Lügen haben rote Ohren - Gewissensfragen für grosse und kleine Menschen

by Rainer Erlinger | Philosophy |
ISBN: 3548367992 Global Overview for this book
Registered by Falynn of Tübingen, Baden-Württemberg Germany on 3/12/2006
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
8 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by Falynn from Tübingen, Baden-Württemberg Germany on Sunday, March 12, 2006
Darf man aus einem öffentlichen Park Blumen klaufen? Soll man einen Seitensprung beichten? Muss man sagen, wenn man zu viel Wechselgeld herausbekommt? In seinem Buch geht Rainer Erlinger genau solchen Gewissensfragen nach, beantwortet sie verständlich und nachvollziehbar für Jugendliche ebenso wie für Erwachsene und gibt zugleich eine heitere und höchst aufschlussreiche Einführung in die klassische Ethik. (Klappentext)

Interessant, teils etwas konstruiert, um die Inhalte in eine Handlung einzubetten. Trotzdem empfehlens- und lesenswert.

Buchring in Vorbereitung!

Journal Entry 2 by Falynn from Tübingen, Baden-Württemberg Germany on Tuesday, March 14, 2006
Teilnehmerliste:
neschka
hempelssofa
Tiamat-muc
pflueckebeutel
libressa
eimer42

Journal Entry 3 by neschka from Ulm, Baden-Württemberg Germany on Friday, March 31, 2006
Das Buch ist heute bei mir angekommen. Vielen Dank!

06.04.2006:
Es hat mir geradezu Spaß gemacht, das Buch zu lesen, ganz ehrlich! Natürlich lässt es sich nicht übersehen, dass die Geschichten konstruiert sind, aber das ist vollkommen okay, um die behandelten Themen auf lockere und leichte Art rüberzubringen. Wirklich eine nette Art, mal ein bisschen über das "warum?" so einiger Verhaltensweisen nachzudenken.

Gleich morgen wird das Buch weiterreisen.

Journal Entry 4 by winghempelssofawing from Herdecke, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, May 16, 2006
Ups, sorry, was Stress doch so ausmachen kann. Das Buch ist schon längst bei mir angekommen, muss aber wegen des Stress auch noch ein bißchen warten. Falls die Gewissensbisse zu groß werden schicke ich es auch ungelesen weiter, was ich aber sehr schade fänd.

Journal Entry 5 by winghempelssofawing from Herdecke, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, July 10, 2006
Sorry, bin nicht klargekommen mit dem Buch. Die Idee ist ja villeicht ganz nett, aber anscheinend nicht das richtige für mich. Geht jetzt halb gelesen weiter.

Journal Entry 6 by Tiamat-muc from München, Bayern Germany on Friday, July 21, 2006
hochirritierend - ich habe ewig nach der bcid gesucht und dabei stand sie gleich auf der ersten seite. als münchner habe ich die 7-stellige nummer mit münchner vorwahl für eine telefonnummer gehalten. aber auch ich stehe nicht ewig auf der leitung ;-)

Journal Entry 7 by Tiamat-muc from München, Bayern Germany on Thursday, September 14, 2006
Hmmm, schwierig. Ich denke, 6 Punkte sind ein fairer Handel. Wäre ich ein Kind/ Halbstarker - so zwischen 10 und 18 - fände ich das Buch sicherlich besser. Aber so frage ich mich eher, wie man als Mediziner lieber moralisch arbeiten möchte und dann auch noch Jura studiert - wo ist denn das moralisch??? ;-)
Die Familie, in der die ethischen Fragen gestellt werden, entstammt offenbar der gehobenen Mittelschicht (Amischlitten, keiner ärgert sich so richtig über ein geklautes Fahrrad, Putzfrau, die ANtworten lassen auf hohe Bildung schließen), womit sich vielleicht nicht alle Leser identifizieren können. Ein weniger hohes Roß wäre nett gewesen. Für Erwachsene ist das Buch auch etwas überflüssig, denn jeder sollte die Fragen bereits ähnlich für sich beantwortet haben, Bei Interesse an Philosophie sind die hinten im Buch vorgeschlagenen Werke eher ratsam. Und für Kinder sind zwar die Fragen ganz gut beantwortet, es sollte jedoch immer auch ein Erwachsener zur Stelle sein, der die Zitate vorlesen und erklären kann. Die dürften den Kleinen definitiv zu hoch sein. Ich habe das Buch daher als eine nicht so wirklich gelungene Mischung aus Wissenschaft und Jugendbuch empfunden, die mich beim lesen manchmal gestört hat (die Hälfte einer Seite Zitate von hohem Niveau erleichtern natürlich das Lesen des Kapitels in keinem Fall).
Aber ich ereifere mich. Am besten gefallen hat mir der letzte Absatz:

