[Bookring] #PC# In eisige Höhen

by Jon Krakauer | Biographies & Memoirs |
ISBN: 3492229700 Global Overview for this book
Registered by Pidray of Bendorf, Rheinland-Pfalz Germany on 7/23/2005
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
12 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by Pidray from Bendorf, Rheinland-Pfalz Germany on Saturday, July 23, 2005
Amazon-Kurzbeschreibung:
1996 nahm der amerikanische Journalist Jon Krakauer an einer Mount-Everest-Expedition teil. Das Unternehmen endete in einer Katastrophe, fünf von Krakauers Kameraden kamen auf tragische Weise in einem peitschenden Schneesturm ums Leben, er selbst konnte sich mit letzter Kraft in Sicherheit bringen. Minuziös und eindrucksvoll schildert er in diesem Bericht den Verlauf der Expedition. Er äußert sich außerdem kritisch über die Auswüchse des modernen Alpinismus mit seinen oft tödlichen Folgen, vermittelt aber zugleich einen Eindruck von der magischen Anziehungskraft und der Faszination des Bergsteigens.

################################################################################
ca. 350g, 387 Seiten

Bookring: (eröffnet 25.07.2005)


1. Schattenfell (Griesheim, Germany)
2. Tati2213 (Velbert, Germany)
3. MathildaS (Dannenfels, Germany)
4. campsy (Wiesbaden, Germany)
5. Aldawen (Oberhausen, Germany)
6. RingRockerin (Malsch, Germany)
7. mobicat (Biel, Switzerland)
8. myotis (Aadorf, Switzerland)
9. Canchita (Stuttgart, Germany)
10. knuppifax (Fürth, Germany)
11. eimer42 (Rostock, Germany)
12. workingmum (Stuttgart, Germany) will übersprungen werden

... es ist wieder zu Hause.

Journal Entry 2 by Pidray at on Friday, July 29, 2005

Released 13 yrs ago (7/29/2005 UTC) at

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

verschickt an:
Schattenfell
viel Spaß beim Lesen !

Journal Entry 3 by Schattenfell from Darmstadt, Hessen Germany on Tuesday, August 02, 2005
Ist gestern wohlbehalten angekommen, wird allerdings noch ein paar Tage dauern, bis ich damit anfangen kann, da ich noch 2 Ringe hierhabe.
Vielen Dank @ pidray!

Journal Entry 4 by Schattenfell from Darmstadt, Hessen Germany on Tuesday, August 23, 2005
Ein super Buch! Sehr spannend, aber auch sehr erschreckend. Für mich wäre diese Kraxelei bei der Kälte ja sooo absolut gar nichts. Hatte das Buch von meinem Sportsoziologie-Prof empfohlen bekommen, bei dem ich letztes Semester ein Seminar über Extremsport besucht habe, auch unter den dort gehörten Gesichstpunkten war es sehr interessant, Krakauers Geschichte zu verfolgen. Wirklich erschüttern fand ich, wieviele Fehler dort in dieser einzigen Nacht gemacht wurden, auch wenn die Teilnehmer alle geschächt waren.

Ich hatte Tatis Adresse schon angefragt und auch bekommen. Nun hat mein Freund allerdings das Buch in die Finger bekommen und verkündet, er würde es ja sooo gerne lesen, ob er es mit in unseren Urlaub nehmen kann. Warte noch auf Tatis Antwort, wenn es ok ist, kommt das Buch mit nach Kreta, damit dem Herrn am Pool nicht so langweilig ist, wenn ich mich in eins meiner drei Bücher verkrieche...;-)

Ansonsten geht es weiter nach Velbert.

Journal Entry 5 by Schattenfell from Darmstadt, Hessen Germany on Saturday, September 03, 2005
Zurück aus dem Urlaub, der sonst sehr lesefaule HerrSchattenfell hat es (für seine Verhältnisse) verschlungen und ebenfalls für sehr gut befunden.
Nun macht es sich endlich auf die Reise zu Tati, nochmals vielen Dank für die Geduld :-)

Journal Entry 6 by Tati2213 from Velbert, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, September 10, 2005
Ist gerade bei mir angekommen. Les gerade ein anderes Buch, welches aber fast ausgelesen ist, dann mach ich mich an dieses ;-))

Danke Schattenfell für´s zuschicken.

