Der Fahrplan ist die Speisekarte. Von Hongkong mit dem Zug nach Irland

Registered by winkide of Frechen, Nordrhein-Westfalen Germany on 5/1/2006
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
33 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by winkide from Frechen, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, May 01, 2006
Klappentext:
Der in Australien lebende Koch Paul Cullen möchte mit seiner Frau und den drei Töchtern die alte Heimat besuchen. Doch statt auf dem direkten Wege nach Irland zu fliegen, beschließt die reiselustige Familie, von Hongkong aus mit dem Zug zu fahren. Es wird eine höchst abenteuerliche Reise, die durch China, Kasachstan, Usbekistan, Russland nach Europa führt.
Ein amüsantes Buch über Land und Leute und vor allem über die Geheimnisse der verschiedenen Küchen in den bereisten Ländern



Und als Bookring geht es auf die Reise.

Das ist die Reihenfolge:

1. coco7 - Sprendlingen, Rheinland-Pfalz Germany
2. CaptainCarrot - Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany
3. paddler78 - Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany
4. tigerle - Rheinstetten, Baden-Württemberg Germany
5. ausgefallen...
6. ekaterin4luv - Nürnberg, Bayern Germany
7. Komma - Münnerstadt, Bayern Germany
8. hoefi - München, Bayern Germany
9. poppy17 - Angelbachtal, Baden-Württemberg Germany
10. sgrt45 - Solingen, Nordrhein-Westfalen Germany
11. sumber - Salzhemmendorf, Niedersachsen Germany
12. clementine0268 - Gifhorn, Niedersachsen Germany
13. -ausgesetzt-
14. Eprinzessin - Erlangen, Bayern Germany
15. Kikoyu - Berlin, Berlin Germany
16. derfrecheDachs - Heidenheim, Baden-Württemberg Germany
17. J-sama - Rietschen, Sachsen Germany
18. Annieselan - Fulda, Hessen Germany
19. Tiamat-muc - München, Bayern Germany
20. Kiki66 - Gauting, Bayern Germany
21. scentofnight - Leipzig, Sachsen Germany
---

22. booksieboo - Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany
23. Fußgänger - Leipzig, Sachsen Germany
24. Laborfee - Braunschweig, Niedersachsen Germany
25. Trinibell - Calw, Baden-Württemberg Germany
26. RazFaz - Karlsruhe, Baden-Württemberg Germany
27. sirly - Karlsruhe, Baden-Württemberg Germany
28. anana3322 - Stuttgart, Baden-Württemberg Germany
29. holle77 - Selm, Nordrhein-Westfalen Germany
30. Butterfly145 - Erfurt, Thüringen Germany
31. LadyLiana - Hannover, Niedersachsen Germany
32. Glenomena - Mössingen, Baden-Württemberg Germany
33. Matthais - Aachen, Nordrhein-Westfalen Germany


-> Und dann zurück zu mir


Journal Entry 2 by winkide at N/A in ***, a fellow bookcrosser -- Controlled Releases on Friday, May 05, 2006
RELEASE NOTES:

Auf dem Weg zu coco7

Journal Entry 3 by winkide at N/A in ***, a fellow bookcrosser -- Controlled Releases on Friday, May 05, 2006

Released 13 yrs ago (5/5/2006 UTC) at N/A in ***, a fellow bookcrosser -- Controlled Releases

WILD RELEASE NOTES:

Edith hat den doppelten Eintrag editiert. Sowas...

Journal Entry 4 by wingcoco7wing from Sprendlingen, Rheinland-Pfalz Germany on Thursday, May 11, 2006
Und schon bei mir angekommen, vielen Dank!

Journal Entry 5 by wingcoco7wing from Sprendlingen, Rheinland-Pfalz Germany on Friday, May 26, 2006
Dieses Buch macht gleich Lust auf Reisen UND Essen, böse Sache ;-)
Es zieht mich zwar nach dieser Reisebeschreibung nicht nach China, das wär mir echt zu anstrengend, aber das chinesische Essen in allen Variationen kann ich sich auch in San Francisco sehr gut verkosten, da freu ich mich schon drauf! In Europa, dass ja im Buch viel kürzer beschrieben wird, fühlte ich mich gleich heimischer und bin dankbar für den Tipp mit dem Schweizer Käsefondue. Lachen musste ich, als er über das Restaurant in Budapest schrieb: "Der Name des Besitzers war Markus Etterem ...", da hat er bestimmt was verwechselt, denn etterem ist das ungarische Wort für Restaurant. In Irland entwickelt er dann sogar richtig Humor, wenn es um das Guiness geht.
Ich hab viel gelernt und das Buch schon weiterempfohlen. So, und jetzt hab ich Hunger und will in Urlaub! :-)

Journal Entry 6 by CaptainCarrot from Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, June 06, 2006
Heute ist das Buch gekommen - herzlichen Dank! Im Moment drängeln sich die Ring-Bücher wieder im Briefkasten, aber ich tu mein Bestes!

Journal Entry 7 by CaptainCarrot from Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, June 09, 2006
Also, ich gehe am Wochenende chinesisch essen - es gibt da ein gutes, das ganz bestimmt keinen Fußball-Fernseher aufstellt...
Ein nettes Buch - abenteuerlich und flott geschrieben. Bis sich paddler78 meldet, kann ich ja nochmal das Fondue-Rezept abschreiben...
Herzlichen Dank!