"- Das ist mit das Wichtigste überhaupt: Du darfst nicht einfach alle Dinge glauben, die man dir so vorsetzt. Überleg sie dir selbst und bilde dir deine eigene Meinung. Es kann sein, dass sie stimmen, muss aber nicht sein. Und du musst entscheiden, was du glaubst, was du für richtig hälst und wie du dich verhälst.
- Das ist aber anstrengend.
- Ja, und schön. Man nennt es auch Freiheit."
(Von den Anführungsstrichen nicht ganz richtig zitiert - aber ich passe mich gern dem Autor an, der es ebenfalls nicht beherrscht)

Journal Entry 8 by pflueckebeutel on Saturday, September 16, 2006
Ist heute angekommen!

Journal Entry 9 by pflueckebeutel on Friday, September 22, 2006
Mir hat das Buch gut gefallen und ich würde es auf jeden Fall für
Kinder empfehlen. Dass einige Situationen doch etwas sehr konstruiert
sind, finde ich nicht so dramatisch.

Das Buch ist unterwegs zu Libressa.

Journal Entry 10 by Libressa from Meikirch, Bern / Berne Switzerland on Wednesday, October 11, 2006
Lag gestern im Briefkasten. Besten Dank fürs Zuschicken!
(Warum kommen eigentlich alle Ringe zur selben Zeit bei mir an ??? Ist in diesem Monat schon der dritte Ring, der sich neu auf meinem MTBR stapelt...)

Journal Entry 11 by Libressa from Meikirch, Bern / Berne Switzerland on Monday, December 11, 2006
Zuerst möchte ich mich bei den Nachlesern entschuldigen, dass der Ring so lange bei mir verweilt hat.
Nicht genug, dass im Oktober gleich drei Ringe bei mir gelandet sind, nein, dummerweise verschwand das Buch auch noch in einer Umzugskiste (Wir hatten eine Totalrenovierung in unserer Wohnung :-(( Eine wirklich staubige Angelegenheit!!!)
Zum Buch:
Grosse Teile des Buches empfand ich sehr konstruiert. Trotzdem: Tat gut wieder einmal bewusst über gewisse Gewissensfragen nachzudenken. Gepasst haben mir vorallem auch die zitierten Philosophen und die angehängte Literaturliste. Ob ich als Jugendliche dieses Buch gelesen hätte, scheint mir eher unwahrscheinlich.

@Falynn: Danke, dass ich mitlesen durfte!

14. Dez. 2006: Das Buch reist nun weiter zu eimer42. Viel Vergnügen!

Journal Entry 12 by eimer42 from Germering, Bayern Germany on Friday, December 22, 2006
Das Buch ist gerade eben angekommen und ich freue mich schon, es zu lesen. Allerdings weiß ich noch nicht, ob ich es über die Feiertage schaffe, da ich gerade einen ziemlichen Wälzer angefangen habe. Danke fürs Schicken und euch allen ein paar schöne Weihnachtstage!

19.01.2007:
So, nun habe ich mich auch ethisch weitergebildet. Ich kann bei der Beurteilung des Buches ganz und gar pflueckebeutel zustimmen. Außerdem fand ich den Aufbau mit den kurzen Originalzitaten neben dem Text sehr gut. Auch die Länge der einzelnen Kapitel ist angemessen.

Da ich der letzte Teilnehmer auf der Liste bin, hat sich das Buch heute Morgen auf den Weg nach Hause gemacht.

Journal Entry 13 by Falynn from Tübingen, Baden-Württemberg Germany on Thursday, February 15, 2007
Wieder zuhause angekommen hat das Buch noch keine Ahnung, welche Abenteuer ihm als nächstes bevorstehen...

RELEASE NOTES:

zu meinem ersten Tübinger Meetup bringe ich ein paar Geschenke mit...

Journal Entry 15 by effdeekaa from Tübingen, Baden-Württemberg Germany on Thursday, March 01, 2007
Na da bin ich jetzt aber mal gespannt, ob man denn nun aus einem öffentlichen Park Blumen klauen darf oder nicht! ;-)

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.