Ensel und Krete

by Walter Moers | Literature & Fiction |
ISBN: 3442450179 Global Overview for this book
Registered by Svea of Halle (Saale), Sachsen-Anhalt Germany on 2/23/2005
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
23 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by Svea from Halle (Saale), Sachsen-Anhalt Germany on Wednesday, February 23, 2005
Seitdem die Buntbären den Großen Wald bevölkert haben, gilt die idyllische Gemeinde namens BAuming als eine der anziehendsten Touristenattraktionen Zamoniens. Aber seltsame Dinge gehen vor im dunklen Forst. Des Nachts hört man das Stöhnen der Druidenbirken undd er Sternenstauner, man munkelt von der Waldspinnenhexe, die noch immer im unbewohnten Teil des Waldes ihr Unwesen treiben soll. Eines Tages verschlägt es Ensel und Krete, ein junges Geschwisterpaar von Fhernhachenzwergen, in den wilden, von Verbotsschildern umstandenen Teil der Baumwelt, und das, was sie dort erleben, übersteigt all ihre Erwartungen...

Journal Entry 2 by Svea from Halle (Saale), Sachsen-Anhalt Germany on Thursday, February 24, 2005
Macht sich morgen mit ein paar anderen Büchern auf den Weg nach München.

Journal Entry 3 by Zartbitter from Mohrkirch, Schleswig-Holstein Germany on Sunday, April 10, 2005
Ensel und Krete im Großen Wald, in dem die Waldspinnenhexe ihr Unwesen treiben soll: Einfach schön! Das in der Literatur neu eingeführte Stilmittel der Mythenmetzschen Abschweifung ist anfangs ziemlich nervig, aber Hildegunst kriegt das im Verlauf der Geschichte ganz gut in den Griff.
Das Buch kommt zwar nicht an Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär oder Rumo und die Wunder im Dunkeln heran, ist aber nicht nur was für Zamonien-Fans.

Journal Entry 4 by Zartbitter from Mohrkirch, Schleswig-Holstein Germany on Sunday, April 10, 2005
Da Svea nichts dagegen hat wird dieses Buch im Juni ein Ring. Wer sich anmelden will, kann sich ja bei mir melden.

Liste der Teilnehmer:

1. MacsBooks, München, Bayern
2. Pandamao, München, Bayern
3. rugelach, Neubiberg, Bayern
4. sun-beetle, Zürich, Schweiz
5. Wildspitz, Zug, Schweiz
6. YowlYY, Nottingham, England
7. teff42, Blomberg, NRW
8. Sheepseeker als Zynist-Vertretung, Bonn, NRW
9. Diotallevi, Duisburg, NRW
10. Schattenfell, Griesheim, Hessen
11. Georg-und-Co, Griesheim, Hessen
12. Kaess, Niedernhausen, Hessen
13. modmadl, Rottenburg, BaWü
14. Bobo3, Neustadt, SH
15. dracessa, Mönchengladbach, NRW
16. Sternschnuppe28, Mainz, Rheinland-Pfalz
17. Hippo57, Meckenheim, NRW
18. Boendal, Dresden, Sachsen
19. Galion, Dresden, Sachsen
20. MaxB88, Dresden, Sachsen
21. Bluodzibluoda, Essen, NRW
22. kallisto, Essen, NRW
23. HerrMannelig, Essen, NRW
24. Mirani, Rüdersdorf, Brandenburg
25. melu77, München, Bayern
26. ... und zurück zu Zartbitter, Mohrkirch, Schleswig-Holstein

Journal Entry 5 by MacsBooks from München, Bayern Germany on Saturday, June 04, 2005
Ich habe schon angefangen zu lesen, bis jetzt gefällt es mir sehr gut!

Aktualisierung 10.06.05
Der erste Kontakt mit Zamonien hat mir gut gefallen. Stellenweise ist die ganze Geschichte zwar schon sehr schrill, aber das hatte ich auch erwartet.

Sobald ich mit Pandamao die Übergabemodalitäten geregelt habe, reist das Buch weiter.

Released 13 yrs ago (6/12/2005 UTC) at Postal Release in Postal release, Postal Release -- Controlled Releases

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Ist per Post auf dem Weg zu Pandamao...

