Nächte mit Bosch - 18 unwahrscheinlich wahre Geschichten

by Axel Hacke | Entertainment |
ISBN: 342311942x Global Overview for this book
Registered by Bean-Sidhe of Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on 9/4/2007
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
12 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by Bean-Sidhe from Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, September 04, 2007
Buchrückentext:

"Nachts, wenn ich einsam bin, wenn mich die letzten Gesichter auf dem Fernsehschirm verlassen haben und weiße Krokodile sich langsam aus dem Spülstein schieben, setze ich mich gern ein wenig in die Küche und unterhalte mich mit meinem Kühlschrank."
-------------------------------------

Ich habe einiges sehr gerne gelesen von Hacke- dieses Buch gehört nicht dazu. Sei es, weil ich generell Kurzgeschichten ziemlich kritisch gegenüberstehe, sei es, weil ich- aus welchen Gründen auch immer- seinen verschwurbelten Geschichten nicht folgen kann, oder was auch immer. Mein Fall ist es nicht, aber vielleicht vermag das Büchlein ja offenere( ?) Gemüter zu erheitern ... und deswegen wird ein Ray draus:

Laborfee
Leseratte37
drollhos
Flumi
RikkiDD

Journal Entry 2 by wingLaborfeewing from Braunschweig, Niedersachsen Germany on Tuesday, September 18, 2007
Danke, liebe Bean-Sidhe, wenn ich meinem Kühlschrank mal nix mehr vorzujammern weiß, kann ich ihm jetzt was vorlesen, auch schön... :O)
Später mehr!

Journal Entry 3 by wingLaborfeewing from Braunschweig, Niedersachsen Germany on Tuesday, October 16, 2007
Wie gut, dass ich nicht! aufgehört habe zu lesen (bin ja hartnäckig). Die ersten Geschichten fand ich nämlich zum Abwinken und habe schon überlegt, ob ich meine nächtlichen Kühlschrank-Gespräche nicht gewinnbringender vermarkten könnte...

Und dann kam "Kein Gedanke, nirgends" ...wie geil! Da hat der Hacke doch glatt bei uns auf dem Sofa gesessen, und ich hab das noch nicht einmal gemerkt! War wohl ein wenig zuviel Flaschenbier auf einmal... oder er hat sich ganz, ganz klein gemacht. Nee wirklich, ich hab das meinem angetrauten Ungemach vorgelesen und wir haben köstlich (und ein wenig peinlich berührt) darüber lachen können. Die folgenden Gechichten waren auch nicht mehr sooo der Hammer, aber ich hab da noch eine Lieblingsstelle für Euch:

Montags riefen wir den Klemptner an. Seine Frau war am Apparat. Wir wußten noch nicht, dass Klemptner nie zuhause sind, und dass man am Telefon stets nur ihre Frauen erreicht, die immer dasselbe sagen: ihr Mann sei auf einer Baustelle und sie wisse nicht, wann er wiederkomme. Man könne einen Klemptner nachts um zwei anrufen mit dem selben Ergebnis; sie leben, von ihren Frauen getrennt, auf Baustellen. Ich habe ungefähr fünfzig Leute befragt: noch nie hat jemand mit einem Klemptner selber telefoniert. Einer sagte sogar, da er weder je mit einem Klemptner gesprochen, noch einen gesehen habe, glaubte er, dass es Klemptner überhaupt nicht gebe, sondern dass ein Bielefelder Telefonbuchverleger die Existenz dieses Berufes erfunden habe, weil zwischen "Kleintransporte" und "Klimaanlagen" noch eine leeere Seite zu füllen gewesen sei. [...]

Macht Euch DAS nicht auch Angst? :O) *lol*

Das Buch reist nun (durchaus! und trotzdem! gelesen) weiter zu Leseratte37. Danke für den Ray bean-sidhe.

Journal Entry 4 by Leseratte37 from Eppelheim, Baden-Württemberg Germany on Monday, October 22, 2007
Juhuu, jetzt kann ich mir die Nächte mit Bosch um die Ohren schlagen. Danke fürs Schicken.

