Tsotsi

by Athol Fugard, Kurt H. Hansen | Literature & Fiction |
ISBN: 3257235658 Global Overview for this book
Registered by myotis of Aadorf, Thurgau Switzerland on 11/15/2006
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in a Controlled Release! This book is in a Controlled Release!
19 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by myotis from Aadorf, Thurgau Switzerland on Wednesday, November 15, 2006
Rückentext:
Südafrika in den Zeiten der Apartheid. In den Townships der Schwarzen herrschen Armut, Gewalt und Kriminalität. Kaltblütige Gangs schrecken vor nichts zurück, wenn es darum geht, an Geld zu kommen oder Macht zu demonstrieren. Dazu gehört auch Tsotsi - ein junger Mann ohne Vergangenheit, dessen Zukunft nicht weiter reicht als bis zu seiner nächsten Tat.
Doch als ihm eines Tages bei seinen Raubzügen ein Säugling in die Hände fällt, steigen plötzlich auch immer mehr Erinnerungen an seine eigene Kindheit in ihm auf. Erstmals kommt er ins Nachdenken darüber, wer er ist, was er tut und vor was er davonläuft.
Hass und Gewalt machen Platz der Menschlichkeit und Hoffnung - eine zeitlose Parabel über das Gute und Böse im Menschen.

Finde das Buch verdient noch viele Leser.

330 Seiten


Tsotsi möchte gerne als BookRay auf die Reise gehn.

Teilnehmer:
1. MissClippy
2. Aldawen
3. wasserfrau63
4. Wasserfloh
5. Taesg
6. Marketing-Maus
7. Runningmouse
8. Canchita
9. Seese
10. Lynett
11. holle77
12. Mary-T
13. Urla
14. lady-liberty
15. gruengelb
16. ???

Findet sich keine MitleserInnen mehr, darf der/die Letzte entscheiden was mit dem Buch passiert.

Journal Entry 2 by myotis at on Tuesday, November 28, 2006

Released 11 yrs ago (11/28/2006 UTC) at

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Tsotsi ist auf dem Weg nach Esslingen.
Wünsche allen gute Unterhaltung.
myotis

8.1.2007 Ist heute wieder bei mir eingetruddelt. Versuche es am 9.1.2007 nochmal mit der von mir vergessenen Strassennummer.

Journal Entry 3 by MissClippy from Esslingen, Baden-Württemberg Germany on Wednesday, January 10, 2007
Das war wohl das Entscheidende, denn heute kam das Buch gut bei mir an. Nachdem das Buch beim ersten Versand nicht ankam, hatte ich echt schon Bedenken, ob es auf dem Postweg verloren ging. Umso glücklicher bin ich, es jetzt erhalten zu haben.

Journal Entry 4 by MissClippy from Esslingen, Baden-Württemberg Germany on Sunday, March 18, 2007
Ich habe mich jetzt einige Wochen immer wieder mit diesem Buch beschäftigt und konnte aber leider keinen so richtigen Zugang zur Geschichte finden - zu viele Längen, die Handlung kommt nicht richtig in Gang, es wird vieles sehr ausführlich beschrieben (was ich normalerweise eigentlich mag)... aber zur Zeit kann ich damit nicht umgehen... irgendwie passen das Buch und ich grad nicht sehr gut zusammen...

Ich schicke das Buch jetzt einfach mal weiter, damit ich den Ring nicht zu lange aufhalte, könnte mir aber vorstellen, es mit dem Buch nochmal zu versuchen, wenn die anderen gelesen haben, denn an sich bin ich echt total gespannt, wie es mit Tsotsi und dem Säugling weitergeht.

Die Adresse von Aldawen habe ich schon erhalten - das Buch reist in der Woche nach Ostern weiter.

Journal Entry 5 by MissClippy from Esslingen, Baden-Württemberg Germany on Monday, April 09, 2007
Morgen macht sich das Buch auf den Weg zu aldawen.

Journal Entry 6 by Torgin from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, April 13, 2007
Heute wohlbehalten aus der Packstation geholt, danke schön!

Journal Entry 7 by Torgin from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, May 05, 2007
Erstaunlicherweise ist der Rückentext, den myotis oben schon angeführt hat, mal eine korrekte Inhaltswiedergabe, so daß ich hier nichts weiter dazu sagen muß.

