Terra. Roman.

by Stefano Benni | Science Fiction & Fantasy |
ISBN: 3492029566 Global Overview for this book
Registered by der-koffer of Kernen im Remstal, Baden-Württemberg Germany on 9/28/2007
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
14 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by der-koffer from Kernen im Remstal, Baden-Württemberg Germany on Friday, September 28, 2007
Vor Ewigkeiten gelesen , war jedenfalls (für mich) nicht so interessant , daß es einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen hätte .

Journal Entry 2 by der-koffer at Obi Feuerbach in Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Wednesday, October 24, 2007

Released 12 yrs ago (10/24/2007 UTC) at Obi Feuerbach in Stuttgart, Baden-Württemberg Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

In einer Badezimmerschublade

Journal Entry 3 by DA-Cameron from Ditzingen, Baden-Württemberg Germany on Thursday, October 25, 2007
Beim OBI in Feuerbach aus einer Schublade geangelt. :-)

Journal Entry 4 by DA-Cameron from Ditzingen, Baden-Württemberg Germany on Wednesday, December 05, 2007
Da ich erstmal nicht zum Lesen komme, geht das Buch als Ring auf die Reise. TeilnehmerInnen sind:

1. natmol
2. Flauschdrache
3. Herzwild
4. winkide
5. delfinnetti
6. SuPerSnel
7. Laborfee
8. dartpaul
9. quak
10. diemitdemNitro
11. CaptainCarrot
12. zottelken
13. govnojedov
14. Wasserfall
15. now-never
16. Jarit
17. ParadizeApple
18. See-Stern (bitte gaaanz weit hinten. ;-) )
19. moonshade

Und schließlich zurück zu mir, denn neugierig auf das Buch bin ich schon auch. :-)

10. 12. 07: Danke für den Hinweis mit den Links, Natmol! Ist jetzt korrigiert.

RELEASE NOTES:

Das Buch ist unterwegs zur ersten Station.

Journal Entry 6 by natmol from Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, December 10, 2007
Hab das Buch heute bekommen. Ich lese nur noch vorher meine derzeitige Bettlektüre zu Ende, dann kommt es auch schon dran. ;-)
P.S.: In der Teilnehmerliste lande ich, wenn ich Flauschdrache oder Herzwild anklicke, auf meinem Shelf (bei den späteren Teilnehmern stimmen die Links dann aber wieder, ab winkide sozusagen).

Journal Entry 7 by natmol from Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, January 23, 2008
Da habe ich mich auf ein drittklassiges Stück der Kategorie "so schlecht, das es schon wieder gut ist" gefaßt gemacht und hatte nicht so recht Lust, mit dem Lesen anzufangen, aber: es handelt sich hier um eines der Bücher, um derentwillen ich froh bin, Bookcrosser zu sein! Auch wenn das Ende mich zu einem Punkt Abzug von der Höchstnote gebracht hat... naja, wirklich schlecht fand ich das Ende gar nicht mal, aber es hat mir deutlich weniger gefallen als der Rest. Würde das Buch am liebsten behalten. Und das, obwohl ich sonst wirklich nicht viel SciFi lese.
NACHTRAG: Ich finde, die Einstellung zur Erde in dem Buch ist einfach schön. Kein erhobener "Wir-müssen-ins-besser-verhalten"-Betroffenheitsgedusel, aber stellenweise eine echt schöne Liebeserklärung an unseren Planeten (ich sage nur: Van Crams Nachricht).
So, und jetzt: ACHTUNG SPOILER!
Das war mir dann am Ende doch zuviel der Verbinderei zwischen Inka-Kultur und Zukunft.
Die Charaktere sind einfach schön gezeichnet, und teilweise hatte der Autor einfach herrlich abstruse Einfälle (Meskorska & Mellonta fand ich z.B. sehr geil und das unterirdische Paris). Frank Einstein ist übrigens ein geniualer Name für eine retortengezüchtete Intelligenzbestie... nur sollte ich meinem Lieblingsinformatiker nicht den Floh ins ohr setzen, daß Computerfreaks mit 16 üblicherweise in Rente geschickt werden... Skat wird auch gespielt, es gibt Anspielungen auf Philosophie aller Art, und auch der Opernfreund in mir kommt auf seine Kosten (Carusos Liebesbrief, sage ich da nur).
Sogar die Übersetzung gefällt mir - naja, ich habe das Original nicht zum Vergleich, aber das Buch ist auf jeden Fall mit viel liebe zum Detail übersetzt... die Episode mit der Weltraumhexe fand ich in der Beziehung besonders toll! Auch wenn die Weltraumhexe kaum 300 Jahre alt sein kann, wenn sie Ende des 20. Jh.s gestartet ist und das Ganze Mitte des 22. Jh.s spielt (die genauen Jahreszahlen habe ich nicht im Kopf... aber da ist irgendwas unlogisch).
Ich könnte noch soooo viel schreiben... aber das überlasse ich meinen Nachlesern, und drum geht gleich die PM an Flauschdrache raus. :-)

