Wassermusik

by Tom Coraghessan Boyle | Literature & Fiction |
ISBN: 3499237563 Global Overview for this book
Registered by sintra of Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on 1/26/2005
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
17 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by sintra from Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, January 26, 2005
Definitiv mein Lieblingsbuch von T. C. Boyle.

Wie immer wunderbar historisch und politisch unkorrekt schildert Boyle in verschiedenen Handlungssträngen die haarsträubenden Erlebnisse des Entdeckers Mungo Parks auf seiner Afrika-Expedition und des Londoner Trickbetrügers Ned Rise um 1800. In Wassermusik wimmelt es nur so von passionierten (aber nicht unbedingt patenten) Entdeckern, Trunkenbolden und Tagedieben, Huren und Henkern, dämlichen Monarchen hüben wie drüben und sogar musikalischen Krokodilen.

Das Buch ist ein pralles und wildes Sittenportrait gespickt mit dem für Boyle typischen schwarzen Humor. Und demnächst macht es sich auf die Reise.

Journal Entry 2 by sintra from Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, January 30, 2005
Und zwar als Ring! Teilnehmer sind bisher:

1) Sitarih, Fulda
2) Maresa, Bayreuth
3) Tali2, Mainz-Kastel
4) realkiku, Oldenburg
5) SecretGarden, Würzburg
6) pubaer, Bonn
7) Scholly, Vaihingen an der Enz
8) UschiJ, Neuss
9) phoney, Braunschweig
10) MinnieMay, Essen
11) -aoirghe-, Bonn
12) Ninaki, Solingen
13) Puffbohne-w, Bonn
14) SerendipityN, Wuppertal
15) Pharmagirl, Stuhr
16) Lynett, Dortmund
17)
18)

...

und wieder zurück zu mir.

Anmeldungen sind jederzeit willkommen!

Tut mir noch einen Gefallen: macht bitte einen kurzen Journal-Eintrag, wenn das Buch bei Euch ankommt, bzw. wenn Ihr es auf den Weg schickt. Danke!

Journal Entry 3 by sintra from Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, February 08, 2005
Das Buch ist unterwegs zu Sitarih.

Euch allen viel Spaß!

Journal Entry 4 by Sitarih from Fulda, Hessen Germany on Monday, February 14, 2005
Habs heute gekriegt, vielen Dank, sintra!
Oh jeeee... 700 Seiten ;-)
ich hoffe, es ist nicht soooooo schlimm, wenn das Buch erstmal eine Woche bei mir bleibt und ordentlich gelesen wird =)

Journal Entry 5 by Sitarih from Fulda, Hessen Germany on Sunday, February 20, 2005
OK, ich hab nach 200 Seiten aufgehört.
Auch wenn euch der grund vielleicht nicht gefällt/ihr ihn nicht nachvollziehen könnt: Ich finde es total pervers.
Es geht morgen auf den weg zu Maresa, dir viel spaß! =)

Journal Entry 6 by Maresa from Bayreuth, Bayern Germany on Saturday, March 05, 2005
Das Buch hab ich heute zu Hause vorgefunden, ich freu mich schon aufs Lesen (hach, wird das ein tollee Wochenende ;-)

Journal Entry 7 by Maresa from Bayreuth, Bayern Germany on Monday, March 14, 2005
Uff, erledigt... Ich weiß nicht genau, was ich sagen soll. Das Buch war einfach umwerfend, trotz der teilweise wirklich grauenvollen/ekligen/perversen Stellen. Es war einfach so surreal, aber ich glaube, die Expeditionen nach Afrika waren auch genau das - völlig surreal. Alleine schon, wenn Mungo und Kohnson völlig abgewrackt bei diesem Emir landen und der zur Feier ihrer Ankunft siebenunddreißig Sklaven abschlachten lässt... Am meisten beeindruckt hat mich die Geschichte von Ailie, wie die sich nach seinem Tod plötzlich zu einer Heldenverehrerin entwickelt, obwohl sie allen Grund hätte, einfch nur sauer zu sein. Doch, ich fand das Buch wirklich klasse in seinem Irrsinn ;-)
Ende dieser Woche wird es sich auf die Weiterreise machen. Und ich muss mich gleich entschuldigen: das Buch ist mir einmal aus dem Bett gefallen, deswegen ist jetzt vorne im Umschlag ein kleiner Knick (fällt nicht weiter auf, ekien Sorge). Tut mir wirklich Leid, ich bin beim Lesen eingschlafen ;-)

Journal Entry 8 by Tali2 on Tuesday, March 29, 2005
Das Buch ist pünktlich zu Ostern bei mir eingetroffen, ich habe auch schon ein bißchen darin gelesen. Bis jetzt gefällt es mir schon mal ganz gut.