Journal Entry 8 by CaptainCarrot from Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, June 13, 2006
Heute ist das Buch zu paddler78 abgereist - viel Spaß damit!

Journal Entry 9 by paddler78 on Friday, June 16, 2006
Ist heute frisch aus der Post gekommen. Vielen Dank, CaptainCarrot!

So, das Buch ist jetzt gelesen. Macht Fernweh und Hunger. Sehr interessant und auch spannend.
Das Buch ist seit gestern auf dem Weg nach tigerle.

Journal Entry 10 by wingtigerlewing from Kürnbach, Baden-Württemberg Germany on Monday, July 03, 2006
Das Buch ist heute angekommen. Wie passend, habe gestern nacht ein anderes zu Ende gelesen und kann gleich damit anfangen. Mein Blick blieb zuallererst an der BCID hängen, echt cool.

Journal Entry 11 by wingtigerlewing from Kürnbach, Baden-Württemberg Germany on Thursday, July 20, 2006
Das Buch ist schon seit einer Woche ausgelesen gewesen, musste es jetzt nur wieder aus dem entsprechenden Umzugskarton fischen, damit seine Reise weitergehen kann.

Zum Buch selber: Es hat mir sehr gut gefallen, ist in schönen Worten geschrieben und verführt einen des öfteren einen Gedanken daran zu verschwenden mal nach China zu reisen. Schade, dass der europäische Abschnitt so kurz abgehandelt wird, da gibt es doch auch genug kulinarische Köstlichkeiten zu entdecken. Bei den Bildern hat´s mich gewundert, dass die Familie, wenn man mal überlegt was die auf der Reise tagtäglich verdrückt haben, so schlank geblieben ist. Naja, abgesehen vom Autor selber ;-)

Journal Entry 12 by husky from Kürnbach, Baden-Württemberg Germany on Thursday, July 20, 2006
Was für eine tolle BCID... Das Buch ist mir heiß empfohlen worden, aber so richtig hineinsteigern konnte ich mich nicht. Natürlich sind die kulinarischen Geschichtchen am Wegrand schön zu lesen, und einige lassen mir das Wasser im Munde zusammenlaufen, aber mich hat die Sprache von Paul Cullens Reisebericht nicht richtig vom Hocker gerissen. Also schnell weiter zum/zur Nächsten!

Journal Entry 13 by wingtigerlewing from Kürnbach, Baden-Württemberg Germany on Friday, July 21, 2006
Alles einsteigen, vorsicht Umschlag schließt sich, nächster Halt Deggendorf!
Gute Reise, Buch!
Das Buch hat eine Pause eingelegt und macht zunächst Zwischenstop in Nürnberg bei ekaterin4luv.

Journal Entry 14 by ekaterin4luv from Nürnberg, Bayern Germany on Monday, July 24, 2006
Was für eine interessante Journalnummer!. Die Speisekarte wurde mir vorgestern bei der Stadtführung durch Nürnberg überreicht.

Journal Entry 15 by ekaterin4luv from Nürnberg, Bayern Germany on Friday, March 09, 2007
Wenn einer eine Reise tut.... nein, hier waren es ja fünf. Eine spannende Reise, ich hätte mich das bestimmt nicht getraut.
Die unendlichen Weiten Chinas - boldly going where no white man has gone before - oder so ähnlich müsste es im Vorwort heißen.

Journal Entry 16 by Komma from Würzburg, Bayern Germany on Friday, March 09, 2007
Die "Speisekarte" ist gut angekommenund nun bin ich gespannt auf die große Fahrt

Journal Entry 17 by Komma from Würzburg, Bayern Germany on Saturday, March 17, 2007
Die Reiseidee ist ganz orginell und auch sprachlich nicht immer einfach, es gibt mehr oder weniger interessante Details zu den Reisezielen. Ich stimme mit den Vorher- Lesern überein: Der Erzählstil lässt ein wenig zu wünschen übrig.

EDIT 19.03.07:

MooPing lässt sich ans Ende der Liste setzen, somit darf Hoefi

EDIT 25.03.07 Der Fahrplan reist die Woche nach München

Journal Entry 18 by hoefi from Nürnberg, Bayern Germany on Saturday, March 31, 2007
Uuups, noch garnicht eingetragen!
Ist schon ein paar Tage da, und wird auch bald gelesen. (Auf Platz 1 der Warteliste)

Journal Entry 19 by hoefi from Nürnberg, Bayern Germany on Wednesday, May 09, 2007
Ja, war sehr nett zu lesen. Macht definitv Lust auf Reisen, auch wenn die Beschreibung von China vielleicht ein bisschen abschreckend ist. Vom Kulinarischen hab ich mir ein bisschen mehr erwartet. War aber trotzdem ok.

Geht morgen weiter an poppy17

Journal Entry 20 by poppy17 from Angelbachtal, Baden-Württemberg Germany on Friday, June 01, 2007
Jetzt hab ich für's Journal erst mal die vielen Nullen in der BCID zählen müssen....
Buch ist heute gut bei mir gelandet. Danke für's Schicken, hoefi.

Journal Entry 21 by poppy17 from Angelbachtal, Baden-Württemberg Germany on Sunday, June 10, 2007
Ich war sehr beeindruckt von dieser Familie, die mit 3 Kindern so eine Unternehmung wagte! Für mich wäre das eher nix gewesen, diese ständige Unsicherheit, wie es denn nun weitergeht und ob überhaupt. Und wenn ich die Wahl habe, dann ziehe ich doch eher das bequeme Reisen vor. Aber jeder wie er mag!

