Die gemeine Hauskatze

by Terry Pratchett | Humor |
ISBN: 344245557x Global Overview for this book
Registered by wingCatbookwing of Datteln, Nordrhein-Westfalen Germany on 8/6/2005
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
20 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingCatbookwing from Datteln, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, August 06, 2005
Terry Pratchett legt ein Kompendium der gemeinen Hauskatze vor, wobei in zahlreichen Beispielen die echte von der unechten gemeinen Hauskatze unterschieden wird. Dabei lässt seine augenzwinkernde Abhandlung keinerlei Zweifel darüber aufkommen, wem seine ganze Sympathie gilt:
Denn nur gemeine Hauskatzen, die aussehen, als hätte man sie in einen Schraubstock gespannt und ihnen ein paar Mal mit dem Hammer auf den Kopf gehauen, sind wirklich echt...

Journal Entry 2 by wingCatbookwing from Datteln, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, August 06, 2005
Mal was ganz anderes von Pratchett!
Das Original ist erstaunlicherweise schon 1989 erschienen, ohne daß ich jemals was davon gewußt hätte. Mir ist es gerade eben erst aufgefallen, weil ich in einer Buchhandlung die frisch gedruckte Taschenbuchausgabe entdeckt habe.
Da ich jetzt aber versuchen werde, mir das Original zu besorgen, soll dieses Exemplar als Ray möglichst viele Katzenliebhaber ( und gerne auch andere ) erfreuen.
Buchringstau gilt nicht als Ausrede; das Buch hat nur 155 großbedruckte
Din A 5 Seiten und ist sehr schnell gelesen. Ausserdem gibt es, - wie immer - keine Lesezeitbeschränkung.

*ggg* Ein bewährtes Mittel, um viele Leser anzulocken, sind ja immer Leseproben:

... Wenn sie einer unEchten Katze zum Beispiel eine ganze Reihe von Schüsseln mit Katzenfutter vorsetzen, wird sie sich artig für das Futter entscheiden, von dessen Hersteller sie gesponsert wird. Selbst wenn in allen anderen kein Schmieröl ist.
Eine Echte Katze würde sich dagegen auf das teuerste Futter stürzen, es auf dem Boden des Studios verteilen, es mit schlechtem Gewissen und gutem Appetit auffressen, noch schnell die anderen probieren, dem Kameramann zwischen die Beine laufen und sich dann unter dem Tisch des Nachrichtensprechers verkriechen - und sich dort übergeben.
Wenn ihre Besitzer ihr dann ein paar Dosen von dem elenden Zeug kaufen, rührt sie es garantiert nicht mehr an.

... Kann ich eine reinrassige und zugleich eine Echte Katze sein?
Natürlich können Sie das nicht. Sie sind ein Mensch.

... Wir bekamen eine Katze, weil wir nicht sonderlich viel mit Katzen anfangen konnten.
Unser Garten war das Schlachtfeld, auf dem fünf Nachbarskatzen ihre Kämpfe ausfochten, und wir hatten gehört, dass man Katzen am besten wieder los wird, wenn man eine eigene hat.
Bei näherem Hinsehen erkennt man natürlich den Fehler bei dieser Überlegung.

... Natürlich haben sie auch ihre Schwächen:
Alle Katzen wollen unbedingt einen echten Pelzmantel tragen...

... Wenn man das weiß, wird verständlich, dass die gängigsten Namen für Echte Katzen ziemlich lang sind und so ähnlich lauten wie:
Kommstduwohlsofortdarausduverdammteskatzenvieh, MamidaistwasSCHRECKLICHESuntermbett oder Selberschulddumistkater.

... Egal wie gesund die Katze ist: Irgendwann wird sie doch einmal ein Pillchen brauchen. ... Also kann es die Echte Katze doch eigentlich gar nicht merken, wenn wir die verdammten Pillen einfach zerkleinern und unters Futter mischen... Sie erkennt ein Molekül, das nicht ins Futter gehört, zehn Kilometer gegen den Wind. ... Man nimmt die Tablette in die eine Hand und die Katze in die andere... Äh...Aber die Tablette ist nicht dorthin verschwunden, wo wir sie haben wollten. Sie ist irgendwo anders gelandet. Echte Katzen haben für solche Fälle ein Geheimfach in der Backe.

