Ich bitte nicht um mein Leben. Eine junge Christin entflieht dem iranischen Terrorregime (Schriftenreihe des Weltbundes für Erneuerung der Erziehung)

by Marina Nemat | Biographies & Memoirs |
ISBN: 9783898976312 Global Overview for this book
Registered by petziorso of Bayreuth, Bayern Germany on 5/8/2007
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
13 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by petziorso from Bayreuth, Bayern Germany on Tuesday, May 08, 2007
Klappentext:

Die junge Christin Marina lebt im Iran unter der Herrschaft von Ayatollah Khomeini. Sie rebelliert gegen die allgegenwärtige Unterdrückung, wohl wissend, dass sie sich in Lebensgefahr begibt: Die 16-jährige wird verhaftet, gefoltert und schließlich zum Tode verurteilt. Auch Freunde und Angehörige sind nun in größter Gefahr. Doch während Marinas Zeit im Gefängnis hat sich der Wärter Ali in sie verliebt und eröffnet ihr einen letzen Ausweg: Er wird ihr Leben retten - wenn sie bereit ist, ihn zu heiraten.

Journal Entry 2 by petziorso from Bayreuth, Bayern Germany on Thursday, May 10, 2007
Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, so interessiert war ich, wie es wohl mit der Autorin weiterging. Das ist der am besten geschriebene Erlebnisbericht, den ich bis jetzt gelesen habe.

Journal Entry 3 by petziorso from Bayreuth, Bayern Germany on Saturday, May 12, 2007
Das Buch wird sich jetzt als Ring auf die Reise machen.

1. bigbooklover82
2. marketing-maus
3. mimiks
4. nuriayasmin
5. runningmouse
6. quak
7. Falla
8. Katopua
9. Maeusebeinchen
10.

zurück zu mir

Journal Entry 4 by bigbooklover82 from Garlstorf, Niedersachsen Germany on Saturday, June 02, 2007
Vielen Dank für's Zusenden, bin schon sehr gespannt. Da ich momentan viel Stress habe, kann es etwas dauern, aber ich bemühe mich :-)

Journal Entry 5 by bigbooklover82 from Garlstorf, Niedersachsen Germany on Wednesday, October 03, 2007
Nun endlich beendet und ich muss sagen, auch mich hat das Buch unglaublich gefesselt. Zudem war es sehr informativ und ich musste immer an meine Brieffreundin denken, die auch im Iran (und sogar in Teheran) lebt. Denn heute sind die Zustände dort ja auch nicht unbedingt viel besser.
Spannend, berührend, informativ, was wünscht man sich mehr :-)
Danke für die Geduld, nun reist es endlich weiter!

Journal Entry 6 by Ahoi-Brause from Lemgo, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, October 12, 2007
Habe ich heute in meinem gesammelten Briefstapel gefunden und freue mich schon sehr auf den Bericht! Vielen Dank für's Zusenden!

Wird gelesen für die Lesezeit-Challenge für Gemütliche für den IRAN. http://tanjaweb.opwiki.org/

Journal Entry 7 by Ahoi-Brause from Lemgo, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, December 03, 2007
Ein unglaublich fesselndes Buch - habe es heute morgen mit auf eine Dienstreise genommen und normalerwesie lese ich ein bisschen und nutze dann die Zeit im Flieger um zu schlafen. Diese Buch konnte ich einfach nicht mehr aus der Hand legen - es ist unglaublich was die Autorin durchmachen musste und in der Gefangenschaft erlebt hat. Und das als Kind!!!
Zwischendurch schauderte es mich gewaltig, aber ich finde es so wichtig diese Berichte aus 1. Hand zu lesen, denn nur so kann man aufrütteln und Menschen wach machen für unglaubliches Unrecht was auf im 20. Jhd immernoc geschieht. Vielen vielen Dank für diesen Ring. Das Buch hat mich sehr berührt. Die nächste Adresse ist angefordert.

RELEASE NOTES:

So, das Buch reist ganz schnell weiter, bevor die Post mit Weihnachtspäckchen belagert wird. Vielen, vielen Dank für den Ring.

Journal Entry 9 by mimiks from Dornstadt, Baden-Württemberg Germany on Tuesday, December 11, 2007
Das Buch ist heute bei mir angekommen und kann sofort gelesen werden.

21.12.07: Ein wirlich ausgezeichnetes Buch. Mit hat besonders gefallen, dass sie immer wieder die Stärken ihres christlichen Glaubens erlebt und sie auch gut beschreiben kann.
Schade für sie, dass ihre eigene Familie ihr so wenig Liebe schenken kann. Das hat sie nur in der islamischen Familie kennen gelernt.
Ich werde mir das Buch wohl selbst kaufen, da ich so beeindruckt war. Danke für den Ring!

Nuriayasmin möchte ausgelassen werden.