Von der Idee her fand ich es interessant, eine Reisebeschreibung an kulinarischen Details festzumachen. Bei den Beschreibungen der exotischeren Gerichte habe ich mich schön gegruselt (hm... lecker, ein Gericht mit Sehnenstückchen...). Im Falle von Budapest muss ich aber ein bisschen rummäkeln: *Besserwissermodus an* das berühmte Restaurant mitsamt der pappsüßen Pfannkuchen heißt Gundel, nicht Gündel. Und das Markus Etterem ist kein Lokal, das einem Herrn Etterem gehört, sondern das Markus Speiselokal (Etterem = Speiselokal). *Besserwissermodus aus*

Jetzt frag ich mal nach der nächsten Adresse, damit nicht nur die Familie, sondern auch das Buch weiterreisen kann.


Journal Entry 22 by wingsgrt45wing from Solingen, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, June 22, 2007
Ist schon vor 2 Tagen hier gelandet. Danke fürs Schicken, Poppy17!

Journal Entry 23 by wingsgrt45wing from Solingen, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, July 01, 2007
Ausgelesen, aber Sumber ist im Moment in Urlaub. So muß das Buch noch ein wenig aufs Verschicken warten.

RELEASE NOTES:

Ging heute zusammen mit Momo an Sumber.

Viel Spaß damit!

Journal Entry 25 by sumber from Ronnenberg, Niedersachsen Germany on Sunday, August 05, 2007
Das Buch ist auch angekommen. Herzlichen Dank

Journal Entry 26 by sumber from Ronnenberg, Niedersachsen Germany on Friday, November 30, 2007
Das Buch hat sich nun endlich auf den Nachtisch vorgearbeitet und wird jetzt gelesen...

Journal Entry 27 by sumber from Ronnenberg, Niedersachsen Germany on Sunday, December 16, 2007
So und nun habe ich das Buch durch... Vielen Dank für diesen netten Ring.

Zur Geschichte: Manches hätte ich gern mehr erfahren. ´Gerade die Eindrücke der Kinde rhätten mich interessiert. Aber es war super nett zu lesen.

Journal Entry 28 by clementine0268 from Wolfsburg, Niedersachsen Germany on Sunday, March 30, 2008
Das Buch kam gestern mit der Post. Vielen Dank für´s Schicken :-)

Edit 13.06.2008
Das hat jetzt lange gedauert...aber ich muss gestehen, dass ich anfangs Schwierigkeiten hatte, in das Buch reinzukommen. Dann fand ich es allerdings doch recht interessant. Auch ich finde es sehr mutig, eine solch abenteuerliche Reise mit drei Kindern durchzuführen. Die Eindrücke der Kinder zu der Reise hätten mich auch sehr interessiert.
Vielen Dank für´s Mitlesen-lassen :-)
Die Adresse von MooPing hab ich angefragt. MooPing möchte bei dem Ring nicht mehr mitmachen. Hab nun heute (14.06.2008) Eprinzessin anpmmt.
Das Buch ist seit heute (19.06.2008) auf dem Weg zu Eprinzessin. Viel Spaß damit :-)

Journal Entry 29 by Eprinzessin from Bubikon, Zürich Switzerland on Monday, June 23, 2008
Der Fahrplan ist heute hier gelandet. Werde ich gleich mal für meine Zugfahrt am Freitag und Sonntag vormerken...

Journal Entry 30 by Eprinzessin from Bubikon, Zürich Switzerland on Tuesday, July 01, 2008
Ich habe das Buch passenderweise hauptsächlich im Zug gelesen. Irgendwann habe ich mich mal dabei ertappt, dass ich den ICE und die saftig grüne deutsche Landschaft irritiert angeschaut habe, weil doch die Rede von Steppe und Schlafwagen die Rede war. Ich habe echt Respekt vor dieser Familie, denn ich habe versucht in Taiwan Zug zu fahren und das war ohne Chinesisch-Kenntnisse schon ein Drama. Aber quer durch China... ein spannender Bericht.
Reist morgen weiter.

Journal Entry 31 by Kikoyu from Strausberg, Brandenburg Germany on Tuesday, July 08, 2008
Angekommen! Vielen Dank!

Journal Entry 32 by Kikoyu from Strausberg, Brandenburg Germany on Wednesday, August 13, 2008
Habe es mit Genuß und Freude gelesen und mich auch ab und zu ein bißchen über so einige Essgewohnheiten gewundert. Hut ab vor dieser abenteuerlustigen Familie!

DerfrecheDachs möchte später erst im Ring weiterlesen. Ich schreibe also die nächste Station an.

Journal Entry 33 by Kikoyu from Strausberg, Brandenburg Germany on Tuesday, August 19, 2008
Schon ein paar Tage wieder unterwegs per Post an J-sama

Journal Entry 34 by J-sama from Leipzig, Sachsen Germany on Sunday, August 24, 2008
Ich hab grad mit meiner Ma telefoniert, sie hat mir die BCID durchgegben.
Das Buch ist wohlbehalten angekommen :)

Journal Entry 35 by J-sama from Leipzig, Sachsen Germany on Saturday, January 24, 2009
Da ist ja gut zu wissen, dass ich nicht die einzige bin, die nach der Lektüre dieses Buches einen großen Appetit auf chinesisches Essen verspürt hat. Ich musste doch, nachdem ich es gestern im Zug ausgelesen haben, dann doch gleich beim Chinesen (genau genommen, ist es eigentlich ein Vietnamese, aber er hat ein kleines Chinareataurant, steht so draußen dran) meines Vertrauens mein Abendessen essen.

