Ladies' Night at Finbar's Hotel

by Dermot Bolger (editor) | Literature & Fiction |
ISBN: Global Overview for this book
Registered by Lys-is-trata of Wulfsen, Niedersachsen Germany on 9/21/2006
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
5 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by Lys-is-trata from Wulfsen, Niedersachsen Germany on Thursday, September 21, 2006
aus: "Neue Zürcher Zeitung"
Der Roman als Ringelreihen - Die Iren erfinden den Kollektivroman

Da ist sie wieder: the gift of the gab – die ungebremste Fabulierlust der Iren. Was vor einigen Jahren als Schnapsidee geboren wurde – ein von sieben Autoren als literarisches Puzzle konzipierter Roman, der den Leser über die Autorschaft der einzelnen Kapitel im Unklaren liess –, blüht nun auf zur ausgefeilten Kunstform.

«Finbars Hotel», jenes Pionierwerk, berichtete über mehr oder minder groteske Gäste im (fiktiven) titelgebenden Etablissement in Dublin. Sieben Autorinnen, von Maeve Binchy über Clare Boylan und Emma Donoghue bis Deirdre Purcell, setzen nun weibliche Figuren auf die Gästeliste und nennen das Resultat «Ladies Night in Finbars Hotel».

Die sieben Kapitel der «Ladies Night in Finbars Hotel» beschreiben sieben Zimmer, die Frauen beherbergen, denen auf ihre je eigene Weise ein Ausbruch aus den engen gesellschaftlichen Konventionen der katholisch-irischen Gesellschaft geglückt ist oder die im Begriff sind, die Werte, nach denen sie gelebt haben, über Bord zu werfen. Das Feuerwerk von grotesken bis komischen Geschichten gerät zum direkten Angriff auf das alte Irland – das Irland der Männer, des Importverbots für Kondome, der Unmöglichkeit der Scheidung und der Vorherrschaft der Kirche.

So wird das Finbars das Hotel der Frauen, symbolischerweise nunmehr renoviert und befreit vom Stuck und Schmuck der alten Dubliner Zeiten, ein Freiraum, in dem den Männern eher die Lieferantenrolle denn die Rolle der Lenker und Denker zugeschrieben wird. Die Geschichten sind geschickt miteinander verknüpft, die Frauen gehen in der Rezeption aneinander vorbei, sehen sich in der Hotelbar, einzelne Figuren tauchen in mehreren Geschichten im Hintergrund auf, so dass der Eindruck einer simplen Reihung von unzusammenhängenden Einzelstorys vermieden wird. Höchst lesbar, warm, komisch, immer mit leicht zynischen Seitenhieben auf die irische Männergesellschaft.

Kurzbeschreibung:
-----------------
Die Damen haben das Wort: Sieben Gäste sind im Hotel Nachbarn für eine Nacht. Da ist die Karrierefrau, die Besuch vom Mann ihrer Freundin bekommt oder die Nonne auf Abenteuerurlaub. Wie sich die Schicksale aller Gäste miteinander verbinden, zeigen sieben der bekanntesten Autorinnen Irlands von Maeve Binchy bis Kate O'Riordan.

Journal Entry 2 by Lys-is-trata from Wulfsen, Niedersachsen Germany on Thursday, September 21, 2006
Dieses Buch gab kürzlich jemand an mich weiter, so nach dem Motto, habe ich geschenkt bekommen, gelesen, jetzt hast Du es, lies es und gib es weiter... (und das, ohne daß die Beteiligten je von Bookcrossing gehört hätten!!)

Also, ich bin noch nicht mal zur Hälfte durch, aber ziemlich angetan von diesen Geschichten verschiedener irischer Autorinnen über Frauen, die alle Gast in Finbar's Hotel sind. Sehr interessante Charaktere, einfach ein gutes UND unterhaltsames Buch (die Kombination ist ja eher selten ;-))

Deswegen möchte ich einige von Euch an diesem Lesegenuß teilhaben lassen, wenn ich demnächst fertig bin.

