Chronik eines angekündigten Todes

by Gabriel Garcia Marques | Literature & Fiction |
ISBN: 359616253x Global Overview for this book
Registered by winghank-chinaskiwing of Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on 7/31/2007
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
3 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by winghank-chinaskiwing from Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, July 31, 2007
Um drei Uhr morgens wird ein Mord beschlossen und vier Stunden später wird er ausgeführt. In der Zwischenzeit weiß praktisch das ganze Dorf von dem Vorhaben, und doch gelingt es nicht, die Tat zu verhindern. So unglaublich diese Geschichte auch ist, Márquez gelingt es, sie absolut schlüssig und überzeugend zu erzählen, indem er wie mit dem - pardon! - Seziermesser die Ereignisse jener Nacht penibel analysiert. Dabei zeigt sich, dass das Dorf keineswegs passiv zusieht (wie es der Klappentext suggeriert) oder gar die Tat gutheißt. Vielmehr herrscht tiefste Beunruhigung und es fehlt nicht an Versuchen, die Tat zu verhindern: Warnungen werden ausgesandt, ja die Täter werden sogar entwaffnet. Selbst die Täter scheinen sich nichts sehnlicher zu wünschen als den Mord nicht ausführen zu müssen. Doch die Versuche, das Verhängnis zu verhindern, erweisen sich als zu halbherzig, Warnungen kommen zu spät oder an der falschen Stelle an oder sie werden nicht ernst genommen, und eine Kette fataler Zufälle lässt die Katastrophe mit schicksalhafter Konsequenz ihren Lauf nehmen. Das wirklich Beunruhigende ist, dass diese Geschichte nicht nur als Ergebnis verletzter Ehre vorstellbar ist, sondern sich im Prinzip überall genauso abspielen könnte, wo gegensätzliche moralisch-ethische Handlungsanweisungen bestehen und es keine funktionierende gesellschaftliche Ordnungsmacht gibt.

Man muss immer auf der Seite des Toten sein.

RELEASE NOTES:

Zum 80. Geburtstag des Autors.

Journal Entry 3 by hummelmotte from Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, March 06, 2008
Hab's dann mal abgeholt. Passt prima zur 1-Jahr-1-Land-Challenge und wird auch wieder im Rahmen der Challenge weiterreisen.

Es mag zwar Weltliteratur sein, aber wirklich fesseln konnte es mich nicht. Den Schluss fand ich ausgesprochen schrecklich - so genau wollte ich es gar nicht wissen.

Reist mit der Mulit-Kulti-Kiste weiter.

Journal Entry 4 by unknown-user from Münster, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, January 12, 2010
Das Buch ist mit meiner Multi-Kulti-Kiste bei mir angekommen. Ich lese gerade "Die unglaubliche und traurige Geschichte von der einfältigen Eréndira und ihrer herzlosen Großmutter. Sieben Erzählungen" vom gleichen Autor. Da ich noch einige Werke dieses Autors "auf Halde liegen" habe, hätte ich das Buch normalerweise weiterreisen lassen wollen, aber... ich glaube, da will ich jetzt auch doch noch mal reinlesen. Bleibt also erst mal bei mir.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.