Zu dem Buch selbst. Ich fands toll und es hat sich auch ruck zuck weg gelesen. Mich hat gleich wieder das Fernweh gepackt. Ich hab auch schon so einige Stories über die Willkür der chinesischen und russischen Beamten gehört - auch das mit den Bestechungsgeldern im Zug war mir nicht neu. Aber manchmal wars ganz schön krass. Ih fand die Familie auch bewundernswert mit welcher Geleassenheit sie dort durchs Leben marschiert sind. Mir kam manchmal schon der Gedanke wie unverantwortlich das eigentlich ist mit drei Kindern im Alter von 8-14 sich auf so eine Reise zu begeben, Und noch dazu zu einer Zeit in der sich der gesamte Ostblock im Umbruch befand und keiner so richtig wusste was passiert. Ich möchte nicht wissen, was da manchmal so hinter den Kulissen abgegangen sein mag. Ich fands auch ein bisschen schade, dass Europa so kurz weg gekommen ist. Aber der kurze Bericht über Deutschland und die Schweiz war doch typisch sterotypisch, oder?

Eine bis mehrere klugscheißerische Anmerkungen muss ich zum Thema Essen in Tschechien auch noch los werden. Der gebratene (panierte) Käse heißt mit ziemlicher Sicherheit smažený sýr und nicht smizelny syr. Und ist mit tátarská omačka auch echt lecker. Zumindest das einzige vegetarische was man in so nem fleischversessenen Land meist bekommt. Und eine Pivnice ist nix zu essen sondern eine Bierstube... dass da Mehr wert auf Brauereierzeugnisse und weniger auf reichaltiges Essen (mit Ausnahme der beschriebenen Kleinigkeiten wie parék v rohliku (so ne Art Hotdog, blos das in das Brötchen ein Loch "gebohrt" wird wo die Wurst dann rein kommt) oder Toast Hawaii wundert mich ehrlich gesagt nicht. Die Bierstube hieß bestimmt auch mehr "Pivnice ve skopece" (zum Hammel) und nicht 2... ve skorepce". Cukrárný zmrzlina (ja ohne "ck") ist nichts anderes als Eiskrem... (Seite 248 f., falls es jemanden interessiert)
Ich hab mich vier Jahre mit der tschechischen Sprache rumgeschlagen in dem mehr oder weniger erfolgreichen Versuch sie auch zu lernen, das mit der am schwierigsten auszusprechenden Sprache Europas mag stimmen, ich denke da gerne an Buchstaben wie das allseits beliebt "ř". Aber mir fallen definitiv wesentlich unverständlichere Sprachen ein. Zum Beispiel Ungarisch, das ja nun gar nichts mit anderen europäischen Sprachen gemein hat (nein, auch nicht Finnisch, das konnten mir sowohl Ungarn als auch Finnen bestätigen, selbst wenn beide Sprachen zur selben Sprachfamilie gehören). Durch Russland sind sie ja auch gekommen, und da sich die slavischen Sprachen ähneln (auch wenn es die Tschechen nicht gerne hören), so unverständlich hätte Tschechisch da gar nicht klingen sollen und Polnisch auch nicht.
So, jetzt aber genug der Besserwisserei, (aber er hätte sich ja wenigstens die Mühe machen können und die Wörter richtig aufschreiben können).

Danke, dass ich bei diesem wunderbaren Buch mitlesen durfte, ich habe mich Stellenweise köstlich amüsiert (und die Vorurteile gegnüber Amerikanern, scheinen überall im Rest der Welt ähnlich zu sein). Nochmals entschuldigung dafür, dass ich so lange gebraucht habe, aber die nächste Zieladresse hab ich schon. Am Montag geht die Reise weiter.

Journal Entry 36 by J-sama at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Sachsen Germany on Sunday, January 25, 2009

Released 10 yrs ago (1/26/2009 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Sachsen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Verpackt und reisefertig.
Geht morgen auf speziellen Wunsch erst zu tiamat-muc und dann mit Sonderbeilage weiter zu Annieselan.
:)

Journal Entry 37 by Tiamat-muc from München, Bayern Germany on Sunday, February 01, 2009
angekommen - vielen Dank!

07.02.09
Ein wirklich toller Reisebericht, bei dem ich oft laut lachen musste (der trockene Komentar an der ukrainischen Grenze, dass die Kinder Papas Frühstück haben dürfen, weil er vielleicht nicht wieder kommt z.B.) - auch wenn auch mir die Schilderungen zu den verschiedenen Länderküchen ein wenig zu kurz gekommen sind. Dafür scheint mir, dass dem Herrn Koch weniger das Essen als vielmehr der Alkohol zusagte. Dass Kinder anpassungsfähig sind, weiß jeder, dass sie zum bekannten BigMäc-Index (http://de.wikipedia.org/wiki/Big_Mac_Index) auch noch einen Mars-Index erfinden, finde ich klasse - wobei ich weit weg von zu Haus immer Milky Way gekauft habe, da es die gute alte Version in der überwiegend dunkelblauen Verpackung dort noch gab (c:

Journal Entry 38 by Tiamat-muc at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bayern Germany on Sunday, February 08, 2009

Released 10 yrs ago (2/10/2009 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bayern Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Geht zunächst an meine Mama, die sogar usbekische Kochbücher in Landessprache besitzt, dann weiter zu Annieselan. Viel Spaß!