Journal Entry 9 by Tali2 on Thursday, April 14, 2005
So, fertig gelesen. Das Buch hat mir gut gefallen, so bunt und detailreich. Ich fand es gut gemacht, wie sich die Wege der verschiedenen Charaktere immer wieder gekreuzt haben, obwohl man sich doch ja immer gefragt hat, wie die Geschichten von Mungo Park und von Ned Rise wohl zusammentreffen.

Über die zweite Expedition habe ich mich immer etwas geärgert, erstens mal wegen Ailie, die dann wieder alleine dasitzt, und zweitens darüber wie die Expedition selbst ablief, das war ja eine einzige Katastrophe. Na ja, wenigstens für einen endete diese Reise gut.

Etwas schade finde ich, dass auf dem Klappentext schon steht, dass bei beiden Expeditionen Mungo von Johnson begleitet wird, das ist vielleicht schon etwas zuviel verraten, so wird einem die Überraschung später verdorben.

Jetzt kann sich das Buch auf die Reise zu realkiku machen, wobei ich noch die Adresse erfragen muss.

Journal Entry 10 by wingrealkikuwing from Oldenburg, Niedersachsen Germany on Wednesday, April 27, 2005
Kam gestern an, danke-schön an Tali2 und natürlich an sintra.

Ach, seufz, da war ich aber ganz schön mutig, als ich mich für dieses Buch angemeldet habe.
Grade bin ich überhaupt nicht in der Stimmung, sowas zu lesen und außerdem hab ich hier einen Bookring-Stau.

Also, ich werde mir übers Wochenende Zeit nehmen, mal reinzuschauen und in mich zu gehen, kann sein, dass ich es dann doch gleich weiterwandern lasse.

edit 9.5.05:
PM an SecretGarden vom 3.5.05 blieb ohne Antwort, heute 2. Versuch.

Journal Entry 11 by wingrealkikuwing from Oldenburg, Niedersachsen Germany on Tuesday, May 10, 2005
Ging heute auf die postalische Reise Richtung SecretGarden.

Journal Entry 12 by SecretGarden from Würzburg, Bayern Germany on Wednesday, August 17, 2005
So, nun habe ich die 700 Seiten auch hinter mich gebracht.
Eine schöne, reiche Lektüre! Vielen Dank, sintra!

Journal Entry 13 by pubaer from Berlin (irgendwo/somewhere), Berlin Germany on Tuesday, September 13, 2005
Heute angekommen und ab damit auf den Nachttisch

Journal Entry 14 by pubaer from Berlin (irgendwo/somewhere), Berlin Germany on Wednesday, September 28, 2005
Das Buch ist schon ziemlich schonungslos und ganz bestimmt nichts für schwache Nerven. Wenn man sich mal ein bisschen dran gewöhnt hat, kann man dem Buch schon sehr viel mehr abgewinnen. Mir hat's jedenfalls immer besser gefallen, je weiter ich gelesen habe.

Das Buch reist nun weiter zu Scholly.

Journal Entry 15 by Scholly from Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Sunday, October 23, 2005
Kam die Woche bei mir an. Leider wird es einige Zeit dauern, bis ich zum Lesen komme, da noch der eine oder andere Ring vorher dran ist.

Nachtrag vom 17. Juli 2006
Verrücktes Buch. Wie die einzelnen BEgebenheiten zusammenlaufen und sich zu einer großen ganzen Geschichte zusammenfinden...
Eine Zeitlang dachte ich: Mungo kann gar nicht der echte Name sein. Das klingt irgendwie so afrikanisch. Diesen Namen hat er sich erst nach seinen Reisen selbst gegeben. Aber was ich sonst noch so über ihn herausgefunden habe, hat mich eines besseren belehrt.
"Die Last des weißen Mannes" ist wirklich schwer. Nicht nur, dass er anderen Völker die "echte" Zivilisation bringen muss, nein, er muss auch noch um sein Leben kämpfen. Und dabei geht es doch nur um Handelswege und Profite. Und mit welcher Naivität der gute Herr Park unterwegs ist. Man kann nur den Kopf schütteln. Umso bewusster wird dieses eigentlich behütete Leben, wenn es im Gegensatz zu Neds Leben dargestellt wird. Aber: am Ende sind alle gleich.
Sehr interessntes Buch, dass mich gleich dazu bewogen hat, noch mehr von diesem Autoren zu lesen. Hab schon eingekauft!

RELEASE NOTES:

Geht heute wieder auf die Reise.

Journal Entry 17 by UschiJ from Kaarst, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, July 20, 2006
Das Buch ist heute bei mir angekommen. Nachdem ich kürzlich "Dr. Sex" von T.C. Boyle gelesen habe, freue ich mich jetzt auf diesen Boyle...

