Die Boote fahren nicht mehr aus

by Tomas O'Crohan | Literature & Fiction |
ISBN: 3889773109 Global Overview for this book
Registered by CaptainCarrot of Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on 7/4/2005
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
16 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by CaptainCarrot from Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, July 04, 2005
Autobiographie eines irischen Fischers und Bauern (1857-1937), der auf einer Insel drei Meilen vor der Küste Irlands aufgewachsen ist - wo Menschen zwischen Hunger und plötzlichem Sattwerden durch den Schiffbruch eines Getreideschiffs leben, wo 1866 zum ersten Mal eine Lehrerin erscheint (die aber bald wegheiratet), wo "ein Teekessel noch nicht mal gesehen wurde", wo am Anfang des 20. Jahrhunderts ein Leben vor jeder Industrialisierung geführt wird. Übersetzt von Annemarie und Heinrich Böll, die ja auch mal nach Irland auswandern wollten.

Das soll ein Buchring werden, denn das Buch ist es wert, gelesen zu werden.

Es nehmen teil:
1. Anna-Lena
2. enitsirhc72
3. holle77
4. Aldawen
5. Astraios
6. sumber
7. rabe7
8. Nordkind
9. Zarzamora
10. JBJ
11. Mirka
12. nuriayasmin
13. rhar
14. JimYounger
15 ...

Journal Entry 2 by CaptainCarrot from Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, July 08, 2005
Heute geht das Buch per Post an Anna-Lena.

Journal Entry 3 by Anna-Lena from Vaterstetten, Bayern Germany on Tuesday, July 12, 2005
Die Postbotin hat es mir heute in die Hand gedrückt. Vielen Dank CaptainCarrot fürs Zuschicken und den Ring!!!

Das Buch ist wirklich richtig interessant. So zu leben können wir uns heute gar nicht mehr vorstellen. Wir mit unserem Luxus und Dingen, die das Leben erleichtern. Teilweise hatte ich etwas Probleme mit dem Ausdruck. Aber das liegt wahrscheinlich daran, dass das Buch schon vor etlichen Jahrzehnten geschrieben wurde.

Released 13 yrs ago (8/26/2005 UTC) at Per Post (Dresden) in -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Sachsen Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Endlich in Dresden schicke ich das Buch heute los zu enitsirhc72.

Journal Entry 5 by enitsirhc72 from Bickenbach, Hessen Germany on Wednesday, August 31, 2005
Das Buch ist wohlbehalten bei mir angekommen.

Journal Entry 6 by enitsirhc72 from Bickenbach, Hessen Germany on Tuesday, September 20, 2005
Ich bin eigentlich Irland- und auch Heinrich Böll-Fan, aber irgendwie kann ich mit diesem Buch wenig anfangen. Schade.
@Captain Carrot
Soll ich es direkt an holle schicken oder willst du noch mal Werbung im Forum machen?

Journal Entry 7 by wingholle77wing from Meschede, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, October 20, 2005
Das Buch ist heute angekommen und ich freue mich schon darauf, aber es wird einige Zeit dauern, da ich im Moment Renovierungsstress habe und andere Ringe bei mir verweilen, die vorrangig sind, weil noch LeserInnen darauf warten.
Das Buch hat es aber warm und trocken und unterhaltsame Gesellschaft, also kein Grund zur Sorge =))!
Danke, CaptainCarrot und enitsirch72!

Journal Entry 8 by wingholle77wing from Meschede, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, November 02, 2005
Nun ist es doch schneller gegangen, als ich dachte. Das Buch hat mir sehr gut gefallen.
Natürlich könnte ich mir auch überhaupt nicht vorstellen so zu leben, dazu bin ich viel zu sehr ein Kind der Wohlstandsgesellschaft. Ganz schlimm fand ich, dass so viele Kinder durch Krankheiten oder Unglücksfälle sterben mussten, leider war das halt damals "so", nicht nur dort.
Aber irgendwie dachte ich sehr oft beim Lesen dieses Buches: Welch pralles Leben! Unser heutiges Leben ist dagegen oft doch sehr blass geworden.
Schön, dass es solche Zeitzeugnisse gibt!
Edit: 08.11.: Macht sich morgen auf die Reise zu Aldawen.

Journal Entry 9 by Torgin from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, November 12, 2005
Die Boote sind heute bei mir vor Anker gegangen und werden nun eine Weile hier im sicheren Hafen liegen, bevor sie wieder in die Herbststürme entlassen werden.

Journal Entry 10 by Torgin from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, November 19, 2005
Ein beeindruckendes Zeitzeugnis, das gerade durch die schlichte Sprache besonders überzeugt. Ich könnte mir auch nicht vorstellen so zu leben, im ständigen Kampf um Nahrung und eine warme Unterkunft. Aber die geschilderten Personen machen deswegen keinen unglücklicheren Eindruck als die Menschen heute, im Gegenteil: Sie sind noch in der Lage gewesen, Glücksfälle als solche anzunehmen und einfach zu genießen. Hat mich doch nachdenklich gemacht...

