Drachenfeuer (SZ Junge Bibliothek Band 18)

by Wolfgang Hohlbein, Heike Hohlbein | Science Fiction & Fantasy |
ISBN: 3866151195 Global Overview for this book
Registered by akkolady of Duisburg, Nordrhein-Westfalen Germany on 4/6/2006
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
6 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by akkolady from Duisburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, April 06, 2006
Das Buch ist in meinem "echten" Bücherregal zu Hause, auch wenn es mal auf Reisen geht.
Sollte es -aus welchen Gründen auch immer- mal verloren gehen und wiedergefunden werden, schickt mir doch eine PM. Ich hätte es dann gerne wieder...
DANKE!


Durch ein Tor im Fels gelangt Chris in das Land der Feen und Elfen. Doch diese schöne fremde Welt ist in großer Gefahr. Hoch oben im Norden, jenseits der Eisigen See, lauert der mächtige Drache. Seit Jahrtausenden schläft er, doch ist er einmal geweckt, dann können ihn selbst die mächtigsten Druiden und Zauberer nicht mehr bändigen. Als Chris begreift, dass auch seine Welt bedroht ist, weiß er endlich, was er tun muss, um die Menschen und die Bewohner des Feenreiches zu retten.

Journal Entry 2 by akkolady from Duisburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, May 04, 2006
Das Buch geht als Ring auf die Reise.

1. blups25
2. Pegafli
3. -aoirghe-
4. Guinevere1982
5. sumber
6.
7.
8.
9.
10.

n. ...zurück zu mir

RELEASE NOTES:

Auf dem Weg zu blups25 - endlich! ;-)

Journal Entry 4 by blups25 from Kyoto / 京都市, Kyoto-fu Japan on Wednesday, June 21, 2006
Kam gestern im schönen Bochum an - vielen Dank! Zu Hohlbein habe ich bisher noch so gar keine Beziehung, aber dank bookcrossing kann ich nun einen für mich neuen Autor kennenlernen.

Journal Entry 5 by blups25 from Kyoto / 京都市, Kyoto-fu Japan on Tuesday, July 11, 2006
Nein, so recht überzeugen konnten mich die Eheleute Hohlbein nicht. Vor allem der erste Teil des Buches, bevor das eigentlich "Fantasy-Abenteuer" beginnt, ist schwach, nicht zuletzt auch sprachlich. Scheinbar scheinen Heike und Wolfgang erst dann richtig aufzudrehen, wenn Drachen, Sidhe und Magie ins Spiel kommen. Auf den ersten 150 Seiten war ich daher mehr als einmal versucht, das Buch wegzulegen (ja, ich kann Bücher zuklappen und probemlos damit leben, das Ende nicht zu kennen). Dann kam die Geschichte aber doch noch etwas in Schwung, und mit dem Auftauchen des Dagda wurde es noch ein netter Abenteuer-Schmöker, wenn auch keiner, nach dessen Lektüre ich mehr von den Autoren lesen muss. Das Ende dann wieder etwas schwächer und mit einer ziemlichen moralischen Keule ... nun ja, es ist ein Jugendbuch.

Journal Entry 6 by bc-del-20080225 on Wednesday, July 19, 2006
Das Buch ist heute vom netten Postboten abgegeben worden. Die ersten Seiten sind auch schon gelesen. Später mehr.

Danke fürs Schicken an blups25.

Journal Entry 7 by bc-del-20080225 on Monday, July 31, 2006
Das Buch hat mich nicht gerade vom Hocker gerissen, wie man so schön sagt. Nette Umsetzung des irischen Sagenstoffes in einer modernen Geschichte. Aber öde erzählt. Der Erzählstil ist viel zu verkünstelt. Die Geschichte kommt nicht richtig in Fahrt. Mit Informationen über Hintergründe um Inhalt wird gegeizt und Figuren verschwinden einfach so aus der Handlung. Ein "unfertiges" Buch mit einem Ende, das Fragen offen lässt. Irgendwie habe ich das Buch dann doch zu Ende gelesen, weil zum Schluss hin die Handlung ein wenig mehr an Tempo gewonnen hat und der "Totalversager" Chris ein bissel sympathischer geworden ist.




01.08.06
Der Drache fliegt heute weiter zu -aoirghe-.

Journal Entry 8 by -aoirghe- from Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, September 26, 2006
Oje, jetzt wollte ich mich schon mal entschuldigen, daß das Buch schon so lange bei mir ist, und stelle dabei fest, daß ich noch gar keinen Ankommenseintrag gemacht hatte. Sorry, sorry, sorry. Neben der (jetzt glücklicherweise erstmal überwundenen) Ringflut hat das wirkliche Leben in der letzten Zeit vermehrt zugeschlagen: Ständig krankes Baby, viiiiel Arbeit, der wohlverdiente Urlaub, noch mehr Arbeit und seit ein paar Wochen ein Baby, das laufen lernen will...;-). Noch mals Entschuldigung bitte!

So, und jetzt zur Kritik. Mein erster Hohlbein (oder besser gesagt: meine ersten Hohlbeine, denn seine Frau war ja beteiligt...;-)) hat mir recht gut gefallen. Der Plot war unterhaltsam, ABER: Warum, um Himmels Willen, muß die irische Mythologie dermaßen durch den Fleischwolf gedreht werden??? Naja, ich weiß nicht, ob ich noch mehr Hohlbein lesen werde, mal schauen. Danke für den Ring, sobald ich Guineveres Adresse habe, geht es weiter.

Journal Entry 9 by Guini from Solingen, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, September 29, 2006
Das Buch ist heute gut angekommen! Vielen Dank! Da bin ich doch mal gespannt auf den Inhalt!!

----------------------------
9.10.2006

Ein typischer Hohlbein aus der Eheleute Serie. Die Handlung ist wie immer: Fast noch ein Kind gerät Chris aus seinem Alltag in eine andere Welt und wird dort zum Helden. Aber nicht von jetzt auf gleich mit viel Mut und so, sondern ganz langsam, mit vielen Fehlern und Dummheiten. Die Geschichte ist spannend, voller Abenteuer, aber auch voller Widersprüche, wie so oft bei Hohlbein. Ein Ereignis jagt das nächste, so dass es einem manchmal schon fast zu viel wird. Und am Ende weiß man dann auch nicht so recht wieso das alles geschehen ist. Aber als Zeitverweil doch immer nett zu lesen, man möchte immer wissen, was als nächstes wohl passieren mag und legt das Buch dann auch nicht so schnell zur Seite. Obwohl ich hier schon recht lang gebraucht habe, andere Hohlbein Bücher haben mir schlaflose Nächte bereitet, weil ich sie einfach nicht weglegen konnte. Hier eher nicht der Fall.




RELEASE NOTES:

Der Drache reist heute endlich weiter zu sumber! Viel Spaß damit!

Journal Entry 11 by sumber from Ronnenberg, Niedersachsen Germany on Thursday, October 26, 2006
und der Hohlbein ist nun am Montag angekommen. Herzlichen Dank :o)

Journal Entry 12 by sumber from Ronnenberg, Niedersachsen Germany on Sunday, November 05, 2006
und schon habe ich ihn durch. Ich fand die Geschichte toll, ein typischer toller Hohlbein. Ich war mal wieder positiv überrascht, obwohl ich die letzten Hohlbeinbücher gar nicht so toll fand.

Vielen Dank


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.