Lab 47. Gefahr aus dem Labor.

by Malcolm Rose | Mystery & Thrillers |
ISBN: 3401023446 Global Overview for this book
Registered by Torance of Thale, Sachsen-Anhalt Germany on 10/24/2005
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
10 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by Torance from Thale, Sachsen-Anhalt Germany on Monday, October 24, 2005
Der junge Chemiker Kyle Proctor arbeitet seit kurzem für den Pharmakonzern Yttria. Die extremen Sicherheitsmaßnahmen seiner Firma irritieren ihn, aber noch misstrauischer wird er, als er eines Tages eine E-Mail erhält, in der von tödlichen medizinischen Versuchen des Yttria- Konzerns an schwarzen Strafgefangenen einer Jugendstrafanstalt die Rede ist. Kaum hat er die Mail gelesen, da wird sie automatisch gelöscht.
Für Kyle ist es unmöglisch zum Tagesgeschehen überzugehen. Gemeinsam mit der jungen Ärztin Helen Crear recherchiert er weiter und stößt auf ein geheimes Forschungsprojekt von ungeahnter Tragweite: Offensichtlich arbeitet Yttria an der Herstellung eines Mittels gegen Sichelzellenanämie, eine Krankheit, die meistens bei Menschen mit dunkler Hautfarbe auftritt. Aber könnte es sein, dass das gentechnische Produkt, das da im abgeschotteten Labor 47 entwickelt wird, längst kein Heilmittel mehr ist?
Kyle und Helen bekommen bald am eigenen Leib zu spüren, dass sie mit ihren Vermutungen richtig liegen...

Ein hochbrisanter Thriller über die Risiken der Gentechnik, über biologische Waffen und Rassismus - viel zu aktuell, um bequem zu sein.


Das Buch hat mich bis zum Ende total gefesselt. Grade, weil diese Thematik bis heute sehr aktuell ist.
Ich hab mich entschieden dieses Buch als Ring auf die Reise zu schicken , da dieses Buch das Thema sehr spannend und auch entsätzlich rüberbringt.


Also es beginnt seine Reise bei:

1.Psammy
2.kaileigh
3.HH58
4.zottelken
5.ink-heart
6.Leseclauke<- derzeitiger Unterschlupf
7.Wasserseele ?
8.mobicat
9.seegurke123
10.Robbina
11.bookspirit

und endet wieder wie gewohnt bei mir.

Released 13 yrs ago (10/25/2005 UTC) at BookRing in -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Sachsen-Anhalt Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Es macht sich jetzt auf den Weg zu Psammy!
Viel Spaß dabei.

Journal Entry 3 by Psammy from Solingen, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, October 29, 2005
Es ist angekommen. Vielen Dank, Torence. Ich bin schon ganz gespannt!

Journal Entry 4 by Psammy from Solingen, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, November 06, 2005
Nominiert von der Jugendjury für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2003
Bei Amazon findet sich das Buch in der Kategorie "Jugendbuch 12-14 Jahre", was völlig daneben ist. Ich würde es erst ab 16 Jahren empfehlen.

Obwohl mich das Thema sehr interessiert, hat mich das Buch irgendwie nicht richtig angesaugt. Die Figuren bleiben seltsam blass und Spannung kommt nur auf, wenn man sich mit unlogischen Gegebenheiten (von Presse/Politik/Polizei ist z.B. keine Hilfe zu erwarten, gähn) abfindet. So handeln die Protagonisten in Einzelkämpfermanier und schlecht abgestimmt. Außerdem kommt mir die Story vor wie ein Film, der durch besonders viele Schnitte erst spannend gemacht werden soll.
Bei "Light" und "Shadow" hat mich schon der Name gestört und dass Gewalt manchmal akzeptabel ist (je nachdem wer gegen wen), finde ich sehr fragwürdig. Vor allem in einem Jugendbuch.
Generell war mir aber der Gedanke einer Biowaffe, die sich nur gegen einen bestimmten Bevölkerungsteil richtet, neu und darüber werde ich mir noch meine Gedanken machen.
Vielleicht war ich in einer komischen Stimmung, als ich das Buch angefangen habe oder ich bin einfach schon zu alt für so ein Jugendbuch. Anderen (jüngeren) Lesern wird es bestimmt besser gefallen. Ich hoffe, Torance, du bist nicht traurig, es findet ja jeder was anderes gut. Ich danke dir aber trotzdem für diesen Ring!

Versand am 7.11.

Journal Entry 5 by kaileigh from Dülmen, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, November 29, 2005
Das Buch ist schon länger in meiner Obhut! Leider hatte ich völlig vergessen es einzutragen, was mir erst aufgefallen war, als ich es jetzt journeln wollte... ;-) Aber nun ist es soweit.

Meiner Meinung nach sind die Helden wirklich sehr blaß gezeichnet. Anstatt sie zusammen arbeiten zu lassen, tut es jeder für sich alleine. Die Sprünge zwischen den USA und England sind irgendwie unnötig. Erschreckend ist der Rassismus der hier gezeichnet wird. Man muß befürchten, dass es diese Denkweise und die Art und Weise des Handelns gegen andere Rassen wirklich irgendwo gibt.
Das Buch ist alles in allem ein netter Zeitvertreib (wenn man nicht gerade was anderes zu lesen hat), aber von den Socken gehauen hat es mich nicht.

Journal Entry 6 by wingHH58wing from Abensberg, Bayern Germany on Friday, December 09, 2005
Soeben in Abensberg eingetrudelt. Vielen Dank schon mal !