Journal Entry 7 by Pandamao from München, Bayern Germany on Tuesday, June 14, 2005
ist angekommen :-)

Released 13 yrs ago (7/1/2005 UTC) at BookRing in -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bayern Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

geht weiter zu Rugelach

Journal Entry 9 by rugelach from Bad Nauheim, Hessen Germany on Saturday, July 02, 2005
Die konspirative Übergabe ist geglückt. Das Buch war diskret in einer Buchattrappe in der IBCZ versteckt.

Das Buch war nett zu lesen, ein bißchen kürzer als der Käptn Blaubär und etwas mehr Märchenstil.

Released 13 yrs ago (7/11/2005 UTC) at a fellow bookcrosser in München, A Bookring -- Controlled Releases

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Das Buch macht sich nun auf den Weg zu sun-beetle. Viel Spaß damit!

Journal Entry 11 by sun-beetle from Stäfa, Zürich Switzerland on Saturday, July 16, 2005
Heute war in meinem Briefkasten so einiges los - "ganz" Zamonien hatte sich eingenistet.
Freue mich bald mehr von diesem Land zu lesen, Käpt.Blaubär fand ich genial. Danke für's schicken.

Journal Entry 12 by sun-beetle from Stäfa, Zürich Switzerland on Saturday, July 23, 2005
Habe mich einfach köstlich amüsiert! Die subtilen Andeutungen und zahlreichen witzigen Szenen brachten mich oft zum herzlachen, lautlachen, loslachen, krachmachen, weiterlachen, nochmalsschmunzeln, zurückblätternlesen und vielfältigmehranstellen.
Moers von seiner besten Seite - absolut Lesenswert!

Ensel und Krete suchen bald den Weg zu Wildspitz, viel Lesegenuss!

Journal Entry 13 by Wildspitz from Baar, Zug Switzerland on Wednesday, August 03, 2005
Danke fürs Schicken, sun-beetle! Beim nächsten Meetup können wir uns ja über das Buch unterhalten!

Nach den 13 1/2 Leben des Käptn Blaubär freue ich mich auf ein weiteres Buch in Zamonien. Nachdem der erste Ring mit diesem Buch, bei dem ich angemeldet war, verschollen ist, freue ich mich besonders, dass ich dank Zartbitter nun doch noch dazu komme!
Wird gelesen, sobald ich meine momentane Lektüre beendet habe.

Journal Entry 14 by Wildspitz from Baar, Zug Switzerland on Sunday, August 07, 2005
Eine sehr amüsante Lektüre. Der grosse Wald hat es tatsächlich in sich. Weinende Pflanzen, ein Meteorsee...
Wir erfahren endlich, wo die Waldspinnenhexe herkommt. Natürlich darf der Stollentroll nicht fehlen, mit seinen gut oder eben nicht gut gemeinten Ratschlägen. Die Mythenmetzschen Abschweifungen fand ich teilweise wirklich gut. Vor allem der Gegensatz seiner Selbstdarstellung in den "Abschweifungen" und der Biographie seines halben Lebens am Schluss. Diese Biographie kann ich sehr empfehlen, ich fand sie fast das Beste am ganzen Buch.

Danke an zartbitter für den Ring und den weiteren Ringteilnehmern viel Spass mit dem Buch! Es geht Anfang nächster Woche weiter zu YowlYY.

Journal Entry 15 by YowlYY on Monday, August 29, 2005
Aaaarrghhh!!! Wie koennte ich vergessen, eine JE fuer dieses Buch zu machen?? Es ist vorige Woche angekommen, als ich nicht zuhause war, und bei meiner Rueckkehr habe ich nicht mehr dran gedacht :(
Na ja...Buch ist heil angekommen, danke fuer die Superverpackung von Wildspitz (und danke fuer die liebe Karte!!), und ich fange heute an es zu lesen...bin ja gespannt!!! Mehr bei meiner naechsten JE in ein paar Tagen...

Journal Entry 16 by YowlYY on Wednesday, August 31, 2005
Ausgelesen und fuer sehr gut befunden :)Meine Lieblingsfigur war der Laubwolf...aber wo findet der Herr Moers denn seine Ideen?? Die ganze Geschichte fand ich sehr unterhaltsam, und die Unterbrechungen in der Erzaehlung von Hildegunst von Mythenmetz haben mir beinahe laut im Zug lachen lassen. Ich fand auch die halbe Biographie von Hildegunst genial...was fuer ein Leben!
Das Buch wird am Freitag zurueck nach Deutschland reisen...vielen Dank an Zartbitter fuer das Ring, und happy reading an alle.