Tsotsi, der Junge ohne Gedächtnis, der mit seiner Bande von Gewalt in den Townships lebt, ist nicht der einzige, der hier eine Wandlung durchmacht, aber bei ihm ist sie am ausgeprägtesten. Denn der Säugling, um den er sich auf einmal kümmern muß, bringt die Erinnerungen an seine eigene Geschichte zurück. Und damit auch die Erkenntnis, daß sein Leben nicht einfach eine Abfolge von Handlungen ist, die ihn zum nächsten Tag bringen, sondern daß er Entscheidungen treffen kann, die das beeinflussen. Und er lernt noch etwas Neues: Mitgefühl, eine Regung, die in seinem Township-Leben eher hinderlich ist, die ihm aber auch neue Kontakte eröffnet und es sogar ermöglicht, halbwegs so etwas wie eine Aussöhnung mit einem früheren Mitglied seiner Bande, das er brutal zusammengeschlagen hatte, zustande zu bringen.

Die gewählte Sprache ist sehr klar und direkt, aber ich kann mir vorstellen, daß manch einer Probleme mit der Erzählweise hat. Ich könnte mir dafür im wesentlichen zwei Gründe vorstellen. Zum einen hat Fugard hauptsächlich Theaterstücke geschrieben, was eine ganz andere Personengestaltung erfordert. Zum anderen, und das ist vielleicht der entscheidendere Punkt, ist der Erzählfluß bemerkenswert. Wir sind es gewohnt, daß eine Erzählung relativ linear verläuft, mit einer Reihe von ursächlichen Handlungen, die Wirkung entfalten, die ihrerseits wieder zur Ursache für neue Wirkungen werden. An dieser Erzählstruktur ändern auch Kunstgriffe wie Rückblenden u. ä. nichts, denn der Charakter der Erzählung bleibt immer linear. Dieses Buch erinnert mich in der Struktur sehr an einen Film einer simbabwischen Regisseurin, den ich vor drei Jahren gesehen habe. Die dort gezeigte Geschichte war zyklisch angelegt. Immer wieder kehrte der Film zu früheren Szenen zurück, die dann ein Stück weiter gesponnen wurden als zuvor gezeigt, die aber dabei gleichzeitig auch immer irgendwie ... neu waren. Das war ziemlich irritierend und führte zu einer interessanten Diskussion mit der Regisseurin im Anschluß an die Vorführung. Dieses Zurückkehren zu einem früheren Punkt, dieses immer wieder Neuansetzen und Weiterführen, das passiert auch hier. Ich finde es sehr erstaunlich, daß Fugard, der einer englisch-burischen Familie entstammt, diese so wenig "europäische" Erzählform so gut rüberbringt, da könnte ihm seine lange Arbeit mit schwarzen Schauspielern in Theatergruppen sehr geholfen haben.

Auch wenn diese Struktur das Buch vielleicht irritierend macht und es ob des Inhaltes auch etwas verstörend wirken mag, so hat es mich doch ziemlich beeindruckt. Leichte Abzüge gibt es für das zwar logische, aber in der Ausgestaltung nicht ganz gelungene Ende.

Die Adresse von wasserfrau63 habe ich schon, das Buch geht in Kürze weiter. Danke fürs Mitlesenlassen!

Journal Entry 8 by YEJ-763119 on Tuesday, May 15, 2007
Liegt jetzt auf meinem TBR-Stapel und wird schnellstmöglich gelesen. Vielen Dank fürs Schicken!

RELEASE NOTES:

Auf dem Weg mit der Post zu Waasserfloh!

Journal Entry 10 by YEJ-763119 on Monday, July 09, 2007
Das Buch hat mich sehr beeindruckt. Es ist alles andere als "leichte Kost", wirkt trotz der bedrückenden Umstände fast poetisch. Ich habe mehrfach mit mir gekämpft, ob ich es weglegen soll, da es so wenig meinen derzeitigen Lesegewohnheiten entspricht, bin aber doch froh, dass ich es zu Ende gelesen habe.
Heute reist das Buch weiter zu Wasserfloh.

