Blindfisch

by Jim Knipfel | Biographies & Memoirs |
ISBN: 3498035037 Global Overview for this book
Registered by Aljosha of Aachen, Nordrhein-Westfalen Germany on 11/4/2005
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
7 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by Aljosha from Aachen, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, November 04, 2005
So, weil Elke Heidenreich das Buch so sehr empfohlen hat, habe ich es auch gelesen, doch ich wurde ziemlich enttäuscht. Eigentlich hat mich lediglich der Schluss etwas berührt. Der Rest ist eigentlich nur schlecht geschrieben und noch dazu höchst deprimierend und außerdem kann ich mir kein bisschen vorstellen wie jemand so kalt sein kann. Entweder es liegt an der Schreibweise des Autors oder an mir, aber ich kann dem Buch nicht viel abgewinnen.Es hat mich eigentlich nur genervt. 5 Punkte gibt es für das an sich gute Thema und den Schluss.

Journal Entry 2 by blue-book from Würzburg, Bayern Germany on Thursday, December 22, 2005
Beim November-Meet-Up im Labyrinth von Aljosha bekommen.

12/März/2006
Das Buch klingt nach einem "ungeschönten" Erfahrungsbericht. Ich fand es war sehr interessant zu lesen. Nur habe ich irgendwie die Stelle verpasst an der Jim die Meinung über sein Leben ändert.

Released 14 yrs ago (3/19/2006 UTC) at RABCK in -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES: Als Tauschbuch auf dem Weg zu Ikopiko.

Journal Entry 4 by wingIkopikowing from Hesel, Niedersachsen Germany on Saturday, March 25, 2006
Vielen Dank ! Der Blindfisch hat mich heute erreicht. Bei dem Sauwetter konnte er schwimmen ;-)

Journal Entry 5 by wingIkopikowing at Hesel, Niedersachsen Germany on Sunday, October 03, 2010
Bei „Blindfisch“ handelt es sich um eine Autobiografie von Jim Knipfel. Es ist sein erstes Werk. Bereits zuvor hat er Kolumnen für verschiedene Zeitschriften verfasst. Heute ist er schreibt er für die New York Press. Er lebt in Brooklyn.

Bereits in jungen Jahren wird bei Jim Knipfel die Augenkrankheit Retinitis pigmentosa festgestellt. Durch diese Krankheit verliert der Patient nach und nach sein Augenlicht, bis hin zur Erblindung.

Für jeden Leser wird eine Erblindung ein Horrorszenario sein. Das wird auch für viele der Auslöser gewesen sein, dieses Buch zu kaufen. Abgesehen von der positiven Kritik Elke Heidenreichs in ihrer Sendung Kulturzeit auf 3Sat.

Knipfel hat einen eigenen, besonderen Schreibstil. Er beschreibt sein Leben mit Ironie, Sarkasmus und schwarzem Humor. Sein Schreibstil spiegelt sein eigenes Leben wider, das er mit der gleichen Ironie beschreitet.

Als wäre Knipfel mit dieser Krankheit nicht genug bestraft, hat er zusätzlich eine Krankheit am Gehirn, die ihm rasende Wutausbrüche beschert. Nicht nur einmal versucht Knipfel sogar, sich das Leben zu nehmen.

Tatsächlich geht es in der Autobiografie gar nicht in erster Linie um den Verlauf der Erblindung mit den dazugehörigen Problemen und Umständen. Es ist zum Teil auch eine Aneinanderreihung verschiedener Episoden aus seinem verkorksten Leben, in dem Alkohol und Kleinkriminalität eine große Rolle zu spielen scheint. Wer sich hier verstärkt Informationen über den Verlauf der Krankheit und den Umgang damit erhofft hat, wird wohl enttäuscht sein.

Auch wenn der Klappentext bereits aussagt, dass es sich um kein Rührstück, sondern zum Teil um schwarzen Humor handelt, kann man sich durchaus mehr Bezug auf die langsame Erblindung wünschen. Die Krankheit an sich, steht mehr im Hintergrund. Genial ist jedoch die Aufmachung des Klappentextes. Von Zeile zu Zeile wird die Schrift kleiner. Als würde sich die eigene Sehkraft nach und nach verschlechtern.