Journal Entry 17 by teff42 from Blomberg, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, September 09, 2005
Ensel und Krete haben sich verirrt und standen vor meinem Hexenhäusschen... Ich hab sie reingelockt...

Journal Entry 18 by teff42 from Blomberg, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, September 21, 2005
Ein eindeutiges Naja. Für mich wars fast Quälerei und auch die Mytenmetzschen Abschweifungen, zwar literarisch durchaus akzeptabel, haben mich nicht wirklich vom Hocker gefegt. Letztendlich habe ich mir den biographischen Teil des Hildegunst aufgrund der vielen Fussnoten (die mich noch mehr genervt haben) nicht zuende gelesen.
Die eigentliche Geschichte von Ensel und Krete war so ganz nett, hätte aber wohl mehr Potential gehabt, wenn man ihr mehr Platz im Buch eingeräumt hätte.
Das Buch darf nun weiterreisen.

RELEASE NOTES:

auf zu zynist... viel Spass damit!

Journal Entry 20 by Sheepseeker from Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, October 05, 2005
Nix Zynist, ich bins, Sheepseeker :)

Zynist ist grade unter einem RIIIIIesigen Berg Arbeit begraben, also nehme ich mich des Buches an - man möge uns verzeihen ;-)

Ich werde das Buch selbstverständlich zügig lesen und dann wieder auf die Reise schicken...


Journal Entry 21 by Sheepseeker from Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, October 09, 2005
Das war doch mal schöne leichte Kost - Herr von Mythenmetz möge mir verzeihen - fürs Wochenende...
Wie immer bei Moers habe ich mich gut amüsiert, auch wenn es wohl nicht sein bestes Buch war. Dennoch, wem der Blaubär zu lang ist, soll es ruhig mal mit den beiden Fhernhachen im Großen Wald versuchen. Ein Querschnitt durch Zamonien, quasi...

Raffi ist so nett und nimmt am Dienstag beim Kölner Meet-Up das Buch entgegen und leitet es an Diotallevi weiter. Merci!

Journal Entry 22 by wingDiotalleviwing from Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Friday, October 21, 2005
Angekommen! Vielen Dank allen Beteiligten, insbesondere Buchkurier Raffi!

Edit 6.11.
Es zeichnet sich ein bisschen Wartezeit ab, habe ein mittelgradig ausgeprägtes Ringstausyndrom (RSS) ;-)

Journal Entry 23 by Schattenfell from Darmstadt, Hessen Germany on Monday, January 16, 2006
Heute wohlbehalten angekommen und wird bald gelesen. Vielen Dank!

Journal Entry 24 by Schattenfell from Darmstadt, Hessen Germany on Sunday, January 22, 2006
Hm, hm, hm - was soll ich sagen. Eigentlich fand ich das Buch sehr gut. Habe es in einem Rutsch ausgelesen und mich sehr amüsiert. Besonders die sehr ausgeprägte Fauna und Flora des großen Waldes hat mir sehr gut gefallen - da gruselt's einen ja noch mehr als die beiden Fernhachen-Kinder. Hildegunst fand ich nach anfänglicher Skepsis und "Was will der denn schon wieder"-Anwandlungen dann doch auch sehr lustig. Ebenfalls toll: die vielen Illustrationen. Aber das Ende? Tut mir leid, aber das fand ich einfach nur doof und habe mich auch sehr darüber geärgert, dass eine so schöne Geschichte so "einfallslos" endet. Magensäfte??? Was soll das??? Deshalb leider keine volle Punktzahl für "Ensel und Krete".

Habe das Buch eben bei Georg-und-Co vorbeigebracht und wünsche viel Spaß damit!
Danke für den Ring @ Zartbitter

Journal Entry 25 by Georg-und-Co from Griesheim, Hessen Germany on Sunday, January 22, 2006
Das Buch lag in unserem Briefkasten als wir nach Hause kamen, Schattenfell war wohl zur falschen Zeit da, sonst hätte sie durchaus auch eine Tasse Tee bekommen. Das Buch muss allerdings noch ein paar Tage warten, denn sowohl auf dem Nachttisch als auch die Strassenbahnlektüre brauchen noch ein paar Tage.