Journal Entry 11 by Wasserfloh from Zaberfeld, Baden-Württemberg Germany on Tuesday, September 25, 2007
Das Buch ist schon vor langer Zeit angekommen. Bitte entschuldigt, dass ich erst jetzt zum Journalen komme. War im Urlaub und stecke gerade voll in der Prüfungsvorbereitung. Trotzdem habe ich es geschafft, das Buch zu lesen. War wirklich gut und es hat meine Erwartungen nicht enttäuscht. Da ich den Film schon auf meinem Flug nach SüdAfrika gesehen habe, habe ich gewusst was mich in etwa erwartet.
Danke für den tollen Ring. Sobald ich die Adresse habe, schicke ich das Buch weiter.

Journal Entry 12 by taesg from Hamburg, Hamburg Germany on Tuesday, October 30, 2007
Ein beeindruckendes Buch. Sehr klare Sprache und ein schörkelloses, trauriges Ende. Der Ring reist weiter, sobald ich die Adresse von Marketing-Maus habe.

Journal Entry 13 by Ahoi-Brause from Lemgo, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, February 11, 2008
Unglaublich ... das Buch ist angekommen :o) Kann das denn wahr sein? Nach soooo langer Zeit? Ein Hoch auf die gelbe Post!
Danke für's Schicken, Taesg!!!

Journal Entry 14 by Ahoi-Brause from Lemgo, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, May 06, 2008
Auch ein Buch was einen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen hat. Tsotsi (bedeutet Gangster) ist ein elternloser Junge der in den Township in einer Gang aufwächst, ohne Vergangeheit, aber von Raubzügen und Straftaten lebt. Eines Tages fällt ihm ein Säugling "vor die Füße" und sein Leben ändert sich kolossal. Er beginnt Verantwortung zu übernehmen und kann so auch den Weg zurück zu seiner eigenen Vergangenheit finden. Ein Buch was mich sehr berührt hat. Wurde gelesen für die Lesezeit-Challenge für Gemütliche (1 Jahr = 1 Land) für SÜDAFRIKA.
Danke für den Ring - das Buch darf nun weiter zur nächsten Station reisen.

RELEASE NOTES:

Vielen Dank für den Ring. er ist heute weitergereist an Runningmouse.

Journal Entry 16 by wingRunningmousewing from Nürnberg, Bayern Germany on Tuesday, May 20, 2008
Das Buch kam während meines urlaubs hier an, danke fürs Schicken!
Es ist die Nr. 3 auf meinem Ringstapel, ein klein wenig muss es sich also gedulden....

Journal Entry 17 by wingRunningmousewing from Nürnberg, Bayern Germany on Wednesday, June 04, 2008
Zum Inhalt ist eigentlich schon alles gesagt.
Die Erzählweise hat mir sehr gut gefallen, ich konnte das Buch schon nach wenigen Seiten nicht mehr weg legen. Aber es hat mich auch sehr runtergezogen. Die Hoffnungslosigkeit, die Gefühlskälte. Und als die Wende eintritt, bricht alles zusammen. Einfach furchtbar.

Trotzdem war es das erste Buch aus dem "schwarzen" Afrika, das mich wirklich beeindruckt hat.

Vielen Dank für den Ring, ich hätte es sonst nicht gelesen, und das wäre ein Fehler gewesen!

Edit 5.6. .... das Buch ist schon im Briefkasten!

Journal Entry 18 by Canchita from München, Bayern Germany on Friday, June 06, 2008
Kam heute per Post. Noch zwei andere Bücher, dann ist dieser Ring dran.

Journal Entry 19 by Canchita from München, Bayern Germany on Wednesday, June 18, 2008
Ich hab jetzt gut die Hälfte gelsen und werde es weglegen. Der Erzählstil gefällt mir gar nicht und irgendwie bekomme ich auch keinen emotionalen Zugang zu den Personen.

Journal Entry 20 by Seese from Tübingen, Baden-Württemberg Germany on Friday, June 27, 2008
Aus der Packstation befreit. Ich habe im Zu schonangefangen zu lesen, lässt sich gut an. Vielen Dank fürs Schicken

Journal Entry 21 by Seese from Tübingen, Baden-Württemberg Germany on Sunday, July 06, 2008
Hat mir sehr gut gefallen. Die Lebenswelt, die Hauptfiguren und dementsprechend auch der Erzählstil sind brutal und hart. Morris' Tsbalalas Lebensgeschichte hat den Fluss etwas gestört, ansonsten hat mir alles gefallen. Interessanter Gedanke, wie Geschichts- und Traditionslosigkeit zu Gleichgültigkeit und Brutalität führt. Eigentlich ist es logisch, aber so klar wie dieser Roman hat mir das bisher noch niemand gemacht.