Hier die Liste der TeilnehmerInnen:

1. Biggilies
2. autum
3. Wortwerk
4. sonnenblume21
5. sequanna
6.
7.
8.
9.
10. babytiger
Bitte macht immer zwei Journaleinträge: Einen bei Erhalt und einen vor Weitersendung (mit Bewertungen). Gute Reise und viel Spaß beim Lesen!

Journal Entry 3 by wingBiggilieswing from Duisburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, October 22, 2006
Habe es gestern nach einem langen Tag auf der Spiel 06 auf der Matte vor der Tür gefunden. Ein netter Nachbar hat es aus dem Briefkasten gefischt, in den es nicht ganz hinein passte.
Obwohl es schon sehr spät (und ich sehr geschafft) war, habe ich schon angefangen....

Journal Entry 4 by wingBiggilieswing from Duisburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, October 25, 2006
...und habe es auch schon durchgelesen. War kurzweilig zu lesen und hat mir gut gefallen.
Geht morgen früh (26.10) in die Post an Wortwerk, da autum aussetzen wollte.

Journal Entry 5 by Wortwerk from Hamburg - Wandsbek, Hamburg Germany on Thursday, November 02, 2006
Moin! Das Buch ist gut bei mir angekommen :-) Lese gerade noch ein anderes Bookcrossing-Buch zuende und dann mache ich Urlaub in Finbar's Hotel ;-)

Journal Entry 6 by Wortwerk from Hamburg - Wandsbek, Hamburg Germany on Tuesday, November 14, 2006
Wie schon das erste Buch Finbar's Hotel hat mir dieses gut gefallen. Ich mag einfach die Idee, dass verschiedene Autorinnen an einem Buch zusammen schreiben. Die Geschichten waren sehr unterhaltsam zu lesen, zum Teil anrührend, zum Teil mit überraschender Wendung. Wirklich gute Unterhaltung :-)

Habe die Adresse von sonnenblume21 schon angefragt. Sobald ich sie habe, geht das Buch wieder auf die Reise.

Journal Entry 7 by sonnenblume21 from Spremberg, Brandenburg Germany on Wednesday, November 22, 2006
Das Buch ist wohlbehalten hier in Sachsen angekommen und wird seine Reise in der nächsten Zeit fortsetzen.

Journal Entry 8 by sonnenblume21 from Spremberg, Brandenburg Germany on Monday, January 22, 2007
He, super klasse das ganze - ich hab es richtig gehend verschlungen. Jede einzelne Geschichte war so komisch und auch tragisch geschrieben und doch ergeben alle Geschichten zusammen ein Buch. Dies ist eine echte Meisterleistung der Autoren und ich kann das Buch (wie immer)nur empfehlen.
Reist heute weiter!

Journal Entry 9 by sequanna from Neuenkirch, Luzern Switzerland on Monday, January 29, 2007
Heute morgen sind die Ladies bei mir in der Schweiz angekommen. Es liegt noch etwas Schnee, die Sonne scheint; ich bin sicher, dass wir uns verstehen werden!

Journal Entry 10 by sequanna from Neuenkirch, Luzern Switzerland on Tuesday, March 06, 2007
Ein amüsantes und kurzweiliges Buch! Es hat mir Spass gemacht zu sehen, wie die Autorinnen Personen oder Situationen aus vorherigen Kapiteln aufgenommen und weiter entwickelt haben.
Hat sich übrigens jemand von Euch getraut, eine Geschichte einer bestimmetn Autorin zuzuordnen?

6.3.07; Das Buch reist zurück zu Lys-is-trata, da Babytiger offensichtlich abwesend ist. Vielen Dank für den Ring!

Journal Entry 11 by Lys-is-trata from Wulfsen, Niedersachsen Germany on Tuesday, March 13, 2007
Das Buch ist wieder wohlbehalten in der Nordheide eingetroffen und sieht noch (fast) genauso gut aus wie vor der Reise. Danke an alle MitleserInnen, daß Ihr es so gut behandelt habt

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.