...Ein beliebtes und einfaches Katzenspiel, das - wie Archäologen herausgefunden haben - so alt ist wie der nasse Zement. Das Spiel besteht darin, nassen Zement zu finden und dann darüber zu laufen.

... Echte Katzen sind Überlebenskünstler. Welches andere Tier wird nicht deshalb gefüttert, weil es nützlich ist, das Haus bewacht oder singt, sondern einfach deshalb, weil es so zufrieden ist? Und weil es schnurrt.

Journal Entry 3 by wingCatbookwing from Datteln, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, August 06, 2005
Das Buch geht auf die Reise:

1. JayKay
2. Markuzz
3. frank-63
4. MaDalton
5. sumber
6. Daine
7. Piggeldy
8. Glotzfrosch
9. honigmiez
10. DarkestLady
11. rabenaas
12. MinnieMay
13. Urla
14. Jesebell
15. KrazyKatz
16. Buecherschlumpf
17. hempelssofa
18. bgy
19. Primel75 <- hier ist es gerade
20. MagicDen
21. Pidray
22. bastelstube
23. zottelken
24. Laborfee
25. Boendal

Zwischenstation bei mir

26. piinkfeline
...
...
...






Journal Entry 4 by escuco from Uelsen, Niedersachsen Germany on Thursday, August 11, 2005
Klasse, Pratchett und Katzen, eine tolle Kombination !
Ich kannte das Buch auch nicht, aber wie Catbook schon schreibt liest sich das Buch, umrahmt von witzigen Illustrationen, schnell und locker weg und macht jede Menge Spaß.
Meine Katzen liegen wohl irgendwo zwischen der Echten und unEchten Katze ;)

Ich warte noch auf Rückantwort, aber wenn alles klappt geht das Buch zum Wochenende auf die Reise nach frank-63 oder Markuzz. Viel Spaß damit !


Journal Entry 5 by Markuzz from Schöffengrund, Hessen Germany on Thursday, August 25, 2005
So, das Buch kam schon vorgestern, ich komme aber erst jetzt dazu den JE zu schreiben. Habe es auch schon halb gelesen, es macht wirklich Spaß.

RELEASE NOTES:

Habe es meiner Tante mitgegeben. Nächste Station ist frank-63.

Journal Entry 7 by Markuzz from Schöffengrund, Hessen Germany on Wednesday, November 02, 2005
So, die Katzen sind nun endlich zu frank-63 unterwegs.

Journal Entry 8 by frank-63 from Berlin (irgendwo/somewhere), Berlin Germany on Thursday, November 03, 2005
... wohlbehalten in Berlin gelandet ... später mehr ...

Journal Entry 9 by frank-63 from Berlin (irgendwo/somewhere), Berlin Germany on Monday, December 19, 2005
... amüsant, auch wenn ich seine Scheibenweltromane bevorzuge ...

... und wie immer mit Wortwitz und tiefgreifender Beobachtungsgabe:

Aus der Sicht der Katzen besteht die Welt der Tiere aus
a) Dingen, von denen sie gefressen wird,
b) Dingen, die sie selbst fressen kann,
c) Dingen, die sie fressen kann, was sie aber sofort danach bereut, und
d) anderen Katzen.



Released 13 yrs ago (12/29/2005 UTC) at Controlled Release in Controlled release, to another bookcrosser -- Controlled Releases

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

... reist nun weiter zu MaDalton ... viel Vergnügen & happyXing!

Journal Entry 11 by MaDalton from Hamburg, Hamburg Germany on Saturday, January 21, 2006
Oweh, ich habe offensichtlich völlig vergessen, hier ein Journal zu schreiben - es fällt mir jetzt erst auf, wo ich den Nächsten im Ring anschreiben wollte. Entschuldigung! Das Buch ist schon sicher zwei Wochen hier, ich habe es durch und mich köstlich drüber amüsiert, vielen Dank, dass ich es lesen durfte!