Journal Entry 8 by natmol from Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, February 26, 2008
Ist endlich unterwegs, nachdem ich Flauschdraches Adresse verlegt habe & beim ersten Mal, als ich damit zur Post wollte, die Schlange unzumutbar lang war... (meine Briefwaage war mit dem Öschi nämlich überfordert). Sorry für diese Mordsverspätung gleich am Ringanfang. :-(

Journal Entry 9 by FlauschDrache from Braunschweig, Niedersachsen Germany on Saturday, March 01, 2008
Heute lag es im Briefkasten. Ich bin gespannt!

Danke fürs Schicken und die Karte an Natmol und für den Ring an DA-Cameron.

Journal Entry 10 by FlauschDrache from Braunschweig, Niedersachsen Germany on Monday, March 24, 2008
Ich habe es wirklich versucht. Aber das Buch und ich passen einfach nicht zusammen. Nach gut der Hälfte habe ich aufgegeben. Zum einen fand ich die drei Handlungstränge plus regelmäßige Einschubgeschichten sehr verwirrend und zum anderen ging die eigentliche Handlung dadurch für mich viel zu langsam voran.

Herzwild hat eine PM von mir bekommen.

Journal Entry 11 by herzwild from Lauf an der Pegnitz, Bayern Germany on Saturday, May 10, 2008
Buch ist schon vor einiger Zeit bei mir angekommen. Danke fürs schicken!

Journal Entry 12 by herzwild from Lauf an der Pegnitz, Bayern Germany on Saturday, May 31, 2008
So, nun bin ich auch durch.
Irgendwie war ich versucht, es immer wieder abzubrechen, aber in der Angst, doch irgend etwas zu verpassen, habe ich es doch durchgelesen, zum Schluß eigentlich nur, damit ich sagen kann, ich habe es durchgelesen ;-)
Also insgesamt nicht so ganz mein Fall, vielleicht war ich auch nur verwirrt, es machte mir ein wenig den Eindruck, als ob hier der Autor versucht, auf den Zug von Dpuglas adams aufzuspringen, es aber meines Erachtens geschafft hat, dabei unter die Räder zu kommen.

Winkie wurde angeschrieben

Journal Entry 13 by winkide from Frechen, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, June 06, 2008
Ich wundere mich immer wieder zu was für Ringe ich mich anmelde... nunja, eine Chance hat es verdient :-)

Journal Entry 14 by winkide from Frechen, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, June 16, 2008
Auf Seite 126 habe ich abgebrochen. Den Autor hätte ich gerne mal beim Drogentest gesehen...

Journal Entry 15 by winkide at N/A in ***, A book trading site -- Controlled Releases on Monday, June 16, 2008

Released 12 yrs ago (6/16/2008 UTC) at N/A in ***, A book trading site -- Controlled Releases

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Und schon unterwegs zu Delfi :-)

Journal Entry 16 by wingdelfinnettiwing from Siegen, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, June 23, 2008
Ich habe das Buch heute bei der Post abgeholt. Vielen Dank fürs Schicken und die Aufkleber / Postkarte, winkide! Wolltest Du Dein Gepäck für Hamburg nicht allzusehr belasten? Sonst hättest Du es mir doch auch Freitag in die Hand drücken können...
Da bin ich jetzt aber mal gespannt, zu was ich mich habe hinreißen lassen... Nur weil der Sohn einer Arbeitskollegin (SuPerSnel) ein Buch suchte. Leider wird das Buch sich ein wenig gedulden müssen. Nachdem über ein Monat kein Ring hier war sind es nun mit diesem wieder fünf auf einmal - ICH WAR DOCH NUR EINE WOCHE IN DEN ALPEN - warum kommen die Bücher immer alle wenn ich nicht zu Hause bin?
Vielen Dank fürs Verringen, DA-Cameron. Wird so zügig wie ich kann gelesen und an SuPerSnel weitergereicht.

Edit 5 Minuten später: die ersten drei Seiten sind eigendlich ganz gut - mal sehen ob ich die Ringreihenfolge beibehalte oder dieses Buch vorschmuggele.

Edit 21.07.2008: es hat sich nicht vorgeschmuggelt, aber jetzt ist es dran.

