Die Rechenkünstlerin

by Helga Glaesener | History |
ISBN: 3548601006 Global Overview for this book
Registered by KatiDieRaupe of Lund, Skåne Sweden on 2/8/2006
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
8 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by KatiDieRaupe from Lund, Skåne Sweden on Wednesday, February 08, 2006
Aus der Amazon.de-Redaktion
Der Kondolenzbesuch auf der Burg der Ritter von Landschad offenbart für Charlotta Buttweiler eine Überraschung. Ihre Freundin Zölestine, die Frau des Ritters Christof von Landschad, verstarb angeblich an den Folgen eines Sturzes von einem Hocker. Durch einen dummen Zufall bemerkt sie die Würgemale am Hals der Toten. Geistesgegenwärtig registriert sie, dass die Male horizontal um den Hals verlaufen und glaubt deswegen dem Schlossherrn seine Version des Unglücks nicht.

Charlotta kehrt 1389 nach Heidelberg zurück, wo sie in einem Studentenwohnstift der Universität den Haushalt betreut. Da sie selbst nicht ganz ungebildet ist, übernimmt sie den Nachhilfeunterricht für die jungen Studenten, zu denen auch die Brüder der Verstorbenen gehören. In der wenigen freien Zeit, die ihr neben all diesen Aufgaben bleibt, verbeißt sie sich in die mathematischen Probleme der damaligen Zeit: Die Quadratur des Kreises, das Schildkröten-Paradoxon und selbstverständlich in Pythagoras, Thales und Fibonacci.

Allerdings, obwohl der Titel des Buches anderes vermuten lässt, beschäftigt sich die studierte Mathematikerin und Verfasserin des Buches nur ganz am Rande mit derartigen Fragen.


Ich fand das Buch sehr unterhaltsam, was z.T. aber auch mit daran lag, dass es im "uralten" Heidelberg und Umgebung spielt, wo ich lebe.....ohne jetzt die Geschichte selbst schlechter machen zu wollen, denn das ist sie nicht.
Aber Heidelbergern oder Vertrauten macht es glaub ich noch mehr Spass das Buch zu lesen, weil die Gegend vor dem geistigen Auge dann noch plastischer wirkt.....ging mir jedenfalls so.....

Journal Entry 2 by KatiDieRaupe from Lund, Skåne Sweden on Tuesday, April 04, 2006
Ich werde einen Ring draus machen .....
Anmeldung gerne bei mir oder im Thread ....

Teilnehmer:
1. Tinkaday
2. Somipago
3. J-sama
4. Dochris
5. akkolady
6. calisson
7. HH58 <-- momentaner Aufenthaltsort

RELEASE NOTES:

Das Buch hat sich heute auf die Reise über den grossen Teich zu Tinkaday gemacht. Hoffe, es kommt dort wohlbehalten an und auch wieder zurück ;-).
Viel Spass beim Lesen!

Journal Entry 4 by Tinkaday from Kaiserslautern, Rheinland-Pfalz Germany on Tuesday, June 20, 2006
Zwischen all der Aufregung um Babys, habe ich es letzten Donnerstag verpasst, zu sagen, dass das Buch wohlauf hier angekommen ist. Vielen Dank! ich habe es schon angefangen und glaube, es wird mir gefallen.

Journal Entry 5 by Tinkaday from Kaiserslautern, Rheinland-Pfalz Germany on Friday, July 07, 2006
Ich liebe historische Buecher bei denen es um die Inquisation und Hexerei in Deutschland geht. Ich bin total beigeistert von diesem Buch! So schnell habe ich lange kein Buch mehr gelesen. Es war genau das richtige! :)

Da ich eine totale Niete in Mathematik bin dachte ich zuerst, oh oh, wenn das mal gut geht, aber das Quadrat im Kreis hab sogar ich kapiert! Ich fand es toll, wie die Autorin sich zwar mit Mathematik beschaeftigt hat, aber es nie so rueber gekommen ist, dass man sich als Leser dumm vorkommt, wenn man es nicht versteht. Auch fand ich die Geschichte der Universitaet in Deutschland sehr interessant. Eine echt tolle Geschichte, mit den twists und turns, die man nicht erwartet.

Ich werde auf jeden Fall mehr von Helga Glaesener lesen muessen! Danke nochmals an KatiDieRaupe, dass sie mich mitlesen lassen hat. Ich werde das Buch in drei Wochen mit nach Deutschland nehmen und von dort geht's weiter nach Nuernberg. Dann ist es schneller dort als wenn ich es von hier ueber Land schicke.

Auf dem Weg nach Nürnberg zu Somipago.

Journal Entry 6 by Somipago from Nürnberg, Bayern Germany on Wednesday, August 16, 2006
kam heute gut an

Journal Entry 7 by Somipago from Nürnberg, Bayern Germany on Sunday, August 27, 2006
Hat mir gut gefallen, obwohl ich keinen Bezug zu Heidelberg habe. Reist bald weiter...

Journal Entry 8 by J-sama from Leipzig, Sachsen Germany on Monday, October 09, 2006
Das war so lange unterwegs, dass ich mir schon Sorgen gemacht habe, es sei irgendwo verschollen gegangen.
Aber am Samstag ist es ja zum Glück wohlbehalten bei mir angekommen. Wird bald gelesen.

