Der geschenkte Gaul, 4 Audio-CDs

by Hildegard Knef | Audiobooks |
ISBN: 3933686350 Global Overview for this book
Registered by Goldoni of Regensburg, Bayern Germany on 1/4/2006
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
8 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by Goldoni from Regensburg, Bayern Germany on Wednesday, January 04, 2006
Nachdem ich mir schon ewig vorgenommen hatte, endlich das Buch zu lesen, habe ich mir jetzt das Hörbuch gekauft.

Ich habe zwar erst mit dem Hörbuch angefangen, bin aber schon jetzt absolut begeistert!
Dieser trockene Humor, vorgetragen mit Berliner Akzent (aber nicht zu stark, sonst versteht man ja nichts).
Tolle Stimme, bemerkenswerte und kluge Frau!

Journal Entry 2 by Goldoni from Regensburg, Bayern Germany on Saturday, January 14, 2006





Ich möchte einen AudioRing starten.

Teilnehmer:
1. pfiffigunde2 (Schweiz)
2. Garten-Fee
3. Daine
4. RingRockerin
5. moerschen
6. krab-te
7. Flumi
8.

...und wieder zurück zu mir.

Journal Entry 3 by Goldoni from Regensburg, Bayern Germany on Thursday, January 19, 2006
Hildegard Knef macht sich heute auf den Weg zu pfiffigunde2. Viel Spaß damit!

Journal Entry 4 by pfiffigunde2 from Obfelden, Zürich Switzerland on Tuesday, January 24, 2006
Eben aus dem Briefkasten geangelt, danke Goldoni für den Ring und für's Schicken!
26.1.06
Was für ein Leben, was für ein Wille, was für ein Schicksal! Ich bin sehr beeindruckt, über den eigenwilligen Schreibstil, den (Galgen-)Humor und natürlich auch über das Wiederhören von Hildegard Knef's Stimme, die zusammen ein sehr intensives Hörerlebnis ergeben.
Wird am 31.1.06 an Garten-Fee weitergeschickt, ich wünsche ihr etwas Musse zum Anhören der ausgewählten Sequenzen dieses ausserordentlichen Lebens!

Journal Entry 5 by Garten-Fee on Friday, February 03, 2006
Was für ein Bookcrossing-Tag ein Hörbuchring und geliehene Holz-Bastelbücher.
Das Wochenende ist gerettet.
Pfiffigunde, so langsam könnten wir beide eine Pipeline beantragen, finde ich. ;>))))

Journal Entry 6 by Garten-Fee on Friday, February 10, 2006
eben habe ich das Hörbuch ausgehört. Ich bin hin und hergerissen, ob ich es gut finde oder nicht. Zum einen habe ich etwas anderes erwartet, nämlich mehr Erzählendes und Hintergründe. Daran liegt es wohl auch, dass ich das Hörbuch nicht so doll finde. Der eigenwillige Stil des Geschriebenen - die vielen Aufzählungen - wirken auf mich gehetzt bis gelangweilt, beim Hören jedenfalls. Oft wird die Szene oder der Ort des Geschehens von einem zum nächsten Satz gewechselt ohne Vorwarnung bzw. Ein- oder ÜBerleitung. Das macht es manchmal unübersichtlich.
Das was ich bisher über sie im Fernsehen an Dokumentationen gesehen habe, hat in meinen Augen so gar nichts oder nur kaum mit diesem Buch gemein.
Man hört oft akustisch, wenn Frau Knef sich vor oder zurücklehnt vom Buch, weil dann die Stimme weiter weg vom Mikro erscheint. Ich habe das Gefühl beim Zuhören bekommen, dass sie nicht wirklich Lust hatte dieses Buch noch einmal vorzulesen. Ich hätte von einer Schauspielerin einfach mehr "Farbe" in einem Hörbuch erwartet.

Natürlich ist die Stelle in den Schrebergärten mit den Panzern beeindruckend. Unsere Generation kennt das nicht. Aber damals hat so etwas oder zumindest ähnliches wahrscheinlich jeder zweite in Berlin erlebt. Und heute ist es gut, wenn so etwas mal wieder in den Vordergrund tritt, denke ich. Damit es nicht in Vergessenheit gerät.... Das Frau Knef damit trotzdem noch nach Jahren schwer zu kämpfen hat, kann man beim Vorlesen deutlich spüren.

