Letzte grosse Liebe (TB)

Registered by Garten-Fee on 5/15/2007
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
4 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by Garten-Fee on Tuesday, May 15, 2007
Dieses Taschenbuch ist auf dem Weg in die Chinabox von tayjan

Ich habe viele Bücher von Pearl S. Buck angesammelt und einige sind inzwischen doppelt, weil die schwarz-goldene Version inzwischen auch vorhanden ist - nicht zuletzt dank vieler mitsuchender Bookcrosser.


04.07.2007:
Nun habe ich das Buch (hat keine BC-ID), das bei mir bleiben durfte ausgelesen und kann hier das Journal ergänzen. Dieses Buch ist ein Liebesroman. Wer sowas nicht lesen möchte, sollte es gleich lassen. Es sind etwa 250 Seiten, die sich nur mit diesem Thema beschäftigen. Eine Frau Anfang Vierzig hat ihren Mann verloren und versucht ihren neuen Weg zu finden. Die Kinder sind erwachsen und haben eigene Familien. So kann die Frau, die wohlsituiert und mit Hauspersonal lebt, sich ganz auf sich konzentrieren. Plötzlich tritt ein junger Mann in ihr Leben. Er ist Mitte Zwanzig und redet doch schon daher wie ein "Alter". Sein Geist strebt nach Höherem in der Wissenschaft der Medizin und er will mit neuen weiterentwickelten Prothesen die Welt in Staunen versetzen.
Die Frau ist zunächst beeindruckt - sowohl von seinem Ernst, als auch von der Hartnäckigkeit mit der er wieder bei ihr auftaucht. Sie merken beide, dass sie seelenverwandt sind. Doch beide tasten sich vorsichtig an die damit zusammenhängenden Gefühle heran. Er traut sich nicht aus Respekt vor der Frau und sie hat Hemmungen wegen dem Altersunterschied. Sie treffen sich weiter, doch nichts passiert.

Und dann ist da auch noch ein alter Mentor von der Frau aus ihren Studienzeiten. Auch sie treffen sich und sind Seelenverwandte. Zu ihm fühlt sie sich ebenfalls hingezogen. So schwankt Edith das ganze Buch hindurch wohin ihr Weg der Liebe sie führen soll.
Der Mentor nimmt das ganze philosophisch. Seine Gedanken sind nicht uninteressant, aber nach 30 Seiten wird es etwas viel. Die Frau, Edith, weiss nicht welchem ihrer Gefühle sie trauen soll und hadert, welcher Altersunterschied nun angemessen ist. Von ihr zum Mentor, oder von ihr zum Mediziner.

Der Mentor stirbt dann aber, nicht ganz unvorhergesehen. Nun hat Edith nur noch den Mediziner. Jetzt zieht sich das Buch über weite Strecken über die Zweifel, das Begehren und die Frage: Was ist wahre Liebe?

Alles in allem mag ich zwar solche Gedankengänge, aber hier war es doch etwas zuviel Schmalz und Philosophie. Wirkliche Handlung hat es nicht gegeben.
Allerdings war es auch nicht ein sog. (PMHR-Roman). Denn Sex habe ich nicht gelesen.
Dieses Buch würde ich nicht empfehlen. Das Gegenstück dazu ist dann "Nachts, wenn der Garten blüht". DAS ist ein Liebesroman, wo etwas passiert, wo man mitleidet und -fühlt und der irgendwie nicht so "geistig" ist.

Journal Entry 2 by wingtayjanwing from Neuss, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, May 19, 2007
Da kam doch heute schon ein Umschlag mit drei Büchern für die zu startende China-Box an. Vielen Dank an Garten-Fee!

Journal Entry 3 by wingtayjanwing from Neuss, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, July 20, 2007
Dieses Buch hielt einige Überraschungen bereit. Obwohl der Titel auf Liebesroman hindeutete, beschloß ich, es zu lesen, da ich davon ausging, dass das Buch wieder einen chinesischen Hintergrund hat. Diverse Bücher von Pearl S. Buck, die eigentlich so gar nicht meinem Lesestil entsprachen, hatten mich dann aber doch so positiv überrascht, dass ich auch hier mit der Lektüre begann. Sehr schnell stellte sich dann aber heraus, dass dieses Buch nun überhaupt nichts mit China zu tun hat. Trotzdem war der Erzählstil so flüssig und das Buch ging mir so leicht von der Hand, dass ich beschloss, weiter zu lesen.

