Die Nacht der Drachen - 1. Roman des Drachenritter- Zyklus

by Gordon R. Dickson | Science Fiction & Fantasy |
ISBN: 3453126939 Global Overview for this book
Registered by wingdracessawing of Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen Germany on 2/10/2006
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
9 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingdracessawing from Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, February 10, 2006
ein Altertümchen, das gelesen werden will.

Klappentext:
James Eckert hat Geschichte des Mittelalters studiert. Er hofft auf eine Assistentenstelle, doch seine Hoffnung erfüllt sich nicht. Um Geld zu verdienen, nimmt seine Freundin Angie einen Job im Parapsychologischen Seminar an, wo man Versuche anstellt, mit Parallelwelten in Verbindung zu treten. Wider Erwarten gelingt der Versuch, und Angie verschwindet.
Entsetzt und wutentbrannt zwingt James Eckert den Professor, exakt dieselben Versuchsbedingungen noch einmal herzustellen. Doch dieser Versuch gelingt nur zum Teil: James findet sich zwar in der Nähe Angies wieder, aber im Körper eines Drachen namens Gorbash und in einer Welt der Zauberei, in der intelligente Drachen in erbitterter Fehde mit stolzen Rittern liegen, den Georgen, die mit Leidenschaft gegen Drachen kämpfen.
Sir James als Gorbash der Drache hat also keinen leichten Stand, als er auszieht, um Angie zu retten.

Journal Entry 2 by wingdracessawing from Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, December 04, 2006
Dieses Buch verbirgt sich hinter dem 2. Türchen meines Adventskalenders und soll nach Weihnachten als Bookring auf die Reise gehen.

Hier eine kleine Leseprobe:
Um genau 10.30 Uhr fuhr James Eckert vor der Stoddard Hall auf dem Campus des Riveroak College vor, wo Grottwold Weinar Hansen sein Labor hatte. Angie Farrell stand jedoch nicht abfahrbereit am Straßenrand. Natürlich nicht.
Es war ein warmer, sonniger Septembervormittag.
Jim blieb im Wagen sitzen und versuchte, seinen Ärger zu unterdrücken. Es war sicher nicht Agies Schuld. Diesem Idioten von Grottwold war zweifellos wieder etwas eingefallen, um sie Überstunden machen zu lassen, obwohl - oder vielleicht weil - er wußte, dass sie und Jim eigentlich an diesem Vormittag auf Wohnungssuche gehen sollten. Es war schwer, bei jemandem wie Grottwold nicht die Beherrschung zu verlieren, der nicht nur keine Leuchte war, sondern auch noch ganz offensichtlich versucht hatte, Angie Jim abspenstig zu machen und sie für sich zu gewinnen.
Eine der beiden großten Türen an der Vorderseite der Stoddard Hall öffnete sich, und eine Gestalt trat heruas. Aber es war nicht Angie. Es war ein untersetzter, junger Mann mit struppigem rötlichem Haar und Schnurrbart, der eine vollgestopfte Kollegmappe trug. Als er Jim im Auto sah, kam er die Stufen herunter zum Wagen herüber und lehnte sich auf den Rand des offenen Fensters auf der Beifahrerseite des Vordersitzes.


angemeldet haben sich:
Rianonne aus Wien
cat-i aus Velbert
Meeresbrise aus Aurich
erinacea aus Berlin
Aldawen aus Oberhausen
delfinnetti aus Siegen

...und schließlich bitte wieder zurück an dracessa nach Mönchengladbach

update 3.1.7: Seit heute unterwegs mit der Schneckenpost auf dem Landweg nach Österreich. Ich hoffe, das geht gut...

Journal Entry 3 by Rianonne from Wien Bezirk 22 - Donaustadt, Wien Austria on Friday, January 05, 2007
Österreich ist ja nicht soooo weit weg *gg* Somit ist das Buch heute bei mir gelandet!! Es muss sich aber noch ein wenig gedulden, bis es gelesen wird *seufz*

Journal Entry 4 by Rianonne from Wien Bezirk 22 - Donaustadt, Wien Austria on Thursday, February 01, 2007
Ich habe das Buch schon vor einigen Tagen ausgelesen und bin mir noch immer nicht schlüßig, ob ich es nun mag oder nicht.
Die Handlung ist typisch für Fantasy: auf die Reise machen, Gefährten suchen und gegen das Böse kämpfen - doch hier war die Handlung zwischendurch recht zäh. Die Gefährten sind durchaus interessante Typen, die man mehr herausarbeiten hätte können und das Ende kommt dann recht schnell. Gefallen hat mir der Humor des Autor, der für sein Augenzwinkern einen Punkt verdient hat ...
Weitergelesen habe ich weil ich dann doch sehr auf die Auflösung der Situation neugierig war.