25.10.2010
Wird ein Ray:

1. Capricorne
2. über mich zur BuntenAmsel

Journal Entry 6 by wingCapricornewing at Oldenburg, Niedersachsen Germany on Friday, December 03, 2010
Das Buch macht Zwischenstation bei mir.

Journal Entry 7 by wingCapricornewing at Oldenburg, Niedersachsen Germany on Sunday, December 19, 2010
Okay, ich hatte mir zunächst auch etwas Anderes von dem Buch versprochen, fand dann aber den Schreibstil doch interessant genug, um dranzubleiben. Wirklich kein Rührstück, sondern eine Lebensgeschichte ohne festgesteckte Ziele, ohne Beschöningungen und ohne überraschendes Happy End, die aber von schwarzem Humor und Durchhaltevermögen zeugt.

Reist bei nächster Gelegenheit zu Ikopiko zurück.

Journal Entry 8 by wingIkopikowing at Hesel, Niedersachsen Germany on Saturday, February 05, 2011
Ist nun wieder bei mir, und kommt mit ins Paket für die BunteAmsel.

Journal Entry 9 by wingBunteAmselwing at Oland (Hallig), Schleswig-Holstein Germany on Monday, March 21, 2011
Das Buch ist bei mir, danke!
---
Dieses Buch bestärkt meine eigene Theorie, nach der man sich irgendwie immer schlechter fühlt, wenn man zu viel The Residents hört.
Nach 30 Seiten hatte ich "6 more miles to the graveyard" als Ohrwurm, zum Ende war ich dann so gut wie taub.

Journal Entry 10 by wingBunteAmselwing at Oland (Hallig), Schleswig-Holstein Germany on Saturday, February 11, 2012
Auf dem Weg zu Oedi.

Journal Entry 11 by wingOediwing at Mohrkirch, Schleswig-Holstein Germany on Thursday, February 16, 2012
will ich zumindest mal reinlesen, bevor's releast wird.
-
Habe ich getan, aber das war nix für mich. Zu schlecht geschrieben, und der angekündigte schwarze Humor war, fand ich, eher unhumorige Agression.

Journal Entry 12 by wingOediwing at Roter Hof, Restaurant in Flensburg, Schleswig-Holstein Germany on Monday, February 20, 2012

Released 8 yrs ago (2/20/2012 UTC) at Roter Hof, Restaurant in Flensburg, Schleswig-Holstein Germany

WILD RELEASE NOTES:

Liebe Finderin, lieber Finder,

Gratulation, dass Du dieses Buch gefunden hast, ich hoffe, es gefällt Dir.
Du hast nicht nur ein Buch sondern eine ganze Community von Leserinnen und Lesern gefunden, die Bücher lieben.
Ich würde mich sehr freuen, wenn Du Dir die Zeit nimmst, einen Journal-Eintrag zu machen und mich so wissen zu lassen, wo das Buch gerade ist und was Du damit vor hast (das geht auch anonym!!).
Vielleicht möchtest du ja bei Bookcrossing dabei sein? Das ist kostenlos und macht jede Menge Spaß! Schau Dir die Seite doch mal an!

Dieses Buch nimmt außerdem an der Artenschutz-Challenge teil, so dass für jeden Eintrag eines Finders insgesamt 5 Euro an Tier- und Artenschutzprojekte gespendet werden.

Journal Entry 13 by wingAnonymousFinderwing at Flensburg, Schleswig-Holstein Germany on Tuesday, April 17, 2012
Habe das Buch im Roten Hof in der roten Straße aufgegabelt. Schien vielversprechend, hat meine Erwartungen dann aber etwas enttäuscht.



Journal Entry 14 by wingOediwing at Mohrkirch, Schleswig-Holstein Germany on Sunday, October 07, 2012
:-)

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.