Sieben Jahre in Tibet. Mein Leben am Hofe des Dalai Lama.

by heinrich harrer | Biographies & Memoirs |
ISBN: 3548357539 Global Overview for this book
Registered by whipcord of Kassel, Hessen Germany on 8/8/2007
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
8 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by whipcord from Kassel, Hessen Germany on Wednesday, August 8, 2007
Bei einer Expedition zum Nanga Parbat im Jahr 1939 werden Heinrich Harrer und seine Gefährten von den Briten in Indien gefangen genommen. Der Nanga Parbat ist der neunthöchste Gipfel der Welt; der Versuch, ihn zu erklimmen, ist nun, nach Ausbruch des Zweiten Weltkrieges, ein Politikum, und die Gefangenen werden in das britische Internierungslager Dehra-Dun gebracht. Nach mehreren erfolglosen Versuchen gelingt Harrer 1944 gemeinsam mit dem Expeditionsleiter Peter Aufschnaiter die Flucht, die die Männer nach fast zwei Jahren und 2000 Kilometern mühevoller Wanderung über viele 5000 Meter hohe Pässe in die für Ausländer verbotene tibetische Hauptstadt Lhasa gelangen lässt. Dort führt Harrer Buch über das so gänzlich andere Leben der Tibeter. Harrer, daheim ein früher Parteigänger der Nationalsozialisten, wird Übersetzer und Fotograf für die tibetische Regierung, Lehrer, Vertrauter und schließlich Freund des jungen Dalai Lama. Betörend schön macht "Sieben Jahre in Tibet" die Schnörkellosigkeit, mit der Harrer seinen Abenteuerbericht niedergeschrieben hat. Als Bergsteiger war er schon zuvor berühmt, als Forscher interessant. Aber erst seine Tibet-Aufzeichnungen und vor allem seine Nähe zum Dalai Lama, Zeugnis einer glaubhaften Abkehr von der martialischen Eroberer-Ideologie, für die er in Deutschland instrumentalisiert wurde, haben ihm die fortan freundliche Rezeption eingebracht.

Da der erste Ring verloren gegangen ist, wird dieses Buch nun als Ersatzbuch registriert und wieder auf Reisen geschickt. Es können sich also jederzeit noch Teilnehmer melden, die gerne das Buch lesen wollen.

Hier also die Teilnehmer:

1. sister-act
2. petramaria
3. knuffimausi
4. realkiku
5. Lys-is-trata
6. Marketing-Maus
7. Tiikeri (möchte erstmal übersprungen werden)
8. KYH (hat es bereits gelesen)
9. bigbooklover82 - hier ist es -
10. Chaotica


Danach an mich zurück!

Journal Entry 2 by sister-act from Berlin (irgendwo/somewhere), Berlin Germany on Sunday, August 19, 2007
Das Buch ist vor zwei Tagen gut gelandet. Ich mußte nur bei whipcord die bc-id nachfragen, da sie im Ersatzbuch noch nicht stand!

Journal Entry 3 by sister-act from Berlin (irgendwo/somewhere), Berlin Germany on Saturday, March 22, 2008
Das Buch reist heute weiter zu petramaria. Ich bekam keinen richtigen Zugang zu dem Buch, deshalb hatte ich es solange. Entschuldigung. Ich dachte, ich komme doch noch in die Thematik hinein.

Journal Entry 4 by petramaria from Essing, Bayern Germany on Thursday, March 27, 2008
Das Buch ist heute eingetroffen, danke fürs schicken.
Jetzt werde ich es baldmöglichst lesen

Journal Entry 5 by petramaria from Essing, Bayern Germany on Monday, May 12, 2008
mir hat das Buch sehr gut gefallen, eine ideale Ergänzung zu den dortigen Ereignissen und ein Einblick in eine fremde Welt. Den halbdokumentarische Schreibstil des Autors fand ich ideal, ich habe früher Bücher dieser Schreibart gerne gelesen und fühlte mich sofort heimisch in seiner Erzählweise. Das Buch darf jetzt weiterreisen

Journal Entry 6 by wingMelLilawing from Borken, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, May 19, 2008
kam vorgestern an, vielen Dank, werde es so bald wir möglich lesen

Journal Entry 7 by wingMelLilawing from Borken, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, May 31, 2008
Ich komm in das Buch nicht richtig rein und lese es nur schleppend. Schade eigentlich, da ich gerade wahre Geschichten sehr interessant finde und gerne den Vergleich zu der Hollywood-Verfilmung gehabt hätte.
Aber so schicke ich es lieber nur angelesen weiter, bevor ich mich weiter "durchquäle".

Journal Entry 8 by wingMelLilawing from Borken, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, June 4, 2008
reist morgen los zu realkiku

Journal Entry 9 by realkiku from Oldenburg, Niedersachsen Germany on Monday, June 9, 2008
Soeben eingetroffen, vielen Dank!

Es muss allerdings etwas warten, 2 1/2 Bücher sind vorher dran.

Journal Entry 10 by realkiku from Oldenburg, Niedersachsen Germany on Sunday, August 17, 2008
Ein eindrucksvolles Buch, auch wenn der Autor nicht überwältigende schriftstellerische Fähigkeiten hat. Aber das ist auch gar nicht nötig, der reine Bericht ist schon interessant genug.