Schönen Dank für diesen Ring, ohne den ich das Buch vermutlich nie gelesen hätte!

Geht in Kürze auf den Weg an Astraios.

Journal Entry 11 by Torgin from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, November 21, 2005
Die Boote sind jetzt doch wieder ausgefahren und nehmen Kurs auf Astraios.

Journal Entry 12 by Astraios from Braunschweig, Niedersachsen Germany on Thursday, November 24, 2005
... und sind heute bei mir eingelaufen. Ich werde ihnen gut zurureden, daß sie bald wieder ausfahren, aber noch sind sie unwillig, es wird etwas dauern.

Journal Entry 13 by Astraios from Braunschweig, Niedersachsen Germany on Friday, December 30, 2005
Über Weihnachten habe ich eine Menge Bücher mitgenommen... eigentlich um alle einmal anzulesen und dann auszusortieren was beim Neujahrsputz wegen Zeitmangel ungelesen weiterreisen muß.
Bei diesem Buch hätte ich genug Zeit gehabt, weil nach mir niemand mehr gewartet hat, aber als ich einmal angefangen hatte, konnte ich nicht mehr aufhören, so spannend fand ich die Geschichte aus einer untergegangenen Zeit.

Journal Entry 14 by sumber from Ronnenberg, Niedersachsen Germany on Sunday, January 08, 2006
am We angekommen. Lieben Dank ich freu mich auf die Lektüre.

Journal Entry 15 by sumber from Ronnenberg, Niedersachsen Germany on Thursday, February 02, 2006
Das Buch fand ich richtig toll. Vielleicht hätt ich die einzelne Aufteilung anders gemacht, aber die Fotos haben für einiges entschädigt :o)

Journal Entry 16 by sumber from Ronnenberg, Niedersachsen Germany on Friday, April 21, 2006
reist nun morgen weiter.
Gute Reise

Journal Entry 17 by Rabe7 from München, Bayern Germany on Monday, May 22, 2006
Die Boote lagen bei der Post, zwar unmittelbar nach meinem Irland-Urlaub, was die Freude aber keinesfalls schmälert; so lässt sich doch das tolle Urlaubsfeeling noch optimal verlängern :)

Danke Captain Carrot und sumber!

Journal Entry 18 by Rabe7 from München, Bayern Germany on Tuesday, June 27, 2006
Mir ging es so wie Astraios, einmal "versehentlich" angelesen konnte ich dieses Buch kaum mehr aus der Hand legen. Nun verstehe ich auch das Buch "Die Asche meiner Mutter" viel besser, das die Folgen dieses einfachen, harten Lebens im Umbruch der Zeiten von der anderen Seite des Atlantiks beleuchtet. Die einfache Sprache passt perfekt, das Buch ist absolut lesenswert.

Bitte um Entschuldigung, daß es etwas länger gedauert hat, ich war im Urlaub als es eintraf und danach noch einige Zeit mit "Aufarbeiten" beschäftigt.

Das Buch reist weiter zu Nordkind, sobald die Adresse eintrifft

Journal Entry 19 by wingNordkindwing from Hamburg - Barmbek, Hamburg Germany on Friday, July 07, 2006
Das Buch ist wohlbehalten bei mir eingetroffen. Es wird sich noch ein wenig gedulden müssen.

Update 05/09: Jetzt hat es doch ganz schön lange gedauert... Das Buch hat mir wirklich gut gefallen. Für meinen Geschmack war die Sprache zum Teil fast zu klar und kurz, gerne hätte ich noch mehr Details erfahren. Eine wirklich sehr eindrucksvolle Lebensgeschichte. Danke für den Ring! :-)

Journal Entry 20 by zarzamora from Halle (Saale), Sachsen-Anhalt Germany on Wednesday, September 06, 2006
Das Buch ist heute gut bei mir angekommen.

Journal Entry 21 by zarzamora from Halle (Saale), Sachsen-Anhalt Germany on Saturday, September 23, 2006
Das Thema des Buches ist hochinteressant, allerdings wirkt das Buch in der zweiten Hälfte trotzdem etwas fad. Am besten fand ich die ersten Kapitel, über die Kindheit- und Jugendzeit des Autors. Danach wiederholt sich einiges häufiger, es werden keine wirklichen Geschichten mehr erzählt; das Buch war dann nicht mehr so fesselnd.

Nachtrag vom 24. 9. 06: Heute weitergeschickt

Journal Entry 22 by JBJ from Ennepetal, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, September 29, 2006
Die Boote sind gestern in meinem Hafen angekommen. Bin ja ein Irland-Freund, obwohl ich noch nie dort gewesen bin. Vielelicht lerne ich so ja das Land etwas besser kennen.

Journal Entry 23 by wingAnonymousFinderwing on Wednesday, November 01, 2006
Endlich hab ich es auch mal geschafft, das Buch zu lesen. Eine sehr gute Möglichkeit uns wieder an das "einfache Leben" zu erinnern, das wohl durchaus auch lebenswert ist.
Danke für den Ring.
Sobald ich die Adresse habe, reisen die Boote weiter zu Mirka.

