Opernball

by Josef Haslinger | Literature & Fiction |
ISBN: 3596506743 Global Overview for this book
Registered by KYH of Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on 2/2/2005
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
1 journaler for this copy...
Journal Entry 1 by KYH from Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, February 2, 2005
Medienroman und Politthriller: Die Geschichte über einen Anschlag auf die Gäste des Wiener Opernballs entwirft das Panorama einer vom Terrorismus bedrohten Wohlstandsgesellschaft.

Inhalt: Die Gäste des Wiener Opernballs werden Opfer eines Giftgasanschlags. Der renommierte amerikanische Fernsehjournalist Kurt Fraser beobachtet das Geschehen aus dem Übertragungswagen. Unter den Opfern sieht er seinen Sohn Fred, der auf dem Ball als Kameramann eingesetzt ist. Die Aufzeichnung läuft weiter, weltweit sehen Zuschauer das grauenhafte Sterben tausender Menschen. Das Attentat verändert die politische Landschaft Österreichs: Zahlreiche Politiker sind unter den Opfern des Anschlags, die Verbleibenden entscheiden sich für einen restriktiven Kurs gegenüber den verdächtigten Minderheiten. Fraser begibt sich auf die Suche nach den Tätern und findet sie schließlich im rechtsextremistischen Milieu.
Aufbau: In seinem Roman stellt Haslinger durch Figuren und Milieu zahlreiche Bezüge zur Gegenwart, insbesondere Österreichs, her. Seine Schilderung des Giftgastodes der Besucher des Wiener Opernballs ist drastisch, doch nicht realitätsfremd. Haslinger zeigt den Lesern die Wahrheit über eine Gesellschaft, in der Medien, Politik und Gewalt unlösbar miteinander verbunden sind. In Opernball thematisiert Haslinger die ständige Suche der Medien nach Reality-Katastrophen und wie der Massenmord zu einem Glücksfall für die Journalisten wird. Desillusioniert erzählt der Schriftsteller von rassistischen Polizisten, kriminellen Politikern und Rechtsextremisten aus bürgerlichem Milieu, die von der Gesellschaft toleriert zu dämonischen Propheten des »Dritten Tausendjährigen Reichs« werden.
Der Protagonist des Romans, der Fernsehjournalist Fraser, ist eine ambivalente Persönlichkeit. In Rückblenden erinnert er sich an seine Zeit als Kriegsjournalist und daran, wie er sein Kind zu Gunsten seiner Karriere vernachlässigte. In seinen Recherchen begegnet Fraser Personen, deren Leben mit dem Anschlag verknüpft sind: einem Polizist, der vor der Oper gegen Demonstranten kämpfte, einer Frau, die ihrem Vater mit dem Besuch des Balls seinen letzten Wunsch erfüllte, und schließlich den Attentätern, deren Biografie und Beweggründe er sorgsam aufarbeitet.


---
Ich konnte ihn erst lesen, nachdem ich mich entschieden hatte nicht ständig zwischen den Erzählern hin und her zu springen, wie es das Buch macht,
sondern quasi einen Erzählstrang nach dem andern zu lesen, auch wenn das viel hin und Herblätterei bedeutet...
Vorher bin ich in die Geschichte überhaupt nicht hereingekommen.

Journal Entry 2 by KYH at Marktplatz in Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, February 2, 2005

Released 17 yrs ago (2/3/2005 UTC) at Marktplatz in Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Der Opernball findet immer an Weiberfasnacht statt, dieses Jahr also am 3.2.2005.

Deshalb werde ich das Buch irgendwo auf dem oder in der Nähe des Marktplatzes freilassen (oder im Finanzamt ;-)), je nach Lage der Karnevalistenfront.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.