Das Cafe der Verrückten

by Felipe Alfau | Literature & Fiction |
ISBN: 3548243347 Global Overview for this book
Registered by Bean-Sidhe of Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on 7/27/2005
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
14 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by Bean-Sidhe from Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, July 27, 2005
Kurzbeschreibung

Im Café der Verrückten sitzt ein junger Autor - es ist Felipe Alfau - und spielt ein süßes und gefährliches Himmel-und-Hölle-Spiel: das der Grenzgängerei zwischen Phantasie und Wirklichkeit. Der Leser selbst übernimmt seinen Part als Detektiv, denn was in diesem anarchischen Schelmenroman eigentlich geschieht, das herauszufinden ist seine Aufgabe. Ein Vabanquespiel mit wechselnden Identitäten. Ein Roman, den man lieben muß, weil man sich in ihm verlieren kann.

Journal Entry 2 by -aoirghe- from Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, July 30, 2005
Kurz vor dem Sturzregen fiel mir das Buch auf, und ich konnte bei dem Titel nicht widerstehen... Es wird allerdings bei der Höhe meines Mt. TBR noch eine Weile dauern, bis ich dazu kommen werde, es zu lesen.

Journal Entry 3 by -aoirghe- from Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, January 08, 2009
Gelesen im Rahmen der "Vom Mt. Everest zum Brocken"-Challenge.

So, was äußerst selten bei mir vorkommt, ist nun geschehen, ich habe tatsächlich mal die vollen 10 Punkte für ein Buch vergeben. Dank der Bergabbau-Challenge habe ich eines der besten Bücher gelesen, die ich kenne!

Sowohl die Charaktere als auch die Handlungsstränge, am allermeisten jedoch die ganze Struktur des Romans ist einfach faszinierend. Er besteht aus 8 Geschichten um jeweils einen zentralen Charakter des Romans, die alle auch für sich alleine gelesen werden können. Daher ist es, wie es der Autor in seinem Prolog anbietet, auch völlig unerheblich, in welcher Reihenfolge die Geschichten gelesen werden. Zusammengenommen ergeben sie einen Roman, den man sicherlich mehr als einmal lesen sollte, um ihn in seiner Gänze zu erfassen. Besonders reizvoll am "Café der Verrückten" ist, daß die Charaktere ein gewisses Eigenleben führen, sie lassen sich nicht so einfach von ihrem Autor vorschreiben, was sie zu tun oder zu lassen haben... Alfau gelingt es durch diesen Stilgriff und dadurch, daß er auch sich selbst zum Teil der Geschichte werden läßt, die Charaktere besonders lebendig wirken zu lassen.

Sprachlich erinnert Alfaus Stil an Leo Perutz, was wohl nicht von ungefähr kommt, denn wie auch viele von Perutz' Romanen stammt "Das Café der Verrückten" aus den 1930ern. Andererseits wirkt der Roman völlig zeitlos (auch hier ähnlich wie bei Perutz), er könnte fast zu jeder Zeit spielen.

Wie man dem Nachwort von Mary McCarthy entnehmen kann, hat Alfau wohl neben diesem Buch kein anderes mehr verfaßt. Schade. Ich hätte gerne mehr von ihm gelesen. "Das Café der Verrückten" jedenfalls werde ich mir für meine persönliche Sammlung noch mal nachkaufen müssen.

Journal Entry 4 by -aoirghe- from Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, January 08, 2009

Journal Entry 5 by -aoirghe- from Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, January 15, 2009
So, heute geht die Kaffeefahrt los. Zuerst geht es zu Aldawen, viel Spaß mit den Verrückten!

Journal Entry 6 by Torgin from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, January 21, 2009
Aus der Packstation befreit, danke schön!

Journal Entry 7 by Torgin from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, January 24, 2009
Wegen der vielen Nachleser habe ich mir das Buch direkt mal zum Wochenende vorgenommen und bin begeistert! Sicher müßte man es mehrfach lesen, um den vielen Anspielungen und Querverweisen auf die Schliche zu kommen. Ich bin ziemlich sicher, daß das mit den Verwandtschafts- und sonstigen Beziehungen aufgeht, aber im Moment fühle ich mich ähnlich verwirrt wie in einem der Bilder von M. C. Escher, bei denen die Treppen im Kreis, aber alle in die gleiche Richtung führen ...

Danke für diese wunderbare Entdeckung!

Journal Entry 8 by RincewindHH from Hamburg - Osdorf, Hamburg Germany on Thursday, January 29, 2009
Das Buch ist unversehrt angekommen :-)

Journal Entry 9 by wingsatay-spiesswing from Hamburg - Osdorf, Hamburg Germany on Sunday, February 01, 2009
Da RincewindHH bei Eintreffen des Buches noch ein anderes Buch in Arbeit hatte, und da ich selbst ohnehin überlegt hatte mich ebenfalls für diesen Ring anzumelden, und weil ich am 30.01. nicht noch ein Buch zum Januar-Thema der diesjährigen Bergabbau-Challenge beginnen wollte, habe ich es mir einfach mal gemopst und schnell gelesen.