Journal Entry 39 by Christine2000 from München, Bayern Germany on Wednesday, February 25, 2009
Hab das Buch zum Verschicken (und vorher lesen) von meiner Tochter bekommen. Danke schön!
Neben einem usbekischen habe ich auch noch ein kasachisches Kochbuch in drei Sprachen. Wer gerne wissen will, wie man einen Hammel oder ein Pferd fachgerecht zerlegt, kann mich gerne fragen. Steht alles drin!

Bei diesem Buch kann ich mich nur den Vorlesern anschließen: Mit 4 Frauen durch die halbe Welt zu reisen ist zum einen ja ganz schön mutig, andererseits hätte es es mit weniger Frauen sicher nicht mal aus Hongkong raus geschafft bei dem ständigen down under *grins*. Für mich haben sich hier mal wieder alle Voruteile bestätigt:
Alle Australier/Iren/Engländer saufen und sind deshalb wohl nicht in der Lage sich die Antwort auf die von ihnen angesprochenen und - wie ich meine - essentiellen Fragen zu merken. Dabei hätte ich soooo gerne gewußt, warum chinesische Kinder selten weinen.
Das Buch selber ist leicht zu lesen und interessant. Der geneigte Leser erfährt nicht nur, was es wo zu essen gibt, sondern hauptsächlich wo und was es an Alkoholika so gibt - immer nach dem Motto "Quantität vor Qualität", ws heißt: lieber zwei Liter billigen Fusel als eine Flasche guten Cognac! Daß der Autor überhaupt noch was von Land und Leuten mitbekommt, verdankt er wahrscheinlich seiner Frau und den drei Töchtern.
Empfehlenswert!!!
(Geht heute noch an die nächste Leserin)

Journal Entry 40 by Annieselan from Fulda, Hessen Germany on Saturday, February 28, 2009
Heute (mit Sonderbeilage - vielen Dank!) wohlbehalten bei mir angekommen. Ich kann es kaum fassen, das Buch endlich zu sehen! Das war einer der ersten Ringe, für die ich mich bei BC angemeldet habe.

Natürlich habe ich schon gleich mit Lesen begonnen und ich kann bis jetzt nur sagen: es liest sich toll und es macht hungrig! ;-)

Journal Entry 41 by Annieselan from Fulda, Hessen Germany on Sunday, March 01, 2009
Ich habe das Buch fast in einem Rutsch durchgelesen und es hat mir gut gefallen . Besonders lustig fand ich ihre Erlebnisse im "ursprünglichen" Restaurant in Prag, da musste ich richtig schmunzeln.
Sein Sprachstil war manchmal ein wenig sperrig, gerade auch wenn er versucht hat, Infos über ein Land reinzupacken. Was mich noch brennend interessiert hätte wären die Gedanken seiner Töchter gewesen.

Auf der anderen Seite konnte ich manchmal nur den Kopf schütteln, mit wieviel Gottvertrauen und Naivität die Familie sich auf ihre Reise gemacht hat. Sie haben fast kein Wort Chinesisch, geschweige denn die Schriftzeichen beherrscht und hatten keine Ahnung, ob ihre "geplante" Zuglinie wirklich verkehrt. Ich fand es auch abenteuerlich, wie sie ihre Kinder immer wieder mal im Hotel alleingelassen oder fremden Leuten anvertraut haben. Ganz ehrlich, ich bin selbst Mutter: ich hätte mich das nicht getraut. Durfte man 1993 einfach noch vertrauensseliger sein oder ist die Welt insgesamt nicht so schlecht, wie wir immer denken?

Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte, winkide. Mir hat das Buch sehr gut gefallen! Ich schreibe jetzt schnell Kiki66 an, damit das Buch bald wieder auf die Reise gehen kann.

Journal Entry 42 by Annieselan at -- Per Post/Persönliche Weitergabe--, Hessen Germany on Wednesday, March 04, 2009

Released 10 yrs ago (3/4/2009 UTC) at -- Per Post/Persönliche Weitergabe--, Hessen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Heute zur nächsten Station abgereist!

Journal Entry 43 by kiki66 from Gauting, Bayern Germany on Sunday, March 08, 2009
das ist ja eine witzige BCID :-))

und ja, das Buch ist beim Bahnhof Gauting angekommen!

Danke erstmal, ich werde es bald in Angriff nehmen....

Journal Entry 44 by kiki66 from Gauting, Bayern Germany on Friday, May 22, 2009
So, jetzt hab ich das Buch aber lange genug aufgehalten...
und dabei hat es mir richtig gut gefallen! ich hatte nur noch zwei andere Buecher davor, deshalb hat es etwas gedauert.
Am Anfang hat es mich zwar etwas gestoert, dass das Buch schon 1993 geschrieben wurde - und da hat sich zwischenzeitlich ja schon einiges getan, aber andererseits war es doch sehr interessant, zu erfahren, WIE es damals - so kurz nach der Oeffnung Russlands - nun so war...
Die Rezepte machen Hunger!! ;-)

Ich habe scentofnight schon um die Adresse gebeten...