Journal Entry 5 by Leseratte37 from Eppelheim, Baden-Württemberg Germany on Thursday, November 29, 2007
So, die Nächte waren kurzweilig mit Bosch, auch wenn manche Geschichten schon sehr abgefahren sind. Hat Spaß gemacht. Da sich das Buch hier versteckt hatte, konnte es nicht mit dem Crailsheim Express fahren und darf nun mit der Post reisen.

Journal Entry 6 by drollhos from Crailsheim, Baden-Württemberg Germany on Monday, December 10, 2007
Ich war sehr enttäuscht von dem Buch denn effektiv gab es nur eine Boschgeschichte. Die anderen Geschichten handeln von größtenteils recht kauzigen Mitmenschen aus den 80ern. Die anderen Bücher von Hacke fand ich klasse und gerade die Boschgeschichten.
Naja jetzt darfs weiter.
Viel Spaß damit.

Journal Entry 7 by Flumi from Koblenz, Rheinland-Pfalz Germany on Tuesday, December 18, 2007
ist gut angekommen und ich freue mich auf lustige lektüre. dankeschön fürs schicken!

Nachtrag: Ich schließe mich ganz fantasielos meinen Vorrednern an: Hatte von Hacke mehr erwartet. Trotzdem netter Zeitvertreib gewesen.

Released 11 yrs ago (1/5/2008 UTC) at BookRing in -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Sachsen Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Reist weiter zu RikkiDD. Viel Spaß und liebe Grüße nach Dresden!

Journal Entry 9 by RikkiDD from Dresden, Sachsen Germany on Monday, January 07, 2008
Das Buch kam heute glücklich bei mir an und muss auch gar nicht so lange warten bis es gelesen wird. Ich freu mich drauf.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
edit 11.01.2008
Und schon ist es gelesen.
Ich muss leider auch gesthen, dass mit die anderen Bücher von Axel AHcke besser gefallen haben, aber eingie schöne Geschichten sind schon dabei. Mein Favourit ist "Der Yeti".

Nun wartet das Buch aufs nächste Dresdenr Mee-Up in einer Woche und findet dann vielleicht neue Leser.

Journal Entry 10 by RikkiDD at Reisekneipe (OBCZ) in Dresden, Sachsen Germany on Saturday, January 19, 2008

Released 11 yrs ago (1/19/2008 UTC) at Reisekneipe (OBCZ) in Dresden, Sachsen Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Das Buch setzt seine Reise beim Meet-Up fort

Journal Entry 11 by Eheim from Dresden, Sachsen Germany on Monday, April 14, 2008
Also, ich hab das Buch sehr gern gelesen - ich habe was übrig für skurrile und phantasievolle Einfälle(noch immer sträuben sich meine Finger, phantasievoll mit "f" zu schreiben. Aus dem Rahmen fällt für mich "Sterben vor prima Kulisse". Das ist ein bewegender Nachruf auf den Dichter Reinhard Gehret, von dem ich ohne Axel Hacke nie was gehört hätte.



Journal Entry 12 by TomTommy at Die Boofe in Dresden, Sachsen Germany on Sunday, May 04, 2008

Released 10 yrs ago (5/4/2008 UTC) at Die Boofe in Dresden, Sachsen Germany

WILD RELEASE NOTES:

Ich habe einmal reingelesen, aber so richtig überzeugenkonnte mich das Buch nicht. Zu düster, zu abgedreht, irgendwie 2Kafkaesque".
Einzig "Die Wüste lebt" hat mich angesprochen.

Journal Entry 13 by Harry-H from Dresden, Sachsen Germany on Monday, May 05, 2008
Sehr geteilte Meinungen zu diesem Buch. Nun will ich es selbst lesen!

---------
Jeder der bisherigen Leser scheint hier zumindest eine Lieblingsgeschichte gefunden zu haben. Das spricht doch nur für den Autor. In ganz unterschiedlich gestrickten Geschichten nimmt er sich kauzigen Mitmenschen und seltsamen Geschehnissen des Alltags an. Daher gefällt mir auch das ganze Buch sehr gut, auch wenn mir nicht alle 18 Geschichten gleichermaßen zusagen - so isses nun mal, das Leben.