Edit 22.07.2008: im Moment komme ich relativ wenig zum Lesen, aber Seite 50 habe ich immerhin schon mal erreicht. Bisher habe ich nicht den Eindruck den Autor zum Drogentest schicken zu müssen. Ich finde es bisher eigendlich ganz gut. Die Erde ist nach dem 6. Weltkrieg kaum noch bewohnbar (Atom-Eiszeit, Verstrahlung, Energiemangel). Die Scheichs haben einen Großteil der letzten Engergiereserven. Die Japaner haben kaum Platz und gute Technologie. Die Russen haben sich mit dem Amis zusammen getan, sind aber im ganzen ehr schlecht dran. Die Europäer (oder was übrig geblieben ist) werden von Paris aus regiert (-11°C im Juli und Schneesturm) - der Großteil der noch übriggebliebenen Bevölkerung ist unter der Oberfläche. Trotz allem macht das Weltraumprogramm Vortschritte (um die Engeriereserven aufzupäppeln mit importiertem Uran). Eines der europäischen Teams hat jetzt durch Zufall einen bewohnbaren Planeten gefunden. Die Meldung wurde aber in Paris abgehört und so machen sich auch arabische und japanische Teams auf den Weg. Wer wird das Wettrennen zu dem neuen Planeten gewinnen?

Edit 06.08.2008: peinlich, peinlich! Normalerweise verschlinge ich so ein Buch an zwei Tagen. Das hier ist irgendwie... dicht gepackt? sehr reichthaltig? (na gut das klingt nach Müsli oder Vollkornbrot...) Es sind jedenfalls unglaublich viele Andeutungen, von denen ich vermutlich nur 10% mitbekomme. Besonders gut gefällt mir die Anlehnung an Cato (Ceterum Censeo...) nur halt auf die zu bewerbende Zigarettenmarke umgemünst. Es sind diese tausend Kleinigkeiten die mir so gefallen, die meine Lesegeschwindigkeit und Aufmerksamkeitsspanne aber auch herabsetzten. Nächste Woche reist das Buch weiter! Versprochen!

Edit 08.08.2008: Endlich zu ende gelesen! Ich fand es nicht schlecht, auch wenn es auf den letzten 20 Seiten meiner Ansicht nach deutlich nachlässt. Die Auflösung an sich hingegen fand ich gar nicht schlecht - ich habe nur ein wenig den Faden verloren wie exakt die "zurück" gekommen sind... Da wurde es mir zwischenzeitlich ein wenig zu konfus und zu holter die Polter, ein Ende muss her.
Die Mäuse sind die heimlichen Helden!
Montag nehme ich es mit und lasse es an SuperSnel übergeben.

Journal Entry 17 by SuPerSnel on Monday, August 18, 2008
Habe das Buch schon etwa eine Woche,
bin kurz vorm Ende und bin total begeistert.
Kleiner Tipp für Leser die das Buch vielleicht nich ganz verstehen:
Erfreut euch am Moment, an den wirren Fantasien des Autors, ich finde in diesem Buch kommt es nicht unbedingt darauf an, alles zu verstehen, es reicht wenn man sich an den wirren Gedankengängen und den verrückten Ideen erfreut.

Gruß
SuPerSnel

Journal Entry 18 by wingLaborfeewing from Braunschweig, Niedersachsen Germany on Friday, September 19, 2008
Wieder ein Buch, bei dem ich nicht so ganz genau weiß, wie ich zu der Ring-Anmeldung gekommen bin... eine Laune des Augenblicks? das Buch sucht sich den Leser? Na, jedenfalls ist es nun endlich hier angekommen (@SuPerSnel: ich bin nicht wirklich böse, dass es nicht vorher da war... ;O)) und wird sicher auch bald gelesen werden.

Journal Entry 19 by wingLaborfeewing from Braunschweig, Niedersachsen Germany on Friday, October 31, 2008
Wie geil war DAS denn? Dreimal hab ich angefangen, aber irgendwie bin ich nicht in den Fluß gekommen, beim vierten Mal hat's geknallt, 200 Seiten am Stück, genial! Das Buch kommt daher wie ein Film von den Zuckers, Brooks oder Pythons, die ganzen Szenen liefen sehr plastisch und hochamüsant vor meinem geistigen Auge im Kopfkino ab. Da hat auch kein Stückel gestört, dass immer wieder Geschichten und Geschichtchen eingestreut waren - die waren schließlich für sich genommen ebenfalls lesenswert und abgeschlossen, und den Faden brauchte man deswegen nicht zu verlieren.

Leider hat mich das Ende nicht soooo überzeugt, da hat die Leselust dann auch erheblich gehakt - das ging mir dann zu schnell und zu wissenschaftlich, und kam nicht mehr mit dieser erfrischenden Schnoddrigkeit daher... was Besseres fiele mir allerdings auch nicht dazu ein.

