzacat konnte ich leider nicht erreichen, deshalb macht sich das Buch jetzt auf den Weg zurück nach Hause zu Ikopiko. Vielen Dank für den unterhaltsamen Ring!

Journal Entry 47 by wingIkopikowing at Hesel, Niedersachsen Germany on Thursday, July 01, 2010
Ist nun wieder zu Hause angekommen. Vielen Dank an euch alle!

Journal Entry 48 by wingIkopikowing at Hesel, Niedersachsen Germany on Sunday, August 01, 2010
Reist mit der Abo-Box.

Journal Entry 49 by wingoraetlaborawing at Reichenbach (Vogtland), Sachsen Germany on Monday, August 30, 2010
Das Buch entnehme ich ebenfalls der Box.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.