Released 10 yrs ago (5/26/2009 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bayern Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch macht sich heute auf die Reise nach Sachsen..

Happy travelling!

Journal Entry 46 by scentofnight from Leipzig, Sachsen Germany on Monday, June 01, 2009
Das Buch ist schon vor ein paar Tagen angekommen, ich konnte es aber jetzt erst registrieren, sorry.

Ich bin ganz froh, dass ich die letzte Ringteilnehmerin bin, denn dann werde ich das Buch (sofern winkide es nicht schon eher wieder braucht) auf eine sechswöchige Kur mitnehmen und dort ganz in Ruhe lesen. So kann das Buch außerdem in klarer Luft und Kurklima seine Seiten ausschütteln und sich von der weiten Reise entspannen, bevor es auf nach Hause geht :)

Vielen Dank an Kikki66 fürs Zusenden und an winkide für das Starten des Rings!

Journal Entry 47 by scentofnight from Leipzig, Sachsen Germany on Tuesday, March 02, 2010
Lang, lang hat's gedauert, bis ich das Buch tatsächlich zur Hand nehmen konnte, aber ich habe es ganz bestimmt nicht bereut - im Gegenteil, das Buch hat mir gut gefallen.
Es ist einfach mal etwas anderes und auch sehr sympathisch geschrieben, wie ich finde. Dabei hat es überraschend lange gedauert, das Buch durchzulesen, obwohl es mit knapp 300 Seiten doch recht dünn ist. Aber abgesehen davon, dass ich wegen Zeitmangel hauptsächlich immer nur ein paar Seiten lesen konnte, lag das wohl auch daran, dass mich das Buch auch gedanklich auf die Reise geschickt und dann immer mal wieder zum "Träumen" und zum innerlichen Ausmalen der Szenerie verleitet hat, was natürlich nur für das Buch spricht :)
Und als wäre das nicht schon genug, macht es dann auch noch Lust auf allemöglichen kulinarischen Köstlichkeiten und ich habe mich dann immer wieder dazu verleiten lassen, das ein oder andere Gericht in persönlicher Variation selbst zu kochen, weil das Buch einen daran erinnert hat, wie lecker es doch ist und dass man es schon viel zu lange nicht mehr gegessen hat :)
Der kulinarische Teil und der Teil, in dem über die widerfahrenen Probleme im jeweiligen Land erzählt wird, hat mir allerdings etwas zu sehr über die Beschreibungen der Länder an sich überwogen - oder anders gesagt, diese Teile sollten durchaus nicht gekürzt werden, aber die Beschreibungen über die Länder hätten für meinen Geschmack ruhig noch fünfzig Seiten mehr beinhalten können.
Die beschriebene Reise war sicherlich nicht einfach und ganz schön abenteuerlich - aber ich an ihrer Stelle hätte die Landschaft und die Leute sicher noch näher und nicht nur hauptsächlich aus dem Zug kennen lernen wollen. Und nach dem was im Buch steht, haben sie auch immer recht viel Zeit in den Hotels verbracht, was ich außer dann, wenn man krank ist, ein wenig verwirrend fand. Schließlich will man doch das Land kennenlernen und keinen Hotelführer schreiben. Aber andererseits, als Familie mit zwei jüngeren Kindern ist das zugegebenermaßen sicher auch nicht mehr so leicht zu realisieren.
Ansonsten hätten mich noch mehr die Impressionen der restlichen Familienmitglieder interessiert - jedenfalls mehr als die immer wieder geschilderten Begegnungen des Autors mit Alkoholika jeglicher Art *schief grins*

Vielen Dank, dass ich an dem Ring teilnehmen durfte und nochmals Entschuldigung, dass das Buch glatt ein dreiviertel Jahr bei mir verweilt hat.

Dafür darf das Buch nun nach beinahe vier Jahren und zwanzig Lesern wieder zurück nach Hause - es hat bestimmt schon arges Heimweh.

Die Adresse ist bekannt und das Buch wandert nun schnellstmöglichst zurück!

Journal Entry 48 by scentofnight at by post, to another bookcrosser -- Controlled Releases on Wednesday, March 03, 2010

Released 9 yrs ago (3/3/2010 UTC) at by post, to another bookcrosser -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Heute nachmittag hat sich das Buch endlich auf die Heimreise begeben. Gute Reise liebes Buch!

Journal Entry 49 by winkide from Frechen, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, March 06, 2010
Nach langer Zeit wieder zuhause. Mal sehen, vielleicht geht es ja weiter auf die Wanderschaft...

Journal Entry 50 by winkide at Frechen, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, October 27, 2011

Released 8 yrs ago (10/27/2011 UTC) at Frechen, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Wieder auf der Reise :)

Journal Entry 51 by booksieboo at Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, October 29, 2011
Heute ist das Buch bei mir angekommen, anscheinend auf dem direkten Weg und nicht über Hongkong oder Irland - vielen Dank!