Journal Entry 7 by wingHH58wing from Abensberg, Bayern Germany on Friday, February 17, 2006
Ein sehr spannendes Buch mit einem leider wohl nicht ganz unrealistischen Hintergrund. Nur einige Dinge, z.B. die negative Schilderung der politischen Aspekte, fand ich etwas zu einfach gestrickt. Vielen Dank nochmal fürs Mitlesen-Lassen !

Das Buch kann nun gleich am Montag zu zottelken weiter reisen.

Released 13 yrs ago (2/20/2006 UTC) at BookRing in -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bayern Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

... und ab die Post !

Journal Entry 9 by MsHopelessCase from Gelsenkirchen, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, March 07, 2006
Heute angekommen und wurde schon fleißig angelesen... sehr interessant und spannend...

08.03.06 So, hab es förmlich verschlungen. War sehr interessant. Die Geschichte an sich war mit teilweise aber auch etwas zu dünn, z. B. das plötzliche Verschwinden von Dr. Crear. Der Hintergrund kann durchaus sehr real sein und das machte einen doch schon etwas "Angst".
Im Großen und Ganzen ein nachdenklicher Aspekt leicht verpackt.

Sobald die Adresse von ink-heart vorliegt, reist es weiter.

Journal Entry 10 by ink-heart from Wolfenbüttel, Niedersachsen Germany on Tuesday, March 21, 2006
Danke fürs Schicken, zottelken, und für den Ring, Torance! Ein paar Tage muss das Labor noch warten, aber dann geht's los ... :o)

Journal Entry 11 by ink-heart from Wolfenbüttel, Niedersachsen Germany on Sunday, April 02, 2006
Ein bisschen liest sich das Buch wie der Versuch, Dan Brown für Jugendliche zu kopieren. Die extrem kurzen Kapitel bzw. schnellen "Schnitte" haben mich manchmal schon etwas genervt und auch dazu geführt, dass die einzelnen Handlungsteile disparat wirken, nicht wirklich zu einem einheitlichen Roman werden. Charakterzeichnungen im eigentlichen Sinne gibt es nicht - keine Ahnung ob das so gewollt oder nicht gekonnt ist - was dazu führt, dass auch die Schockeffekte, die Bedrohungen für Leib und Leben der Hauptfiguren, nur bedingt wirkungsvoll sind. Das Thema ist trotzdem spannend und hätte bei etwas gekonnterer Umsetzung durchaus die Basis für einen tollen Thriller sein können.

Morgen reist das "Lab 47" weiter zu Leseclauke.

Journal Entry 12 by Leseclauke from Minden, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, April 06, 2006
heute angekommen, herzlichen dank.

ich komme leider nicht dazu es zu lesen, so dass es ungelesen weiterreisen muss.

Journal Entry 13 by Wasserseele from Hahnstätten, Rheinland-Pfalz Germany on Friday, June 30, 2006
Heute angekommen. Allerherzlichsten Dank an Leseclauke für die superpraktische Fliegenklatschkarte! Die wird im Sommer bestimmt häufig zum Einsatz kommen. *lol*

Journal Entry 14 by Wasserseele from Hahnstätten, Rheinland-Pfalz Germany on Sunday, July 16, 2006
Ich habe jetzt genau die Hälfte des Buchs gelesen und eben beschlossen, die Lektüre abzubrechen.

Im Moment hab ich einfach keine Lust auf einen Thriller. Und außerdem bin ich ja auch bei den Herren Follett und Brown und wie sie alle heißen immer tierisch genervt, wenn irgendwelche pseudowissenschaftlichen Erklärungen offenbar auf schlechten Recherchen beruhen und die Grundidee eines Buches damit auf Halb- und Unwahrheiten gründet. Nein, die Sichelzellanämie kommt nicht nur bei Schwarzen vor, sondern z.B. auch im Mittelmeerraum (Türkei und Griechenland) und Indien. Für meinen Geschmack hätte Herr Rose besser daran getan, seine sicher gut gemeinte Geschichte an einer fiktiven Krankheit aufzubauen (aber das war ihm vielleicht nicht reißerisch genug, schade).

Und eine E-Mail, die sich nach drei Minuten selbst zerstört - na ja. Aber in diesen drei Minuten starren der Firmenchef und sein Sicherheitsstab wie gebannt auf den Monitor und keiner kommt auf die Idee, einfach mal eine Kleinbildkamera zu nehmen und den Bildschirm zu knipsen? Hm.

mobicats Adresse ist angefragt und das Buch geht baldmöglichst in die Schweiz. Wegen meines Listenoptimierungs- und Portominimierungsvorschlags hatte ich Torance ja schon eine PM geschrieben.

Nun denn: Viel Spaß und danke für den Ring! ;-)

Journal Entry 15 by mobicat from Biel / Bienne, Bern / Berne Switzerland on Thursday, July 27, 2006
per post erhalten, vielen dank fürs schicken.

3. August 2006:

Spannende Thematik, die Umsetzung hat mich nicht vollends überzeugend. Kann mich den anderen JE nur anschliessen, die Figuren sind sehr blass.

Journal Entry 16 by mobicat at to a bookcrosser in sent by mail, A Bookring -- Controlled Releases on Sunday, August 27, 2006

Released 13 yrs ago (8/26/2006 UTC) at to a bookcrosser in sent by mail, A Bookring -- Controlled Releases

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

viel spass

Journal Entry 17 by seegurke123 from Bern, Bern / Berne Switzerland on Sunday, September 10, 2006
sorry für den späten eintrag.....das buch ist letzten dienstag bei mir im briefkasten gelegen.....es muss sich aber noch ein wenig gedulden und steht jetzt bei meinen andern büchern im regal.....

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.