Paare, Passanten

by Botho Strauss | Plays & Scripts | This book has not been rated.
ISBN: 3937793399 Global Overview for this book
Registered by CrazyTabasco of Tuttlingen, Baden-Württemberg Germany on 6/20/2005
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in a Controlled Release! This book is in a Controlled Release!
1 journaler for this copy...
Journal Entry 1 by CrazyTabasco from Tuttlingen, Baden-Württemberg Germany on Monday, June 20, 2005
» Band 38 der SZ-Bibliothek Gesamtedition (von Süddeutsche Zeitung)

Kurzbeschreibung
"Paare, Passanten" (1981) ist ein Kaleidoskop der modernen deutschen Gesellschaft, ein faszinierendes Puzzle aus scharfen Einzelbeobachtungen eines Erzählers, der sich wie ein Flaneur durch das Seelenleben der Bundesrepublik zu Beginn der Achtzigerjahre bewegt. Seine flüchtigen Beobachtungen geben immer wieder plötzlich den Blick frei auf eine Gesellschaft, welche gedankenlos dem Konsumrausch anheim fällt. Angeekelt hält sich der Erzähler aus dem "Beziehungsmarkt" heraus, auf dem die nach Partner Suchenden insgeheim nur ihrer Eitelkeit frönen. Liebe verkommt hier zu einem Tauschobjekt, Persönlichkeit und Aussehen zu einem reinen Marktwert im Beziehungsspiel der Paare und Passanten. Dagegen sehnt sich der Erzähler nach tief empfundener, ehrlicher Liebe, nach der Macht echt empfundener Gefühle. Aber wo ist die zu finden in der "gottverdammten Fick-und Ex-Gesellschaft" der Gegenwart?

Autorenportrait
Botho Strauß wurde 1944 in Naumburg an der Saale geboren. Er studierte Germanistik, Theaterwissenschaft und Soziologie in Köln und München, allerdings ohne einen Abschluss zu machen. Anschließend arbeitete er als Redakteur bei der Zeitschrift "Theater heute", bevor er 1970 als Assistent des Regisseurs Peter Stein an die Schaubühne am Halleschen Ufer in Berlin wechselte. 1972 wurde sein erstes Theaterstück, "Die Hypochonder", uraufgeführt. 1977 folgte die Erzählung "Die Widmung", in der Strauß die Geschichte eines Buchhändlers beschreibt, der von seiner Geliebten verlassen wird und sich immer mehr aus der Gesellschaft zurückzieht, um sich ganz seinem Schmerz hinzugeben. Mit den Theaterstücken "Trilogie des Wiedersehens" (1977), "Groß und klein" (1978) und "Kalldewey, Farce" (1982) gelang ihm der Durchbruch als Bühnenautor. Inzwischen gehört er zu den meistgespielten Dramatikern im deutschsprachigen Raum. Aber auch als Erzähler und Essayist sorgte er für Aufsehen, nicht zuletzt durch den Prosaband "Paare, Passanten" (1981) und den provokanten Artikel "Anschwellender Bocksgesang" (1993), der zu einer heftigen Kontroverse über Strauß? politische Haltung führte. 1989 wurde der Autor mit dem Büchner-Preis ausgezeichnet.

Buchdetails
Gebundene Ausgabe (158 Seiten); Verlag: Süddeutsche Zeitung (Dezember 2004); ISBN: 3937793399

Journal Entry 2 by CrazyTabasco at Albstadt, Baden-Württemberg Germany on Monday, May 07, 2018

Released 2 yrs ago (1/7/2017 UTC) at Albstadt, Baden-Württemberg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Habe das Buch heute meiner Mutter gegeben, die es nach dem Lesen an öffentlichen Plätzen oder in Cafés in Albstadt-Ebingen aussetzt. Den neuen Lesern viel Spaß damit... :)

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.