Vollidiot.

by Tommy Jaud | Entertainment |
ISBN: 9783596163601 Global Overview for this book
Registered by lambrusco27 of Frankfurt am Main, Hessen Germany on 7/7/2007
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
8 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by lambrusco27 from Frankfurt am Main, Hessen Germany on Saturday, July 07, 2007
Aus der Amazon.de-Redaktion
Es gibt Bücher, da muss man während der Lektüre alle paar Sekunden lachen, fühlt sich prächtig unterhalten -- und hat die Handlung doch nach kurzer Zeit völlig vergessen. Was kein Einwand sein muss, sondern vielmehr eine Art Genre beschreibt, das man in Anlehnung an das Kino als Popcorn-Literatur bezeichnen könnte: Temporeich erzählt und schnell konsumierbar, spekuliert diese Art von Unterhaltungs-Literatur von Anfang an auf ihre Verfilmbarkeit. Else Buschheuers Ruf! Mich! An! ist so ein Fall, oder auch Benjamin von Stuckrad-Barres Soloalbum. Mit scharfsinnigen Beobachtungen gespickt und hart am Zeitgeist segelnd, kreisen diese Romane gern um die existenziellen, aber irgendwie auch nichtigen Nöte notorischer Single-Existenzen. Tommy Jauds Vollidiot passt prima in die Reihe.

Simon Peters, Verkäufer in einem T-Punkt-Laden, steht kurz vor seinem dreißigsten Geburtstag. Seit seine Freundin ihn verlassen hat, ist er etwas von der Rolle. Weder im Club-Urlaub noch im Kölner Tag-und-Nacht-Leben findet er sexuelle Erfüllung. Und bei Ikea sind nur Pärchen unterwegs. Als er sich endlich ein Herz fasst und die traumhafte Tresenkraft aus dem Starbucks gegenüber anspricht, fühlt er sich "wie ein Ossi beim ersten McDonalds-Besuch, drei Minuten nachdem die Mauer gefallen ist." Natürlich geht der Annäherungsversuch schief, denn Auge in Auge mit der Angebeteten bringt Simon kein Wort heraus: "ein Reh im Fernlicht eines Gurkenlasters."

Zum Glück gibt es aber Paula. Die ist mit allen Beziehungswassern gewaschen und hat den perfekten Paula-Plan parat, mit dem Simon die Milchschaum-Fachkraft todsicher klarmacht. Dummerweise vermasselt Simon den Plan, weil er sich am Tag X aus seiner Wohnung aussperrt. Zum Glück hat seine kroatische Putzfrau Lala einen Ersatzschlüssel.

Wie in den meisten Single-Romanen geht es auch bei Tommy Jaud darum, dass der egozentrische Held ein paar Sachen über sich kapiert: nämlich, dass er sich wie ein Trottel durch die Welt bewegt. Eine richtige Entwicklung macht er freilich nicht durch. Und wie Sven Regeners Herr Lehmann endet auch Vollidiot mit dem dreißigsten Geburtstag des Protagonisten. Nur dass bei Jaud am Schluss nicht die Berliner Mauer fällt, sondern der Ikea-Sessel Jennylund in Rauch und Asche aufgeht.

Tommy Jaud, Comedy-Autor aus Köln, weiß, wie man Pointen setzt, mit Klischees spielt und den Leser bei Laune hält. Der Zwang zum Originellen ist vermutlich berufsbedingt. ("Dörte? Klingt wie ein widerlicher Bio-Brotaufstrich. So einer, den sich frustrierte Realschullehrer auf ihr Dinkel-Bananenbrot streichen, bevor sie in ihren asbestverseuchten Klassenzimmern verpickelte Teenager mit binomischen Formeln zu Tode langweilen.") Mögen die Lacher auch gekonnt vorprogrammiert sein, echtes Interesse bringt Jaud seinem Helden nicht entgegen. Und so ergeht es auch dem Leser. Er lacht und geht zur Tagesordnung über.

Journal Entry 2 by lambrusco27 from Frankfurt am Main, Hessen Germany on Sunday, July 22, 2007
Wird zum BookRay.....

  • petziorso
  • maju30
  • Tiikeri

  • ...Du?...

  • Journal Entry 3 by lambrusco27 from Frankfurt am Main, Hessen Germany on Sunday, July 22, 2007
    Die Art des RTL-StandUp-Comedy ist nicht mein Geschmack. Aber über Geschmack läßt sich ja bekanntlich nicht streiten ;-)

    Released 11 yrs ago (7/28/2007 UTC) at BookRing in -- Per Post/Persönliche Weitergabe--, Hessen Germany

    WILD RELEASE NOTES:

    RELEASE NOTES:

    Macht sich auf den Weg zu petziorso

    Journal Entry 5 by petziorso from Bayreuth, Bayern Germany on Monday, July 30, 2007
    Das Buch ist heute angekommen, und wird wohl Mitte August mit mir nach Kroatien reisen.
    Vielen Dank fürs Schicken und den Ray!

    Journal Entry 6 by petziorso from Bayreuth, Bayern Germany on Sunday, September 02, 2007
    Nun jaaaaa. Ich hatte ja geplant da Buch im Urlaub zu lesen, aber leider kommt man im Urlaub mit Kind dann doch nicht mehr so viel zum Lesen wie gewohnt (nebenbei: Ich frage mich wirklich, wie es mein Mann, der Nichtleser geschafft hat genausoviele Bücher zu lesen wie ich...). Ich denke, nämlich als Urlaubslektüre wäre mein Kommentar besser ausgefallen, aber so fand ich das Buch doch über weite Strecken schon sehr idiotisch ( ;) ), auch wenn es ein paar nette Gags gab.

