Die Schwalben von Kabul.

Registered by Marianne013 of Bühl (Baden), Baden-Württemberg Germany on 4/16/2007
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
4 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by Marianne013 from Bühl (Baden), Baden-Württemberg Germany on Monday, April 16, 2007
"Ende der 90er Jahre, im Kabul der Taliban: Kein Lachen, keine Liebe, kein Leben scheint mehr möglich. Und doch keimt für einen Moment Hoffnung auf, als sich zwischen den Ruinen einer unmenschlich gewordenen Welt die Schicksale zweier ungleicher Paare kreuzen. Eine ergreifende Erzählung zwischen griechischer Tragödie und orientalischem Märchen"

Mein erster Khadra - abgesehen von der Hörspielfassung des Krimis "Morituri". In Kritiken hatte ich vorher schon gelesen, dass dieses Buch etwas kitschig sei, und ich muss sagen, dass es mir tatsächlich etwas zu schwülstig war, von der Sprache her, und manche Gedanken waren mir etwas zu klischeehaft. Die Geschichte selbst ist kurzweilig erzählt, aber ziemlich traurig.

Jetzt bin ich gespannt auf weitere Bücher von Khadra.

Reserviert für calisson.

Journal Entry 2 by Marianne013 from Bühl (Baden), Baden-Württemberg Germany on Saturday, May 5, 2007
Das Buch hat sich heute auf den Postweg nach Heidelberg gemacht.

Journal Entry 3 by calisson from Neckargemünd, Baden-Württemberg Germany on Monday, May 7, 2007
oh, große Freude!
Danke.

20.05.07:
Mich hat der Roman tief beeindruckt, weil er hilft, zu verstehen, was Menschen in einem System von Unterdrückung und brutaler Gewalt an unumkehrbaren Schäden angetan werden kann. Es ist erschreckend, was Menschen imstande sind, sich selbst und anderen anzutun, wobei die besondere, entmenschlichende Situation der schutz- und rechtlosen Frauen unter dem Regime der Taliban und die Sprachlosigkeit sogar zwischen ehemals vertrauten Partnern der Geschichte eine zusätzliche Tragik verleiht.
Die Sprache fand ich durchaus angemessen, sogar weit weniger "blumig" als erwartet, Punktabzug gibt es nur für die Kürze der Schilderung und die Stimmung, in der mich der Roman zurücklässt, aber die Hoffnungslosigkeit ist weniger dem Autoren als der von ihm beschriebenen Situation selbst anzulasten.

RELEASE NOTES:

geht mit zum MeetUp

Journal Entry 5 by poppy17 from Angelbachtal, Baden-Württemberg Germany on Saturday, June 30, 2007
Wurde von calisson warm empfohlen und deshalb von mir mitgenommen. Bin gespannt.

Journal Entry 6 by poppy17 from Angelbachtal, Baden-Württemberg Germany on Wednesday, July 11, 2007
Das Buch hat mich sehr aufgewühlt - wie lebt es sich in einer solchen Stadt, in einem solchen Land, in dem Frauen macht- und rechtlos sind, wo überhaupt keine Menschenrechte mehr zu existieren scheinen? Mich hat vor allem die Ausweglosigkeit eines solchen Lebens deprimiert. Das ist nun wieder eines der Bücher, die Ausgangspunkt für mich sind, mich weiter mit einem Land zu befassen.

Wen's interessiert: bis 12.08.07 gibt es im Museum der Pfalz in Speyer die Fotoausstellung "Afghanistan - Bilder aus einer anderen Welt" von Helmut R. Schulze, die außerordentlich beeindruckende Bilder zeigt.

Ich glaube, ich weiß schon, für wen dieses Buch was sein könnte: 6men. Ich werde es ihr vorbeibringen.

Edit: Seit 11.07. in 6men's Briefkasten. Viel Spaß damit!

Journal Entry 7 by 6men from Angelbachtal, Baden-Württemberg Germany on Monday, July 16, 2007
Kabul täglich in den Medien, eine Stadt und ein Land, dass durch die Großmächte USA und UDSSR in eine verzweifelte Situation gebracht worden ist. Das Buch beschreibt dieses Leben mit all seinen Schwierigkeiten und es macht betroffen und traurig. Aber es rüttelt auch auf, wir alle haben eine Verantwortung für dieses Land und somit öffnet es uns die Augen, um uns selber,besser eine Meinung zur Afghanistanpolitik der EU bilden zu können. Keine seichte Kost aber eine gute

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.