Die schöne Frau Seidenman.

by Andrzej Szczypiorski | Literature & Fiction | This book has not been rated.
ISBN: 3937793364 Global Overview for this book
Registered by CrazyTabasco of Tuttlingen, Baden-Württemberg Germany on 6/20/2005
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in a Controlled Release! This book is in a Controlled Release!
1 journaler for this copy...
Journal Entry 1 by CrazyTabasco from Tuttlingen, Baden-Württemberg Germany on Monday, June 20, 2005
» Band 41 der SZ-Bibliothek Gesamtedition (von Süddeutsche Zeitung)

Kurzbeschreibung
Warschau während der deutschen Okkupation. Die schöne Irma Seidenman, Witwe eines kurz vor Kriegsausbruch verstorbenen Röntgenologen, fühlt sich ganz als Polin. Erst die deutsche Besatzung lässt sie des eigenen Judentums bewusst werden, sie wird an die Gestapo verraten. Doch die Nachricht ihrer Verhaftung lässt ganz verschiedene Personen eine Kette des guten Willens bilden. Vor allem der heimlich in sie verliebte Kunsthändler Pawil Krynski und der Deutsche Johannes Müller, der sich bei seinen SS-Parteigenossen für die unbekannte Frau verbürgt, setzen sich beherzt für sie ein. Aber nicht nur die Tugendhaften haben in diesem in Episodenform erzählten Roman ihre Auftritte. Feige, Egoisten und Denunzianten sind hier genau so zu finden wie Gutmütige und Hilfsbereite. Aus ihren Schicksalen fügt Szczypiorski ein Gesellschaftspanorama zusammen, ein komplexes Beziehungsgeflecht, in dem fast alle in irgendeiner Weise der weiblichen Hauptfigur verbunden sind. Doch endet der Roman nicht in den Vierzigern: Jahre später begegnen sich Frau Seidenman und Pawil Krynski in Paris erneut.

Autorenportrait
Als die Hitlertruppen in Polen einfielen, war es die Weltliteratur, die dem jugendlichen Andrzej Szczypiorski (1928-2000) neuen Halt gab. Bei Thomas Mann fand er "die echten Deutschen", deren Sprache er im KZ Sachsenhausen erlernte. Nach dem Krieg studierte Szczypiorski Politik und arbeitete als Journalist. Mitte der Fünfzigerjahre erschien sein erster Erzählband, "Die Väter der Epoche". 1958 ging er für zwei Jahre als polnischer Kulturattaché nach Kopenhagen. Doch nach seiner Rückkehr nach Warschau wurde er immer wieder mit Publikationsverbot belegt. Während seine kritischen Texte im Untergrund zirkulierten, lebte Szczypiorski von Jugendbüchern und Kriminalromanen, die unter Pseudonym erschienen. Mit dem Schlüsselroman "Eine Messe für die Stadt Arras" (1971) machte er international auf sich aufmerksam. Als 1981 in Polen der Kriegszustand verhängt wurde, kam Szczypiorski als Organisator eines unabhängigen Kulturkongresses für mehrere Monate in Lagerhaft. "Die schöne Frau Seidenman" bedeutete 1986 für ihn den endgültigen Durchbruch. Von da an galt Szczypiorski als eine der wichtigsten Stimmen deutsch-polnischer Verständigung. 1991 wurde er bei den ersten freien Wahlen Polens nach dem Krieg mit großer Mehrheit für die "Solidarnosc" zum Senator gewählt. Am 16. Mai 2000 starb er in seiner Heimatstadt Warschau.

Buchdetails
Gebundene Ausgabe (219 Seiten); Verlag: Süddeutsche Zeitung (Dezember 2004); ISBN: 3937793364

Journal Entry 2 by CrazyTabasco at Albstadt, Baden-Württemberg Germany on Monday, May 07, 2018

Released 2 yrs ago (1/7/2017 UTC) at Albstadt, Baden-Württemberg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Habe das Buch heute meiner Mutter gegeben, die es nach dem Lesen an öffentlichen Plätzen oder in Cafés in Albstadt-Ebingen aussetzt. Den neuen Lesern viel Spaß damit... :)

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.