Ich trug den gelben Stern

by Inge Deutschkron | Biographies & Memoirs |
ISBN: 3423300000 Global Overview for this book
Registered by moonysshadow on 4/9/2006
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
4 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by moonysshadow on Sunday, April 09, 2006
Als Geschenk von einer Freunding zum Geburtstag bekkomen.

vom amazon.de:
Inge Deutschkron beschreibt in ihren Erinnerungen, wie sie als Jüdin in Berlin versteckt die Zeit der Nationalsozialisten überlebte. Als diese an die Macht kommen, ist die Autorin elf Jahre alt. Sie beschreibt zunächst ihre Kindheit in dieser Zeit und was die schrittweise Entrechtung der deutschen Juden für ein Kind oder eine Jugendliche individuell bedeutete, und dann, wie sie als junge Erwachsene untergetaucht in verschiedenen Verstecken vor der Deportation gerettet wird und den Krieg überlebt. Sie versteckt sich zusammen mit ihrer Mutter, geht aber die ganze Zeit über unter falscher Identität weiter arbeiten. Sie versucht die ganze Zeit über, ihr Leben so „normal" wie möglich zu gestalten, indem sie etwa nach Kriegsbeginn entgegen der Vorschriften weiter ins Kino oder Theater geht. Immer wieder droht Inge Deutschkron und ihrer Mutter, daß sie entdeckt werden, immer wieder müssen sie daher das Versteck wechseln. Die Autorin vermittelt dem Leser äußerst authentisch, wie das Leben einer Jüdin, die versteckt das nationalsozialistische Deutschland überlebte, sich gestaltete, und vermag es, ein Stück weit die Atmosphäre der Angst, der Bedrohung und des Terrors zu vermitteln.

Hier nochmal die Abfolgelistes des Bookrings:
Ikopiko
JimYounger
booberst
Mary-T

Journal Entry 2 by wingIkopikowing from Hesel, Niedersachsen Germany on Thursday, November 09, 2006
Das Buch ist gestern bei mir angekommen. Ich danke sehr! Wir bereits angekündigt "muss" ich noch drei Bücher lesen, dann ist dieses dran.

@ moonysshadow: Veröffentlichst du hier noch die Ringliste? Ich habe im Forum gesehen, dass ja Interesse bestand.

28.12.2006
Über Weihnachten habe ich das Buch gelesen. Ich lese sehr viel über diese Zeit und das auch insbesondere über die Judenverfolgung. Das hier war ganz anders als die anderen Bücher. Die anderen Bücher handelten von KZ-Häftlingen oder Untergetauchten, die sich dann aber rund um die Uhr versteckt haben (Wie z.B. Anne Frank). Hier gehen Inge und ihre Mutter noch einer Arbeit nach. Es "liest sich daher nicht so schrecklich" wie die anderen Bücher. Das soll jetzt um Gottes Willen nichts verherrlichen, denn ein Leben unter ständiger Angst entdeckt zu werden muss der absolute Horror sein.

Mir hat das Buch sehr gefallen und ich bewundere Inge und ihre Mutter, wie auch die vielen Helfer sehr für ihren Mut.

RELEASE NOTES:

Das Buch ist auf der Reise zu JimYounger.

Journal Entry 4 by Borschtsch from Mainz, Rheinland-Pfalz Germany on Friday, January 12, 2007
Das Buch ist gestern wohlbehalten bei mir angekommen. Vielen lieben Dank für's Schicken :)

Journal Entry 5 by nachdenker from Rostock, Mecklenburg-Vorpommern Germany on Wednesday, February 07, 2007
Das Buch kam heute an und hat vorher schon eine kleine Stadtbesichtigung gemacht, wie ich den Hinweise der Post entnehmen konnte. Ich bis schon sehr gespannt auf das Buch. [i.A. pieper]

Journal Entry 6 by nachdenker at OSPA Lange Strasse in Rostock, Mecklenburg-Vorpommern Germany on Wednesday, July 30, 2014

Released 5 yrs ago (7/30/2014 UTC) at OSPA Lange Strasse in Rostock, Mecklenburg-Vorpommern Germany

WILD RELEASE NOTES:

Das Buch liegt auf einer der Bänke vor der Filiale.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.