Amerika

by Franz Kafka | Literature & Fiction | This book has not been rated.
ISBN: 3937793356 Global Overview for this book
Registered by CrazyTabasco of Tuttlingen, Baden-Württemberg Germany on 6/20/2005
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in a Controlled Release! This book is in a Controlled Release!
1 journaler for this copy...
Journal Entry 1 by CrazyTabasco from Tuttlingen, Baden-Württemberg Germany on Monday, June 20, 2005
» Band 36 der SZ-Bibliothek Gesamtedition (von Süddeutsche Zeitung)

Kurzbeschreibung
Prag zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Der sechzehnjährige Karl Roßmann wird wegen eines undurchsichtigen erotischen Verhältnisses mit einem Dienstmädchen von seinen Eltern hart bestraft: Sie schicken ihn nach Amerika. Doch was als Strafe gedacht war, eröffnet dem Jungen ein neues Leben, fernab der konservativen Heimat. Mit großen Augen sucht er nach seinem Platz in dieser neuen Welt mit ihren Großstadtmetropolen, ihrem Optimismus und hemmungslosem Kapitalismus. Die Suche des jungen Karls wird jedoch bald zu einer Odyssee. Der reiche Onkel, der sich seiner zunächst annimmt, verstößt ihn bald wegen einer weiteren zwielichtigen Affäre. Karl wird Liftboy im "Hotel Occidental", dessen undurchschaubarer Verwaltungsapparat, von gesichtslosen, bürokratischen Kräften im Hintergrund regiert, zum Sinnbild anonymer Macht wird. Karl fühlt sich ohnmächtig angesichts dieser ganz und gar unbegreiflichen, sich stets entziehenden Organisation. Schließlich findet er Unterschlupf bei der Sängerin Brunelda, die ihn jedoch erneut in ein sexuelles Spiel der Abhängigkeiten verstrickt.

Kafkas Romanfragment "Amerika" (1927) ist eine Rarität, die lange im Schatten der bekannteren Romane stand. Leichter, weniger düster, aber nicht minder meisterhaft formuliert bietet es ein fesselndes Lesevergnügen und einen Schlüssel zu den späteren Werken.

Autorenportrait
Franz Kafka (1883-1924) ist einer der größten Erzähler der deutschsprachigen Moderne. Dabei war der in Prag geborene Sohn eines jüdischen Händlers zu Lebzeiten eher unbekannt. Es drängte ihn nicht zur Publikation seiner Texte, und ständige Zweifel an der eigenen literarischen Produktion ließen ihn sogar testamentarisch verlangen, dass sein schriftstellerischer Nachlass verbrannt werden sollte. Sein Freund Max Brod kam diesem Wunsch glücklicherweise jedoch nicht nach, denn sonst wären Meisterwerke der Literatur wie "Der Prozess" (1925), "Das Schloss" (1926) oder "Amerika" unwiederbringlich verlorengegangen.

Kafkas Leben war geprägt durch sein schwieriges Verhältnis zu seinem Vater, den er als überstarke Autorität erfuhr: "du stark, groß, breit [...], ich an deiner Hand, ein kleines Gerippe [...]" schrieb er ihm einmal. Aber auch sein Verhältnis zu Frauen war äußerst schwierig. In einem mehrjährigen emotionalen Kampf um die Berlinerin Felice Bauer ver- und entlobte er sich mehrmals. Auch unter seinem Beruf als Versicherungsjurist litt er, bot dieser ihm doch keinerlei intellektuelle Erfüllung. So waren seine Texte literarische Befreiungsversuche, in denen er mit surreal anmutenden Bildern immer wieder die Grenzen des Vorstellungsvermögens auslotete. Nach langer Krankheit starb Kafka 1924 an Tuberkulose in einem Sanatorium bei Wien.

Buchdetails
Gebundene Ausgabe (310 Seiten); Verlag: Süddeutsche Zeitung (November 2004); ISBN: 3937793356

Journal Entry 2 by CrazyTabasco at Albstadt, Baden-Württemberg Germany on Monday, May 07, 2018

Released 2 yrs ago (1/7/2017 UTC) at Albstadt, Baden-Württemberg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Habe das Buch heute meiner Mutter gegeben, die es nach dem Lesen an öffentlichen Plätzen oder in Cafés in Albstadt-Ebingen aussetzt. Den neuen Lesern viel Spaß damit... :)

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.