Nun soll es also wieder auf Reisen gehen, sobald ich weiß, wohin :-)

Journal Entry 12 by sumber from Ronnenberg, Niedersachsen Germany on Thursday, February 02, 2006
angekommen und liegt nun sicher und weit weg vom Katzenkorb...

Journal Entry 13 by sumber from Ronnenberg, Niedersachsen Germany on Saturday, February 04, 2006
Gestern nachmittag in einem Schwung durchgelesen und ich fand es toll. Meine Katze hat währenddessen auf meinem Schoss geschlafen und ist irgendwann beleidigt abgezogen, weil es beim Lachen so gewackelt hat.

Herzlichen Dank

Journal Entry 14 by sumber from Ronnenberg, Niedersachsen Germany on Sunday, February 05, 2006
wandert nun morgen weiter.

Journal Entry 15 by Daine from Bremen, Bremen Germany on Wednesday, February 15, 2006
Kam heute mit der Post, bin gespannt...


28.2.:
So, und endlich gelesen. Nachdem ich bei den verschiedenen Katzentypen fast die Lust am Weiterlesen verloren habe, habe ich mich über die weiteren Kapitel doch sehr amüsiert... Allerdings kommt der Hinweis, beim Benennen der Katze zu bedenken, dass der Name auch mit Blick darauf gewählt werden sollte, dass man ihn um Mitternacht im Garten brüllen muss, Jahre zu spät. Aber man gewöhnt sich dran, und hofft einfach darauf, dass die Nachbarn nicht wissen, was man da brüllt *gg*

2.3.:
Und mit einem weiteren Ring unterwegs zu Piggeldy

Journal Entry 16 by Piggeldy from Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Sunday, March 05, 2006
Das Buch ist gut hier angekommen! Hm, irgendwie ist jetzt die ganze Liste kaputt... Denn: Glotzfrosch liest jetzt mit, und falls wir beide bis zum nächsten Stuttgarter MeetUp fertig werden (14. März), hätte ich es gleich an honigmiez weitergereicht (falls wir nicht fertig werden, geht es per Post weiter an DarkestLady).

Nachtrag, 9. März: Soo genial! Aber leider viel zu kurz. Hannah ist definitiv eine Echte Katze ;-)

Journal Entry 17 by Glotzfrosch from Frankfurt am Main, Hessen Germany on Tuesday, March 14, 2006
Ganz nett, nur irgendwie scheinen mir die wesentlichen Pointen entgangen zu sein...

Das Buch reist heute portosparend weiter zu honigmiez.

Journal Entry 18 by honigmiez from Weil im Schönbuch, Baden-Württemberg Germany on Wednesday, March 15, 2006
Hat mir Piggeldy gestern beim Meet-Up überreicht.

Journal Entry 19 by honigmiez from Weil im Schönbuch, Baden-Württemberg Germany on Saturday, March 25, 2006
Terry Pratchett: genial
Katzen: genial

Ein Katzenbuch von Terry Pratchett: Genialität in Potenz!!

Und so lehrreich. Immer, wenn ich meine Katze rausgelassen habe, und sie kurz darauf rausgelassen habe, dachte ich, das sei ein Fehler in der Matrix. Aber nee, wahrscheinlich habe ich eine Schrödinger-Katze!!

Nur habe ich nicht verstanden, warum die Sprache der Katzen weggelassen wurde. Geht das vielleicht nur in meinem Haushalt so zu: Sobald die Katze etwas mit "L" miaut, gibt's anschließend eine Sauerei... Und rausscheuchen - von wegen erledige-das-im-Garten - funktioniert auch nicht so toll, so dass für's Reihern alle drei Dimensionen genutzt werden und ich die gesamte Treppe wischen darf. :-/

RELEASE NOTES:

Danke, Catbook, für den tollen Ring! Hat sich heute auf den Weg zu DarkestLady gemacht.

Journal Entry 21 by DarkestLady from Mannheim, Baden-Württemberg Germany on Monday, April 03, 2006
heute aus dem Briefkasten gefischt (wo es sich mit 4 anderen Büchersendungen wohl verabredet hatte, aber das waren e-bay-Käufe von daher wird dieses natürlich zuerst gelesen)

05.04.06: ja war ganz nett, hätte mir allerdings etwas mehr davon versprochen - außerdem kennt man durch die ganzen Leseproben hier irgendwie eh schon das halbe Buch...

wird morgen in den Briefkasten gesteckt...