Journal Entry 22 by Lynett from Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, July 18, 2008
Das Buch ist heute angekommen.

Journal Entry 23 by Lynett from Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, September 27, 2008
Mitteilung an alle: Dises Buch wird garantiert noch gelesen. Leider hat sich bei mir im Moment einiges angestaut und mein Studium ist auch noch da. Also bitte nicht ärgern oder so. Bis jetzt ist noch kein Buch bei mir verschütt gegangen.

Journal Entry 24 by Lynett from Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, January 14, 2009
Das Buch muss seinen Weg leider ungelesen weitergehen. Jetzt steht es schon über ein halbes Jahr auf meinem Shelf herum und damit es nicht weiter so ein trostloses Dasein fristen muss, darf es heute weiter und wird persönlich an holle77 weitergegeben.

Edith am 21.01.09: Leider konnte die Übergabe nicht stattfinden, daher wird es morgen verschickt.

Journal Entry 25 by wingholle77wing from Meschede, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, January 26, 2009
Das Buch ist heute angekommen, danke fürs Leihen und Schicken.
Es muss sich noch etwas gedulden, da ich gestern ein Buch angefangen habe, aber ich denke, dass ich es am Wochenende in Angriff nehmen werde.

Journal Entry 26 by wingholle77wing from Meschede, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, January 30, 2009
Das Buch hat mich sehr beeindruckt und mich auch sehr betroffen gemacht.
Dass das Leben in den Townships Südafrikas zur Zeit der Apartheid fast immer ein trostloses und vielfach ein gewalttätiges Leben war, war mir durchaus klar, aber erst dieses Buch hat mich die Trostlosigkeit und Verzweiflung mitfühlen lassen.
Wie sehr muss ein Kind traumatisiert werden -denn so klein war David zu dem entsprechenden Zeitpunkt ja auch nicht mehr-, dass es seine Vergangenheit so radikal auslöschen kann. Und welche Verstörung, wenn dann alles wieder langsam zurückkehrt.
Ich hätte dem Buch ein anderes Ende gewünscht, aber wahrscheinlich konnte es kein anderes Ende geben ohne die versöhnlichen Töne wieder auszulöschen.

Journal Entry 27 by Mary-T from Bretzfeld, Baden-Württemberg Germany on Monday, February 02, 2009
Tsotsi ist gut angekommen.
Vielen Dank für den Ring und fürs Zuschicken.
Ein wenig wird sich das Buch noch gedulden müssen.
... später dann mehr

11-Mai-09
Am WE habe ich das Buch zuende gelesen. Es hat mich gefesselt und ich habe es nahezu in einem Rutsch ausgelesen.
Das Buch hatg auch mich sehr beeindruckt. Den Erzählstil fand ich sehr passend und hat mich überhaupt nicht gestört - im Gegenteil.
Auch die Geschichte hat mir sehr gut gefallen.
Ich mag ja "reale" Geschichten, die ehrlich sind - und dabei eben meist (leider) nicht sehr schön sind und glücklich machen.
Allerdings fand auch ich den Schluss zwar stimmig - aber nicht wirklich 100%ig gut erzählt.
Aber das ist ein sehr kleines Manko.
Ich würde gerne mehr vom Autor lesen. Gibts da noch was? Weiß jemand was?

Sobald ich die Adresse habe, reist Tsotsi zu Urla.

Journal Entry 28 by Urla from Galway, Co. Galway Ireland on Sunday, May 17, 2009
Das Buch ist gut angekommen. Hier stapel sich gerade viele Ringe, deshalb bitte ich um etwas Geduld.

Journal Entry 29 by Urla from Galway, Co. Galway Ireland on Monday, July 20, 2009
Wirklich ein beeindruckendes Buch, das Athol Fugard da geschrieben hat. Seine Sprache ist klar und einfach, und doch gelingt es ihm, die Seelenlandschaft seines Hauptcharakters ganz treffend und komplex zu portraitieren. Leider heute noch so aktuell wie damals.

