Weißes Rauschen.

Registered by Wasserfall of Göppingen, Baden-Württemberg Germany on 5/18/2006
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
3 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by Wasserfall from Göppingen, Baden-Württemberg Germany on Thursday, May 18, 2006
Jack Gladney ist Professor für Hitler-Studien an einem amerikanischen College. Er und seine fünfte Frau Babette leben gemeinsam mit ihren vier Kindern aus verschiedenen Ehen in einem sympathischen Chaos. Ohne allzu große Gewissensbisse geben sie sich den Verlockungen eines konsumfrohen Daseins hin. Doch als sich in einer nahen Chemiefabrik ein Giftgasunfall ereignet und Jack kontaminiert wird, nimmt ihr ganzes Leben eine jähe Wendung ...

Journal Entry 2 by Wasserfall at Kirchheim unter Teck, Baden-Württemberg Germany on Tuesday, July 30, 2013
So, nach viiiielen Jahren im Regal hat mich das Wunschlisten-Tag-Spiel dazu motiviert hier zuzugreifen. Puh, so ganz genau sagen, wie mir das Buch gefallen hat, kann ich nicht. Es kommt lange nicht an Unterwelt ran - und es hat mich sehr verwirrt. Sicherlich eine gute Geschichte, aber ich weiß auch nicht... Ich weiß, tolle Aussage. Manchmal bin ich einfach nicht in der Lage, Dinge in Worte zu fassen. Und genau das scheint auch das Problem der Protagonisten zu sein: ein gewisses Scheitern an Realität und Offenheit.

Released 5 yrs ago (7/31/2013 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Baden-Württemberg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch geht als Wunschlisten-Tag-RABCK an RoseOfDarkness

Viel Spaß mit dem Buch!

Journal Entry 4 by wingRoseOfDarknesswing at Baruth/Mark, Brandenburg Germany on Thursday, August 01, 2013
"1001 Bücher, die Sie lesen sollten, bevor das Leben vorbei ist"


Journal Entry 5 by wingRoseOfDarknesswing at Baruth/Mark, Brandenburg Germany on Wednesday, February 12, 2014
Die eigentliche Handlung beginnt ohnehin erst nach dem ersten Drittel des Buches, als sich in der unmittelbaren Nachbarschaft von Blacksmith ein chemischer Großunfall ereignet und die Bevölkerung für neun Tage evakuiert werden muss. Die Welt wackelt, doch sie bricht nicht zusammen, denn auch im Angesicht der toxischen Wolke bewähren sich Rote-Kreuz-Schwestern, Erste-Hilfe-Teams und der Katastrophenschutz, wenngleich in dieser Stunde der Gefahr die Sehnsucht der Menschen nach Mythologie und Gerüchten erkennbar neuen Höhepunkten emporstrebt. Was vorher in exlaborierten Diskursen angedacht wurde, wird in den verrückten Theorien aus Groschenheften und Yellowpress, aus denen Babette Gladney auch in der Stunde der Not ehrenamtlich alten Menschen vorliest, für den groben Hausgebrauch variiert. Gladneys und Murrays intellektuellen Parforceritten, die Erklärungskonzepte aus der Reinkarnationslehre der Ufologie und die immer drängender werdenden Fragen der Gladney Kinder - allen gemeinsam ist der Wunsch, das Rauschen" der Welt zu verstehen, ein Wunsch der gleichbedeutend ist mit der Entwicklung immer neuer Mystifikationen, Theorien und Gerüchten, denen nur gemeinsam ist das sie alle, wenngleich auf unterschiedlichen Niveaus als Sinngebungen der Welt versagen, so dass am Ende nichts weiter bleibt als eine allgemeine Melancholie, deren Grundstimmung den ganzen Roman prägt.

Journal Entry 6 by wingRoseOfDarknesswing at given to a friend in a friend, A friend -- Controlled Releases on Saturday, February 22, 2014

Released 5 yrs ago (2/22/2014 UTC) at given to a friend in a friend, A friend -- Controlled Releases

WILD RELEASE NOTES:

Gute Reise. Happy travelling. Bon voyage.



"Wer lesen will, der liest, und jedes Buch wird gefunden von dem, der es sucht."
Eduard Engel

Journal Entry 7 by Kasimar at Landsberg am Lech, Bayern Germany on Thursday, February 27, 2014
Heute angekommen, vielen Dank!

Journal Entry 8 by Kasimar at Schwabbruck, Bayern Germany on Saturday, June 23, 2018
Dieses Buch konnte mich nicht begeistern. Irgendwie kam einfach keine Aussage rüber, es war für mich eine Aneinanderreihung von Mono- und Dialogen zum Leben, zum Tod, ... aber ohne irgendeinen Zusammenhang oder eine Aussage. Warum ich trotzdem weiter gelesen habe? In der Hoffnung, dass was passiert, aber angenehm war das Lesen nicht: zu viele lange und gestelzte Sätze, zu wenig "Fluss".
Ein Buch, das für mich zu unrecht auf der Liste der "1001 Bücher, die man gelesen haben sollte" steht - aber vielleicht habe ich es auch einfach nicht verstanden.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.