Die Mambo Kings spielen Songs der Liebe.

by Oscar Hijuelos | Literature & Fiction | This book has not been rated.
ISBN: 3596113350 Global Overview for this book
Registered by Nesti of Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on 8/22/2005
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
2 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by Nesti from Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, August 22, 2005
Pulsierend und lebensvoll, erotisch und melancholisch wie der kubanische Mambo selbst -so ist dieser Roman.

Oscar Hijuelos schreibt über den Mambo wie über Musik des Herzens, sagte Margo Jefferson in der New York Times.


Als 1949 der Mambo, der überschäumende, rhythmisch komplizierte Nachfolger der Rumba, von Kuba nach Amerika überschwappte und dort vier, fünf Jahre lang die »Yankees« begeisterte, folgten ihm viele kubanische Musiker, um in den Tanzpalästen von New York Ruhm und Geld zu suchen. Unter ihnen sind Oscar Hijuelos' fiktive Helden, die Brüder Cesar und Nestor Castillo. Cesar ist Sänger und Gitarrist, Nestor bläst Trompete, und die beiden bauen eine Latino-Band auf: die Mambo Kings. Cesar ist ein »Macho«, draufgängerisch, unverschämt, empfindungslos, sein Temperament und seine Vitalität machen ihn unwiderstehlich, seine Abenteuer sind zahllos. Nestor ist scheu, zurückhaltend und melancholisch. Er findet und heiratet die schöne und sinnliche Delores, aber seine Sehnsucht gilt einer unvergessenen Maria, die ihn in Havannah nach einer kurzen, stürmischen Affäre verlassen hat. In seiner Qual schreibt er den großen Erfolg der Brüder, den melancholischen Bolero »Beautiful Maria of My Soul«, mit dem die beiden sogar im Fernsehen auftreten.

Dies ist ihr großer Lebensaugenblick, ein Moment der Lebensfreude, des Erfolgs, des Ruhms, auf den Cesar noch dreißig Jahre später mit Wehmut zurückblickt.

Lebensfreude und darunter tiefe Melancholie, das ist für Oscar Hijuelos der Wesenszug des Kubaners - und in diesem Roman mischen sich Leidenschaft und Verlangen mit Verlust und Sehnsucht, er ist ein warmes, sinnliches, hocherotisches Portrait der Castillo-Brüder, ihrer Familien, Freunde, Frauen und Geliebten.

Oscar Hijuelos schreibt über den Mambo wie über Musik des Herzens, sagte Margo Jefferson in der New York Times.

Oscar Hijuelos wurde als Sohn kubanischer Eltern 1951 in New York geboren. Sein ganzes Leben stand im Zeichen dieser Stadt: er ging dort zur Schule, musizierte früh mit puertorikanischen Bands (er spielt Gitarre), lernte boxen, studierte am City College Literatur. Die Welt seiner kubanischen Vorfahren und die Emigration nach New York wurden zum Stoff seiner Romane. Vor den Mambo Kings schrieb er einen weiteren Roman, Our House in the Last World, der 1983 in New York erschien.


. . . ein Knopfdruck nur an Ihrem Plattenspieler, und der Traum von der wogenden See und einem Rendezvous zum Tanzen auf einer Terrasse in Havanna oder in einem schicken Nachtclub wird Wirklichkeit. Wenn Ihnen die Zeit fehlt, nach Havanna zu fahren, oder wenn Sie Erinnerungen an eine frühere Reise auffrischen möchten, diese Musik macht's Ihnen möglich . . .

Text des Plattencovers von
The Mambo Kings Play
Songs ofLove
TMP 1113
Orchestra Records
1210 Lenox Avenue
New York, New York
1957


Geht erstmal an:
Piggeldy

Journal Entry 2 by Piggeldy from Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Tuesday, August 30, 2005
Das Buch ist gut bei mir angekommen - mit "Beilage" :-) Dankeschön! Muss leider erst mal auf dem Mt TBR Platz nehmen...

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.