[Edit19.09.05]

... ich hab dieses Buch geradezu verschlungen. So spannend und dann mit dem Wissen, dies ist kein Roman, keine Fiction, es ist tatsächlich so passiert. Dieses Buch zeigt eindrucksvoll die Faszination und die Risiken des Besteigens solcher Höhen.

RELEASE NOTES:

Macht sich heute per Post auf den Weg zu MathildaS

Journal Entry 8 by MathildaS from Dannenfels, Rheinland-Pfalz Germany on Monday, September 26, 2005
Heil angekommen, werde es wohl in den nächsten Tagen lesen. Danke an Pidray für den Bookring


Journal Entry 9 by MathildaS from Dannenfels, Rheinland-Pfalz Germany on Monday, November 07, 2005
Das Buch ist sehr gut geschrieben und sehr dramatisch. Ich bin froh, dass ich es endlich gelesen habe.
Und trotz allem Leid und allem Sterben, das beschrieben wurde, jetzt zieht es mich geradewegs wieder in die Berge und ich habe prompt begonnen, die nächste Hochtour zu planen - auch wenn's bei mir nur knapp die Hälfte an Höhenmetern werden und ich in den Alpen bleiben werde, die Faszination der Berge lässt sich nur mit dem Wort von Hans Kammerlander beschreiben: "Bergsüchtig". A propos hat er auch gesagt:
"Der Berg gehört dir erst, wenn du wieder unten bist. Vorher gehörst du dem Berg." Wie wahr.


Heute, 4.11., geht's zusammen mit einem Bookray zu Campsy ...

Journal Entry 10 by anonymous23 on Wednesday, November 16, 2005
Das Buch ist gestern bei mir angekommen. Vielen Dank an MathildaS für's Schicken und an Pidray für den Ring! Ich freue mich schon darauf, es zu lesen, wird allerdings wahrscheinlich ein Weilchen dauern...

Journal Entry 11 by anonymous23 on Monday, December 12, 2005
Wow! Das ist wirklich eins der besten Bücher, die ich je gelesen habe! Es hat mich zutiefst beeindruckt. Ich hatte bisher nie irgendetwas mit Bergsteigerei am Hut (und werde es bestimmt in Zukunft auch nie haben) und hielt Reinhold Messner, ohne mich je näher mit seinem Tun auseinanderzusetzen, immer für eine Witzfigur. Andere Bergsteiger waren mir bisher unbekannt. Nun hat sich das geändert und danke Pidray vielmals für diesen BookRing.

Was mich alles so stark beeindruckt hat, kann ich hier gar nicht aufzählen. Ich mache mir jedoch viele Gedanken um die Toten, die an den Hängen des Sagarmatha liegen und kann nicht verstehen, wie so viele Bergsteiger-Touristen einfach daran vorbei gehen können. Ich könnte auch keine ruhige Nacht verbringen, wenn mein Mann, mein Bruder oder mein Sohn tagein tagaus offen in dieser Ödnis liegen würden und nicht mal in Ruhe verwesen dürften wegen der Kälte.
Die starke Willenskraft und die Zähigkeit der Menschen hat mich beeindruckt. Die Konkurrenz und dann auch wieder die Kameradschaft zwischen den Konkurrenten, die Gleichgültigkeit und die Aufopferung füreinander. Ich fand es sehr gut, wie detailiert Jon Krakauer die Gedanken und das Befinden der Leute beschreibt. Es war mir nicht klar, dass viele Bergsteiger schon durch Magen-Darm-Erkrankungen und Husten geschwächt sind, wenn sie erst am Fuss des Berges eintreffen; dass sie sich sogar beim Husten die Rippen brechen - und trotzdem weiter gehen. Unvorstellbar!
Wenn ich Pienzchen mal wieder in Jammerlaune gerate, wegen irgendwelchen kleinen Wehwehchen oder Lebensproblemchen, oder mir beim Bus-hinterher-rennen morgens wieder nach drei Schritten die Puste ausgeht, werde ich versuchen, mich an dieses Buch zu erinnern. Und dann werde ich die Zähne zusammen beißen und weitergehen. So! Das habe ich mir fest vorgenommen.