Schnell lesen war allerdings ein Fehler, wie sich nach einer Weile herausstellte. Natürlich sind die Geschichten - wie weiter oben schon erwähnt - auch unabhängig voneinander sehr bezaubernd, und Alfau ist einfach ein toller Erzähler. Aber den eigentlichen Charme dieses Buches machen die Verknüpfungen der Personen in diesem Buch aus. Dieses Buch fordert uneingeschränkte Aufmerksamkeit, um den Einfällen des Autors angemessenen Respekt zu zollen.

Aber nun gebe ich das Buch endgültig an den eigentlichen Ringteilnehmer RincewindHH weiter und entschuldige mich für die klitzekleine Verspätung, die ich ausgelöst habe.

Journal Entry 10 by RincewindHH from Hamburg - Osdorf, Hamburg Germany on Sunday, February 08, 2009
Das Buch hat mir viel Spaß gemacht und würde es fast gleich noch einmal lesen wollen. Ich habe das Buch in aller Ruhe übers Wochenende gelesen, was bei dem Buch auch vorteilhaft ist. Obwohl ich von Zeit zu Zeit das Buch zur Seite gelegt habe(nicht weil es so langweilig ist, nein, weil mir sonst der Kopf zu schwirren anfing) habe ich am Ende doch nicht alle Fäden richtig zusammen gesponnen.

Journal Entry 11 by gruengelb on Saturday, February 14, 2009
Ist gerade angekommen und ich hoffe möglichst bald dazu zu kommen. Ich bin schon richtig gespannt, nach den vielen positiven JEs =)

Vielen Dank fürs Schicken und Lesen lassen, RincewindHH und -aoirghe-

Journal Entry 12 by gruengelb on Tuesday, February 24, 2009
Gelesen als Teil der 1 Jahr = 1 Land Lifetime Challenge: Spanien

Ich habe es ähnlich gemacht wie meine Vorgängerin, ich habe beim Lesen immer wieder mal eine Pause eingelegt. Dadurch wurde ich schon allein davon auf Trab gehalten, die ganzen Verwandschafts- und Bekanntschaftsbeziehungen zu entknoten ("Oh Gott, den Namen hab ich schonmal gelesen. Wer war das?" *zurückblätter*)

Wären es nur einzelne Geschichten gewesen, hätte mir das Buch nicht gefallen. Ich mag es nicht, wenn eine Geschichte, kaum hat man sich hineingedacht, schon wieder zu Ende ist. So konnte man aber das Schicksal der Personen weiterhin verfolgen, wenn man aufmerksam genug war, deshalb war es doch ganz spannend.

War mal eine Erfahrung zu lesen, aber ich freue mich jetzt wieder auf den nächsten "stinknormalen" Roman.
Heute morgen hat sich das Buch auf den Weg zu Nenya75 gemacht!

Journal Entry 13 by Nenya75 from Rüthen, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, March 03, 2009
Und angekommen! Vielen Dank fürs schicken und mitlesen lassen :o)

Journal Entry 14 by Nenya75 from Rüthen, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, July 05, 2009
Ohwei, ich muß mich ganz dringend entschuldigen für meine Schludrigkeit! ENTSCHULDIGUNG!
Ich habe das Buch schon längst durchgelesen und dann irgendwie vergessen abzuschicken, obwohl es hier schon mit Post it und Adresse rumliegt.
Naja, es geht also jetzt endlich weiter....

Die Geschichten haben mir auch ganz gut gefallen, ich habe es übrigens von hinten nach vorne gelesen, das wurde ja vorgeschlagen im Vorwort und dem bin ich gerene gefolgt, wann hat man schon mal die Möglichkeit von hinten nach vorne zu lesen.
Ich kann mich noch erinnern das ich die letzte also eigentlich die erste am besten fand.
Im gnazen ein interessantes Buch mit skurillen Leuten in skurillen Situationen die ineinander greifen.

Released 9 yrs ago (7/6/2009 UTC) at -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Und endlich geht es weiter mit den Verrückten...

Journal Entry 16 by schmidt from Bremen, Bremen Germany on Thursday, July 09, 2009
Heute ist das Buch angekommen. Gerade noch rechtzeitig vor meinem Urlaub. Aber lesen kann ich es erst nach meinem Urlaub, die Urlaubslektüre ist schon verpackt.

28.09.09: Das Buch hat sich "versteckt" und ist darüber in Vergessenheit geraten. Nun reist es ungelesen weiter. Es tut mir leid, dass es so lange bei mir lag.

