Jauche und Levkojen

by Christine Brückner | Literature & Fiction |
ISBN: 354820077x Global Overview for this book
Registered by wingCatbookwing of Datteln, Nordrhein-Westfalen Germany on 10/5/2006
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
5 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingCatbookwing from Datteln, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, October 05, 2006
Hinterpommern, August 1918. Auf Poenichen wird ein Kind geboren. Freiherr von Quindt, dessen einziger Sohn an der Somme kämpft, läßt die Fahne aufziehen, obwohl es nur ein Mädchen ist, von dem das Vaterland seiner Ansicht nach weniger wissen will. Der natürliche Tod der Quindts war jahrhundertelang der Heldentod oder der Jagdunfall. Der alte Quindt gedenkt der erst zu sein, der in seinem Bett stirbt; aber 1945 wird er die Waffe gegen sich selbst richten, um Poenichen nicht verlassen zu müssen. Sein Sohn hingegen hat sich an die Tradition gehalten und ist in den letzten Tagen des Ersten Weltkriegs gefallen. Maximiliane wächst als Erbin von Poenichen heran, eine pommersche Dorfprinzessin. Mit achtzehn heiratet sie Viktor Quint, einen entfernten bürgerlichen Verwandten, einen Nationalsozialisten, der von Berlin aus sein Parteibuch schützend über Poenichen hält. Er nimmt es mit seinen Erzeugerpflichten ernst: ein Kind, ein zweites, ein drittes - und am Ende nichts mehr zu vererben...


Journal Entry 2 by wingBunteAmselwing from Oland (Hallig), Schleswig-Holstein Germany on Sunday, October 07, 2007
Vom Langeneß Treffen mitgenommen.
-----
Welch ein schönes Buch! Ich habe es mit viel Freude gelesen. Die Geschichte ist toll, die Sprache gut, die Charaktere großartig.
Manchmal sind die älteren Bücher einfach die besseren - dies ist ein wirklicher Klassiker und ich kann nur empfehlen, sich von der altmodischen, etwas unattraktiven Aufmachung nicht abschrecken zu lassen.

Journal Entry 3 by wingBunteAmselwing from Oland (Hallig), Schleswig-Holstein Germany on Thursday, November 15, 2007
Reist mit meiner Familiengeschichten Box.

Journal Entry 4 by Sunny73 from Braunschweig, Niedersachsen Germany on Monday, May 05, 2008
Heute aus der Familiengeschichten-Box von BunteAmsel entnommen.

Journal Entry 5 by Sunny73 from Braunschweig, Niedersachsen Germany on Thursday, June 05, 2008
Ein wirklich schönes Buch! Ich hatte es zwar schon als Hörbuch, aber an die Geschichte konnte ich mich kaum erinnern. Gut, dass ich im Anschluss gleich den zweiten Band lesen kann, schließlich will ich wissen wie es weitergeht!

Edit 20.03.09: Reist ab heute in der Ein-Jahres-Wunsch-Box von unknown-user mit.

Journal Entry 6 by Goldoni from Regensburg, Bayern Germany on Friday, July 31, 2009
Ich kenne das Buch schon, und auch das Hörbuch hatte ich schon als Ring hier.
Die Geschichte wird eigentlich erst ab Maximilianes Heirat interessant und sogar richtig spannend, als die Autorin über die Kriegsjahre und die Flucht aus Pommern schreibt.
Die Gefühlskälte des Ehemannes hat mich ziemlich erschüttert. Als Maximiliane ihm per Feldpost Briefe mit Gedichten an die Front schickt, wird sie von ihm streng getadelt. Er gibt die Briefe sofort an einen Kriegskameraden weiter, der sich sehr darüber freut und dem die Gedichte Trost spenden. Den Gegenpol zu Maximilianes Mann bildet übrigens ihr herzensguter Großvater, der über den enthusiastischen Hitler-Anhänger Robert nur den Kopf schütteln kann. Nicht zufällig sind viele Beteiligte der Widerstandsbewegung gegen den Nationalsozialismus Großgrundbesitzer und Adlige, die über den Emporkömmling Hitler die Nase rümpfen und alle verachten, die ihm blindlings in diesen unsinnigen Krieg folgen.
Am Ende ist Maximiliane mit ihren vier Kindern ganz allein (sie hat zu ihren eigenen drei Kindern noch Roberts uneheliche Tochter Edda adoptiert).
Schade, dass die Geschichte hier endet. Ich hätte gern noch mehr über ihr Schicksal erfahren!

Das Buch bleibt in der Box und reist mit ihr weiter.

Journal Entry 7 by unknown-user from Münster, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, August 19, 2009
Toll, habe dieses Buch soeben unter seiner Fortsetzung "Nirgendwo ist Poenichen" entdeckt. Wo schon mal beide Teile mit einer Box anreisen, werde ich wohl mal reinlesen :)

Journal Entry 8 by unknown-user at Jüdefelder Straße in Münster, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, November 18, 2010

Released 8 yrs ago (11/18/2010 UTC) at Jüdefelder Straße in Münster, Nordrhein-Westfalen Germany

WILD RELEASE NOTES:

Wer hat dieses Buch gefunden? Wohin hat es seine Reise gemacht? Wie hat es gefallen? Und wohin soll es als nächstes wandern? Das alles sind Fragen, die die "Vor-Leser" dieses Buches brennend interessieren. Wenn du es schon bis hierher geschafft hast, mach doch kurz einen Eintrag und lass uns wissen, wie das Buch zu dir kam und was du nun damit vor hast. Das kannst du anonym machen, oder dich bei Bookcrossing anmelden, um vielleicht sogar eigene Bücher, die du nicht mehr liest, auf die Reise zu schicken.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.