    Journal Entry 7 by maju30 from Clausthal-Zellerfeld, Niedersachsen Germany on Saturday, September 08, 2007
    Vielen Dank für's Schicken petziorso und vielen Dank für den Ray lambrusco27. Das Buch wandert leider erstmal auf meinen MTBR, da ich gerade noch einen Ring zu Besuch habe.

    Journal Entry 8 by maju30 from Clausthal-Zellerfeld, Niedersachsen Germany on Sunday, January 06, 2008
    Das Buch war eher eine kurzweilige Lektüre. An manchen Stellen sehr vorraussehbar. Ich habe mich beim Lesen oft gefragt, wie stark das Buch von der Realität abweicht.

    Sobald ich die nächste Adresse habe, schicke ich das Buch weiter.

    13.01.08: Das Buch reist nächste Woche weiter.

    Journal Entry 9 by Tiikeri from Friedrichstadt, Schleswig-Holstein Germany on Tuesday, January 22, 2008
    Der Vollidiot macht jetzt erstmal Zwischenstation bei mir. Herzlichen Dank fürs Schicken.

    Journal Entry 10 by Tiikeri from Friedrichstadt, Schleswig-Holstein Germany on Saturday, February 02, 2008
    Na, denn, meine Lesehit 2008 wird das sicher nicht ...
    Einige Stellen waren ja ganz amüsant, aber häufig habe ich mich einfach nur gefragt, was der Quatsch nun wieder soll - vor allem zum Ende hin. Die Fortsetzung oder andere Bücher vom Autor brauch ich jedenfalls nicht.
    Ich werd mal im Forum fragen, ob noch jemand mitlesen möchte.

    Journal Entry 11 by Ceejay1982 from Osterrönfeld, Schleswig-Holstein Germany on Saturday, February 16, 2008
    Das ist ja mal ne Reise... Tiikeri hats aus Rendsburg nach Kiel zum Meetup ins Prinz Willy mitgenommen und ich habs dort eingesackt und nun liegt es wieder in Rendsburg! =)

    Hab schon mal im Zug mit dem Lesen angefangen. Bislang gar nicht schlecht...

    21/02/2008: Und ausgelesen... es hat mich stark an meine heißgeliebten Chicklit-Romane erinnert. Der Unterschied liegt eigentlich nur darin, dass es von einem Mann geschrieben wurde und auch von einem Mann handelt. Ansonsten locker-leicht geschrieben, ganz witzig und einfach unanspruchsvolle Unterhaltung, die ich gut gebrauchen konnte. Manchmal wirkt es ein wenig gezwungen lustig und ist stellenweise daher etwas langweilig, auch die Story gibt nicht besonders viel her, aber im Großen und Ganzen hats mir auf seine Art gefallen.

    18/03/2008: Reserviert für Lilo37fee...

    25/03/2008: Ging heute auf die Reise!

    Journal Entry 12 by wingLilo37feewing from -- Irgendwo in Bayern, Bayern Germany on Monday, March 31, 2008
    danke für diesen schönen RABCK!

    Journal Entry 13 by wingLilo37feewing from -- Irgendwo in Bayern, Bayern Germany on Tuesday, April 15, 2008
    Ich fand eigentlich gleich den Anfang am, besten ("Es sei denn, Ikea hätte das Rasierklingen- Set Suizöd im Programm oder den Strick Hängan".) Die Scherze laufen sich dann doch irgendwann tot und Simon ist keine sehr interessante Figur. Mit so einem Egozentriker würde ich weder befreundet sein noch eine sexuelle Beziehung haben wollen. Das Ende ich finde ich völlig unglaubwürdig- machen sich Leute aus weit entfernten Orten wegen einer so strangen SMS nach Köln auf?

    Journal Entry 14 by wingLilo37feewing at Landshuter Straße in Regensburg, Bayern Germany on Thursday, July 10, 2008

    Released 10 yrs ago (7/10/2008 UTC) at Landshuter Straße in Regensburg, Bayern Germany

    WILD RELEASE NOTES:

    RELEASE NOTES:

    Das Buch befindet sich im Hof der Landshuter Str. 4 (da ist z.B. das ZHW der Uni). Es ist auf dem Parkplatz auf einer niedrigen Mauer abgelegt- in einer Releasebag

    Journal Entry 15 by wingAnonymousFinderwing on Friday, July 11, 2008
    geschrieben via www.bookcrossers.de

    war sehr ueberrascht, das buch an der uni regensburg zu finden - schoene idee, bin schon neugierig,
    wo es herkommt.

    CAUGHT IN REGENSBURG BAYERN DEUTSCHLAND

    Journal Entry 16 by sohademarseille on Saturday, June 06, 2009
    ...nach einem wilden saufgelage mit einer regensburger freundin lag das buch morgens auf meinem küchentisch-misteriös,das ganze,bei uns auf dem land kennt man ja solches nicht,so lag es denn viele monate neben den holzlöffeln mit denen wir morgens aus der gemeinsaman pfanne die bratkartoffeln mit saurer milch schaufeln...kurzum,nahm es mit nach frankreich,nähe marseille,lies es an der rezeption eines campingplatzes im stich nachdem ich es zuvor gelesen hatte,ganz lustig,bin aber nicht ganz die zielgruppe,die jugend heutzutage...

    Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.