Journal Entry 22 by rabenaas from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, April 11, 2006
mauu, das uch lag heute im Briefkasten und hat etwas geschnurrt.
Ich habe es auch schon halb gelesen, aber jetzt liegt der Kater drauf...

Schön ist natürlich vorallem die Abhandlung über Namen für echte Katze. Von dieser Fortentwiklung kann Meiner ein Lied singen. Als er jung und unschuldig war (ca 8Stunden) hieß er Titus, seitdem endweder Rabenaas oder Mistviechverdammtes oder DasistmeinEssen!

Mau, ich gehe weiterlesen.

Journal Entry 23 by rabenaas from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, April 20, 2006
Nun, ich hatte mir mehr versprochen. Pratchett kann eindeuig besser schreiben. Viele Witze waren doch arg bemüht.

Am 18.4. bei MinnieMay in den Briefkasten gesteckt.

Journal Entry 24 by SJJ-315643 on Saturday, April 22, 2006
Noch mit der Versicherung im Kopf, dass es gaaanz schnell zu lesen sei, wollte ich nur mal kurz reinblättern... und war etwas überrascht, als nichts mehr zu blättern da war und mir plötzlich eine Dreiviertelstunde des Nachmittags fehlte. Naja, dem schnurrenden Fellknäuel neben mir ging's offensichtlich gut.
Leider hatte ich den Eindruck, dass auch Pratchett mit dem Schreiben nur einen Nachmittag verbracht hat. Es war irgendwie kein "echter Pratchett", und trotzdem durch und durch typisch. ;-) Und gut. Und witzig. Nur die Illustrationen mochte ich nicht.

Für's Wochenende (und während ich auf die nächste Adresse warte) macht das Buch einen kleinen Ausflug (Pratchett + Katzen = viele Leser, oder?) Dann geht's weiter zu Urla.

Journal Entry 25 by Urla from Galway, Co. Galway Ireland on Thursday, May 04, 2006
Das Buch ist gut angekommen, danke! Leider ist es wie immer mit Ringen, es liegen gerade noch zwei bei mir. Und die sind vorher dran. Wir also ein bißchen dauern, sorry!

Journal Entry 26 by Urla from Galway, Co. Galway Ireland on Monday, May 22, 2006
Leider ein nur mäßig lustiges Buch, auch wenn der gemeine Katzenbesitzer doch ab und zu einmal wissend nicken und schmunzeln muß.

Eine ausführliche Rezension gibt es in meinem Blog.

Vor nächster Woche wird sich das Buch allerdings nicht auf den Weg zum nächsten Teilnehmer machen können, ich liege nämlich den größten Teil des Tages mit Grippe im Bett. Adresse frag ich aber schonmal ab ...

Journal Entry 27 by Urla from Galway, Co. Galway Ireland on Sunday, May 28, 2006
Morgen schleicht "Die gemeine Hauskatze" weiter zu Jesebell.

Journal Entry 28 by Jesebell from Soest, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, May 30, 2006
...und schon ist das Kätzchen ( :-) grins) bei mir! Muß erst noch einen Ring zuende lesen und werde mich ihm dann gleich widmen! Bis dann! Danke

Journal Entry 29 by Jesebell from Soest, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, June 07, 2006
....bin dabei , dieses lustige Büchlein zu lesen und habe gerade die nächste Adresse erfragt! Später dann mehr!

Journal Entry 30 by Jesebell from Soest, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, June 08, 2006
So, und schon durch! Ein wirklich lustiges Büchlein. Ich mußte oft genug in mich hinein grinsen und einiges kam mir von meinen beiden Rackern doch bekannt vor! Mein Kater ist wohl ne Mischung zwischen echter und unechter Katze ( ganz so häßlich ist er nicht und er ist ein großer Schmuser :-) ) ...und die kleine Sina ist laut dem Buch die Urmutter aller echten Katzen ( zumindest vom Aussehen her! ...na, welche Farbe??? ) Mir hat das Buch jedenfalls super gefallen und auch die Zeichnungen und Comics fand ich teils irre komisch! Super! Danke für den Ring!!! Da MagicDen das Buch schon kennt, wollte er/sie , daß ich ihn/sie überspringe. Also frage ich gleich bei der nächsten Station an!

