corner corner Das dreizehnte Dorf

Medium

Das dreizehnte Dorf
by Romain Sardou | History
Registered by whipcord of Kassel, Hessen Germany on 3/27/2007
Average 6 star rating by BookCrossing Members 

status (set by Liandraa): to be read


4 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by whipcord from Kassel, Hessen Germany on Tuesday, March 27, 2007

This book has not been rated.

Das dreizehnte Dorf war lange Zeit von der offiziellen Landkarte der Herrschenden verschwunden. In den kirchlichen Steuerlisten tauchte es nicht auf, denn seit 40 Jahren hatten die dortigen Bauern keinen Zehnt ihrer Ernte mehr an die Kurie entrichtet. Im teuflisch kalten Winter des Jahres 1248 tritt das dreizehnte Dorf, Heurteloup mit Namen, aus der Vergessenheit wieder ins Bewusstsein der anderen zwölf Dörfer der Diözese Draguan.

Und das aus einem schrecklichen Grund: Beim Spielen nämlich hat ein Kind die Knochen dreier Reisender entdeckt, die offenbar auf grausame Art und Weise umgebracht worden sind. Gerüchte entstehen, dass die sagenumwobenen Bewohner von Heurteloup mit dem Massaker in Verbindung stehen könnten. Der steinalte Bischof von Draguan holt den ebenso gelehrten wie unerschrockenen Priester Henno Gui herbei. Dann wird auch er ermordet. Gui beschließt, trotzdem weiter zu ermitteln. Und er stößt dabei auf ein auch für ihn gefährliches Nest von Intrigen, dass den ganzen Lateran in Rom zu betreffen scheint. 


Journal Entry 2 by whipcord from Kassel, Hessen Germany on Thursday, March 20, 2008

7 out of 10

Erschreckend, was im 13. Jahrhundert die Katholische Kirche getan hat um den christlichen Glauben unter das Volk zu bringen. Mit der Erwartung daran zu gehen, dass es ein Thriller ist, würde ich schon sagen, dass ich enttäuscht war. Aber man sollte eben doch nicht immer das glauben, was als Kommentar auf dem Buchrücken steht. Spannend ist es auf jeden Fall und wirklich erschreckend. 


Journal Entry 3 by whipcord from Kassel, Hessen Germany on Saturday, April 05, 2008

This book has not been rated.

Das Buch wandert heute mit aufs Herborner MeetUp. 


Journal Entry 4 by McDonald from Dillenburg, Hessen Germany on Sunday, April 06, 2008

6 out of 10

Na, da bin ich ja mal gespannt...Klingt jedenfalls interessant. Muss sich aber noch eine Weile gedulden, hab noch "Garp und wie er die Welt sah" und "Bartimäus" vorher auf meinem Stapel.

Danke whipcord für´s Mitbringen!

Edit 08.05.08: Das Dorf hatte ich kurz vor Aufbruch zum Renneroder Treffen noch fertig gelesen, konnte daher keinen Journal-Eintrag bzw. Release mehr schreiben... Hiermit hole ich dies nach.

Ich fand es recht spannend, immerhin wollte ich unbedingt das Ende erfahren. Es war gut geschrieben und ich konnte mich richtig ins düstere, kalte und ach so päpstliche 13. Jahrhundert versetzen... Zwar kein Knaller, aber durchaus lesenswert. 


Journal Entry 5 by wingdelfinnettiwing from Siegen, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, May 03, 2008

This book has not been rated.

Ich hab mir das Buch heute Abend in der Teufelsküche vom Tisch im Gewölbekeller schnappt. Vielen Dank fürs Mitbringen! 


Journal Entry 6 by wingdelfinnettiwing at Rennerod, Rheinland-Pfalz Germany on Saturday, November 04, 2017

This book has not been rated.

Released 2 wks ago (11/4/2017 UTC) at Rennerod, Rheinland-Pfalz Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Ich hatte kurz "Hoffnung" für das Buch, als das Necronomikon ins Spiel kam - leider zu unrecht. Ich glaube es sollte so ein wenig wie "Im Namen der Rose" werden, aber auch das ist nicht wirklich geglückt.. Ich habe dann doch auf Seite 60 rum aufgegeben.
Ich nehme das Buch heute Abend mit zum Treffen nach Rennerod.  


Journal Entry 7 by Liandraa at Rennerod, Rheinland-Pfalz Germany on Sunday, November 05, 2017

This book has not been rated.

Gestern beim Treffen in Rennerod eingesteckt. Danke an delfinnetti fürs Mitbringen :). 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.