Andererseits wurde gerade in den letzten zwei Jahren (TV-Dokus - N24 und ähnliche Sender) bekannt, dass es sein könnte, dass gewisse "Untergrundaktionen", die in diesem Buch stattfinden nicht in der Realität stattgefunden haben können. Frau Knef soll (ich masse mir nicht an das zu beurteilen) da einiges an Dichtung und Wahrheit durcheinander gebracht haben, da sie zum Zeitpunkt dieser angeblichen Aktionen sich an ganz anderer Stelle aufhielt...

Was ich aber beispielsweise klasse fand, sind die treffenden Einschätzung der Menschen,vorzugsweise der Männer, um sie herum. Die sog. Wohlmeinenden, die Sabbernden etc. Mit der Würze des Berliner Humors und der signifikanten Akzents (besonders das typisch Berliner "S"...hihi) ein Hörgenuss.

Schön fand ich auch über Victor de Kowa zu erfahren, was er Gutes in der schweren Zeit getan hat. Ich kannte ihn nur aus den alten Filmen, z.B. mit Ilse Werner in "Wir machen Musik".

Die Adresse von Daine habe ich schon. Das Buch geht heute oder Montag weiter.

Journal Entry 7 by Daine from Bremen, Bremen Germany on Saturday, February 11, 2006
So, kam heute in Bremen an, wird so bald wie möglich gehört...
Erster Punktabzug aber schon beim ersten angucken: nur 4 Tracks pro CD, teilweise über 40 min lang? *seufz* O.k. das Hörbuch ist von 1999, wollen wir mal nicht so sein ;o)
Auf Hildegard Knef freue ich mich jedenfalls schon!

17.2.06:
Habe mich nach einer gehörten CD entschieden, bei Gelegenheit doch lieber das Buch zu lesen. Hatte mich vor allem auf dieses Hörbuch gefreut, weil Hildegard Knef selbst liest. Aber die Unlust, die Garten-Fee auch schon bemerkte, vergällt mir ehrlich gesagt den Hör-Genuss.
Schicke das Hörbuch in den nächsten Tagen zur Nächsten!

Journal Entry 8 by RingRockerin on Saturday, February 25, 2006
Das Hörbuch ist heute bei mir angekommen und bin schon ganz gespannt.
Vielen Dank fürs Zuschicken.

03.03.06
Das Hörbuch ist schon anfang der Woche weitergereist.
Hatte bisher aber noch nicht die Zeit meine Kopie anzuhören. Werd ich aber bei nächster Gelegenheit tun.

Journal Entry 9 by wingmoerschenwing from Braunschweig, Niedersachsen Germany on Saturday, March 18, 2006
Das Hörbuch ist bereits so einige Tage hier, habe es nur jetzt erst gejournalt *schäm* Danke RingRockerin fürs Zusenden.
Bin schon gespannt und werde es beim Wäschebügeln einwerfen... *lach*

29.04.06 - Ich hasse es, zu bügeln, stelle ich mal wieder fest! Eine CD habe ich schon gehört. Bin zweimal eingeschlafen dabei... allerdings nicht beim Bügeln, sondern entspannt auf dem Bette liegend. Muss sagen, dass ich den Stil von der Knef mag, irgendwie "gehört es so", aber es stimmt schon, es ist anstrengend, ihr fortwährend zuzuhören! Sehr bewegend, was sie für ein Leben hatte! Ich würde das Hörbuch gern noch weiter hier behalten, falls meine Nachfolger mich nicht lynchen... um es noch zuende zu hören. Sollte es jedoch pressieren, schicke ich das Hörbuch selbstredend auch gleich weiter. Bitte einfach meckern, falls notwendig!