Der erste Teil ist über Harrers Flucht aus einem indischen Kriegsgefangenenlager (bei Kriegsbeginn wurden alle Deutschen und Österreicher, die sich in Indien befanden, von der damaligen englischen Besatzungsmacht sofort interniert) nach Tibet.
Tibet hatte sich zu dem Zeitpunkt vollständig von der Welt abgeschottet, um seine Neutralität und Unabhängigkeit zu wahren und in nichts von außen Kommendes hereingezogen zu werden. Daher wurden Harrer und sein Freund an der Grenze abgewiesen, nicht unterstützt und immer wieder ausgewiesen, wenn sie es doch über die Grenze geschafft hatten. Sie schlagen sich unter großen körperlichen Entbehrungen doch nach Monaten und Jahren mit Tricks nach Lhasa, der "Verbotenen Stadt", durch, wo sie schließlich doch freundlich aufgenommen werden.
Im zweiten Teil wird dann das Leben der Tibeter, besonders der Bewohner von Lhasa mit ihren Sitten und Bräuchen und vor allem ihrer Religionsausübung beschrieben. Schließlich kommt Harrer sogar in den persönlichen Kontakt mit dem 14. Dalai Lama, der heute noch im Amt ist, damals noch ein Jugendlicher und noch ungekrönt.

Den Schluss bildet die Flucht vor den Chinesen nach Indien.

Natürlich ist es ein interessantes Timing für mich gewesen, gerade jetzt, da China wegen der olympischen Spiele überall präsent ist und damit auch die chinesischen Menschenrechtsverletzungen und die Besetzung Tibets diskutiert werden, diesen Blick auf die tibetische Geschichte hinzu zu gewinnen. Kaum zu glauben, dass vor 60 Jahren, als dieser Dalai Lama jung war, das Leben in Tibet noch so unglaublich "unzivilisiert" (in seiner besten Bedeutung) war, so sehr die althergebrachten Sitten und Bräuche das Leben bestimmten. Weniger als ein Menschenleben war nötig, um diese Kultur unwiederbringlich zu zerstören.

Ich hoffe sehr für den Dalai Lama und das tibetische Volk, dass die Bestzung irgendwann ein Ende findet und Tibet wieder selbstbestimmt wird. Aber ich habe leider die dumpfe Ahnung, dass das nicht so schnell der Fall sein wird.

Noch mehr gutes Timing: Der Ring "So einfach ist das Glück", eine Zitatsammlung des 14. Dalai Lama befindet sich auch bei mir und wird jetzt gleich im Anschluss gelesen.

Die Adresse von Lys-is-trata ist bereits angefragt.

Journal Entry 11 by realkiku at on Sunday, August 31, 2008

Released 13 yrs ago (8/28/2008 UTC) at

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Per Post zu Lysistrata.

Journal Entry 12 by Lys-is-trata from Wulfsen, Niedersachsen Germany on Thursday, September 11, 2008
Schon in der letzten Woche eingetroffen. Danke für die Zusendung. Wird aber noch ein Weilchen dauern, bevor ich zum Lesen komme.

edit 21.10.08 - zwischenzeitlich bereits an marketing-maus weitergeleitet. Es war eine sehr interessante Lektüre. Und bewundernswert, wie gut und schnell sich der Autor mit seinem Kollegen eingelebt hat.

Danke, daß ich hier mitlesen durfte.

Journal Entry 13 by Ahoi-Brause from Lemgo, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, December 2, 2008
Das Buch ist bereits vor ca 3 Wochen bei mir eingetroffen! Zum Glück hatte die Ringinhaberin beimir nachge-PM't, denn mein umsichtiger Briefträger hat den Umschlag als es neulich so stark geregnet hat, in die Garage gelegt. Da ich darin aber nie parke, war es kurzzeitig unbemerkt dort untergeschlüpft. Alles gut - wird in Kürze gelesen. Vielen Dank für das Zusenden!

Journal Entry 14 by Ahoi-Brause from Lemgo, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, January 7, 2009
Ein Buch was man gelesen haben muss =)
Sprachlich nicht gerade besonders ausgefeilt aber es gibt unheimlich tiefe Einblicke.

Vielen Dank für den Ring - die nächste Adresse ist angefragt!

Journal Entry 15 by Ahoi-Brause from Lemgo, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, January 12, 2009
Tiikeri hat sich gemeldet und möchte zunächst übersprungen werden. Die nächste Adresse ist angefragt!

Journal Entry 16 by Ahoi-Brause from Lemgo, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, January 13, 2009
OK-dokey ... KYH hat das Buch auf anderem Wege schon erhalten.

Alle guten Dinge sind 3 - ich versuche es jetzt bei bigbooklover82. =)

Released 13 yrs ago (1/13/2009 UTC) at -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

ENDLICH geht es weiter *freu* =)
Das Buch reist weiter zu bigbooklover82, viel Lesespaß mit dem großartigen Buch!

Journal Entry 18 by bigbooklover82 from Garlstorf, Niedersachsen Germany on Saturday, January 17, 2009
Das Buch ist bei mir angekommen. Ich hab grad einen kleinen Stau, kann also etwas dauern.

Vielen Dank auch für die Karte :-)

Journal Entry 19 by bigbooklover82 from Garlstorf, Niedersachsen Germany on Monday, March 30, 2009
Ich komm im Moment nicht rein. Daher darf das Buch nun weiterreisen.

Edit am 5.4.: chaotica hat es inzwischen selber, dann kann es wohl zurück reisen!

Journal Entry 20 by whipcord from Kassel, Hessen Germany on Thursday, April 9, 2009
Das Buch ist wieder gut zu Hause angekommen. Lieben Dank fürs schicken und ich hoffe alle hatten viel Freude mit dem Buch. Danke fürs mitmachen, bei dem Ring.

Journal Entry 21 by whipcord at Murhardsche Bibliothek BB6 in Kassel, Hessen Germany on Friday, August 13, 2010

Released 11 yrs ago (8/13/2010 UTC) at Murhardsche Bibliothek BB6 in Kassel, Hessen Germany

WILD RELEASE NOTES:

Im Lesesaal auf einem Tisch liegen gelassen.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.