Eine ausführlichere Rezension gibt es in meinem Blog.

Das Buch ist Teil meiner "1 Lebensjahr = 1 Land = 5 Bücher"-Challenge (3. Buch für Südafrika).

gruengelb habe ich letzte Woche schon vergeblich anPMt. Da aber ja Urlaubszeit ist, versuche ich es einfach nochmal. Es geht jetzt also bald weiter.

Journal Entry 30 by Urla at Diez, Rheinland-Pfalz Germany on Saturday, July 25, 2009

Released 9 yrs ago (7/27/2009 UTC) at Diez, Rheinland-Pfalz Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Da sich gruengelb auch auf mehrfaches Nachfragen nicht gemeldet hat, geht es jetzt weiter zu lady-liberty.

Journal Entry 31 by lady-liberty from Coburg, Bayern Germany on Tuesday, July 28, 2009
Tsotsi ist heute eingetroffen und wird mich voraussichtlich mit in den Urlaub begleiten. :-)

Danke schön für's Schicken!

(memo für mich: anschließend an gruengelb)

Journal Entry 32 by lady-liberty from Coburg, Bayern Germany on Wednesday, October 07, 2009
Tja, ich gehöre nun auch zu denjenigen, die keinen Zugang zu diesem Buch fanden, was gleichermaßen an der Sprache wie an der Umsetzung des Themas lag. Sicher ist Tsotsi ein wichtiges Buch, aber ich konnte mich nicht aufraffen, weiterzulesen. Ähnlich erging es mir schon mit Büchern von J.M Coetzee, aber da hielt mich die Sprache fest, die jedoch hier eher ein k.o.-Kriterium war.

Nach mehreren Anläufen und einigen Pausen gebe ich nun auf und schicke das Buch weiter an gruengelb.

Journal Entry 33 by gruengelb on Monday, October 12, 2009
Wow. Ein Glück, dass das Buch so großartig verpackt war!
Habe es heute aus dem Briefkasten gezerrt, wo es von unserem Briefträger etwas unsanft in den Schlitz gequetscht wurde, und war nur dankbar, dass das Buch aus dem offenen (!) Umschlag nicht rausgefallen ist. Da hat nicht nur die Klammer gefehlt, die gesamte Lasche war abgerissen und ich schaute in ein großes Loch. Gruselig... Aber dem Buch geht es wie durch ein Wunder noch sehr gut!

Muss nun auf meinem MTBR ein wenig warten, bis es dran ist.

Journal Entry 34 by gruengelb at Rodgau, Hessen Germany on Wednesday, July 13, 2011
Ich habe das Buch schon vor ein paar Wochen fertig gelesen, bin aber nie zum eintragen gekommen.
Ich gehöre wohl zu dem Teil der Leser, die nicht ganz so viel mit dem Buch anfangen konnten.
So richtig bin ich in das Thema irgendwie nicht eingestiegen. Es war sehr düster und auf seine Art natürlich interessant und lesenswert. Aber wie gesagt, mit dem Thema habe ich mich nie näher beschäftigt und bin daher schon etwas "ins kalte Wasser gesprungen".
Die Stimmung war sehr bedrückend - das, was der Autor rüber bringen wollte, hat er wunderbar vermittelt!

Aber ich war einfach nicht so ganz in der Stimmung. Für eine tolle Leistung des Autors trotzdem noch sechs Punkte, meine Faulheit, mich auf das Thema einzulassen, nimmt leider vier wieder weg ;)

Das Buch ist nun AVL, ich habe es im Forum schon mal angeboten... werde den Thread nun nochmal hochholen, ansonsten bleibt es erst mal einfach AVL.

Journal Entry 35 by gruengelb at -- Per Post/Persönliche Weitergabe--, Hessen Germany on Friday, April 06, 2012

Released 6 yrs ago (4/6/2012 UTC) at -- Per Post/Persönliche Weitergabe--, Hessen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch reist jetzt mit Stepninas Buchbox "Gelesen 2011" weiter. Gute Reise!

Journal Entry 36 by wingchawosowing at Heusenstamm, Hessen Germany on Friday, January 04, 2013
Zu Beginn des Jahres ist Aufräumen angesagt. Dabei habe ich festgestellt, das einige Bücher noch garnicht ordnungsgemäß bei mir angekommen sind.

