Der Jukebox-Mann

by Ake Edwardson, Angelika Kutsch | Literature & Fiction |
ISBN: 3546003586 Global Overview for this book
Registered by Kroe of Frankfurt am Main, Hessen Germany on 9/19/2006
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
6 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by Kroe from Frankfurt am Main, Hessen Germany on Tuesday, September 19, 2006
Irgendwo in der schwedischen Provinz um die Mitte der 60er Jahre: Johnny Bergman fährt übers Land und betreibt in verschiedenen Cafés eine Reihe von Musikboxen. Johnny macht seinen Job schon seit mehr als zehn Jahren und ist allen Leuten nur als der “Jukebox-Mann” bekannt. Freunde hat er nur wenige, und sein ganzes Glück sind sein kleiner Lieferwagen und seine Jukeboxen, die so wohlklingende Namen wie Wurlitzer, Seeburg oder Jensen tragen.

Doch mit den beginnenden “roaring sixties” muss Johnny schmerzhaft erfahren, wie sich Zeiten und Menschen ändern. Kaum jemand hört noch Elvis und den amerikanischen Rock `n´ Roll, mit dem seine Jukeboxen früher heißgelaufen sind und mit dem er groß geworden ist. Die Leute haben nun eigene Fernseher und Plattenspieler und bleiben offenbar lieber zu Hause. Mit diesen tief greifenden Veränderungen gerät Johnny in eine schwere Identitätskrise. Dabei holen ihn auch die bitteren Erinnerungen an seine Jugend als Pflegekind ein, als sich sein Bruder Seved sang- und klanglos aus dem Staub gemacht hat und er selber als Ausreißer mit einem Wanderzirkus durchs Land getingelt ist. Inzwischen sind seine einzigen Freunde der Säufer Eskil, der als minderbegabter Barbier sein Leben fristet, und die Kellnerin Elisabeth, die zusammen mit ihrem 10jährigen Sohn Lennart von ihrem Mann sitzen gelassen wurde...

Ganz klar eins der besten Bücher, die ich in der letzten Zeit gelesen habe. Ich doch glatt Lust bekommen, eine Elvis-Platte zu hören - und Elvis kann ich eigentlich nicht ausstehen!

Journal Entry 2 by Kroe at Cafe Activ, Bockenheim in Frankfurt am Main, Hessen Germany on Tuesday, October 10, 2006
RELEASE NOTES:


Journal Entry 3 by Kroe at Cafe Activ, Bockenheim in Frankfurt am Main, Hessen Germany on Tuesday, October 10, 2006
RELEASE NOTES:

Kommt mit zum Frankfurter Meet-up

Journal Entry 4 by 140704 from Mainz, Rheinland-Pfalz Germany on Tuesday, October 10, 2006
Nimmst du meinen Salinger, nehm ich deinen Edwardson! ;-) Nein, umgekehrt, ich hatte den Edwardson schon längst im Rucksack, als du noch im Salinger geblättert hast.
Nach nunmehr drei Krimis von Edwardson (den ich um vieles besser finde als Herrn Mankell) bin ich sehr gespannt auf diesen Nicht-Krimi. Es wird trotzdem noch dauern, bis ich dazu komme, ihn zu lesen.

Journal Entry 5 by 140704 from Mainz, Rheinland-Pfalz Germany on Thursday, August 16, 2007
Das Motto des Buches: It's a long lonely highway. Und eigentlich ist das auch ein Road-Movie (also, natürlich das Buch zum Film ;-) ), obwohl fast immer nur wieder dieselben Orte abgeklappert werden. Und trotzdem bewegt sich das Ganze laaangsam vorwärts, es hat was Therapeutisches: Erinnern, Wiederholen, Durcharbeiten (Freud) ;-)
Im Ernst: wie langsam die Idee Fuß faßt, Abschied zu nehmen, von Illusionen, Hoffnungen, Verletzungen, von der Vergangenheit, und daß Abschiednehmen immer ein Neuanfang ist, das ist richtig gut gemacht.
Manche Sachen sind mir zu gewollt: Kennedy ist nicht in Detroit erschossen worden, aus Detroit kommt Milt - diese Bedeutung ist mir zu aufgesetzt.
Die Schaustellertruppe ist mir zu idealisiert.
Auch finde ich das Ende unpassend für das Buch, ein deutlicheres "Vielleicht" hätte mir besser gefallen.
(Möglicherweise lag's daran, daß ich das Buch nicht in einem Rutsch lesen konnte - keine Zeit -, und ich glaube, das sollte man tun.)
Aber was soll's - insgesamt ein schönes Buch, aus vielen Gründen.
Ja, auch ich hab überlegt, ob ich mal wieder Elvis hören sollte (den frühen natürlich), hab mich aber damit abgelenkt, daß ich mir Jukeboxen im Netz angeguckt hab. Wahnsinn! (In meiner Jugend stand sowas auch noch in Kneipen rum - aber nicht sooo schöne!) Hier, guckt mal:
Die erste, die gleich am Anfang vorkommt:
http://www.jukebox-france.com/images/histoire/SeeburgKD200.jpg
Und das ist die vom Titelbild:
http://www.rockart.nl/images/IMG_1239.JPG
Und klickt mal hier ein bißchen rum:
http://www.jukebox.nl/jukeboxgallery_wurlitzer.html

