Die Ameise als Tramp

by Bernhard Kegel | Outdoors & Nature |
ISBN: 3453184394 Global Overview for this book
Registered by starfarer2000 of Hamburg, Hamburg Germany on 11/24/2004
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
12 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by starfarer2000 from Hamburg, Hamburg Germany on Wednesday, November 24, 2004
Heyne-TB (2001). „Die Kaninchenplage in Australien, Ameisen in Großcomputern und Krankenhäusern, Piranhas in französischen Flüssen – mit solchen Ereignissen beschäftigt sich die Wissenschaft der Invasionsbiologie. Mit Hilfe moderner Verkkehrsmittel wandern Tiere und Pflanzen, für die früher Wüsten, Gebirge und Gewässer natürliche Grenzen bildeten, immer leichter in neue Länder, andere Kontinente aus oder werden von Menschen gezielt dort eingeführt. Welche biologischen und wirtschaftlichen Folgen diese planlose Ausbreitung haben wird, das können wir heute noch kaum absehen.
Bernhard Kegel, Biologe und Schriftsteller, Jahrgang 1953, bietet anhand zahlreicher spannender Geschichten eine faszinierende einführung in die Invasionsbiologie. Für seine Romane „Das Ölschieferskelett“ und „Wenzels Pilz“ (beide übrigens sehr lesenswert!) erhielt er zahlreiche Preise.

Released on Thursday, November 25, 2004 at about 1:00:00 PM BX time (GMT-06:00) Central Time (US & Canada) at Ristorante Gino Carone in Hamburg - Bookcrossingzone, Hamburg Germany.

RELEASE NOTES:

wird zum BC-Treff mitgenommen

Journal Entry 3 by schreibmir68 from Hamburg, Hamburg Germany on Friday, November 26, 2004
Ein Buch über Invasionsbiologie... habe gerade die ersten 50 Seiten gelesen und hänge am Haken!

Journal Entry 4 by ihuru from Brunsbüttel, Schleswig-Holstein Germany on Thursday, January 06, 2005
wurde mir von starfarer2000 und schreibmir68 wärmstens empfohlen und kam heute mit der post - bin sehr gespannt!

1.2.05
mein liebster hat das buch mittlerweile gelesen und fand es (bis auf die zähen ersten 40 seiten) sehr spannend und absolut lesenswert! ich hab auch immer wieder passagen vorgelesen gekriegt, klingt echt gut. mal gucken, ob und wann ich dazu komme, es selber zu lesen.

30.8.05
so, nu hat das buch aber lange genug hier ausgeharrt! hab es zwar nur in teilen gelesen, fand die aber höchst interessant. wird zeit, dass das gute stück mal weiterwandert - am besten als ray. danke noch mal, starfarer!

hier die liste der interessenten:

enitsirhc72
Laborfee (schickt auch nach A, daher als nächstes bgy auf der liste)
bgy
Weddahex
KatiDieRaupe
Opossum69
Nordkind
HH58
modmadl
barnhelm (schickt bei bedarf auch nach A)
phoney
akkolady
Hoelli-Harnsn
Zartbitter
piinkfeline
chilliburger
PonyH
Ninaki

RELEASE NOTES:

buch macht sich auf die reise zu enitsirhc72. allen lesern viel vergnügen!

Journal Entry 6 by enitsirhc72 from Bickenbach, Hessen Germany on Monday, September 05, 2005
Das Buch ist wohlbehalten bei mir angekommen. Vielen Dank ihuru.

Journal Entry 7 by enitsirhc72 from Bickenbach, Hessen Germany on Wednesday, September 14, 2005
Ich fand das Buch sehr informativ und sehr gut geschrieben. Spannend fand ich es jetzt nicht direkt, aber für ein Sachbuch ließ es sich gut lesen. Viele Beispiele sind ja schon bekannt, aber manche Sachen waren doch neu und ich fand sie sehr erschreckend. Ich finde es wichtig, daß solche Zusammenhänge bekannt werden, daher finde ich es super, daß dies Buch als Ring kreist und so viele Teilnehmer gefunden hat.

Sobald ich die Adresse von Laborfee habe, schicke ich es weiter.

Journal Entry 8 by wingLaborfeewing from Braunschweig, Niedersachsen Germany on Monday, September 19, 2005
kaum aus dem Kasten gefischt, ist das erste Kapitel verschlungen. Die Seiteneinfügungen sind ja allerliebst... Ich mag nicht schwören, dass ich das Buch in kürzester Zeit durch haben werde, aber es liest sich erst mal sehr interessant. Später mehr.

Journal Entry 9 by bgy from not specified, not specified not specified on Thursday, December 22, 2005
das buch ist heil angekommen... nur fürchte ich, daß mein TBR-stapel in den nächsten tagen kräftig anwachsen wird...

Journal Entry 10 by bgy from not specified, not specified not specified on Friday, April 14, 2006
ich schäme mich ja so... fast 4 monate, seit ich das buch bekommen habe... ich habs ja eh schnell gelesen, aber nicht sofort, und meine freundin wollte dann auch noch... so, jetzt ist es aber wieder frei und freut sich auf die weiterreise.

ich fand das buch sehr interessant und informativ, manchmal zwar etwas trocken geschrieben, aber nie langweilig. bin kein großer umweltschützer, aber generell interessiert an der thematik, und ich finde es erschreckend, daß die meisten leute (sogar selbsternannte umweltaktivisten) über die in diesem buch beschriebenen vorgänge nicht das geringste wissen!

nun ja, da kann es nur eins geben: vernichtet den nilbarsch, wo ihr ihn seht! mahlzeit ;-)

Journal Entry 11 by KatiDieRaupe from Lund, Skåne Sweden on Saturday, May 27, 2006
Das Buch hat seinen Weg zu mir gefunden. Vielen Dank! Ich werd mich so bald wie möglich dahinterklemmen :)

Journal Entry 12 by Opossum69 from Lüdenscheid, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, August 11, 2006
Ist heute angekommen. Freue mich schon drauf. Danke fürs Schicken!