Trotz allem Respekt halte ich solche Extrem-Bergsteiger weiterhin für Idioten, weil sie so leichtsinnig mit ihrem Leben umgehen und nicht respektieren, dass ihnen ihr Leben nicht allein gehört, sondern auch ihren Frauen, Männern, Geschwistern, Eltern, Kindern und Freunden.

Das Buch reist morgen weiter an Aldawen.

Journal Entry 12 by Torgin from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, December 14, 2005
Heute in einem ganzen Ringbündel angekommen, danke! Wie war das mit dem BC-Gesetz der Ringschwemme? *gg*
Da ich hier im Moment keinen unmittelbaren "Nachleser" habe, kommt es nach den anderen heute eingetroffenen Büchern dran.

Journal Entry 13 by Torgin from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, January 12, 2006
Beeindruckend! Mir fehlt zwar auch etwas das Verständnis dafür, *warum* Menschen sich solchen Herausforderungen hingeben und derartige Risiken auf sich nehmen, aber das macht die Ereignisse nicht weniger erschütternd. Sicher haben viele Beteiligte 1996 Fehler gemacht, ich glaube aber auch, daß man das vom bequemen Wohnzimmersessel aus nicht leichtfertig beurteilen und den Stab über die Überlebenden brechen sollte - was sicher für die Angehörigen der Toten sehr, sehr schwer ist.

Bemerkenswert fand ich die Überlegungen Krakauers zur Rolle der Bergführer. Geht es wirklich darum, jemanden auf den Gipfel zu schleppen? Rechtfertigen selbst zehntausende gezahlte Dollar, daß der Bergführer wider besseres Wissen eher für den Erfolg des Augenblicks (die Gipfelerreichung) als den Gesamterfolg (heil wieder runter zu gelangen) sorgt? Meine "Bergerfahrung" beschränkt sich auf Bergwandern und wenn ich dabei auf geführte Touren zurückgreife, dann auch deswegen, weil ich vom Führer die qualifizierte Entscheidung über solche Dinge erwarte. Hall hätte da seinem eigenen Anspruch gegenüber mehr Treue beweisen müssen, aber auch das sagt sich wohl leicht...

@Pidray: Und nun? Werbung für weitere Leser oder Heimreise?

Edit 14.1.: Gut, dann begleitet Krakauer Jorkens zu RingRockerin.


Edit 20.1.: Man sollte auch die Adresse richtig auf den Umschlag schreiben, sonst kriegt man's womöglich erstmal zurück. Aber die fehlende Ziffer bei der Hausnummer hätte sich der Zusteller auch wirklich selbst denken können... ;-)
Also heute auf ein Neues.


Journal Entry 14 by RingRockerin on Sunday, January 22, 2006
So jetzt sind die beiden Bücher (hab auch noch das Buch "Jorkens borgt sich einen Whisky" mitgeschickt bekommen) wohlbehalten bei mir angekommen.

Und werd nun einen Kurzurlaub auf meinem Mount-TBR machen ....

26.01.06
Habs inzwischen angefangen zu lesen und bin bisher noch nicht mit der Storie warm geworden aber ich bin zuversichtlich das es noch was wird. :-)

30.01.06
Bin bis Seite 150 gekommen und dann hing ich irgendwie fest ....
Da ich momentan unter einem leichten Ringstau leide habe ich beschlossen das Buch erst mal in die Schweiz weiterzuschicken.
Ist zusammen mit dem Buch "Das verbotene Gesicht - Mein Leben unter den Taliban." heute per Post rausgegangen.

Journal Entry 15 by mobicat from Biel / Bienne, Bern / Berne Switzerland on Wednesday, February 08, 2006
per post erhalten, vielen dank

17. Februar 2006

Habe selber zwei der "7-summits" bestiegen - wenn auch die einfachsten - kann deshalb die Faszination ein klein Wenig nachvollziehen. Gut nachvollziehen kann ich nach meinen Erfahrungen auf knapp 6000 Metern die eingeschränkte Fähigkeit, klar zu denken. Was die da auf dieser Höhe geleistet haben, ist unglaublich. Unglaublich aber auch die gemachten Fehler und der Ehrgeiz der einzelnen Personen.

