Die Go-Spielerin.

by Shan Sa | Literature & Fiction |
ISBN: 349224033x Global Overview for this book
Registered by KYH of Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on 4/13/2006
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
1 journaler for this copy...
Journal Entry 1 by KYH from Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, April 13, 2006
Aus der Amazon.de-Redaktion
Als sie vier Jahre alt war, da unterrichtete ihr Cousin Lu die junge Chinesin und Titelheldin von Shan Sas Roman im japanischen Strategiespiel Go. Schon damals war die rebellische Außenseiterin vom Wunsch zu siegen wie beseelt -- bis sie zu wahrer Meisterschaft gelangte und als erste Frau auf dem Platz der Tausend Winde spielen durfte. Inzwischen ist die adelige Icherzählerin in Die Go-Spielerin 16 Jahre alt. Ihr Cousin ist auch erst 20 -- und sieht doch schon aus wie ein Greis.
Die Zeiten sind hart in der Mandschurei des Jahres 1937: Die Japaner haben das Land besetzt, Aufstände werden brutal im Keim erstickt, Mitläufer beherrschen die politische Szene, Peking steht kurz vor dem Fall. In dieser Situation kommt ein Mandarin auf den Platz der Tausend Winde und fordert die Chinesin immer wieder zum Spiel heraus. Erst später erfährt das Mädchen, dass dies einer der verhassten japanischen Militärs gewesen ist. Auf dem jahrhundertealten Spielfeld des Go werden die Strategien von Angriff und Verteidigung wie in den Schützengräben neu erprobt -- und auf dem Schlachtfeld der Liebe ebenso. Am Ende stehen sich die beiden auf tragische Weise zum letzten Mal gegenüber und müssen erkennen, dass sie Spielbälle einer viel größeren Macht gewesen sind: "Ich weiß, dass das Spiel da oben weitergeht", erkennt der Japaner, der zweite Icherzähler dieses bezaubernden Buchs.

Als Die Go-Spielerin, der dritte Roman der 1989 nach dem Massaker auf dem Tianmen-Platz nach Paris emigrierten 30-jährigen Chinesin Shan Sa, in Frankreich erschien, wurde er sofort zum Sensationserfolg. Man kann das gut verstehen. Denn so einfach, klar und zart (und mit so viel exotischem Lokalkolorit) hat man selten von der Liebe in Zeiten des Krieges gelesen. --Thomas Köster --

---
Run to 3 Millions

Journal Entry 2 by KYH at Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, February 18, 2011

Journal Entry 3 by KYH at Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, February 18, 2011


Vom Mount Everest zum Brocken: Bergabbau-Challenge 2011 (Übersicht)
Februar: Lies mindestens ein Buch, das in einem anderen Kulturkreis spielt oder sich inhaltlich mit einem anderen Kulturkreis befasst
=> China, sinischer Kulturkreis (nach der Definition in Wikipedia)




Das sich zwei Personen ständig mit dem Erzählen abwechseln ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber es geht wirklich immer schön brav abwechselnd und ohne Zeitdprünge, so dass man sich rasch draran gewöhnt. Interessant sind da natürlich vor allem die Szenen, in denen sie sich das erste mal begegnen und was dabei jeweils erzählt wird. Aber auch die Ansichtern und die politischen Einstellungen sind gut verarbeitet. Man sieht wirklich ein wenig die beiden Seiten der Medaille. Nicht so, als würden sich zwei Extrimisten gegenüberstehen, sondern eigentlich eher gemässigt, ja sogar politisch nicht sonderlich interessiert.
Nur würde ich das Buch nicht als Liebesgeschichte zwischen den beiden Erzählern anpreisen. Sie stehen zwar in Beziehung zueinander, vielleicht sogar emotional ;-) aber untereiner Liebesgeschichte verstehe ich etwas anderes.
Ein gut zu lesendes Buch, nicht zu dick, dafür aber sehr informativ.

Released 3 yrs ago (4/14/2015 UTC) at Ehrenfeld - Goldmund (Literaturcafé) in Köln, Nordrhein-Westfalen Germany

WILD RELEASE NOTES:

Soll mit zum Kölner MeetUp

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.