Und jetzt werde ich versuchen, einen Ray aus dem Buch zu machen!
http://www.bookcrossing.com/forum/14/4638903/

Journal Entry 6 by 140704 from Mainz, Rheinland-Pfalz Germany on Saturday, August 18, 2007
Bislang ein Kleinst-Ray:

1. cat-i
2. Karlotta
3. enitsirhc72

Edit 22.3.09: da das Interesse an dem Buch doch sehr gebremst ist ;-), ist der Ray hiermit beendet.

Journal Entry 7 by cat-i from Velbert, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, September 05, 2007
Ist schon seit Freitag bei mir, bin nur leider noch nicht zum eintragen gekommen. Wird auch wohl leider ein wenig länger dauern bis ich das Buch gelesen habe, ich bitte um ein wenig Geduld.

Journal Entry 8 by cat-i from Velbert, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, September 23, 2007
Ja doch, ein schönes Buch. Auch ich bin nicht dazu gekommen, es in einem Rutsch durchzulesen, deswegen sind mir wahrscheinlich einige Feinheiten wieder aus dem Gedächtnis gehüpft. Z.B. ist leider an mir vorbei gegangen, was denn nun aus Seved geworden ist... Aber es war trotzdem gut zu lesen, die Zeit in der das Buch spielt fand ich als 85er Jahrgang sehr schön beschrieben und auch recht einfach nachzuvollziehen. Ich hab zwar noch nie Live eine Jukebox gesehen (geschweige denn gehört), aber mit diesem Buch kann man sie sich wunderbar vorstellen.
Danke schön für diesen Ray, war mal ganz interessant, von Mr. Krimi auch mal ein "normales" Buch zu lesen.

Journal Entry 9 by Karlotta from Neckargemünd, Baden-Württemberg Germany on Friday, September 28, 2007
Ist bei mir angekommen, danke!

Journal Entry 10 by Karlotta from Neckargemünd, Baden-Württemberg Germany on Friday, February 15, 2008
Es ist jetzt schon ein bißchen her, daß ich es zu Ende gelesen habe, es hat mich jetzt nicht so stark gebunden, daß ich es schnell lesen wollte, aber es fertig lesen wollte ich schon. Es ist schon sehr melancholisch und wehmütig. Auch den Personen haftes diese Emotion an, aber es war mal etwas anderes und bestimmt lesenswert.

Journal Entry 11 by enitsirhc72 from Bickenbach, Hessen Germany on Friday, March 20, 2009
Das Buch ist wohlbehalten hier angekommen. Vielen Dank.

Journal Entry 12 by enitsirhc72 from Bickenbach, Hessen Germany on Saturday, May 09, 2009
Mein erster "Nicht-Krimi" von Ake Edwardson, dessen Krimis ich übrigens grandios finde, also etwas ganz anderes, aber trotzdem schön. Wehmütig und melancholisch und ich dachte die ganze Zeit, dass es noch ganz schlimm enden muss. Tja...


Journal Entry 13 by enitsirhc72 from Bickenbach, Hessen Germany on Wednesday, August 12, 2009
Das Buch macht sich auf den Weg zu foxbooks.

Journal Entry 14 by foxbooks from Braunschweig, Niedersachsen Germany on Tuesday, August 25, 2009
hallo, gut bei mir angekommen ....... besten dank

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.