Der Mann, der den Zügen nachsah. SZ-Bibliothek Band 24

by Georges Simenon | Entertainment |
ISBN: 3937793232 Global Overview for this book
Registered by TCL-173619 on 7/14/2005
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
4 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by TCL-173619 on Thursday, July 14, 2005
Klappentext:
Von einem Tag auf den anderen ist nichts mehr so, wie es war. Kees Popinga, der brave holländische Familienvater und Prokurist, verliert seinen Job. Seine Firma geht Pleite, der bewunderte Chef verschwindet mit der Firmenkasse. Für Popinga ist das nicht nur eine persönliche Enttäuschung, sondern auch eine finanzielle Katastrophe, da er an der Reederei beteiligt ist. Dazu kommt, dass die Umstände es nahelegen, er sei an dubiosen Machenschaften der Firma beteiligt. Popinga fasst einen Entschluss: Er nimmt den nächsten Zug nach Amsterdam und taucht ein in ein neues Leben. Wenn schon alles zusammenbricht, dann möchte er wenigstens einmal richtig frei sein, leben und lieben, wie es ihm gefällt. Für seinen Traum vom neuen Leben geht Popinga sogar über Leichen, und schon bald ist er auf der Flucht.

Journal Entry 2 by TCL-173619 on Thursday, July 14, 2005
Eigentlich bin ich ja kein Fan von Kriminalromanen, aber dieser hat mir schon ist aufgrund seiner ungewöhnlichen Sichtweise gefallen.
Die Geschichte ist komplett aus der Sicht des ungewollten Täters, Kees Popinga geschrieben.

Journal Entry 3 by TCL-173619 on Monday, September 19, 2005
Das Buch geht als BookRing auf die Reise. Zum teilnehmen, einfach eine PM an mich senden.

Teilnehmer:
1) Piggeldy
2) RingRockerin
3) sanne2


Journal Entry 4 by Piggeldy from Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Friday, November 18, 2005
Das Buch ist gut bei mir angekommen! Wie lange es bei mir bleibt ist noch unklar; aber wenn ich durch bin, mache ich nochmal Werbung für den Ring! Vielen Dank für's Lesen lassen :-)

Nachtrag, 2. Februar 2006: Eine seltsame Geschichte... Quasi ein riesiges Schachspiel; zumindest kam es mir so vor. Kees versucht den nächsten Zug seiner "Gegner" vorherzusehen, schafft es aber nicht zu seiner Zufriedenheit und weiß daher nicht, wie sein nächster Zug aussehen muss. Oder man sieht es als Amok-Lauf, einen Ausbruch aus seinem "normalen", verhassten Leben, als er erkennt, dass man nur das bekommt, was man sich nimmt.

Journal Entry 5 by RingRockerin on Tuesday, February 07, 2006
Das Buch ist heute bei mir angekommen und wird nun einen Kurzurlaub auf meinem Mount-TBR machen.

02.03.06
Habe das Buch an einem Wochenende durchgelese und muss zugeben, dass ich doch von der Handlung und dem "Schachspiel" faziniert war. Denn normalerweise kann ich mit Krimalromane auch nicht wirklich etwas anfangen, aber dieses Buch hat sich echt gelohnt.

Danke das ich dabei sein durfte.

Das Buch ist bereits Anfang der Woche weitergereist.

Journal Entry 6 by sanne2 from Westerburg, Rheinland-Pfalz Germany on Sunday, March 05, 2006
Das Buch kam am 5.3.06 bei mir an und wird als nächstes gelesen!

Journal Entry 7 by sanne2 from Westerburg, Rheinland-Pfalz Germany on Monday, March 20, 2006
Popinga steigt von einem Tag auf den anderen aus seinem bisherigen Leben aus. Seine anschließende Flucht quer durch Paris gleicht einem Schachspiel, bei dem er meint, die Schachzüge seiner Gegner voraussehen zu können. Das Ende ist dann etwas überraschend, da er aus Überheblichkeit seine Gegner unterschätzt.
Ich mag die skurilen Bücher von Simenon sehr gerne. Auch dieses hat mir gut gefallen! Hoffentlich findet es noch weitere Leser!

Journal Entry 8 by TCL-173619 on Monday, July 24, 2006
Ich hatte ganz vergessen zu schreiben, dass das Buch wieder bei mir angekommen ist. Ich weiß inzwischen gar nicht mehr wann das war.

Jedenfalls danke ich allen Teilnehmerinnen für ihr Interesse und vor allem für die pflegliche Behandlung des Buches.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.