Denn die Seele ist in deiner Hand.

by Batya Gur, Barbara Linner | Mystery & Thrillers |
ISBN: 3442458439 Global Overview for this book
Registered by ekaterin4luv of Nürnberg, Bayern Germany on 11/23/2005
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
2 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by ekaterin4luv from Nürnberg, Bayern Germany on Wednesday, November 23, 2005
Der fünfte Inspektor-Ochajon-Roman.

Da ich die anderen (noch) nicht kenne, kann ich auch nicht sagen, ob er besser oder schlechter ist als die anderen. Ich habe diesen jedenfalls verschlungen und nur sehr zögerlich aus der Hand gelegt.

Es ist weniger ein Action-Roman, sondern ein Krimi, der sehr viel Wert auf ausführliche Charakterdarstellung legt.

Amazon Kurzbeschreibung
Auf dem Speicher eines verlassenen Wohnhauses in der Jerusalemer Altstadt wird die Leiche der 22-jährigen Zohra entdeckt. Bei seinen Ermittlungen stellt Inspektor Ochajon fest, dass die schöne junge Frau Geheimnisse in ihrem Leben barg, von denen niemand etwas ahnte. Wenig später verschwindet auch noch die zehnjährige Nesja spurlos, die Zohra vergötterte und sie stets genau beobachtet hat. Offensichtlich weiß das Kind mehr über die Hintergründe der Tat – und schwebt nun selbst in höchster Gefahr...


Journal Entry 2 by ekaterin4luv from Nürnberg, Bayern Germany on Thursday, March 30, 2006
Meine Mutter hat es auch noch gelesen:

spannend, jedoch manchmal sehr langatmige Dialoge

Journal Entry 3 by ekaterin4luv from Nürnberg, Bayern Germany on Tuesday, May 16, 2006
Kommt in die 5-Kontinente-Buchbox

Journal Entry 4 by wingKYHwing from Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, October 06, 2006
Aus der Die Fünf-Kontinente-Buchbox von Grobo.

Journal Entry 5 by wingKYHwing at Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, June 06, 2019

Ein Jahr = Ein Land:
für Israel



Es war nicht mein erstes Buch von Batya Gur und auch nicht mein erster Inspektor Ochajon Krimi. Dank Bookcrossing weiß ich, dass ich offenbar 2004 eine Gur-Phase hatte und dann feststellte, dass man nicht zu viele dieser Bücher hintereinander lesen sollte...

Es hat mir gefallen, aber nicht begeistert.
Ich fand es gut, dass man einige Einblicke in das Privatleben des guten Inspektors bekam. Und es gab wieder einmal einen Einblick in einen Teil des Lebens, der einem nicht so geläufig war. Möglicherweise ist es der Ochajon Roman, der sich am meisten mit dem religiösen Leben aber auch dem Rassismus in Israel beschäftigt.

Für mich persönlich hatte das Buch noch einen besonderen Reiz. Ich habe es gelesen, nachdem ich grade von einer Reise zurück kam, bei der ich auch einen Ausflug nach Jerusalem und Bethlehem gemacht hatte. Im Vorfeld dazu hatte ich in einem Lesekreis das Buch The Wall Between Us: Notes from the Holy Land von Matthew Small gelesen, das ich äußerst interessant fand (Ein junger Mann unterwegs mit einer Hilfsorganisation im Palestinänsergebiet und seine Gedanken zu dem was er sieht und der politischen Lage)

Und dann komme ich zu diesem Buch, dass schon ein paar Jahre älter ist und in einer Zeit spielt, als die Lage mal wieder sehr angespannt war. Und die Vorurteile und die Angst sind so offensichtlich, obwohl sie gar nicht das eigentliche Thema waren. Das fand ich höchst spannend zu lesen.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.