Journal Entry 52 by booksieboo at Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, November 10, 2011
Fast fertig – das Buch geht morgen an Fußgänger.
Abgesehen vom kulinarischen Inhalt (auch lecker!), bei diesem Buch hat es mir sehr gut gefallen, dass der Autor und seine Familie so konsequent den Weg zum Ziel gemacht haben. Statt die Aufenthalte zwischen den verschiedenen Schiffs- und Zugverbindungen als Flüche zu betrachten, haben sie die Zeit immer für Erkundungstouren voll ausgenutzt, und nicht nur weil sie Hunger hatten. :-)

Journal Entry 53 by booksieboo at Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, November 11, 2011

Released 8 yrs ago (11/11/2011 UTC) at Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch geht heute per Post an Fußgänger, obwohl ich nicht empfehlen würde, zu Fuß von Australien nach Irland zu laufen. :-)

Journal Entry 54 by Fußgänger at Leipzig, Sachsen Germany on Thursday, December 01, 2011
Asche über mein Haupt! Ich hatte ganz vergessen einen Journaleintrag zu machen!Sorry!
Das Buch ist interessant und der Autor hat eine schöne Art zu schreiben.
Ich hatte auch ein paar schräge Erfahrungen mit Grenzkontrollen.

"...obwohl ich nicht empfehlen würde, zu Fuß von Australien nach Irland zu laufen. :-) "- das wär cool, wenn ich das nötige Kleingeld und die Zeit hätte wär würde ich es glatt machen und das Tagebuch der Reise würde ich bei BC verringen.

Das Buch reist am Montag weiter...

Journal Entry 55 by wingLaborfeewing at Braunschweig, Niedersachsen Germany on Friday, December 16, 2011
Bitte um Entschuldigung, das Buch ist nun schon seit Montag da, ich hab's verschusselt, ein Eingangsjournal zu schreiben. Dem Fahrplan geht's gut, er steht warm und trocken und wird nächste Woche bestimmt auch schon gelesen.

-----------------------------------------------
21.01.2012

*grmpf* Schussel, ich... das war nämlich ein tolles Buch! :O)

Ein interessanter, unterhaltsamer und sehr warmherziger Reisebericht, der mal wieder gezeigt hat, das Kinder offensichtlich bei richtigem handling doch nicht die Spaßbremsen sind, als die sie oft dargestellt werden (ich hab selbst zwei zwei durchaus "druckreife" Exemplare ;O). Ich fand die Reise ungeheuer mutig, meins wäre das nicht gewesen, Hochachtung!

Journal Entry 56 by wingTrinibellwing at Calw, Baden-Württemberg Germany on Tuesday, January 10, 2012
Angekommen, Dankeschön!

Journal Entry 57 by wingTrinibellwing at Calw, Baden-Württemberg Germany on Thursday, January 19, 2012
Ein überraschend ungewöhnliches Buch, denn hier reist eine ganze Familie ganz normal mit dem Zug - allerdings über eine sehr ungewöhnliche und seeeehr lange Route. Und eben diese "normale" Familientour macht für mich den Reiz des Buches aus, bei einem Einzelreisenden oder einem Paar würde sowas ganz schnell in einen Selbsterfahrungs- oder Teste-deine Grenzen-Trip ausarten.

PS: Am Samstag fahre ich nach Karlsruhe, mit dem Zug natürlich, und treffe dort RazFaz, zum Essen natürlich, ...
;-)

Journal Entry 58 by wingRazFazwing at Karlsruhe, Baden-Württemberg Germany on Sunday, January 22, 2012
Das buch ist in begleitung von Trinibell per bahn gut bei mir angekommen und hat nach erfolgreicher expedition ins Bücherland gesellschaft bekommen. Das buch wird demnächst gelesen.

Nachtrag: ein wirklich ungewöhnlicher "reisebericht". Ich habe es wirklich genossen, in gedanken mitzureisen. Ein jahr später nach China, und vielleicht hätte ich die familie im restaurant getroffen. ;-) Beim lesen habe ich hunger und sehnsucht nach diversen leckereien gehabt. Ich liebe Jiao-zhi, Dim Sum und den Feuertopf..... *mhm*
Vielen dank fürs mitlesen lassen. Die speisekarte wird an sirly per zug beim nächsten meet up oder zwischenmeet up weitergereicht.

Journal Entry 59 by wingRazFazwing at Karlsruhe, Baden-Württemberg Germany on Thursday, February 23, 2012

Released 7 yrs ago (2/25/2012 UTC) at Karlsruhe, Baden-Württemberg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Fahre mit der bahn zum meet up und übergebe die speisekarte an sirly.


Journal Entry 60 by wingsirlywing at Karlsruhe, Baden-Württemberg Germany on Saturday, February 25, 2012
Heute beim MeetUp überreicht bekommen.
Dankeschön! :-)

Journal Entry 61 by wingsirlywing at Karlsruhe, Baden-Württemberg Germany on Saturday, March 24, 2012
Hat mir gut gefallen :-)
War zwar nicht immer ganz "einfach" bzw. flüssig zu lesen, da es dann doch eher wenig "Spannung" erzeugt hat, aber alles in allem würde ich sagen, ich könnte es weiterempfehlen :-)

Mein Freund hat es sich anschließend dann auch noch unter den Nagel gerissen, weil es ihn sehr interessiert hat als es hier immer rumlag ;-)
Er fand es auch gut / interessant.

Die nächste Adresse ist bereits angefragt. Es kann also bald weiterreisen.

Herzlichen Dank für den Ring! :-)

10.04.2012: Kam wieder zurück. =/ Angeblich stimmte irgendetwas mit der (Packstation-)Adresse nicht? Ich kümmere mich drum...

