Die Midkemia-Saga 01. Der Lehrling des Magiers.

by Raymond E. Feist, Dagmar Hartmann | Science Fiction & Fantasy |
ISBN: 3442242568 Global Overview for this book
Registered by micat of Ravensburg, Baden-Württemberg Germany on 2/2/2007
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in a Controlled Release! This book is in a Controlled Release!
2 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by micat from Ravensburg, Baden-Württemberg Germany on Friday, February 02, 2007
Ein eher seltsamer Plot: In eine Fantasy-Welt brechen über Weltentore Invasoren aus einer anderen Fantasy-Welt ein, der Metalle fehlen.
Die Verteidiger werden als ideale quasi-mittelalterliche Gesellschaft gezeichnet, in der trotz feudaler Aristokratie die Individualrechte auch der Bauern und Handwerker geachtet werden, ja, sogar für Waisen der Aufstieg in den Adelsstand möglich ist; die Invasoren erinnern an das im Genre wohlbekannte Zerrbild einer pseudo-japanischen Kriegergesellschaft.

Obwohl es insgesamt spannend geschrieben ist, verderben diese Klischees doch ziemlich den Lesespaß, und wieso die Invasoren gleich ausgerechnet magische Weltentore benutzen müssen, statt einfach von jenseits der unerforschten See zu kommen, kann ich auch nicht ganz nachvollziehen.

Journal Entry 2 by micat at OBCZ Destille -- geschlossen -- in Konstanz, Baden-Württemberg Germany on Wednesday, January 23, 2008

Released 11 yrs ago (1/23/2008 UTC) at OBCZ Destille -- geschlossen -- in Konstanz, Baden-Württemberg Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Kommt heute zum Meet-Up mit.

Journal Entry 3 by Caipilinda at Konstanz, Baden-Württemberg Germany on Sunday, September 26, 2010
Ja eigentlich hab ich es damals schon von micat in der Destille mitgenommen und jetzt erst angefangen zu lesen. Ist aber sähr spannennnnnnnnnd und ich hab nur noch 1/4 vor mir, schnüff.
Erinnert mich ein bisschen an "Herr der Ringe" und vor allem an "Eragon". Wobei "HdR" schon in den 50ern rauskam, "Eragon" erst 2004. Die Bücher von Raymond Feist sind ab 1982 erschienen, ein Jahr später wurde der Buchautor von Eragon, Christopher Paolini, erst geboren. Da er aber schon als Kind ein Fantasy-Liebhaber war und sowohl Tolkien als auch Feist "verschlungen" hat, ist die Ähnlichkeit nicht weiter verwunderlich. Kann ja aber Feist nichts dafür. Also volle Punktzahl.

Wo krieg ich denn jetzt die Folgebänder her? =:-$

Journal Entry 4 by Caipilinda at Konstanz, Baden-Württemberg Germany on Wednesday, October 25, 2017

Released 1 yr ago (10/25/2017 UTC) at Konstanz, Baden-Württemberg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Wird persönlich weiter gegeben. :)

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.