Journal Entry 17 by llovis61 from Gummersbach, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, September 30, 2009
Zwischen ganz viel Post, die nicht so nett aussieht, hat mich gerade ein großer Briefumschlag angelacht, und als ich den Umschlag öffnete..........da lacht mich "Das Café der Verrückten" an - jetzt habe ich allen Grund zum Lachen.

vielen Dank fürs Schicken, ein bißchen dauert das Lesen noch, aber nicht zuuuu lange

10. Oktober 2009:

Ich konnte mich mit dem Buch nicht so richtig anfreunden, gerade habe ich mir die Einträge meiner VorleserInnen angeschaut, und jetzt bietet sich mir die Lösing an, dass ich vielleicht einen Fehler gemacht habe, das Buch immer nur spätabends gelesen zu haben - ob ich da einfach zu unaufmerksam und unkonzentriert war?

Ich weiß es nicht, auf jeden Fall darf das Buch weiter, sobald die nächste Adresse hier eintrifft, Garten-Fee möchte nicht mehr mitlesen, so dass jetzt schokofondue angefragt wurde.

Vielen Dank fürs Mitlesenlassen

13. Oktober 2009:

schokofondue hat sich nicht gemeldet, so dass das Buch jetzt zu inkling1 weiterreist - der möchte es aber erst nach dem 19.Oktober losgeschickt wissen, also darf sich das Buch hier noch ein bisschen ausruhen, bevor es wieder losgeht.

23. Oktober 2009:

Gestern hat sich das Buch auf den Weg zu inkling1 gemacht -ich wünsche allen weiteren LeserInnen, dass sie einen besseren Zugang zu dem Buch finden als ich.

Journal Entry 18 by inkling1 from Basel, Basel-Stadt Switzerland on Tuesday, October 27, 2009
Kam heute an - vielen Dank (muss aber noch etwas warten.)

Journal Entry 19 by inkling1 from Basel, Basel-Stadt Switzerland on Sunday, February 14, 2010
Dieses Buch sollte man mehrmals lesen um die Feinheiten zu erkennen (auf einige
wird im Nachwort hingewiesen). Den Aufbau fand ich genial, der Stil hat mich sehr angesprochen, und die Geschichten und ihre Figuren warens ehr fesselnd.
Teilweise wurde ich an Calvino's "Wenn ein Reisender in einer Winternacht..." erinnert.10 Punkte
Herzlichen Dank für diesen Ring

Released 8 yrs ago (2/15/2010 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Baden-Württemberg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

16.02.10:An Poppy 17 weitergeschickt

Journal Entry 21 by poppy17 from Angelbachtal, Baden-Württemberg Germany on Saturday, February 20, 2010
Jaaaaa! Jetzt ist es endlich da, das lang ersehnte Buch! Bin schon sehr gespannt, vor allem, weil mir Inkling1 auch noch den Mund wässrig gemacht hat! Danke fürs Schicken!

Journal Entry 22 by poppy17 from Angelbachtal, Baden-Württemberg Germany on Monday, April 05, 2010
Mir geht es da wie einigen meiner "Vorleser": man müsste das Buch eigentlich zweimal lesen, um alles zu entdecken, was es da zu entdecken gibt! Man sollte das Buch auch nicht lesen, wenn man gerade todmüde ist (was bei mir an einigen Abenden der Fall war). Also: volle Aufmerksamkeit, dann hat man den größten Lesegewinn ;-) Mir hat ganz besonders der Anfang gefallen. Geniale Idee, dass die Figuren ein Eigenleben führen und durchaus nicht immer so wollen, wie der Autor es für sie vorgesehen hat!

Die Adresse von sintra habe ich schon und das Buch kann morgen gleich weiter. Vielen Dank für den Ring, -aoirghe-!


Journal Entry 23 by sintra from Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, April 09, 2010
Ich hab das Buch gerade aus der Packstation abgeholt und werde heute noch anfangen. Vielen Dank! :-)

Edit: Wo ist denn der JE, den ich geschrieben habe?? Von BC 2.0 gefressen?

Journal Entry 24 by wingUrfinwing from Wolfsburg, Niedersachsen Germany on Tuesday, May 11, 2010
Das Buch ist jetzt in Berlin, wo es mind. zwei Leserinnen bekommt.

Journal Entry 25 by wingUrfinwing at Friedrichshain, Berlin Germany on Thursday, November 08, 2012
scentofnight hat mich ermahnt, und nun lese ich das Buch, gestern erst einmal nur das Vorwort. Darin geht es um das Eigenleben der Charaktere. Bei Gide, dessen Falschmünzer ich gerade zuvor las, geht es exakt darum...

