Knochenlese

by Kathy Reichs | Mystery & Thrillers |
ISBN: 3442361613 Global Overview for this book
Registered by Muffeltrine of Hagen, Nordrhein-Westfalen Germany on 7/4/2006
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
8 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by Muffeltrine from Hagen, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, July 04, 2006
Kurzbeschreibung:
Als Tempe Brennan in den Brunnenschacht hinabsteigt, ahnt die forensische Anthropologin, dass sie am Grund ein grausiger Fund erwartet. Hier wurden vor Jahrzehnten die Leichen von über zwanzig Bewohnern eines kleinen Dorfes in Guatemala verscharrt, Frauen und Kinder, die ein Militärkommando kaltblütig hingerichtet hatte. Noch während die Opfer des Massakers geborgen werden, bekommt Tempe zu spüren, dass die Machthaber in Guatemala, damals wie heute, mit aller Gewalt ihre Geheimnisse hüten. Nicht nur Gerechtigkeit für die Toten steht jetzt auf dem Spiel, auch Tempes Leben ist plötzlich in Gefahr.

Guter Thriller, gelegentlich anthropologische und medizinische Fachsimpelei, hält dem Vergleich mit P. Cornwell mühelos stand.

Journal Entry 2 by Muffeltrine from Hagen, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, July 06, 2006
Bei der Forumsfrage, ob aus "Knochenlese" ein RABCK oder RAY wird, ist die Frage deutlich zugunsten des RAYs ausgefallen.
Hier die bisherigen Teilnehmer:

1. polarwolf Thalheim/Österreich
2. favouritecat Saarbrücken/Deutschland
3. Teufelin Delmenhorst/Deutschland
4. Rayon Schwerte/Deutschland
5. Hippo57 Meckenheim/Deutschland
6. tigerle - dahin ist es gerade unterwegs!Rheinstetten/Deutschland
7. soleille Leipzig/Deutschland

Journal Entry 3 by polarwolf from Linz, Oberösterreich Austria on Monday, July 10, 2006
Hab es heute aus meiner Post gefischt und will natürlich nun einen gepflegten Jounral-Eintrag hinterlassen.
Zuerst einmal "DANKE" an Muffeltrine, für das Buch und deine "Opferbereitschaft". Werd es kostbar behandeln und es so schnell wie möglich einverleiben. (c:
Bis dahin kann ich natürlich kein Kommentar abgeben. Noch trennen mich "ein paar" Seiten. (c:

Nochmals Danke!

To be continued...
Da bin ich nun wieder, es hat nicht lange gedauert und ich hatte das Buch durch, angetrieben von meinem Wissen, dass dies meine letzte Woche ist (natürlich nur vor dem Urlaub) und ich auf keinen Fall mitansehen möchte, dass das Buch zwei Wochen unbeachtet herumliegt oder in eben der mir angeborenen Schusseligkeit irgendwo liegen gelassen wird. Normalerweise tue ich das ja nur bei Büchern, die mir gehören, oder die mir insoweit anvertraut wurden, dass ich den weiteren Lebensweg des Buches bestimmen kann. Der Weg dieses Buches war aber schon bestimmt. Weshalb ich mich mal wieder in Parallellesen übte. Zum einen war da Cornell Woolrich - Das Fenster zum Hof - und zum anderen Kathy Reichs. Beide hab ich dieses Wochenende hinter mich gebracht. Bei Kathy hats etwas länger gedauert (so etwa bis heute 01:16) (c; aber beide Bücher hatten etwas für sich.
Aber nun zu Knochenlese. Dass es sich hier um ein als Fortsetzungsroman angelegtes Stück Literatur handelt, ließ sich vor allem in der kurzen und schmerzlosen Einführung von Freunden, Arbeitskollegen,.. von Tempe Brennan erkennen. (Das man es sich einfach hätte machen können und mal auf die zweite Seite hätte linsen können, wäre mir nie im Traum eingefallen). Obgleich es sich hier um den fünften Teil einer Romanserie handelt, werden sämtliche, für das Buch wesentliche, in der Vergangenheit liegende Ereignisse nochmals in kurzen Worten wiedergegeben. Die Geschichte hatte zur Mitte für mich einen kleinen Durchhänger. Bevor ich anschließend stetig Wikite und las. Denn vor allem die geschichtlichen Hintergründe, die Kenntnisse in der Forschung (näher kann darauf nicht eingegangen werden, sonst verrate ich zum Schluss noch zuviel) weckten mein Interesse.
Was blieb mir also von dem Buch?
Ein paar gute spanische Floskeln, die wohl nicht geeignet für einen Spanien-Urlaub, dafür aber für verdecktes (weil in Fremdsprachen) Beflegeln, Beschimpfen anderer Leute sind. (c:

Versandt am: 18.07.2006
Am 18.07.2006 hab ich es dann verschickt, da ich aus meinen Fehlern sogar gelernt habe, habe ich dieses Mal bei Einschreiben geschickt... damit es auch sicherlich ankommt. Also wirst du wohl eine Verständigung erhalten, aber, mir ist das bei einem Bookring viel wichtiger, dass er auch ankommt. (c:

Journal Entry 4 by favouritecat on Monday, July 24, 2006
So, ich hab das Buch heute von der Post abgeholt - klingt spannend und ich freu mich schon aufs Lesen. Es sind aber noch ein paar Buecher vorher dran... Ich werd' mich beeilen!