Danke für den Ring und fürs Schicken!

Journal Entry 18 by UschiJ from Kaarst, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, August 20, 2006
Soeben habe ich die letzten Seiten dieses 700-Seiten-Schmökers gelesen und ich fühle mich, als wäre ich selber auf Entdeckungsreise in Afrika gewesen! Ein tolles, mitreißendes Buch, hervorragend geschrieben! Wenn es auch eine kleine Kritik meinerseits gibt: daß gleich mehrere Totgeglaubte wieder "auferstehen", finde ich doch ein bißchen weit hergeholt. Außerdem geschehen mir ein bißchen zu vielen blutrünstige und grausame Dinge, aber ich denke mal, daß es in dieser Zeit wohl wirklich so gewesen ist.
Anfangs brauchte ich ein bißchen, um mich so richtig einzulesen, aber je weiter ich kam, desto mehr hat es mich gepackt. Ein durchaus empfehlenswertes Buch für alle abenteuerbegeisterten Leser!

Sobald ich die nächste Adresse habe, geht das Buch weiter auf "Entdeckungsreise"...

Vielen Dank für diesen Ring, der noch mehr Lust auf T.C.Boyle macht!

RELEASE NOTES:

Das Buch ist jetzt unterwegs zu phoney!
Viel Spaß beim Lesen!

Journal Entry 20 by phoney from Braunschweig, Niedersachsen Germany on Friday, September 01, 2006
Ist wohlbehalten bei mir angekommen und ich hab auch schon gleich losgelegt. :-)

Journal Entry 21 by phoney from Braunschweig, Niedersachsen Germany on Monday, September 11, 2006
Na mensch, das war doch endlich mal wieder ein richtig schön fesselndes, spannendes Buch nach meinem Geschmack! Da kann ich nicht viel mehr sagen und es einfach nur weiterempfehlen. :-)

wenn ich MinnieMays Adresse hab, geht es auch sofort weiter.

Journal Entry 22 by SJJ-315643 on Tuesday, September 19, 2006
...und angekommen! Mindestens einem Ringbuch muss es jedoch den Vortritt gewähren. ;)

Journal Entry 23 by SJJ-315643 on Saturday, December 30, 2006
Leider finde ich keinen Zugang zum Buch, weshalb ich nach einem Drittel aufgebe und es weiterreisen lasse. Schlecht fand ich es bisher nicht, allerdings fehlen mir momentan anscheinend Motivation und Ruhe für diese Erzählung. Ich werd's mir für einen späteren Zeitpunkt vormerken, ich muss eben doch wissen, wie diese skurile Geschichte weitergeht...! ;)

_______________
Die Adresse von -aoirghe- habe ich schon, nächstes Jahr geht's also weiter!
Btw: "Guten Rutsch!"

Journal Entry 24 by SJJ-315643 on Tuesday, January 30, 2007
Oh Mist! Gerade fiel mir das eingepackte, adressierte und frankierte Buch, das eigentlich schon vor einem Monat weiterreisen sollte, in die Hände. Also bekommt es noch ein Attribut: verschusselt. Gut, das mein Kopf angewachsen ist... Sorry!

Journal Entry 25 by -aoirghe- from Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, April 26, 2007
Puh, bin ich froh, daß ich nicht das Buch verbummelt hatte! Sintra hatte schon ein paarmal nachgefragt, ob ich es bei mir habe, und ich konnte mich bloß noch daran erinnern, daß ich nach meiner Adresse gefragt worden bin und diese dann auch geschickt habe. Aber so verschusselt, wie ich zur Zeit bin, hätte es auch gut sein können, daß das Buch schon längst hier irgendwo rumläge und ich es nur vergessen hätte...

Dafür habe ich mich aber heute über die guten Neujahrswünsche gefreut...;-)

Journal Entry 26 by SJJ-315643 on Tuesday, May 08, 2007
Waaaas?!? Ich weiß ja, dass meine Postfiliale Büchersendungen nicht gerade bevorzugt behandelt. Aber drei Monate?!?!
Naja, vielleicht wurdest du so wenigstens an deine Vorsätze für's neue Jahr erinnert... ;o)

Journal Entry 27 by -aoirghe- from Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, October 25, 2007
Ring und Rays sind derzeit wirklich nichts für mich, ich gebe auf. Auch dieses Buch versauert hier schon fast ein Jahr und ich komme einfach nicht dazu. Also schicke ich es jetzt ungelesen weiter. Danke für den Ring und für das Verbummeln darfst Du mich gerne noch einmal zu hmm hmm (mit der gebotenen Rücksicht auf meinen Zustand natürlich...;-)).

Und jetzt schreibe ich ninaki an.