Journal Entry 10 by wingRunningmousewing from Nürnberg, Bayern Germany on Thursday, January 17, 2008
So, konnte das Buch heute gerade noch davor bewaren, zurückgeschickt zu werden..."mein" Briefträger, der mir die Büchersendungen immer im ersten Stock vor die Tür legt hat nämlich Urlaub, und die Vertretung legte mir eine Benachrichtigung in den Briefkasten. Das war am 11.01., und als ich das Päckchen heute holen wollte, war es schon auf dem "Nicht abgeholt"- Stapel, weil die nette Vertretung auch noch 08.01. draufgeschrieben hatte.
Öffz.
Aber nun ist es in meiner Obhut, und ich bin schon gespannt. Habe im Moment leider nicht so viel Zeit zum lesen, aber es kommt gleich dran.

Journal Entry 11 by wingRunningmousewing from Nürnberg, Bayern Germany on Saturday, January 26, 2008
Irgendwie bin ich die erste, die das Buch nicht soooo supertoll fand, und ich weiß nichteinmal, warum eigentlich. Die Geschichte ist natürlich sehr bedrückend, und man hofft mit Marina, dass ihr leid endlich ein Ende hat. Aber ich fand es einfach langweilig geschrieben.
Sicher kann man von einer Frau, die das alles erleben musste, keine Distanz erwarten, aber eine etwas objektivere Schilderung der Schah- Diktatur hätte ich mir gewünscht. Ich möchte den Ayatollah- Terror nicht entschuldigen, aber nur durch die vorhergehende Diktatur konnten die islamistischen Parolen auf fruchtbaren Boden fallen.
Interssant fand ich eigentlich nur die Familie Musavi, die so sehr die innere Zerrissenheit darstellte, mit der so viele Gläubige im Iran leben. Eine liebevolle und menschliche Familie, die Marina letzlich rettete, und doch den Terror unterstützte. Eigentlich typisch: Persönliches Kennen und die "anonyme Masse", zwei verschiedene Dinge?

Der Untertitel lässt auch sehr stark vermuten, dass Marina wegen ihres Glaubens verfolgt wird, was aber nicht stimmt. Im Gegenteil wird sie ja mit links-islamistischen Gruppen in Verbindung gebracht.

Was mir beim Lesen ständig durch den Kopf ging, war die Tatsache, dass zu dieser zeit die USA den Irak masiv unterstützt hat, um gegen den Iran zu kämpfen.
Und grade geht es wieder los: Jetzt wird modernste Waffentechnik an Saudi- Arabien geliefert. Auch dieses ein islamischer Staat (wenn auch ein Königreich und keine Republik) mit schlimmster Unterdrückung im namen des Islam.

Es hört nie auf?

Das Buch ist schon uf dem Weg zu quak. Danke, dass ich mitlesen durfte!

Journal Entry 12 by quak from München, Bayern Germany on Monday, February 04, 2008
Am Wochenende angekommen und heue aus den Fängen der Post befreit. Muss sich leider noch ein wenig gedulden. Danke!

Update 20.5.08: Ich hab ja leider sehr lange gebraucht, bis ich das Buch in die Hand genommen habe. Aber dann war es in 3 Tagen gelesen, weil es mir so gut gefallen hat, mich so gefesselt hat und mich so berührt hat. Eine unglaubliche Geschichte. Ich finde es sehr erschreckend, dass so etwas heute noch immer passiert - und zwar tagtäglich.
Marina erzählt ihre Geschichte sehr schön, in einem guten Tempo und in angenehmer Sprache. Sie ist ein guter Mensch, der auch ihren Feinden nichts böses wünscht und findet Halt im Glauben, was mich beides sehr beeindruckt hat. Ich finde es auch sehr berührend, dass sie auch Ali als einen Menschen zeigt der liebt und geliebt wird und der nicht nur böse ist. Es ist traurig, dass Marina in ihrer Familie nicht die Liebe und die Unterstützung bekommen hat, wie man sie ihr in der Familia Musavi gab.
Dieses Buch hat mich definitiv neugierig gemacht aus weitere Literatur aus dem Iran und auf die Kultur des Iran generell. Ich hoffe bald mal die Zeit zu finden, mich mehr mit dem Iran zu beschäftigen.

So nebenbei: Ich finde den Titel verglichen mit dem englischen Original (Prisoner of Teheran) schlecht.

Vielen Dank fürs Mitlesen lassen! Die nächste Adresse habe ich schon und das Buch wird sich heute noch auf den Weg machen.

Journal Entry 13 by Falla from Kleinmachnow, Brandenburg Germany on Thursday, May 29, 2008
Das Buch kam gestern mit der Post.
Habe auch schon angefangen.