Alles in allem ein recht aussergewöhnliches Buch und ich bin froh, dass ich es nach den anfänglichen Schwierigkeiten noch gelesen habe, es hat mich einige Abende gut unterhalten. Herzlichen Dank für das Ringangebot, das Buch ist nun schon auf der Reise zu dartpaul.

@natmol: im Nachwort stand noch irgendwas von nicht näher erklärten 16 Fehlern im Buch, die zur Verwirrung des Leser drinnen geblieben sind...ich denke mal, das war einer :O)

Journal Entry 20 by dartpaul from Bad Hersfeld, Hessen Germany on Sunday, November 09, 2008
Das Buch ist vor ein paar Tagen bei mir angekommen und versucht gerade auf meinen MTBR zu klettern.

Danke schon mal fürs zusenden. Alles weitere dann später.

Journal Entry 21 by dartpaul from Bad Hersfeld, Hessen Germany on Friday, December 05, 2008
War absolut nicht meine Sache.

Mir geht es ähnlich wie winkide, ich frage mich manchmal schon für welche Ringe ich mich anmelde und warum? ;-)

Die nächste Adresse ist angefragt.

Journal Entry 22 by dartpaul from Bad Hersfeld, Hessen Germany on Friday, December 05, 2008
Und schon geht die Reise weiter.

Journal Entry 23 by diemitdemNitro from -- Irgendwo --, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, December 11, 2008
Angekommen.
Danke!
Vor Mitte Januar komme ich sicher nicht dazu das Buch zu lesen.

Journal Entry 24 by diemitdemNitro from -- Irgendwo --, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, March 08, 2009
Jetzt habe ich den Ring lange genug aufgehalten.
Ich habe das Buch zweimal angelesen, bin aber nicht sonderlich weit gekommen.

Journal Entry 25 by diemitdemNitro at sent by post, A Bookring -- Controlled Releases on Thursday, March 19, 2009

Released 11 yrs ago (3/20/2009 UTC) at sent by post, A Bookring -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

*

Journal Entry 26 by CaptainCarrot from Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, March 24, 2009
Heute ist das Buch gekommen - und zwar mit einer Dortmund-Karte! Wie bist du denn in München an die gekommen?
Herzlichen Dank jedenfalls, und ich werde den Ring ein wenig aufhalten; ich gedenke das Buch im Urlaub in der Woche nach Ostern zu lesen, da man ja wohl Zeit am Stück braucht.

Journal Entry 27 by CaptainCarrot from Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, May 19, 2009
Schrill! Mir hats gefallen, obwohl die Auflösung doch etwas schwach war. Und die armen grauen Soldaten!!!
Leider kann ich das Buch nicht so recht wieder loswerden: zottelken heißt jetzt MsHopelessCase und möchte das Buch nicht mehr und govnojedov scheint nicht mehr zu existieren, zumindest nicht in der BC-Welt. Jetzt habe ich an Wasserfall geschrieben.

Journal Entry 28 by CaptainCarrot at Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, May 19, 2009

Released 11 yrs ago (5/20/2009 UTC) at Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Hat geklappt - morgen kann das Buch zu Wasserfall weiterreisen.

Journal Entry 29 by Wasserfall from Göppingen, Baden-Württemberg Germany on Monday, May 25, 2009
So, seit heute grast mal wieder eine kleine Ring-Herde im Gästezimmer. Das hier ist er eines der halbwilden Exemplare und ich wundere mich, zu was ich mich doch hin und wieder anmelde...

14.01.10: Was für ein komplett irrsinniges Buch. Die Geschichte ist etwa so zielgerichtet wie ein Kolobri auf Koks. Mir hat es großen Spaß gemacht - und soo schlecht finde ich die Auflösung am Schluss nun auch nicht...

now-never antwortet nicht - jetzt versuche ich es mal bei Jarit
Jarit antwortet auch nicht
ParadizeApple möchte keine Ringe mehr haben
vielleicht jetzt See-Stern?

Journal Entry 30 by See-Stern from Kemmental, Thurgau Switzerland on Monday, January 25, 2010
Und See-Stern hat JA gesagt! *gg* Das Buch ist heute gut angekommen, wird sich aber noch etwas gedulden müssen, obwohl ich nach den unterschiedlichen Meinungen besonders gespannt darauf bin... ;-)

Edit 4.2.2010
Ging doch schneller als gedacht, dass ich zum Lesen komme...
Leider bin ich von einem Pratchett auf dieses Buch umgestiegen und das war nicht von Vorteil. Ich konnte nicht viel damit
anfangen und hatte keine Lust mehr, weiterzulesen. Stil, Thema interessierten mich nicht wirklich.

Die nächste Adresse ist angefragt.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.