Ich fand das Buch sehr spannend, danke für diesen Ring.

Journal Entry 16 by mobicat at to a bookcrosser in sent by mail, A Bookring -- Controlled Releases on Wednesday, February 22, 2006

Released 13 yrs ago (2/22/2006 UTC) at to a bookcrosser in sent by mail, A Bookring -- Controlled Releases

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Das Buch reist weiter - vielen Dank für den Ring.

Journal Entry 17 by myotis from Aadorf, Thurgau Switzerland on Monday, February 27, 2006
Wurde mir soeben vom Pöstler überreicht.
Vielen Dank mobicat fürs Senden

Journal Entry 18 by myotis from Aadorf, Thurgau Switzerland on Sunday, March 05, 2006
Das Buch ist sehr spannend geschrieben.
Unglaublich welche Auswüchse die Faszination Berg mit sich bringt. Es scheint wer die Chance erhält, den höchsten Punkt der Welt zu erreichen, neigt, sehr schnell dazu die Gefahren zu übersehen und sich selbst total zu Überschätzen und somit werden solche Unfälle immer wieder passieren.

Pidray vielen Dank für den Ring.
Das Buch reist nach den Ferien von canchita nach Stuttgart.

Journal Entry 19 by wingCanchitawing from München, Bayern Germany on Sunday, March 26, 2006
Diese Woche angekommen. Vielen Dank. Ich bin ja die letzte in der Liste.

Journal Entry 20 by wingCanchitawing from München, Bayern Germany on Saturday, April 15, 2006
Superspannendes Buch. Hab es innerhalb von 4 Tagen durchgelesen, obwohl ich gar keine Zeit hatte. Erstaunlich was Leute alles auf sich nehmen, nur um auf den höchsten Berg der Welt zu steigen. Ich habe richtig mitgelitten, obwohl ich schon finde, dass die Leute selber Schuld sind, wenn sie so einen Quatsch machen.

Hab es heute zur Post gebracht zu Knuppifax.

Journal Entry 21 by knuppifax from Fürth, Bayern Germany on Sunday, April 23, 2006
ist angekommen. habe es an meinen süßen weitergegeben, der liest es gearde.

tja, mein süßer ist leider anderen büchern verfallen, deshalb schicke ich es erstmal weiter.

Journal Entry 22 by eimer42 from Germering, Bayern Germany on Monday, November 20, 2006
Das Buch ist am Wochenende bei mir angekommen und wird auch bald gelesen. Passt ja zur Jahreszeit!

16.12.2006:
Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Ich kann mich im Großen und Ganzen campsy anschließen, einige Kleinigkeiten möchte ich aber noch hinzufügen. Zum einen fand ich den Umfang des Buches sehr gut: Ein paar Informationen über die Besteigungsgeschichte des Mt. Everest, im Allgemeinen immer genung Informationen um sich ein Bild zu machen und Ansichten etc. zu verstehen, aber es wird nie so ausschweifend, dass man die Seite überblättern möchte. Zum anderen finde ich Jon Krakauers Umgang mit Kritik sehr gut. Er bleibt den anderen Bergsteigern gegenüber immer fair, auch wenn er ihre Fähigkeiten bemängelt oder ihr Verhalten in kritischen Situationen. Am kritischten ist er aber mit sich selbst und versucht nicht, seine Taten schön zu schreiben.

workingmum hat das Buch schon als Hörbuch bekommen und möchte daher übersprungen werden. Also ab nach Hause?

08.01.2007
Ja, ab nach Hause. Ich habe gestern Nachricht von Pidray erhalten und das Buch wird sich morgen auf den Weg machen. Vielen Dank noch einmal für den Ring!

Journal Entry 23 by Pidray from Bendorf, Rheinland-Pfalz Germany on Friday, January 12, 2007
Die Bergsteiger sind wieder im Basislager angekommen ...

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.