Journal Entry 31 by KrazyKatz from Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, June 20, 2006
Das Buch war in kurzer Zeit durchgelesen. Es hat mich an einigen Stellen zum Schmunzeln gebracht, aber angesichts des Autors waren meine Erwartungen wohl etwas zu hoch.
Fazit: Nette Nachmittagslektüre für Katzenpersonal.

Journal Entry 32 by Buecherschlumpf from Neu-Ulm, Bayern Germany on Monday, July 03, 2006
Heute angekommen.
Danke für den Ring an Catbook, und fürs Schicken an KrazyKatz.

09.07.2006
So, ich habs schon durch. War ein nettes, amüsantes Büchlein auch für Menschen ohne eigene Katze. (Sch*** Katzenhaarallergie) Wobei ich manche Dinge nicht so ganz nachvollziehen konnte.

Sobald ich die nächste Adresse habe, reist das Buch weiter.

Journal Entry 33 by hempelssofa from Herdecke, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, July 16, 2006
Angekommen!

Journal Entry 34 by hempelssofa from Herdecke, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, July 21, 2006
Schade, hatte etwas mehr erwartet von Terry Pratchett. Über ganz nett, geht´s aber wirklich nicht hinaus. Sobald die nächste Adresse da ist reist das Büchlein weiter. Vielen Dank an Catbook für den ring.

Journal Entry 35 by bgy from not specified, not specified not specified on Monday, August 14, 2006
das buch ist heil angekommen, und da ich gerade ein anderes fertiggelesen habe, kommt es gleich dran.

Journal Entry 36 by bgy from not specified, not specified not specified on Wednesday, August 16, 2006
hmm, vielleicht liegt es daran, daß ich keine katze habe, aber ich fand das buch eigentlich eher unlustig und sehr bemüht unoriginell. offensichtlich erwische ich bislang die falschen pratchett-bücher, denn dieses reiht sich nahtlos hinter den ersten beiden büchern der johnny-maxwell-trilogie (die mich davon abgehalten haben, den dritten teil zu lesen) ein. daß er auch anders kann, habe ich auch schon erlebt (the amazing maurice, siehe http://www.bookcrossing.com/journal/1852009), und gerade deswegen möchte ich ihm mittelmäßigkeiten nicht durchgehen lassen...

Journal Entry 37 by Primel75 from Rheinfelden, Baden-Württemberg Germany on Tuesday, November 28, 2006
Habe das Buch eben aus meinem Bücherstapel gekramt und bemerkt, dass es 1. ein Ring ist und 2. noch nicht journalt, was ich hiermit nachhole.

Ich fand das Buch passagenweit lustig aber eigentlich mehr langweilig.

Da ich hier mit der Reiheinfolge überhaupt nicht mehr durchsteige möge mir bitte mal einer sagen wohin das Buch nun soll, irgendwie ist die Ringreihenfolge von Catbook durcheinander geraten....oder?

Journal Entry 38 by wingCatbookwing from Datteln, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, November 28, 2006
So, da habe ich jetzt mal ein bischen Ordnung reingebracht - laut aktueller Liste ist dann MagicDen der / die Nächste...

Journal Entry 39 by Primel75 from Rheinfelden, Baden-Württemberg Germany on Sunday, September 28, 2008
Schande über mein Haupt, ich hab das Buch immer noch, habe aber eben den nächsten angeschrieben, geht weiter sobald ich die Adresse hab, grosses Sorry

Journal Entry 40 by Primel75 at Rheinfelden, Baden-Württemberg Germany on Tuesday, May 01, 2012
Was soll ich mit dem Buch machen? Ich hatte nie eine Antwort bekommen und heute wiedergefunden........freilassen? weiterreisenlassen? Bitte um Antwort, danke

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.