Journal Entry 10 by wingmoerschenwing from Braunschweig, Niedersachsen Germany on Saturday, September 02, 2006
So, nun ist es endlich soweit: nicht beim Bügeln sondern beim Pflaumenmus kochen in meiner Küche... hat Hildegard auch auf der vierten CD aus ihrem bewegten Leben vorgelesen. Ich kannte ja den Telegrammstil von ihr bereits und habe ihr bereitwillig zugehört. Es war schön, ihre Stimme mal wieder zu hören. Was sie zu berichten hatte, war geprägt von Krieg, Schicksal, Freud und Leid, von Chancen, Siegen und Niederlagen. Wie sie ihr Leben vortrug, das klang so, als wolle sie nichts beschönigen, als bedaure sie nichts und könne sie nichts mehr schockieren. Sachlich knapp und letztlich ein stückweit desillusioniert- so kommt sie rüber. Ich mag diesen Stil nicht mehr so recht, aber er ist untrennbar mit ihr verknüpft und so gehört er eben "zu der Knef". Wenn ichs recht bedenke, hat sie uns in ihrem Buch stundenlang Fakten um die Ohren geschlagen. Gelebte Zeitgeschichte. Über den Menschen erfährt man alles und auch wieder nichts... es geht nach wie vor eine geheimnisvolle Faszination aus von dieser Frau.
Es ist ein Reigen von Bildern aus Krieg und Nachkriegszeit, aus Aufbruchsstimmung, Neuland, Entdeckung und Morgenluft. Wir werden konfrontiert mit großen Namen, man bekommt ein Gefühl dafür, wie alle in den Strudel der neuen Entwicklungen der Kunst, der Kultur geraten, einem neuen Zeitgeist. Nicht wie heute, wo alles "retro" ist, "alles schon mal da war". Ich glaube nicht, daß sie das Buch allein geschrieben hat. Ich glaube, das Buch ist ein Produkt wie "die Knef" selbst. Manchmal hatte ich das Gefühl, da bedient sie selbst ihr eigenes Klischee...
Jedenfalls zweifellos ein lohnenedes AudioBook mit Erinnerungsqualität, sicher vor allem für die etwas Älteren unter uns. Große Namen wie Selznick, Dietrich, Garbo, Monroe geben der großen Schauspielerin den ihr gebührenden Rahmen.

04.09.06: Das AudioBook macht sich heute auf zu krab-te nach Tegau.
Flumi hat sich nicht gerührt, daher können die Beiden ja ihren Platz in der Liste tauschen.

Journal Entry 11 by krab-te on Thursday, September 07, 2006
Ab heute kann ich dem geschenkten Gaul in das Maul schauen und werde sehen, was ich dort entdecke.

Journal Entry 12 by krab-te on Sunday, September 10, 2006
Das Hörbuch hat mir gefallen, weil man doch vieles neues über "Die Knef" erfahren hat. Da ich diese Art des Vorlesens noch nicht kannte hatte ich damit doch meine Probleme. Manchmal waren mir auch zu viele Einzelheiten.
Das besondere in ihrem Leben hat mich aber doch gefesselt.
Vielen Dank für diesen Ring.

Journal Entry 13 by Flumi from Koblenz, Rheinland-Pfalz Germany on Wednesday, September 13, 2006
ist gut bei mir angekommen, vielen dank fürs schicken!

Journal Entry 14 by Flumi from Koblenz, Rheinland-Pfalz Germany on Thursday, October 12, 2006
Mir hat das Hörbuch sehr gut gefallen. Es ist beeindruckend und interessant, wie sie ihr Leben beschreibt, besonders die Anfänge ihrer Karriere. Und gerade das Quäntchen Selbstinszenierung, die emotionalen und von Eigenbezogenheit gefärbten Erinnerungen (was Erinnerungen immer sind) finde ich das "Knefige" daran...
Reist heute zurück zu Goldoni. Vielen Dank für den schönen Ring!

Journal Entry 15 by Goldoni from Regensburg, Bayern Germany on Saturday, October 14, 2006
Das Hörbuch ist gestern wohlbehalten zu mir zurückgekehrt. Ein herzliches Dankeschön an alle, die mitgehört haben und es so pfleglich behandelt haben!

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.