Journal Entry 26 by Georg-und-Co at on Saturday, February 18, 2006

Released 13 yrs ago (2/16/2006 UTC) at

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Kaess und modmadl wollten übersprungen werden, da sie das Buch schon anderweitig zur Verfügung hatten, deshalb ist es jetzt zu Bobo3 unterwegs. Viel Spaß und vielen Dank für den Ring.

Journal Entry 27 by Bobo3 on Monday, February 20, 2006
Heute bei mir angekommen, Danke für den Ring und Dank fürs Schicken!

Journal Entry 28 by Bobo3 on Wednesday, April 12, 2006
Ich leide im Moment unter einer Leseblockade, ich kann es einfach nicht :-(
Damit das Buch hier nicht verschimmelt, reist es jetzt weiter zu dracessa.

Journal Entry 29 by wingdracessawing from Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, April 20, 2006
Heute aus dem Briefkasten gefischt. Danke Bobo3 für's schicken.
Da sich für die nächsten Tage noch mehr Ringe angekündigt haben und dies das erste Buch war, das ankam, wird es jetzt auch so schnell wie möglich gelesen. Außerdem bin ich natürlich auch schon sehr gespannt darauf, mehr aus Zamonien zu erfahren... Demnächst also mehr.

Journal Entry 30 by wingdracessawing from Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, April 21, 2006
Das war mal wieder nett zu lesen. Ein wenig vorhersehbar vielleicht, aber der große Wald mit all seinen absonderlichen Geschöpfen, das hat schon was. Die Geschichte hätte ruhig länger sein dürfen. Die Mythenmetzschen Abschweifungen sind natürlich ein gewagtes Stilmittel. Um so mehr muss man es dem Übersetzter anrechnen, dass er sich nicht allein auf den Kerntext konzentriert hat, sondern die Abschweifungen ebenfalls aus dem Zamonischen übertragen hat. (Brummli Brummli Brummli) ;o)
Ich will hier ja nicht in weitere Abschweifungen verfallen, aber ich mag es, wenn Moers anfängt zu fabulieren und scheinbar bekanntes neu zusammenzustellen. Das fängt bei so einfachen Dingen wie Einhörnchen und Flederratten an und endet bei Laubwölfen, Buntbären und der Waldspinnenhexe.
Vielen Dank für diesen schönen Ring, der Lust macht auf mehr aus Zamonien.
Sobald ich die Adresse habe, geht's weiter zu Sternschnuppe28.

update 24.04.06: ...und weiter geht's zu Sternschnuppe28. Viel Spaß!

Journal Entry 31 by Sternschnuppe28 from Flörsheim am Main, Hessen Germany on Tuesday, April 25, 2006
Nachdem ich vor ein paar Wochen die "Stadt der träumenden Bücher" gelesen habe, hat mich heute ein anderes Märchen aus Zamonien erreicht, und ich freue mich schon sehr darauf. Danke für den Ring und den süssen Drachengruß.

Journal Entry 32 by Sternschnuppe28 from Flörsheim am Main, Hessen Germany on Sunday, April 30, 2006
Wahnsinn, vor welcher Phantasie Walter Moers sprüht! "Ensel und Krete" ist ein kurzweiliges, spannend-unterhaltsames Märchen aus Zamonien, das allerdings nicht an seine ausführlicheren Abenteuergeschichten heranreicht. Die Mythenmetzschen Abschweifungen habe ich mal amüsiert, mal leicht angenervt gelesen, und über die halbe Biographie des Hildegunst von Mythenmetz bin ich mehr oder weniger drübergeflogen, hier sollte der Leser inbesonders den liebevoll ausgewählten Titeln der Quellen in den Fußnoten Beachtung schenken.

Morgen reisen "Ensel und Krete" weiter an Hippo57.

Journal Entry 33 by Hippo57 from Meckenheim, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, May 05, 2006
Das Buch war heute in meinem Briefkasten. Vielen Dank fürs schicken, Sternschnuppe.
Es muß noch ein wenig warten.

Journal Entry 34 by Hippo57 from Meckenheim, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, May 28, 2006
Ich hab es versucht, aber ich finde keinen Zugang zu derGeschichte. Dieses Buch ist eindeutig nicht für mich geschrieben :-( Darum solls weiter zu Boendal, wen ich die Adresse habe.
Ich hoffe, die nächsten LeserInnen haben mehr Spaß dran.

Mo.29.5.: Abgereist!

