Die Ermordung einer Butterblume und andere Erzählungen

by Alfred Döblin | Literature & Fiction |
ISBN: 3423125349 Global Overview for this book
Registered by winge-marmottewing of Montauban, Midi-Pyrénées France on 12/1/2004
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
2 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by winge-marmottewing from Montauban, Midi-Pyrénées France on Wednesday, December 01, 2004
I bought a few German books in view of the coming MegaBookCrossing in Strasbourg. I hope it is a good read!

Back cover:
Die 14 Erzählungen geben einen Eindruck von der Vielseitigkeit Alfred Döblins, der sich neben seinen grossen Romanen auch als Meister der kleinen novellistischen Form erweist.

26 October, 2005: I had to modify the ISBN to show a more proper cover (still not the exact one, though). The one given with the actual ISBN had nothing to do with the book.

Journal Entry 2 by winge-marmottewing at Parc de l'Orangerie in Strasbourg, Alsace France on Thursday, December 02, 2004
Released on Saturday, December 04, 2004 at about 7:00:00 AM BX time (GMT-06:00) Central Time (US & Canada) at Parc de l'Orangerie in Strasbourg, Alsace France.

Libéré à l’occasion de la sixième édition hexagonale du MegaBookCrossing, à Strasbourg.

Note post-lâcher : on pourra constater que le "caught", sur la statue de Victor Nessler, a bénéficié d'une couverture médiatique remarquable (Dernières Nouvelles d'Alsace).
J'espère que la demoiselle (BookCrosseuse allemande? journaliste-comédienne? inconnue se prenant au jeu?) enregistrera le livre...

Journal Entry 3 by DEESSE from Erstein, Alsace France on Monday, December 06, 2004
Ich war es nicht, die da in den DNA abgebildet war! Ich fand das Buch (le premier que j'ai trouvé!!) auf einer Bank beim See.
Obwohl ich Döblins Roman "Berlin Alexanderplatz" nicht gerade toll fand, gebe ich dieser Sammlung von Erzählungen eine Chance... Danke!

Journal Entry 4 by DEESSE from Erstein, Alsace France on Tuesday, January 27, 2009
Ich habe dieses Buch - endlich mal - im Rahmen der Challenge "Vom Mount Everest zum Brocken" (Januar-Aufgabe, mein zweites Challenge-Buch) gelesen - und es nicht bereut!

Da die vierzehn Erzählungen alle recht verschieden sind, ist es recht schwer, die Sterne zu verteilen. Ich versuche trotzdem mal, ein paar Eindrücke zu schildern: Zunächst mal war die Sprache etwas gewöhnungsbedürftig, denn solche Literatur lese ich normalerweise nicht "nebenbei" zur Entspannung. Als ich aber erst mal "drin" war, konnte ich die Döblinschen "Schachtelsatzgefüge" fast schon geniessen.

Gut gefallen hat mir die Geschichte "Die Helferin", eine Art Gruselgeschichte à la E.A. Poe.
Ein Zitat: "Die unbekannte Macht, deren Namen sie nicht nennen könne, stand da von ihrem Sessel auf und machte sie zu einer Dienerin des Todes. Sie durfte wiederkehren, nicht aber zum Tanz. Sie durfte im Namen der gütigen Macht töten, was gehen wollte; die törichte Angst vor dem Sterben nehmen, sänftigen und rasch beenden. Sie sei als Helferin unter die Menschen geschickt und bringe den liebreichen Tod." (S. 29f.)
Auch das Ende der Geschichte ist ein richtiger "showdown", wie sie da im Gerichtssaal "wütet"...

"Die Flucht aus dem Himmel" war auch nicht schlecht, Jesus' und Marias Gedanken...

In "Der Dritte" beschliesst jemand sich das Leben zu nehmen - und wie es beschrieben wird, ist fast schon wieder komisch: "Gegen zehn Uhr setzte er sich in das Automobil, gab die Telegramme auf, fuhr nach dem Charlespark, liess den Wagen am Eingang des Parks warten, nachdem er einen Zettel hinterlassen hatte mit der Nachricht seines um halb elf stattfindenden Todes. Mitten im Gebüsch stehend, bemerkte er, dass er in seiner Freude den Revolver zuhause gelassen hatte, und hängte sich daher nicht ohne Schwierigkeit an seinem Schlips auf." (S. 64)

"Die Memoiren des Blasierten" beschreiben auf lustige Art und Weise - die Liebe.

Der Tod der "Nachtwandlerin" (sie fällt vom Dach) wird auch recht plastisch beschrieben: "Ein weisser Haufen, aufgestreckte Beine ohne Strümpfe, kam dicht vor der Front des Hinterhauses herunter, polterte gegen ein Blumenbrett auf einen Mülleimerdeckel, klatschte saftvoll dick und breit auf. Über die niedrige Feuermauer spritzte es klebrig, weiss; auf der Mauer blieb etwas Dunkles, Lappiges liegen. (S. 92)

Auch die Beschreibung des grotesken Kampfes und des Würgens in "Das verwerfliche Schwein" hat mich öfters schmunzeln lassen.

Hier noch ein nettes Zitat aus "Reiseverkehr mit dem Jenseits": "Die Geister waren sprachlos. 'Entsetzlich', sagten sie schliesslich. 'Entsetzlich. Ihr erzieht? Ihr unterrichtet? Dann kann sich ja nichts ergeben. Da verhindert ihr ja jede Möglichkeit, dass sich etwas Neues bildet.' Die Vereinsspiritisten sassen stumm. Von dieser Seite hatten sie die Dinge noch nicht betrachtet. (...)
'Das ganze Manöver der Fortpflanzung', warfen plötzlich die gierigen Herrschaften in die Debatte, 'ist offenbar von euch erfunden, um die Stagnation und die Monotonie auf der Erde zu überwinden.' 'Richtig', kreischte Eveline, da habt ihr den Nagel auf den Kopf getroffen. Es ist wahr. Dazu haben wir die Liebe.'" (S. 136)

Das Buch ist jetzt erst mal "AVL", bis es irgendwann wieder freigelassen wird.

Journal Entry 5 by DEESSE at Krankengymnastik Praxis Seitz in Oberkirch, Baden-Württemberg Germany on Monday, February 23, 2009

Released 11 yrs ago (2/23/2009 UTC) at Krankengymnastik Praxis Seitz in Oberkirch, Baden-Württemberg Germany

WILD RELEASE NOTES:

WILD RELEASE NOTES:

auf dem Tresen der Anmeldung, angelehnt an die blühende Orchidee - viel Spass mit dem Buch!

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.