Die letzten Tage von Pompeji.

Registered by DA-Cameron of Ditzingen, Baden-Württemberg Germany on 2/3/2008
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
6 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by DA-Cameron from Ditzingen, Baden-Württemberg Germany on Sunday, February 3, 2008
Es ist das Jahr 79 n. Chr., das römische Weltreich steht auf der Höhe seiner Macht. In der kleinen Stadt Pompeji führen die Menschen ein angenehmes, sorgenfreies leben.
Doch über dem Glück von zwei jungen Menschen, der bildschönen Ione und dem tapferen Glaucus, hängt eine dunkle, drohende Wolke, wie sie auch manchmal über dem Gipfel des Vesuvs zu sehen ist. Der mächtige, unheimliche Ägypter Arbaces, Anhänger eines heidnischen Götterkults, will sein Mündel Ione für sich selbst erringen und scheut dabei vor keinem Mittel zurück.


Kommt meiner Meinung nach nicht ganz an Quo Vadis ran, ist aber auf jeden Fall ein sehr gutes Buch.

Journal Entry 2 by DA-Cameron at Ditzingen, Baden-Württemberg Germany on Tuesday, August 26, 2008

Released 15 yrs ago (8/26/2008 UTC) at Ditzingen, Baden-Württemberg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch geht mit der Bookbox "andere Zeiten, andere Welten" auf Reisen.

Journal Entry 3 by wingdracessawing from Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, October 1, 2008
Und schon hab' ich mir das Buch aus der Box gefischt. Vielen Dank für's mitreisen lassen. Ich bin auf jeden Fall gespannt.

Klappentext:
Pompeji im Jahre 79 n. Chr., kurz bevor der Ausbruch des Vesuvs die Stadt in Schutt und Asche legt. Hier beginnt die Liebesgeschichte zwischen dem wohlhabendem Griechen Glaucus und der schönen Neapolitanerin Ione. Aber Glaucus hat mit dem Ägypter Arbaces einen gefährlichen Nebenbuhler, der auch vor mörderischen Intrigen nicht zurückschreckt. Edward Bulwer-Lytton erweckt mit zahlreichen Charakteren, vom reichen Kaufmann bis zum Sklaven, vom Nazarener bis zum Gladiator, einen Ort zum Leben, an dem gemordet, geliebt und gefeiert wird. Eine aufregende, pulsierende Stadt, in der Römer, Griechen und Ägypter ausschweifend und dekadent ihr Leben genießen, ohne zu ahnen, welche Katastrophe sie ereilen wird.

Journal Entry 4 by wingdracessawing from Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, November 16, 2008
Ein Buch, das gerade zum Ende hin noch rasant an Spannung gewinnt (und das liegt nicht am drohenden Ausbruch des Vesuv). Allerdings muss man sich auf den etwas ungewöhnlichen Stil und die sehr blumenreiche Sprache einlassen können.
Besonders gefallen haben mir die vielen, ganz verschieden angelegten Personen. Auch die Nebenfiguren erhalten hier ihre eigene Persönlichkeit, so dass ein lebendiges Gesamtbild entsteht. Persönlich hätte ich gerne noch etwas mehr über die geheimnisvolle Hexe des Vesuf erfahren.

Journal Entry 5 by wingdracessawing from Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, December 23, 2008
Dieses Buch versteckte sich hinter dem 22. Türchen meines diesjährigen Adventskalenders.
Und so fing es an:


"Willkommen, Diomedes!", sagte ein junger Pompejaner. "Kommst du auch heute Abend zu Glaucus?" Er war von kleiner Statur und trug seine Tunika in jener nachlässigen Weise, an der man die Mitglieder der vornehmen Lebewelt erkannte.
"Leider, mein lieber Clodius, bin ich nicht eingeladen", antwortete Diomedes, ein stark gebauter Mann von mittlerem Alter. "Schön ist das nicht von Glaucus, seine Abendessen sollen ja die besten von Pompeji sein."
"Allerdings - obgleich für mich niemals Wein genug da ist. Er behauptet, nach dem Trinken befinde er sich immer unwohl am nächsten Tage."
"Er mag wohl noch einen anderen Grund dafür haben", sagte Diomedes, indem er die Stirn runzelte. "Ich glaube, dass er trotz seines Übermuts und seiner Verschwendung nicht so reich ist, als er scheinen möchte, und er schont vielleicht mehr seinen Wein als seine Gesundheit."

Das Büchlein wird 2009 als Ray auf die Reise gehen.
Dies sind die Teilnehmer:

Booklover-IGB aus St. Ingbert
Mondstina aus Leipzig
Flumi aus Koblenz
... du vielleicht?