Journal Entry 14 by Harry-H at Grüne Tomate (ehem. OBCZ) in Leipzig, Sachsen Germany on Saturday, June 14, 2008

Released 10 yrs ago (6/14/2008 UTC) at Grüne Tomate (ehem. OBCZ) in Leipzig, Sachsen Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

findet beim Meetup sicher neue Leser

Journal Entry 15 by helli2000 from Halle (Saale), Sachsen-Anhalt Germany on Sunday, June 15, 2008
Gestern aus der Grünen Tomate mitgebracht.

Edith am 11.12.2008: Sehr lustiges Buch - nur zu empfehlen. Kann jetzt weiterreisen. MfG HM

Journal Entry 16 by emilii from Bassum, Niedersachsen Germany on Tuesday, September 15, 2009
Das Buch kam heute wohlbehalten bei mir an :o)
Herzlichen Dank an helli2000!

Journal Entry 17 by emilii at Kaufbeuren, Bayern Germany on Saturday, January 15, 2011
Nun lese ich das Buch im Rahmen der Assoziationschallenge -
Begriffe im Januar ANGORA und BEWEISEN:
Eine (traumatische) Assoziation zu BEWEISEN ist für mich -> MATHEMATIK. Mit diesem Begriff bin ich meinen Mt. TBR durchgegangen, und bei den 18 -> UNWAHRSCHEINLICH wahren Geschichten dieses Buches, kam mir dann grausamer Weise auch gleich noch die Assoziation zur -> WAHRSCHEINLICHKEITSRECHNUNG. Ist das nachvollziehbar? Wohl eher nicht, denn es hat ja mit Mathe zu tun *örks*
------------------
Edith 17.01.2011:
Ja, nee, Herr Hacke, ich kann da jetzt auch nicht vorbehaltlos für Sie in die Bresche springen, denn auch ich habe da durchaus schon Erheiternderes von Ihnen gelesen.
Am besten haben mir hier aber noch die Szenen einer Ehe mit dem Titel "Kein Gedanke. Nirgends" gefallen, die ich auch meinem Gatten vorgelesen habe, der sie denn auch einigermaßen amüsant fand...
Um Assoziationen geht es in Ihrem Buch ja tatsächlich auch einmal ganz kurz. Sie wissen schon, auf S. 133, da, wo die Feinkost zurückschlägt: "Bei Forelle assoziierte ich immer (demselben Gedankengang folgend wie die Piranhas übrigens) in erster Linie die Worte "Filet" und "Sahnemeerretich"."
Fies, ich muß schon sagen!
Apropos fies: Da Regalhaltung von Büchern ja Literaturquälerei ist, werde ich dieses von Ihnen verfaßte Exemplar nun in die wohlverdiente Freiheit entlassen...

Journal Entry 18 by emilii at Neugablonz in Kaufbeuren, Bayern Germany on Monday, January 17, 2011

Released 8 yrs ago (1/17/2011 UTC) at Neugablonz in Kaufbeuren, Bayern Germany

WILD RELEASE NOTES:

Das Buch befindet sich im V-Baumarkt in der Küchenausstellung; natürlich in einem Kühlschrank, wenn auch mangels Boschgeräten in einem Modell der Marke Constructa.
Viel Spaß beim Jagen!

Journal Entry 19 by wingAnonymousFinderwing at Kaufbeuren, Bayern Germany on Sunday, February 20, 2011
Der Gesprächspartner meiner Mutter hatte sich verabschiedet...!
Wir mussten also auf die Suche eines Neuen gehen.
So landeten wir in Kaufbeuren-Neugablonz im V-Markt und begutachteten einige Kühlschränke.
In einem lag das Buch von Axel Hacke:Nächte mit Bosch.
Ich war überrascht in einem Kühlschrank ein Buch vorzufinden. Nahm es heraus und fand die Idee lustig. Hatte vorher noch nie etwas von "Book on the run" gehört. Ich mag Axel Hacke und werde das Buch lesen. Habe schon in Bayern 2 eine Vorlesung aus diesem Buch gehört, mal sehen wie es sich so liest...! Danach werde ich das Buch wieder frei lassen. Sucht doch mal im Raum Landsberg/Lech. Viel Spaß!

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.