15.11. "Identität" habe ich heute gelesen. Die Kapitel in beliebiger Reihenfolge zu lesen, schaffe ich wohl nicht...
16.11. "Eine Fiktion" - sehr verwirrend, wie sich die beiden Ebenen Realität und Fiktion vermischen. Mußte an "Being John Malkovich" denken... Auch die Zeit ist nicht an eine Richtung (vorwärts) gebunden: Der Autor erklärt, wie er den Dings traf, und daß dieser da schon "verrückt" nach Lunarito war, aber am Anfang war es doch so, daß dieser bereits seine Figur war, und dann erst Lunarito begegnete...
18.11. "Der Bettler"
24.11. "Fingerabdrücke"

Journal Entry 26 by wingUrfinwing at Friedrichshain, Berlin Germany on Monday, January 07, 2013
Habe das Buch dann noch im letzten Jahr ausgelesen, nun muß es damit ja endlich mal weitergehen!
BerlinBookworm ist in Jordanien und möchte ausgelassen werden.
PM an Urla. (2.PM am 3.2.2013)
6.2.2013: Urla ist in Irland und möchte ausgelassen werden.
PMe jetzt scentofnight. (Nach Österreich möchte ich nicht senden.) PM von rosenblatt erhalten, daß sie zur UnCon nach Leipzig kommt.

Journal Entry 27 by wingUrfinwing at Friedrichshain, Berlin Germany on Thursday, February 14, 2013

Released 5 yrs ago (2/14/2013 UTC) at Friedrichshain, Berlin Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Zur Post gebracht, ist auf dem Weg zu scentofnight.

Journal Entry 28 by scentofnight at Leipzig, Sachsen Germany on Saturday, February 16, 2013
Das Café der Verrückten ist gut bei mir angekommen, vielen Dank!

Erstmal hat es sich das Buch auf einem Regal bei einigen anderen Büchern gemütlich gemacht und erzählt seinen neuen Freunden die Geschichten, die auf seinen Seiten lauern, während es darauf wartet, gelesen zu werden. Ab und zu, wenn es ganz still ist, kann ich sogar sein Flüstern hören ;) Leider muss ich der Versuchung noch ein wenig widerstehen, bis ich mit meinem aktuellen Buch fertig bin. Aber dann... :)
Vielen lieben Dank fürs Zuschicken! Ich wünsche noch eine angenehme und belesene Woche :)

---------------------
27.04.2013: Tja, ich fürchte ich kann mit diesem Buch leider nicht so viel anfangen wie die mir vorangegangenen Leser.

Ich habe den Prolog gelesen, dann Fingerabdrücke (Geschichte 4), Identität (Geschichte 1), Eine Fiktion (Geschichte 2) und noch die Brieftasche (Geschichte 5).

Grundsätzlich fand ich viele Ideen in diesem Buch sehr faszinierend (wie z.B. das Eigenleben der Charaktere und deren verwirrende Verwicklungen untereinander, die Möglichkeit "querbeet" lesen zu können, etc.), der Stil war angenehm zu lesen und auch die "spanische Sichtweise" war nett.
Einige der Inhalte und deren Verarbeitung sind mir jedoch bitter aufgestoßen, und obwohl die einzelnen Geschichten nicht sehr lang sind, konnten sie mich nicht richtig fesseln. Diese beiden Faktoren haben mich schließlich dazu bewogen, das Lesen dieses Buches aufzugeben.
Die Zeit, die ich mit dem Lesen zugebracht habe, sehe ich bestimmt nicht als "vergeudete" Zeit an, denn wie gesagt gab es auch einige interessante Aspekte, die mir gut gefallen haben, aber das Buch reizt mich einfach nicht genug, um auch die anderen Geschichten zu lesen.

Ich setze mich nun mit rosenblatt in Verbindung, sodass ich ihr das Buch möglichst zur UnCon übergeben kann. Ich hoffe, ihr wird das Buch besser gefallen.
02.05.: rosenblatt möchte nicht mehr mitlesen, daher habe ich mich jetzt mit schmidt in Verbindung gesetzt.
06.05.: schmidt möchte auch nicht mehr mitlesen, sodass ich es jetzt auf available setzen werde

Danke, dass ich mitlesen durfte!

Journal Entry 29 by scentofnight at Café Waldi (OBCZ) in Leipzig, Sachsen Germany on Friday, January 10, 2014

Released 4 yrs ago (1/11/2014 UTC) at Café Waldi (OBCZ) in Leipzig, Sachsen Germany

WILD RELEASE NOTES:

Da ich das Buch zum Wildreleasen zu schade finde, lasse ich "Das Café der Verrückten" morgen in der OBCZ "Café Waldi" bei einem kleinen Treffen mit Seepferdchen17 frei. Dann sehe ich auch endlich mal wieder eine OBCZ von innen. Gute Reise, liebes Buch!

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.