Danke

Falla

Journal Entry 14 by Falla from Kleinmachnow, Brandenburg Germany on Sunday, June 08, 2008
Ein sehr beeindruckendes und wichtiges Buch.
Wir halten so vieles in unserem Leben für selbstverständliche, während anderen Menschen durch die Hölle auf Erden gehen müssen.
Mich hat es sehr beeindruckt, wie der christliche Glauben Marina hilft eine extreme und aussichtslose Zeit zu überstehen und nicht verrückt zu werden wie ihre Freundin Sarah oder sich das Leben zu nehmen. Aber ebenso beeindruckend war auch die Liebe, die von der islamischen Familie Musavi erfuhr.

So jetzt warte ich darauf zu erfahren, zu wem das Buch als nächstes reisen soll.

RELEASE NOTES:

Heute morgen bei der Post abgegeben, das Buch reist jetzt zu Katopua.
Viel Spaß beim Lesen.

Journal Entry 16 by wingkatopuawing from Flensburg, Schleswig-Holstein Germany on Tuesday, July 01, 2008
Uuuuups ... da habe ich wohl vergessen, eine Eingangsnotiz zu machen :(

Am Freitag konnte ich es endlich aus der Post befreien. Dank Wochenendlehrgang bin ich aber nicht zum JE-schreiben aber dafür gleich zum Lesen gekommen, so dass ich es nun schon durch habe. Als ich erst mal angefangen hatte, konnte ich es kaum aus den Händen legen. Der Erzählstil ist wirklich sehr gut zu lesen, während die Geschichte eher erschütternd ist. Irgendwie habe ich des öfteren verdrängt, wie jung Marina und ihre Freunde waren.

Der Untertitel ist wirklich irreführend ... aber das kennt man ja von in Deutschland übersetzten Büchern. Zum Titel übersetzen nehme sie scheinbar immer Leute ohne irgendeine Sprachkenntnis im entsprechenden Fach, oder würfeln die das aus?

Journal Entry 17 by Maeusebeinchen from Halle (Saale), Sachsen-Anhalt Germany on Monday, September 01, 2008
Habe das Buch heute bekommen (obwohl es schon ein paar Tage bei mir auf Arbeit angekommen war). Vielen Dank dafür. Ich bin schon sehr gespannt darauf.

Ich habe mich eine ganze Weile nicht rangetraut (es ist ja doch ein recht bedrückendes Thema), aber nun ist das Buch schon eine Weile gelesen. Es hat mich sehr beeindruckt und interessiert. Ich habe vor einer Weile Persepolis gelesen, so dass mir die "neuere" Geschichte des Iran nicht unbekannt ist. Vielen Dank nochmal für dieses Buch.

Es reist jetzt zurück nach Hause.

Journal Entry 18 by petziorso from Bayreuth, Bayern Germany on Monday, January 12, 2009
Das Buch ist heute wieder wohlbehalten daheim angekommen. Vielen Dank!

Journal Entry 19 by petziorso at BC Adventskalender, a controlled release -- Controlled Releases on Tuesday, November 16, 2010

Released 7 yrs ago (11/26/2010 UTC) at BC Adventskalender, a controlled release -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch gilt als 2. "Türchen" des Adventskalenders.

Journal Entry 20 by Bonnie at Waldems, Hessen Germany on Thursday, December 02, 2010
vielen Dank für das tolle Buch. Trifft voll meinen Geschmack und ich habe es auch nocht nicht gelesen :-)

Journal Entry 21 by wingolagoriewing at Oberursel, Hessen Germany on Saturday, June 09, 2012

Das Buch war ein RABCK von Bonnie am Treffen in Gießen am Wochenende.

Das Buch darf bald weiter reisen.

Journal Entry 22 by wingolagoriewing at Berghotel Loreley in Sankt Goarshausen, Rheinland-Pfalz Germany on Sunday, July 29, 2012

Released 6 yrs ago (8/4/2012 UTC) at Berghotel Loreley in Sankt Goarshausen, Rheinland-Pfalz Germany

WILD RELEASE NOTES:


Liebe Finderin, lieber Finder,

Gratulation, dass Du dieses Buch gefunden hast! Ich hoffe, es gefällt Dir. Du hast nicht nur ein Buch, sondern eine ganze Gemeinschaft von Leserinnen und Lesern gefunden, die Bücher lieben. Schau Dir die Seite mal an! Vielleicht willst Du Bookcrossing ja beitreten? Das ist anonym, kostenlos und macht Spaß!

Hello! Bookcrossing is a online community of book lovers dedicated to sharing books with each other and the world at large. We are curious to see how far and wide it will travel and how its readers like it. Feel free to read and keep this book, pass it on to a friend or leave it somewhere else for the next reader. If you journal this book as a member, then you will hear from the book as it travels around. Happy reading!

Journal Entry 23 by OBCZLoreley at Bornich, Rheinland-Pfalz Germany on Sunday, August 05, 2012
Beim Meet-up auf der Loreley mitgenommen

Journal Entry 24 by gnomili at Lorch, Hessen Germany on Sunday, August 05, 2012
Beim Meet-up auf der Loreley mitgenommen

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.