Der Garten

by Ralph Sander | Science Fiction & Fantasy |
ISBN: 349800929x Global Overview for this book
Registered by Galion of Dresden, Sachsen Germany on 4/11/2005
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
6 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by Galion from Dresden, Sachsen Germany on Monday, April 11, 2005
Der Wandel vollzieht sich schleichend. Zuerst sind es nur ein paar Risse und Löcher, die Graham im Keller seines Reihenhauses bemerkt. Aber schon bald sprengen Baumwurzeln den Belag von Gehwegen und Straßen, legen Strom- und Wasserversorgung lahm und bereiten die Rückkehr der Natur vor. Als das Leben in dieser Umgebung zur Qual wird, ziehen immer mehr seiner Nachbarn weg. Nur Graham bleibt. Und er stellt sich den Herausforderungen, die ein Leben fernab der Zivilisation mit sich bringt. Eines Tages findet er sich zufällig in dieser fast schon vergessenen Zivilisation wieder, Graham steht vor der schwersten Entscheidung seines Lebens.
Ein Buch, das den Blick schärft für die sogenannten Wohltaten einer Zivilisation, die uns längst vereinnahmt hat und uns zwingt, ein immer unmenschlicheres Leben zu führen.

Journal Entry 2 by Galion at Elbufer in Dresden, Sachsen Germany on Thursday, August 25, 2005

Released 15 yrs ago (8/27/2005 UTC) at Elbufer in Dresden, Sachsen Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

zum monatlichen BC-Treffen

Journal Entry 3 by Wolfsblume from Großenhain, Sachsen Germany on Monday, August 29, 2005
beim Meet-Up am Elbufer mitgenommen

Journal Entry 4 by Wolfsblume from Großenhain, Sachsen Germany on Tuesday, September 06, 2005
Ich weiß nicht genau, was ich erwartet hatte, aber so richtig spannend war's nicht. Und die Moral von der Geschicht: Triff dich mit andern Menschen nicht?

Ging heute per Post an toshokanin weiter...

Journal Entry 5 by toshokanin from Dresden, Sachsen Germany on Thursday, September 08, 2005
Vielen Dank! Das Buch ist schon gestern angekommen. Das war ja eine echte Blitzsendung.

Released 14 yrs ago (6/21/2006 UTC) at RABCK in -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Sachsen Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Ich wollte das Buch ja gerne noch lesen, aber nachdem mein Mount-TBR unheimliche Dimensionen angenommen hat, habe ich schweren Herzens aussortiert. Dies ist eines der Bücher, das mich leider ungelesen wieder verlassen muss.
Es geht als Bücherspende an JURINDE für eine zukünftige OBCZ.

Journal Entry 7 by wingJurindewing from Dessau-Roßlau, Sachsen-Anhalt Germany on Monday, June 26, 2006
Als Spende für die neue OBCZ angekommen. Herzlichen Dank!

Journal Entry 8 by wingJurindewing at OBCZHennigsdorf in Hennigsdorf, Brandenburg Germany on Monday, July 03, 2006

Released 14 yrs ago (7/3/2006 UTC) at OBCZHennigsdorf in Hennigsdorf, Brandenburg Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Ab 11.7. in der OBCZ Hennigsdorf zu haben.

Journal Entry 9 by wingOBCZ_Bauhaus_DEwing from Dessau-Roßlau, Sachsen-Anhalt Germany on Monday, July 03, 2006
Dieses Buch wartet auf interessierte Leser.

Journal Entry 10 by erinacea from Friedrichshain, Berlin Germany on Sunday, January 28, 2007
Heute beim Meet-up aus dem Café Louma befreit. Ich halte mich nicht unbedingt für einen Sci-Fi-Leser, aber BookCrossing soll ja auch Horizonte erweitern und das klingt doch ganz interessant.

Journal Entry 11 by erinacea from Friedrichshain, Berlin Germany on Tuesday, April 17, 2007
Von der Idee her (Natur erobert ihr abgerungenes Land zurück) ist die Geschichte nicht mal so schlecht. Den Protagonisten fand ich allerdings total unsympathisch und auch ganz schön realitätsfern. Dass ihn seine Nachbarn mit ihren alltäglichen Sorgen anöden, kann ich wirklich gut verstehen, aber es scheint ihn auch überhaupt nicht zu berühren, wenn mal jemand ums Leben kommt (so nach dem Motto "selbst schuld", "geschieht ihm recht"). Mitleid gibt es nur für extreme (!) Härtefälle (ein bisschen weniger hätte dem Buch gut getan); darin ist er den anderen von ihm so verhassten Menschen doch wieder sehr ähnlich. Bei den Menschen, denen er nach seiner freiwilligen Isolation begegnet, handelt es sich ausnahmslos um "Abschaum der Gesellschaft" und/oder schwerst traumatisierte Gestalten. Auch hier wäre ein breiteres Spektrum von Vorteil gewesen, z.B. durch Gleichgültigkeit statt Aggression.

Graham selbst ist bei all seiner Unterstützung der Natur dann auch wieder inkonsequent: unfähig, sich anderweitig zu ernähren und zu orientieren, ist er auf Konservenbüchsen und Taschenlampe angewiesen. Dazu kommen Unstimmigkeiten wie dieser erstaunlich robuste Korbstuhl oder die Abwesenheit der meisten Tierarten.

Wenn die der Zivilisation entfremdete Entwicklung konsequent durchgeführt worden wäre (z.B. in der Ich-Perspektive mit tatsächlichem Verlust von Begriffen und Sprache zum Ende hin), hätte aus der Geschichte etwas Besonderes werden können. Dieser (abgesehen von den komischen Kapitelanfängen) eher konventionelle Schreibstil steht m.E. der Handlung entgegen.

Journal Entry 12 by erinacea at Potsdamer Straße in Tiergarten, Berlin Germany on Tuesday, April 17, 2007

Released 13 yrs ago (4/17/2007 UTC) at Potsdamer Straße in Tiergarten, Berlin Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

vor dem Haupteingang des Tagesspiegel-Verlags (ich hab mich nicht reingetraut, tut mir leid)

Auf dem Buch klebt ein Zettel mit Aufschrift "Am 23. April ist Welttag des Buches" - vielleicht beißt ja einer an. ;) Ansonsten gibt es aber auch genug Passanten, die das Buch ebenfalls entdecken könnten.


HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Du hast ein wanderndes Buch gefunden. Bitte hinterlasse einen kurzen (oder auch längeren ;) ) Eintrag, damit ich weiß, dass es diesem Buch gut geht. Du könntest z.B. schreiben, wo Du es gefunden hast, wie es Dir gefällt oder was Du damit vorhast.

Vielen Dank!
erinacea


Berliner "Official BookCrossing Zones" (OBCZ, eine Art Buchtauschregal) gibt es übrigens im Park Café sowie im Café Bilderbuch (Akazienstr. 28).

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.