Aber jetzt ...

Dieses Buch habe ich in Stepninas Box "Gelesen 2011"entdeckt.

Februar 2013:
Ein brutales, reales fazinierendes Buch. Diesen Jungen und seine Umwelt auch nur ansatzweise zu verstehen, fällt auch unter den gegebenen Umständen schwer.

Journal Entry 37 by wingchawosowing at Alter Bahnhof in Heusenstamm, Hessen Germany on Friday, June 21, 2013

Released 5 yrs ago (6/22/2013 UTC) at Alter Bahnhof in Heusenstamm, Hessen Germany

WILD RELEASE NOTES:

Kommt mit zum Frühstücksmeetup im "Alten Bahnhof".

Journal Entry 38 by wingwildboarhunterwing at Heusenstamm, Hessen Germany on Saturday, June 22, 2013
Durfte für die 1 Jahr= 1 Land Challenge vom Meetup mit nach Hause. Zählt für Südafrika.

12.09.13: An die besondere Sprache des Autors und den Schreibstil musste ich mich erst gewöhnen. Kein Wunder, wenn man bedenkt, dass das Buch ja schon vor einer ganzen Weile geschrieben wurde... Dann war es aber eine gute, berührende Lektüre, die vom schrittweisen Aufwachen aus einem als Kind erlittenen Trauma berichtet. Wirklich gut geschrieben!

Gelesen für die 1 Jahr=1 Land Challenge für Südafrika.

Journal Entry 39 by wingwildboarhunterwing at -- Per Post/Persönliche Weitergabe--, Hessen Germany on Friday, September 20, 2013

Released 5 yrs ago (9/19/2013 UTC) at -- Per Post/Persönliche Weitergabe--, Hessen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Reist per Post als Wunsch- RABCK zur nächsten Leserin. Viel Spaß damit! :-)

Journal Entry 40 by wingnistbrwing at Bremen, Bremen Germany on Tuesday, September 24, 2013
Herzlichen Dank an wildboarhunter für das tolle Buch.
Ich freu mich schon es lesen zu dürfen.

Edit: Eigentlich war der plan, dieses Buch als Lektüre mit nach Südafrika zu nehmen.
Das wird es wohl nicht schaffen :)
Was ich im Moment im Buch gelesen habe, trifft die Angaben in den vorherigen Journals ziemlich genau.
Natürlich ist gerade der Anfang schon sehr brutal, ist in meiner Vorstellung allerdings sehr nah an der Realität.
An dem Punkt als Tsotsi an das Baby kommt, dreht sich für mich, seine komplette Rolle in diesem Buch. Er scheint nicht mehr so bedrohlich zu sein und nimmt eine ganz andere menschliche Seite an.

Edit: Ich bin gerade dort, wo Morris auf der Bildfläche auftaucht. Das Kapitel ist zu ende, und ich habe keine Ahnung was es mit dem der Geschichte zu tun haben soll. Mal sehen, aber es wird sich hoffentlich kurzfristig aufklären.

Edit: So, ich bin jetzt fertig. Und ich hatte nicht mit diesem Ende gerechnet. Alles mögliche ist mir in den Kopf gekommen, aber nicht das.
Naja, auf alle Anderen Protagonisten wurde neben Morris auch noch eingegangen. Jeder hat halt sein eigenes Leben uns seine eigene Geschichte....

Mir hat das Buch gut gefallen, aber es ist was zum nachdenken und nicht für den gemütlichen Abend auf dem Sofa.

Dieses Buch hat mir bei der 1 Jahr = 1 Land challenge für Südafrika geholfen.


Journal Entry 41 by wingnistbrwing at Delmenhorst, Niedersachsen Germany on Tuesday, October 01, 2013

Released 5 yrs ago (10/1/2013 UTC) at Delmenhorst, Niedersachsen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Wieder ein Schreibtisch - Release :)
Habe das Buch an meinen netten Kollegen weiter gegeben, der 3 Jahre in Südafrika lebte.


Viel Spaß beim lesen und wieder frei lassen.
Melde dich mal wieder, liebes Buch. Erzähl einfach, wie es dir bei deinem neuen Leser gefällt.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.