Journal Entry 5 by cat-i from Velbert, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, February 13, 2007
Heute aus der Post gefischt. Mehr, wenn es durch ist

Journal Entry 6 by cat-i from Velbert, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, February 25, 2007
Hach wie schön! AM anfang fand ich es ziemlich schwierig, in die Geschcihte hinein zu kommen, der Stil gefiel mir überhaupt nicht. Aber sobald James in der anderen Welt gelandet war, wurde die ganze Atmosphäre viel belebter und es hat richtig Spaß gemacht, mit den Darstellern mitzufiebern. Danke schön für diesen tollen Ring!

Journal Entry 7 by Meeresbrise from Aurich, Niedersachsen Germany on Tuesday, April 03, 2007
Gerade von der Post geholt & festgestellt es ist bereits 1976 geschrieben worden. Im Fantasy-Bereich bei dem Alter schon ein Klassiker. Bin schon sehr gespannt. Vielen Dank fürs Zuschicken.

Journal Entry 8 by Meeresbrise from Aurich, Niedersachsen Germany on Thursday, May 03, 2007
Interessant. Das Cover und die Bilder im Buch irritierten anfangs, da sie einfach nicht zur Erzählung passen. Die Geschichte ist recht spaßig und die verschiedenen Figuren des "Rettungsteams" (vor allem Herr Wolf) sind mir dann langsam ans Herz gewachsen. Auch das Ende fand ich gut, sehr ironisch - liebevoll.
Schöne Leseentdeckung. Danke für den Bookring.

Das Buch reist demnächst weiter, wenn ich die Adresse von erinacea bekomme.
Update 7.Mai.07: Adresse ist da, Buch kann nun in zwei Tagen in die Post.


Journal Entry 9 by erinacea from Friedrichshain, Berlin Germany on Tuesday, May 15, 2007
Das Amazon-Cover sieht aber sehr viel hübscher aus das, welches jetzt vor mir liegt. :/
Egal, Buch ist jetzt angekommen, wird sich aber (wegen Mini-Ringstaus) noch etwas gedulden müssen.

Journal Entry 10 by erinacea from Friedrichshain, Berlin Germany on Sunday, June 03, 2007
Jetzt habe ich doch tatsächlich den Eintrag verpennt... also, letzten Donnerstag habe ich das Buch ausgelesen und es gefiel mir auch ganz gut. Mir ist nicht ganz klar, wo der Titel herkommt, weil James/Gorbash nur 1x nachts fliegt - und das Cover ist noch merkwürdiger.

Nach den Bildern zu urteilen, sind die Drachen extrem hässliche Geschöpfe, obwohl das Bild auf Seite 197 doch nicht so übel ist - aber ich glaube, das ist der Zeichenstil. Den "Unhold" (ogre?) fand ich jedenfalls toll, sowohl von der Beschreibung her als auch der dazu passenden Zeichnung. Von den Charakteren gefiel mir am besten... tja, die waren alle nicht so mein Fall, aber mit Sir Brian und Smrgol konnte ich mich gut identifizieren. Danielle und vor allem Dafydd dagegen... no comments!

Ich fand es etwas erstaunlich, dass Jim seine Mittelalterkenntnisse doch eher vereinzelt einsetzt. Am besten gefielen mir die vorbereitenden Diskussionen der Kämpfe, aber auch die Schlacht selbst war gut geschrieben (wenn auch überraschend kurz). Gut gefiel mir auch das doch eher unerwartete Ende - etwas kitschig zwar und mit Angie konnte ich überhaupt nichts anfangen, aber ich hatte nicht damit gerechnet und das ist doch schon mal was. :)

S. Carolinus erinnert mich (nicht von ungefähr) etwas an Gandalf, aber interessanter waren eh die schurkischen Monster. Auch das Prinzip der "Revisionsabteilung" fand ich einigermaßen originell. Äh ja, sorry - gänzlich positive oder negative Rezensionen kriege ich nicht hin. :/

Das Buch weist mittlerweile erste Ringspuren auf (in Form anderthalb sich lösender Seiten), aber meinen zwei linken Händen traue ich eine Reparatur dann doch nicht zu. Daher begibt sich dieses Drachenbuch (hoffentlich ohne weitere Verzögerungen) Montag oder Dienstag auf die Weiterreise. Halte durch, Buch - bald bist du wieder zu Hause!