Das Buch ist in zwei Teile gegliedert. Während ich den ersten Teil recht flott gelesen hatte und er mir auch gut gefiel, konnte ich mit dem zweiten Teil eher wenig anfangen. So zog es sich schließlich viel länger als gedacht, bis ich das Buch zu Ende gelesen hatte.

Der erste Teil war eine interessante Art der Erzählung. Eine noch recht aber nicht mehr ganz junge Frau versucht nach dem Tod ihres Mannes ihren Weg zu finden. Hierbei beschäftigt sie sich viel mit zwei Männern, einem sehr alten und für sie weisen, der für sie auch Mentor ist und einem jungen, der überraschend in ihr Leben tritt. Auch wenn ihr Verhalten mir an vielen Stellen unverständlich war, fand ich die Gedankengänge und ihre Verpackung in der Erzählung doch interessant.

Der zweite Teil driftete dann aber etwas ab. Der zweite Teil bestand im wesentlichen nur noch aus den Gedanken und Überlegungen der Frau und driftete schließlich ins esotherische und dozierende ab. Das war für mich dann so weit weg, dass ich letztlich nicht mehr sonderlich viel mit dem Buch anfangen konnte.

Released 11 yrs ago (3/1/2008 UTC) at controlled release in controlled release, a controlled release -- Controlled Releases

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Das Buch macht sich mit der 200-Seiten-Bookbox auf die Reise.

Journal Entry 5 by wingMartschellawing from Hechingen, Baden-Württemberg Germany on Wednesday, June 18, 2008
Aus der >200 Seiten Bookbox von tayjan entnommen!

Kommt zu meiner Mama zum lesen:-)!

Journal Entry 6 by wingMartschellawing from Hechingen, Baden-Württemberg Germany on Sunday, October 19, 2008
Das Buch wurde von meiner Mama gelesen, sie fand es etwas anstrengend. Aber hat doch das ganze Buch gelesen.

Ich nehme das Buch mit zum nächsten Stuttgarter Meet up am 27. Oktober ins Astoria:-)!

Journal Entry 7 by wingrotewoelfinwing from Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Monday, November 24, 2008
Ist mir heute bei meinem ersten Stuttgarter MeetUp im Regal des Astorias aufgefallen. Ich weiß, dass von Pearl S. Buck Bücher auf der Liste des "Buch der 1000 Bücher" stehen - allerdings weiß ich nicht konkret, ob dieses drauf steht - hatte meine "Taschenliste" nicht dabei... Werde es die Tage mal prüfen und falls nicht evtl. gleich wieder freilassen ;)

Journal Entry 8 by wingrotewoelfinwing at Schlossgarten in Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Sunday, April 12, 2009

Released 9 yrs ago (4/13/2009 UTC) at Schlossgarten in Stuttgart, Baden-Württemberg Germany

WILD RELEASE NOTES:

WILD RELEASE NOTES:

War nicht auf der Liste ;)

Kommt morgen mit Oster-GrillMeUp - oder danach irgendwo in den SchloGa :)

----------------------------------

Lieber Finder,

Willkommen auf bookcrossing.com! Schön, dass du dich entschlossen hast, einen Eintrag für das Buch zu machen! Du kannst es lesen und dann wieder frei lassen, damit es seine Reise um die Welt fortsetzen kann - fühl dich jedoch zu keiner der Aktionen gezwungen :) - das ganze geht auch ohne Anmeldung und anonym, wenn du magst!

Etwas hilflos auf Grund der englischen Seite? Das deutschsprachige Forum und die deutsche Support-Seite können dir bei den ersten Schritten weiterhelfen.

Zweifel bei der Anmeldung? Die Webseite ist SPAM-FREI, Email-Adressen und sonstige persönlichen Angaben bleiben absolut geheim - niemand erfährt etwas außer deinem Nicknamen!

Ich hoffe, du findest die Idee einer "weltweiten Bibliothek" ebenso spannend wie ich!

Und du liebes Buch - ich hoffe wieder von dir zu hören!

rotewoelfin

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.