Journal Entry 9 by J-sama from Leipzig, Sachsen Germany on Monday, December 04, 2006
Die Rechenkünstlerin hat mir ausgesprochen gut gefallen. Ich habs gestern Nacht dann doch noch fertig gelesen, weil ich unbedingt wissen musst wie es ausgeht, sonst hätte ich ja nicht ruhig schlafen können.
Das Buch hat sich sehr gut gelesen und die Charaktere waren auch sympathisch, allen voran natürlich Carlotta und Palač. Ich habe eben doch eine Schwäche für mysteriöse und schweigsame Männer :)

Ich hab bei Dochris schon nach der Adresse gefragt - das Buch reist also bald weiter

*********************update:06.12.2006*********************************
Heute in die vertrauensvollen Hände unserer gelben Freunde übergeben

Journal Entry 10 by Dochris from Friedberg, Hessen Germany on Monday, February 05, 2007
etwas spät, aber nun doch, das buch ist da, aber noch nicht gelesen.

Journal Entry 11 by Dochris from Friedberg, Hessen Germany on Monday, March 12, 2007
Nun ist es gelesen. Ein historischer Krimi der besonderen Art. Ich musste danach noch eine Weile darüber nachdenken, wie sich die Menschen dieses Buches gefühlt haben müssen zum Schluss, meine ich , aber ich will nicht zuviel verraten. Wenn ich die Adresse meiner Nachleserin habe, wird es weiterwandern.

Journal Entry 12 by akkolady from Duisburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, March 20, 2007
Angekommen! Wird aber leider etwas dauern. Habe hier noch so viele Bücher liegen...

Journal Entry 13 by akkolady from Duisburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, June 13, 2007
Das Buch hat mir sehr gut gefallen.
Sicher steht im Vordergrund der Geschichte der Mord an Zölestine. Nebenbei erfährt man aber viel mehr: über die Anfänge der Universitäten in Deutschland; das "alltägliche" Leben; die ständige Bedrohung, als "Hexe" in die Fänge der Inquisition zu geraten; die Rolle der Frau und die Probleme damit,vor allem, wenn sie eine schlechte Köchin und dazu noch gebildet ist ("Sie können lesen???"); und noch vieles mehr.
Das alles so leicht und locker nebenbei, verpackt in eine spannende Kriminalgeschichte mit vielen Drehungen und Wendungen.

Und ja, Palač und Carlotta sind absolute Sympathieträger, auch für mich!


RELEASE NOTES:

Auf dem Weg zu calisson.

Journal Entry 15 by wingcalissonwing from Neckargemünd, Baden-Württemberg Germany on Tuesday, July 24, 2007
per Post kam heute der Roman, auf den ich mich schon lange freue, danke!

Schön, wenn man alle Wege nachvollziehen kann! Ich sehe nun manche Altstadtgassen und ehemalige Adressen von mir mit ganz anderen Augen. Historische Romane gehören nicht zu meinem bevorzugten Lesestoff, dieser hat mir jedoch sehr gut gefallen.


28.07.07: reist jetzt weiter

Journal Entry 16 by wingHH58wing from Abensberg, Bayern Germany on Tuesday, July 31, 2007
... ist gut angekommen. Vielen Dank schon mal !

Journal Entry 17 by wingHH58wing from Abensberg, Bayern Germany on Sunday, June 08, 2008
Ich fand das Buch ausgesprochen spannend, lehrreich, anschaulich erzählt und mit sympathischen (und weniger sympathischen) Figuren, auch wenn ich selbst bisher nur einmal in Heidelberg war. Den Titel fand ich allerdings auch leicht irreführend.

Ich hatte meinen Verdacht schon relativ schnell auf zwei Personen eingegrenzt, von denen sich dann tatsächlich eine als Täter entpuppte (auch wenn mir bis dahin die Motive noch nicht klar waren). Aber am Schluss gab es doch noch eine überraschende Wendung, und den einen oder anderen Neben-Handlungsstrang gibt es ja auch noch.

Zufällig habe ich vor einigen Wochen eine Bücherkiste bekommen, in der sich auch "Die Rechenkünstlerin" befand. Ich werde jenem Exemplar einen Stammplatz in meinem Bücherregal einräumen.

So, und jetzt warte ich nur noch auf Anweisungen, was ich mit diesem Buch hier machen soll, da ich (bisher zumindest) der letzte in der Reihe der RingteilnehmerInnen bin.

Vielen Dank fürs Mitlesen-Lassen !

Released 10 yrs ago (6/10/2008 UTC) at BookRing in -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bayern Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Ist auf dem Heimweg nach Heidelberg

Journal Entry 19 by KatiDieRaupe from Lund, Skåne Sweden on Friday, June 20, 2008
Das Buch ist heile wieder zuhause angekommen. Danke liebe Mitleser, dass ihr das Buch so gut behandelt habt!
Jetzt macht es sich erst mal wieder in meinem Bücherregal breit und ruht sich von der langen Reise aus.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.