Journal Entry 35 by Boendal from Dresden, Sachsen Germany on Thursday, June 01, 2006
das buch ist heute angekommen... richtig pünktlich und zum geburtstag *freu*

Journal Entry 36 by Boendal from Dresden, Sachsen Germany on Sunday, June 11, 2006
Das ist mal wieder ein Stück Moers'sche Schreibkunst auf höchstem Niveau (oder zumindest so hohem, wie es grade noch möglich ist, wenn man trotzdem noch abschweifen und nebenbei allen möglichen Mist erzähllen will)
9 Punkte wert, weil irgendwie die Schublade mit den Rosinen zu weit offen war ;P

Das Buch wird noch ein paar Tage in Dresden bleiben, weil sich Galion noch noch als unangemeldeter Mitleser beworben hat, aber dann gehts sofort weiter.

Journal Entry 37 by Galion from Dresden, Sachsen Germany on Saturday, June 17, 2006
Danke, dass ich noch in den Ring reinrutschen konnte. Ja, das Buch war recht amüsant zu lesen. Hildegunst von Mythenmetz alias Walter Moers erfindet die skurilsten Gestalten und wartet mit immer neuen Überraschungen auf. Erscheint der Laubwolf noch recht harmlos geht es bei der Halmmuräne schon etwas mehr zur Sache und findet mit Boris, dem bekloppten Bären seinen Höhepunkt.

Journal Entry 38 by MaxB88 from Dresden, Sachsen Germany on Wednesday, June 28, 2006
Nach Galion hab auch ich mich reingequetscht und einfach das Buch an mich gerissen, weil ich mir diesen Moers nicht entgehen lassen wollte.
Die Mythenmetzschen Abschweifungen sind einfach nur zum Schießen und was man über Zamonien und die dortige erfährt (Märchen enden immer schlecht, Gutenachtgeschichten handeln meist von unbelebten Gegenständen, die nichts tun, um möglichst langweilig zu sein, Mythenmetz macht innerhalb seines Buches Werbung für seine anderen, die meisten Zamonier leugnen die Existenz aller Zahlen über vier, die kein Vielfaches von Vier und einer Potenz von zwei sind usw. ppp.) bringt einem diese skurille Welt näher. Ich mag zwar nicht den antipositivistischen Unterton vom Schlage eines Schiggsals, aber das trübt das Lesevergnügen kaum, denn das Ende zeigt ja auch, dass Mythenmetz vielleicht nur so gemein tut :D.

War erfrischend und spaßig zu lesen – ich liebe Moerssche Bücher mit diesem unverwechselbaren Stil :).

Galion zufolge wollte Bluodzibluoda erstmal übersprungen werden, deswegen geht das Buch dann weiter an kallisto.

Journal Entry 39 by kallisto from Essen, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, July 07, 2006
Das Buch ist angekommen, vielen Dank fürs Schicken!
Es muss leider noch etwas warten-- sooo viel zu tun...

Ich freue mich drauf!

Journal Entry 40 by kallisto from Essen, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, August 01, 2006
Schön wars--herrlich zum im Freibad in einem Rutsch durchzulesen---
Herr Mannelig meldet sich leider nicht. Deshalb nochmal einen Aufruf: brauche deine Adresse---

Journal Entry 41 by kallisto from Essen, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, September 21, 2006
Ensel und Krete hatten sich verlaufen, gehen aber heute auf die Reise zu mirani...

Journal Entry 42 by Mirani from Rüdersdorf, Brandenburg Germany on Tuesday, September 26, 2006
Heute wohlauf hier angekommen. Danke!

Journal Entry 43 by Mirani from Rüdersdorf, Brandenburg Germany on Thursday, October 12, 2006
Ich gebs ja zu, ich bin noch nicht bereit für die Mythenmetzschen Abschweifungen. Die fand ich als äußerst störend. Aber sonst wars wieder mystisch-zamonisch.

Journal Entry 44 by melu77 from München, Bayern Germany on Monday, November 27, 2006
Ist gut hier angekommen!

Journal Entry 45 by Zartbitter from Mohrkirch, Schleswig-Holstein Germany on Tuesday, March 02, 2010
Ensel und Krete sind nach einer knapp fünfjährigen Reise durch Bookistan wieder wohlbehalten zu mir zurückgekehrt. Danke, dass ihr das Taschenbuch so sorgfältig behandelt habt!

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.