Danke fuer's Schicken!


Journal Entry 5 by favouritecat on Saturday, September 02, 2006
Endlich bin ich durch, und es hat mir sehr gut gefallen! Ich hatte zwar anfangs etwas gebraucht, bis ich rein gefunden hatte, aber dann war's super. Vielen Dank für den Ring! Das Buch reist weiter, sobald ich die Adresse von Teufelin habe.

Journal Entry 6 by Rayon from Schwerte, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, September 26, 2006
Kam in der letzten Woche hier an, muss sich aber noch etwas gedulden (Ringstau).

Journal Entry 7 by Rayon from Schwerte, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, November 10, 2006
Es hat mir gut, gefallen, obwohl ich glaube, dass ich im Moment mit Anthropologen etwas überlesen bin.
Danke, dass ich mitlesen durfte!

Journal Entry 8 by Hippo57 from Meckenheim, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, November 24, 2006
Das Buch ist heute bei mir angekommen. Es muß sich noch etwas auf meinem MTBR gedulden, aber ich werde versuchen, mich zu beeilen :o)
Danke fürs Schicken, Rayon!

Journal Entry 9 by Hippo57 from Meckenheim, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, December 21, 2006
Das Buch: Anfangs superspannend, dann abflachend. Die Story plätscherte lange so dahin, aber mein Durchhalten hat sich gelohnt. Am Ende wars doch wieder ein toller Thriller.
Es macht jetzt eine Weihnachtsreise zu tigerle.
Danke für den ring!

Journal Entry 10 by wingtigerlewing from Kürnbach, Baden-Württemberg Germany on Saturday, December 30, 2006
Eieiei, vor lauter Bücher, die es zu Weihnachten gab, hab ich doch gestern glatt vergessen den Erhalt der "Knochenlese" zu quittieren. Also, es ist gut angekommen und liegt schon neben dem Bett um heute abend begonnen zu werden. Freu mich schon drauf und vielen Dank an Hippo57 für´s Zuschicken.

Journal Entry 11 by wingtigerlewing from Kürnbach, Baden-Württemberg Germany on Tuesday, January 02, 2007
Hat ein bischen gebraucht um in die Puschen zu kommen, war aber nach einem guten Drittel ein recht spannender Krimi. Mehr bitte!
Adresse von soleille ist schon angefragt.

Journal Entry 12 by wingtigerlewing from Kürnbach, Baden-Württemberg Germany on Sunday, January 28, 2007
Nachdem sich soleille endlich gemeldet hat, liegt das Päckchen nun gut verschnürt bereit und wartet auf seine morgige Reise nach Leipzig. Viel Vergnügen beim Lesen!

Journal Entry 13 by soleille from Leipzig, Sachsen Germany on Friday, February 02, 2007
Nach der langen Wartezeit ging es jetzt ganz schnell: gestern aus dem Briefkasten befreit (dankähhh!), heute sachon auf Seite 172- meine erste Kathy Reichs, und wow, soooo spannend! Liebes Buch, du darfst wohl schon Montag weiterreisen!

Journal Entry 14 by soleille from Leipzig, Sachsen Germany on Saturday, February 03, 2007
Für's Ende gibt's 2 Punkte Abzug- in den meisten Büchern hätte ich das akzeptiert, aber nachdem soooo viel aufgebaut wurde, fand ich das doch ein bisschen schwach.
Der Rest des Buches: genial, und zwar alle Handlungsstränge und Charaktere, da brauch ich mehr von!
Liest sich wirklich gut weg und ist dabei trotzdem nicht platt, perfekt!
Mal schauen, ob der Ray noch weitergeht!

Journal Entry 15 by Jamilae from Rottenburg am Neckar, Baden-Württemberg Germany on Thursday, February 15, 2007
Hab es gestern beim Meetup in Halle mitgenommen. Nach Tom Egeland wird es als nächstes gelesen.

im Bücherschrank (Achtung! momentan vor dem Kulturamt etwas die Straße hoch!)

Journal Entry 17 by Jamilae at Rottenburg am Neckar, Baden-Württemberg Germany on Tuesday, March 01, 2016
Nun hat es doch etwas länger gedauert mit dem lesen. Es war irgendwo in den Bücherstapel verschollen.
Es liest sich ganz flott, die Idee ist gut und ohne Hänger erzählt. Für meinen Geschmack etwas zu viel Knochen und Leichen (aber das ist subjektiv und habe ich vorher gewußt).
Wie oben schon erwähnt, hätte die Autorin vielleicht etwas mehr Arbeit in den Schluß investieren sollen, eine Sache, die mir schon bei vielen Büchern aufgefallen ist.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.