Journal Entry 11 by Torgin from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, June 12, 2007
Gerade aus der Packstation befreit, danke! Irgendwie hatte ich ein dickeres Buch erwartet, keine Ahnung warum. Aber umso besser, dann ist's schneller gelesen ;-)

Journal Entry 12 by Torgin from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, June 25, 2007
Ergänzend zum Klappentext: James/Gorbash wird vom Zauberer Carolinus damit beauftragt, Gefährten zu finden, die ihm beim Kampf gegen die Dunklen Mächte, in deren Gewalt sich Angie befindet, helfen sollen. Und in der Tat schließen sich ihm einige an: Sir Brian, der als Ritter aber natürlich die Einwilligung seiner Dame zu einem solchen Abenteuer braucht; Aragh, der Wolf, der ein alter Freund Gorbashs ist; der walisische Bogenschütze Dafydd; die resolute Kämpferin Danielle und ihr Vater mit seiner Geächteten-Bande, Gorbashs Großonkel Smrgol und der Teichdrache Sercoh. Aber die Gegner sind auch aus hartem Holz, und es bedarf auch ein paar Irrungen und Proben, bis man ihnen überhaupt gegenüber steht.


Ein flott zu lesendes Buch, das vor allem von der Situationskomik lebt. Trotz seiner Studien tut sich James im Drachenkörper mit den Moralvorstellungen, gesellschaftlichen Gegebenheiten und der existentiellen Bedrohung von Leib und Leben doch recht schwer. Um nicht ganz so dumm dazustehen, revanchiert er sich mit Begriffen aus dem 20. Jahrhundert, mit denen sein Umfeld nichts anzufangen weiß. Woher sollte Sir Brian auch eine Sozialversicherungsnummer kennen? Breitgrins Auch wie James langsam die Fähigkeiten aber auch Beschränkungen des Drachenkörpers entdeckt, hat durchaus amüsante Züge. Insgesamt ist der Plot als Queste in einem magisch durchdrungenen, mittelalterlich inspirierten Parallelengland vielleicht nicht so sonderlich originell, um die Protagonisten zittern mußte ich nie, und auch sprachlich ist das Buch keine Offenbarung, aber allemal solide Unterhaltung, die mir manches Schmunzeln entlockt hat.

Journal Entry 13 by wingdelfinnettiwing from Siegen, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, July 02, 2007
Ist heute bei mir eingetroffen. Vielen Dank fürs Schicken und Verringen.

---

Edith 18.07.2007:
Ich fand die Idee des Buches zwar sehr gut und vor allem witzig und mit vielen Möglichkeiten, aber der Autor hat dieses Potential nicht genutzt. Mir hätte ein innerer Konflikt zwischen Körpereigentümer und "Eindringling" gut gefallen. Das Angela einfach ohne größere Überzeugungsarbeit glaubt, dass James in dem Drachen steckt ist auch ein wenig arg weit hergeholt. Ich hatte den Zauberer das ganze Buch über in Verdacht und war dann vom Ende enttäuscht. Da hätte der Autor wenigstens etwas mehr Phantasie investieren können. Aus der Gesamtidee hätte man viel machen können. Auch dieser "Revisionsabteilung" hätte man was machen können, anstatt sie einmal am Ende als "Deus ex Machina" zu verwenden. Ich bin also ein wenig enttäuscht von dem Buch, aber es kann einem ja auch nicht alles gefallen ;-) Natürlich trotzdem vielen Dank für den Ring!

Journal Entry 14 by wingdelfinnettiwing from Siegen, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, August 03, 2007
Landet gleich in der Mittagspause im Briefkasten und macht sich auf den Weg nach Hause. Vielen Dank fürs Verringen!

Journal Entry 15 by wingdracessawing from Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, August 04, 2007
Heute wieder wohlbehalten angekommen. Es gesellt sich nun zu den anderen Drachen in meinem Regal.

Journal Entry 16 by wingdracessawing at Bookbox, A Bookbox -- Controlled Releases on Monday, June 15, 2009

Released 9 yrs ago (6/15/2009 UTC) at Bookbox, A Bookbox -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Sieht zwar schon ein bischen angegriffen aus, ist aber trotzdem ganz originell. Das Buch geht jetzt mit der Buchbox "andre Zeiten, andre Welten" auf die Reise. Der zweite Teil reist auch mit.

Journal Entry 17 by wingBunteAmselwing from Oland (Hallig), Schleswig-Holstein Germany on Tuesday, July 14, 2009
Ich entnehme das Buch der Box, weil ich einen Bekannten habe, der es mir freudig strahlend aus der Hand reissen wird.

Journal Entry 18 by Yudas from Elmshorn, Schleswig-Holstein Germany on Wednesday, July 15, 2009
Mein Prakti hat es mir von Bunteamsel mitgebracht. Danke Beiden

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.