Der goldene Reif.

by Hildegard Burri-Bayer, Hildegard Burri- Bayer | Science Fiction & Fantasy |
ISBN: 3426626586 Global Overview for this book
Registered by sumber of Ronnenberg, Niedersachsen Germany on 10/2/2006
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in a Controlled Release! This book is in a Controlled Release!
3 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by sumber from Ronnenberg, Niedersachsen Germany on Monday, October 2, 2006
Als die Kunsthistorikerin Miriam bei einem Besuch in ihrem Geburtshaus in Schottland Briefe ihrer verstorbenen Mutter entdeckt, ist sie fassungslos: Ihr wirklicher Vater soll im ersten Jahrhundert nach Christus gelebt haben und ihre Mutter nach seinem Tod im 20. Jahrhundert gelandet sein! Endlich versteht Miriam die seltsamen Träume, die sie seit Jahren quälen, und begibt sich in die Grampian Mountains. Als sie einen geheimnisvollen Halsreif umlegt, findet sich Miriam plötzlich im Jahre 84 nach Christus wieder - und verliebt sich unsterblich in einen römischen Feldherrn ...


reist nun als Tauschobjekt durch deutschland

Journal Entry 2 by Liandraa from Nistertal, Rheinland-Pfalz Germany on Tuesday, October 10, 2006
Das Tauschbuch ist heute gut hier angekommen. Vielen Dank fürs Schicken :)! Jetzt kann ich meine Wish-List wieder um einen Titel kürzen :).
Später dann mehr...

Journal Entry 3 by Liandraa at Nistertal, Rheinland-Pfalz Germany on Sunday, April 15, 2018
Ich habe das Buch im Rahmen der Bergabbau-Challenge für den Monat April gelesen: "FARBEN
Lies mindestens ein Buch, in dessen Titel eine Farbe vorkommt."

Hierbei handelt es sich um eine Zeitreisen Geschichte, die zwar eine Bezug zu realen Ereignissen hat, in deren Vordergrund aber nicht das historische, sondern eine Liebesgeschichte steht.

Mich persönlich hätte mehr der historische Aspekt interessiert, vor allem da ich die Kultur der Kelten und ihre Religion sehr fasziniert. Da die Protagonistin Kunsthistorikerin ist/war, hätte sie mehr Interesse für die Kunst des Volkes haben sollen.
Der Schreibstil war gut und flüssig zu lesen. Auch erotische Szenen gab es. Soweit die positiven Dinge zur Geschichte.
Das Tempo, in dem sie sich verliebte, kommt mir sehr unrealistisch vor. Natürlich erlebt man schon mal die Liebe auf den ersten Blick. Aber gleich nach dem ersten flüchtigen Zusammentreffen schon davon zu sprechen, dass er "mein Leben ist" und sie ohne ihn nicht mehr existieren kann ist doch sehr unrealistisch, fast schon krankhaft.
An einer Stelle gegen Ende, als etwas schlimmes passiert war, das viel Leid in viele Familien brachte, erzählt Miriam etwas von "man solle nicht so lange trauern und nach vorne schauen". Von dieser Einstellung sah man allerdings nichts, als sie am Anfang des Buches selbst in eine fast schon Depression von Trauer gesunken war. Wenig Empathie von jemandem, der schon ähnliches durch gemacht hat!
Mir hat das Buch weniger gefallen. Die Geschichte plätscherte vor sich hin und die Autorin hat für mich gegen Ende in der Geschichte die falsche Richtung gewählt. Eine andere Entscheidung hätte mehr Fahrt und einfach mal etwas Spannung ins Buch gebracht.

Edit 04.05.18: Kommt morgen mit zum Treffen in Rennerod.

Journal Entry 4 by delfinnetti at Siegen, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, August 4, 2018
Ups - gerade beim Zusammensuchen der Bücher für das Treffen heute Abend gemerkt, dass ich das Buch vom letzten Treffen noch gar nicht eingetragen habe. Entschuldigung!
Klang interessant, hab es beim Treffen in Rennerod im Mai mitgenommen.

Journal Entry 5 by delfinnetti at Netphen, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, April 6, 2024
Normalerweise versuche ich Büchern eine faire Chance von 50 Seiten zu geben, aber das hier...
Die Hauptperson regt mich schon auf den ersten Seiten so auf, dass ich keine Lust auf eine ganze Geschichte mit Ihr habe. Erst quält sie sich in einer Beziehung mit einem Mann der nicht gut für sie ist. Dann lässt sie sich im Pub des Dorfes in dem Ihre Großmutter und Mutter beerdigt ist von einer früheren Bekannten fürs Gräber nicht pflegen herunter putzen... Ich gebe schon auf Seite 17 auf.

Ich nehme das Buch heute Abend mit in die Karawanserei nach Herborn.

Journal Entry 6 by delfinnetti at Herborn, Hessen Germany on Saturday, June 1, 2024

Released 2 wks ago (6/1/2024 UTC) at Herborn, Hessen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Ich nehme das Buch heute Abend mit zum Treffen in die Karawanserei.

Journal Entry 7 by delfinnetti at Netphen, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, June 2, 2024
Beim Treffen wollte es niemand haben - ist wieder bei mir.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.