Journal Entry 24 by JBJ from Ennepetal, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, November 01, 2006
Sorry, hab vergessen mich einzuloggen.

Journal Entry 25 by Mirka from Enkirch, Rheinland-Pfalz Germany on Friday, November 10, 2006
Die Boote sind heute bei mir gestrandet ... es wird allerdings ein bißchen dauern, sie wieder flott zu bekommen, ich hoffe, das ist okay?? ;-)

Danke für den Ring!!

Journal Entry 26 by Mirka from Enkirch, Rheinland-Pfalz Germany on Monday, December 25, 2006
Blick von der Great Blasket Insel auf das irische Festland


Stimmt, das Buch ist es wert, gelesen zu werden. Ich bin mit vielen meiner "VorleserInnen" der Meinung, daß es schon fast unmöglich für uns Menschen von heute ist, sich ein solches Leben vorzustellen. Aber es ist interessant, darüber etwas zu erfahren und es regt zum Nachdenken über die eigenen Vorstellungen vom Leben an. Danke für diese interessante Lektüre.

Sobald der Kurs angegeben wurde, machen sich die Boote wieder auf die Reise.

28.12.06
Edith sagt, daß die Boote wieder unterwegs sind und wünscht gute Reise.

Journal Entry 27 by nuriayasmin from Miraflores, Lima Peru on Friday, December 29, 2006
Die Boote sind sicher bei mir angekommen und werden irgendwann Anfang bis Mitte Januar ihren nächsten Hafen anlaufen.

03.01.2007
Ein wirklich tolles Buch. Da ich die Inseln vorher gar nicht kannte, habe ich mich mal ein wenig schlau gemacht und dabei herausgefunden, dass sie heute unbewohnt sind. Die letzten 22 Einwohner wurden 1953 auf's Festland umgesiedelt, was u. a. mit dem Rückgang der Fischfangquoten zusammenhing. Interessieren würde mich die Sichtweise der Frauen zu dieser Zeit, denn wenn ich von den Saufgelagen gelesen habe und dass die Männer manchmal tagelang nicht auf die Insel zurückkehrten, weil sie auf dem Festland in einem Wirtshaus hängen geblieben waren, habe ich mich echt gefragt, wie das wohl für ihre Frauen war. Und im Gegensatz zu den Männern sind die Frauen offensichtlich so gut wie nie von der Insel weggekommen - was für mich noch schwerer vorstellbar ist als die primitiven Lebensbedingungen (die man ja heute in anderen Teilen der Welt durchaus auch noch findet). Immerhin hatte die Great Blasket nie mehr als 176 Einwohner, und das war der Höchststand im Jahr 1916. Wenn noch jemand zusätzlich zum Buch ein wenig Geschichtliches lesen will: Ich fand folgende Seite sehr informativ: http://www.dingle-peninsula.ie/blaskets.html.

Journal Entry 28 by nuriayasmin from Miraflores, Lima Peru on Monday, January 08, 2007
Morgen früh machen sich die Boote auf den Weg zu rhar nach Berlin. Viel Spaß beim Lesen.

Journal Entry 29 by rhar from Berlin (irgendwo/somewhere), Berlin Germany on Friday, January 12, 2007
Das Buch ist heute in meinem Briefkasten angekommen. Werde es gleich anfangen zu lesen, denn passender Weise habe ich gestern den Spiegelmacher einen anderen Ring ausgelesen.

27.1.:
Habe das Buch gestern zu Ende gelesen. Ich habe bei ihm Fernweh nach Irland bekommen, auch wenn ich weiß, dass die Zeiten, die im Buch beschrieben sind, vergangen sind, merkt man doch in Irland noch die andere Kultur, die abgewesehen von den Großstädten doch noch naturverbundener ist als unsere.
Zum Nachwort möchte ich noch sagen, wenn jemand schon vorher nähres zu dem Spielort der Geschichten erfahren will, sollte er es ruhig vorher lesen.
Danke für den Ring!
Das Buch geht weiter an JimYounger, wen ich seine Adresse bekommen habe.

Journal Entry 30 by Borschtsch from Mainz, Rheinland-Pfalz Germany on Friday, February 02, 2007
Die Boote ankern seit gestern bei mir. Vielen lieben Dank fürs Schicken :)

Journal Entry 31 by CaptainCarrot from Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, March 11, 2007
Heute sind die Boote wieder bei mir eingetroffen - herzlichen Dank euch allen für Eure Kommentare und die gute Behandlung! Und danke an JimYounger fürs Heimschicken! Jetzt werde ich das Buch irgendwann nochmal lesen und dann auswildern.
Das ist eines der ersten Bücher, die ich registriert habe. Heute beklebe ich die Bücher eleganter, stelle aber auch fest, dass schwarze Fineliner verblassen. Da muss ich mal nach was anderem suchen - Zeit für einen neuen Forums-thread!

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.