Journal Entry 6 by wingdracessawing at on Monday, December 29, 2008

Released 15 yrs ago (12/29/2008 UTC) at

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Reist heute zur ersten Station des Rays. Gute Unterhaltung!

Journal Entry 7 by wingBooklover-IGBwing from Sankt Ingbert, Saarland Germany on Monday, January 5, 2009
Klasse, die ersten Bücher vom Weihnachtskalender sind schon da! Danke für's Schicken!

Beide Bücher dürfen sich kurz auf dem MTBR ausruhen, da noch zwei Ringe vor ihnen dran sind.

Dass ich mich für diesen Ray angemeldet habe, war wohl ein Wink des Schicksals, da ich das Buch schon seit längerer Zeit mal lesen wollte.

Journal Entry 8 by wingBooklover-IGBwing from Sankt Ingbert, Saarland Germany on Tuesday, February 3, 2009
Ich muss gestehen - zu Beginn hatte ich arge Schwierigkeiten mich mit Lord Bulwer-Lyttons verschnörkelter Sprache anzufreunden. Doch die letzten 200 Seiten habe ich gerade in einem Rutsch verschlungen.

Das Buch schildert eindrucksvoll und fantasiereich die letzten Tage von Pompeji und die Irrungen und Wirrungen, die so etwas Alltägliches wie die Liebe zweier jungen Menschen auslösen kann. Zwar sind mir alle Charaktere ein wenig fremd geblieben, doch hat es mich gefreut, dass (fast) alle ihr verdientes Schicksal erhalten haben.

Journal Entry 9 by wingBooklover-IGBwing at St. Ingbert, A Bookray -- Controlled Releases on Friday, February 6, 2009

Released 15 yrs ago (2/6/2009 UTC) at St. Ingbert, A Bookray -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch hat sich vorhin auf den Weg zu Mondstina gemacht. Viel Spaß beim Lesen!

Journal Entry 10 by Mondstina from Leipzig, Sachsen Germany on Friday, February 13, 2009
Gestern schon angekommen...danke fürs Schicken!

19.2. Eigentlich finde ich das Thema sehr spannend, aber das Lesen fällt mir unglaublich schwer und ich kann mir kaum die Namen einzelner Personen merken. Schade! Vielleicht würde ich es noch weiter versuchen, wenn ich hier nicht noch andere Ringbücher rumliegen hätte.

Vielen Dank für den Ray!!

27.2. Hab mittlerweile die Adresse, sorry, dass es mit dem Schicken so lange dauert!

Released 15 yrs ago (3/2/2009 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Sachsen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

reist jetzt endlich weiter zum nächsten Teilnehmer

Journal Entry 12 by Flumi from Koblenz, Rheinland-Pfalz Germany on Wednesday, March 4, 2009
Ist gut angekommen, dankeschön! Freu mich schon drauf.

Nachtrag:
Eine schöne Romangeschichte, eingebettet in die Situation von Pompeji bis zum Ausbruch des Vulkans. Ich fand es beeindruckend, wie gut sich Bulwer-Lytton in die Zeit hineinversetzt hat, das Aufeinanderprallen der unterschiedlichen Kulturen und Religionen und die dadurch entstehenden Diskussionen beschreibt. Ich kann mir gut vorstellen, dass sich wirklich so ähnliche Szenen abgespielt haben, wie im Roman beschrieben. Und spannend ist es ja dann auch, weil man irgendwie mit jeder Seite stärker mit dem Vulkanausbruch und dem drohenden Ende der Figuren und Schauplätze rechnet, die einem in der Zwischenzeit ans Leser-Herz gewachsen sind... :-)

Journal Entry 13 by MasterAjnor from Neuwied, Rheinland-Pfalz Germany on Saturday, June 27, 2009
Beim Meetup mitgenommen

Journal Entry 14 by MasterAjnor from Neuwied, Rheinland-Pfalz Germany on Friday, August 7, 2009
der Schreibstil ist mir zu altertümlich, deshalb habe ich tatsächlich mitten im Buch aufgehört zu lesen.

Released 14 yrs ago (11/28/2009 UTC) at Cafe Mumpitz, rotes Gebäude inkl. JUKUWE Nähe HBF in Koblenz, Rheinland-Pfalz Germany

WILD RELEASE NOTES:

WILD RELEASE NOTES:

Nachtrag: beimm letzten Meetup hat es jemand mitgenommen, ich weiss aber nicht mehr wer.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.