Journal Entry 62 by wingsirlywing at Karlsruhe, Baden-Württemberg Germany on Wednesday, April 11, 2012

Released 7 yrs ago (4/11/2012 UTC) at Karlsruhe, Baden-Württemberg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Sorry, war tatsächlich mein Fehler. - Ein Zahlendreher in der Postnummer =/
Das Buch ist nun wieder unterwegs.
Entschuldigung für die Verzögerung.

Journal Entry 63 by anana3322 at Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Tuesday, April 17, 2012
Gestern aus der Packstation befreit.

Update 05.06.2012:
Das Buch ist wirklich super! Ich konnte nachdem ich es einmal angefangen hatte gar nicht mehr aus der Hand legen. Nun kann sich das Buch endlich auf die Reise zum nächsten Leser machen. Adressanfrage ist raus.

Journal Entry 64 by anana3322 at Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Tuesday, June 05, 2012

Released 7 yrs ago (6/6/2012 UTC) at Stuttgart, Baden-Württemberg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Macht sich auf den Weg zu holle77.

Journal Entry 65 by wingholle77wing at Selm, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, June 11, 2012
Heute aus der Packstation befreit, vielen Dank!

Journal Entry 66 by wingholle77wing at Selm, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, June 18, 2012
Das war gestern die richtige Lektüre für einen Sonntagnachmittag auf dem Gartenstuhl und zwischendurch, wenn ich von dem vielen chinesischen Essen satt war, immer mal wieder etwas Gartenarbeit ;-).
Das Buch hat sich flott weggelesen und ich musste oft schmunzeln, vor allem bei den Schilderungen der Fahrten mit der Eisenbahn in China. Eine Freundin von mir war vor zwei oder drei Jahren mit Studiosus unterwegs in China und Tibet und sie hat von Tibet aus eine Zugfahrt von 36 Stunden mitgemacht. Studiosus hatte in der 1. Klasse gebucht, dennoch habe ich gedacht, dass ich sowas nicht haben muss..., Kompliment an die Familie, die das alles so mitgemacht hat.

Journal Entry 67 by Butterfly145 at Erfurt, Thüringen Germany on Saturday, June 30, 2012
Der Reisebericht ist nun bei mir :) Vielen Dank fürs zusenden! Ich freu mich darauf!

Update:
Ein kurioser Reisebericht, bei dem ich dem Koch Paul Cullen und seiner Familie gern gefolgt bin - allerdings habe ich das Buch in kleinen Etappen genossen, da der Schreibstil ein wenig meinen Lesefluss gebremst hat.
Wenn man das Buch so liest, möchte man am liebsten ganz nah dran und mit dabei
sein :-) Es macht auf jeden Fall Lust ganz schnell auch mal wieder in die weite Welt aufzubrechen!

Besten Dank fürs mitlesen lassen!

Released 7 yrs ago (9/14/2012 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Thüringen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Die Reise des Buches geht nun weiter nach Hannover zu LadyLiana!

Wünsche Dir angenehme Lesestunden mit Paul Cullen und seinen verrückten
Abenteuern :))

Journal Entry 69 by LadyLiana at Hannover, Niedersachsen Germany on Tuesday, September 18, 2012
Das Buch kam zwar bereits am Samstag an - allerdings in eine ganz andere Packstation, da meine scheinbar voll war. Daher habe ich es leider heute erst abholen können. Vielen Dank fürs Verringen und Schicken! ^^

Ich muss noch einen Ring fertig lesen, aber dann gehts hier auch schon weiter.

(Die BCID ist großartig. *gg*)

Journal Entry 70 by LadyLiana at Hannover, Niedersachsen Germany on Wednesday, September 19, 2012
Ich habe die ersten beiden Kapitel gelesen und dann beschlossen nur noch die drei Kapitel zu lesen, die mich wirklich interessieren. Ich fand das Buch einfach extrem sperrig und langweilig geschrieben und hatte daher keine Lust, es wirklich komplett zu lesen. Ich hätte mich auch über mehr Fotos, die dann direkt im Text eingebunden sind, gefreut.
Das Kapitel über Ungarn wurde ja schon fleißig kritisiert und Deutschland und die Schweiz haben deutlich mehr zu bieten.

Da ich es nicht komplett gelesen habe, gibt es auch keine Sternchen.

Edit vom 29.09.: Glenomena möchte übersprungen werden. Ich frage somit die übernächste Adresse an.

Journal Entry 71 by LadyLiana at Hannover, Niedersachsen Germany on Friday, October 05, 2012

Released 7 yrs ago (10/6/2012 UTC) at Hannover, Niedersachsen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch reist nun weiter. Viel Spaß damit! ^^

Journal Entry 72 by Matthais at Aachen, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, October 09, 2012
Heute heil in Aachen angekommen, werde es dann die Tage lesen und an weiter bzw. zurück schicken. :)


EDIT: Ich fand die Erzählweise auch sehr gewöhnungsbedürftig, habe die ersten Paar Kapitel gelesen aber dann vieles übersprungen. Alles in allem ganz okay, man hat aber auch nichts verpasst wenn man das Buch nicht kennt.

Wenn ich mal eine Antwort auf die PN kriege und somit deine Adresse, geht es wieder zurück...

Journal Entry 73 by pistenteufel at Erfurt, Thüringen Germany on Friday, September 20, 2013
Danke für die Wunschbucherfüllung ! Ich bin sehr neugierig auf das Buch und auf seine eigene Reise seit 2006 !

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.