26.10.07:
und weg isses!

Journal Entry 28 by Ninaki from Monheim am Rhein, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, October 30, 2007
Ich habe das Buch gerade aus meiner Packstation befreit - danke für das Schicken!

Nun, im Februar war ich am Niger in Mali und in Timbuktu.
Das ist der Grund, warum ich mich für diesen Ring angemeldet habe. Das Buch kommt gleich als nächstes dran - bin mal gespannt!

edit 7.11.07:
Das besondere an Ringen ist ja, dass man oft an Bücher gerät die man sonst nicht lesen würde.
Aber in diesem Falle - Timbuktu hin oder her - ist es daneben gegangen. Bis Seite 40 bin ich gekommen (also scheinbar noch nicht mal bis zum perversen ;-) und ich muss sagen: mit dem Buch kann ich nichts Anfangen. Liegt wohl irgendwie am Stil - keine Ahnung. Aber, nee - 700 Seiten werde ich nicht durchhalten.
Von daher: schnell weiter!

RELEASE NOTES:

Mungo reist gerade per Post weiter zu puffbohne-w

Journal Entry 30 by Puffbohne from Jena, Thüringen Germany on Tuesday, November 13, 2007
Habe das Buch gerade aus der Packstation befreit :)

Journal Entry 31 by Puffbohne from Jena, Thüringen Germany on Friday, November 23, 2007
Ha geschafft :) Es war ein sehr unterhaltsames Buch, ein toller Schreibstil wenn auch wirklich stellenweise ziemlich heftig aber wen wunderts bei der Zeit in der sich die Geschichte zuträgt und wer hat gesagt, dass das Leben eines Entdeckungsreisenden gänzlich ungefährlich ist. So nun werde ich aber nix weiter sagen außer Danke Sintra für diesen tollen Ring und auch ein Dank an Ninaki fürs Schicken.

Der Ring wird sobald ich die neue Adresse habe weiterreisen, die schon angefragt ist.

27.11.2007
Das Buch ging heute auf die Reise.

Journal Entry 32 by SerendipityN from Wuppertal, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, December 04, 2007
Angekommen, danke. Da ich allerdings gerade lerne, dass Ringe tatsächlich zu Rudelverhalten neigen, muss "Wassermusik" sich noch ein Buch lang gedulden.

Journal Entry 33 by SerendipityN from Wuppertal, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, January 23, 2008
Das war jetzt mein erster Boyle und irgendwie hatte ich etwas anderes erwartet. Niemals hätte ich gedacht, dass mich so ein amüsantes, leicht irres Lesevergnügen erwartet. Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte! Ich werde auf jeden Fall mehr von Boyle lesen.

Heute hat sich der Roman wieder auf die Reise gemacht.

Journal Entry 34 by Pharmagirl from Stuhr, Niedersachsen Germany on Saturday, January 26, 2008
"Wassermusik" ist gestern bei mir angekommen, vielen Dank! Da ein weiterer Ring zeitgleich bei mir eingetroffen ist weiß ich nicht wie schnell ich diesen 700-Seiten-Schmöker bewältigen kann.

Journal Entry 35 by Pharmagirl from Stuhr, Niedersachsen Germany on Sunday, February 17, 2008
Geschafft! Wow, mit diesem Buch beweist Boyle, dass er ein großer Erzähler ist. Ich hab schon einiges von Boyle gelesen und muß sagen, Wassermusik hat mir mit am besten gefallen!
Morgen mach ich mich auf den Weg zur Post und schick es weiter an Lynett. Viel Spaß mit deinem 2. Boyle:-)

Journal Entry 36 by Lynett from Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, February 21, 2008
Heute angekommen. Bin schon ganz gespannt. Mal sehen, wie lange ich für den Schmöker brauche.

Okay, Nachtrag: 03.05.08
Habe das Buch nicht gerade verschlungen, dennoch war es ein durchaus unterhaltsames Buch. Die Darstellungen der Expedition waren wirklich detailreich und anschaulich. Und auch Neds Geschichte fand ich faszinierend, weil er ja wirklich vom Regen in die Traufe geriet.

Das Buch habe ich im Rahmen der 1 Jahr = 1 Land Challenge gelesen - USA.

Mungo macht sich jetzt erst Mal wieder auf die Heimreise zu sintra.

Journal Entry 37 by sintra from Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, May 09, 2008
So, mein Ring ist wohlbehalten von seiner Expedition zurückgekehrt. Vielen Dank für die Gastfreundschaft!

Das Buch kommt jetzt in meine PC. Bei Interesse leihe ich es auch weiterhin gerne aus (eventuell gibt es irgendwann auch noch mal eine zweite Expedition). Schickt mir einfach eine PM.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.