Journal Entry 13 by Opossum69 from Lüdenscheid, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, October 04, 2006
Sehr interessant und lesenswert. Ich habe im Moment nicht die Zeit es bis zum Ende zu lesen und schick es daher jetzt weiter, damit die Leser nach mir nicht noch länger warten müssen.

Journal Entry 14 by wingNordkindwing from Hamburg - Barmbek, Hamburg Germany on Tuesday, October 10, 2006
Das Buch ist wohlbehalten angekommen. Es muss sich noch ein wenig gedulden...

Update 13.11.: Leider bin ich immer noch nicht dazu gekommen, das Buch zu lesen und nächste Woche ziehe ich um. Gerne würde ich das Buch noch behalten. Wenn es jemand früher haben möchte, bitte einfach PM senden!

Update 09.01.: Ich gebe auf. Bevor ich das Buch noch länger aufhalte, bringe ich es heute zur Post... Sorry...

Journal Entry 15 by wingHH58wing from Abensberg, Bayern Germany on Thursday, January 11, 2007
Ist beim Trampen inzwischen in Bayern angekommen. Danke schon mal !

Journal Entry 16 by wingHH58wing from Abensberg, Bayern Germany on Saturday, November 03, 2007
<-- ein Kakapo

Ein ausgesprochen interessantes Buch. Obwohl es ein Sachbuch ist, schafft es der Autor, dass es dem Leser (zumindest mir) nie langweilig wird. Stellenweise ist die Art der Darstellung (trotz des ernsten Themas) sogar recht humorvoll (mein Lieblingswort aus diesem Buch ist "Gehölzrassismus" :-) ).

Es werden viele Dinge angesprochen, die mir bis dahin entweder unbekannt waren oder über die ich zumindest nicht näher nachgedacht habe:

- dass ein so großer Anteil von Arten, die bei uns (insbesondere in den Städten) vorkommen, erst in den letzten 100-200 Jahren hierher gelangt sind
- die vergleichsweise geringe Anzahl von Arten, die aufgrund der letzten Eiszeit in Mitteleuropa noch leben und die größtenteils sowieso erst nach der Eiszeit wieder hierher eingewandert sind
- die Existenz von "Akklimatisationsgesellschaften" im 19. Jahrhundert
- der Einfluss von Weltkriegen auf die Einschleppung bzw. Ausbreitung fremder Arten (Schlangen auf Guam, Götterbaum in deutschen Städten)
- die genetische Verarmung einer Tierart bei geringer Populationsgröße, d.h. kleinere Populationen können sich nicht so gut an Veränderungen anpassen wie große

Die Liste ließe sich ziemlich lange fortsetzen ...

Besonders eindrucksvoll fand ich vor allem die zahlreichen Beispiele für die katastrophalen Auswirkungen, die schon eine einzige eingeschleppte Art hervorrufen kann (Guam, Victoriasee). Gleiches gilt für die gewaltigen Anstrengungen, die man betreiben muss, um auch nur eine einzige Art in einem begrenzten Gebiet wieder loszuwerden, oder die winzigen Details, an denen solche Bekämpfungsaktionen unter Umständen scheitern können.

Dass der Autor Neuseeland als einen Themenschwerpunkt des Buches genommen hat und dieses Land immer wieder mit der Situation in Deutschland vergleicht, macht das ganze noch anschaulicher. Und die Feststellung, dass sich die Landschaft Neuseelands hervorragend als Kulisse für Fantasy-Filme eignen würde, hat sich inzwischen dank Peter Jackson ja auch bewahrheitet. Ein Buchring, sie zu knechten ... ;-)

Was ich bislang auch nicht wusste, war, dass Douglas Adams (ja, der Autor von Per Anhalter durch die Galaxis) auch Bücher (oder zumindest eines) über bedrohte Tierarten geschrieben hat. Ich war mir zunächst nicht sicher, ob es sich nicht nur um eine Namensgleichheit handelt, obwohl die Art des Humors in dem zitierten Absatz über den Kakapo (siehe Bild) schon sehr an den bekannten D. A. erinnerte. Ein Blick in die Wikipedia bestätigte aber meine Vermutung, dass es derselbe war.

Ein Vergleich der Freisetzung gentechnisch veränderter Organismen mit der Verschleppung von "alten" Arten in neue Länder rundet das Buch ab.

Vielen Dank fürs Mitlesen-Lassen ... und sorry wegen der langen Verzögerung (auch wenn ein paar Monate vor dem Hintergrund der Evolution eigentlich gar nicht so lang sind ..)

Die neue Adresse habe ich schon, so dass die Ameise jetzt zügig weitertrampen kann.

Released 11 yrs ago (11/4/2007 UTC) at BookRay in -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bayern Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

... und ab zu modmadl.

Beim Einwerfen in den Briefkasten hörte ich ganz in der Nähe ein leises, aber deutliches Klopfen. Schnell entdeckte ich in einem benachbarten Obstbaum ein Loch. Nach kurzer Zeit hörte das Klopfen auf und ein Buntspecht schaute heraus. Aber ich glaube, der ist hier schon länger heimisch ...

Journal Entry 18 by modmadl from Tübingen, Baden-Württemberg Germany on Monday, November 12, 2007
angekommen. kann aber ein wenig dauern mit dem lesen.
bei bedarf einfach drängeln. ja?

Journal Entry 19 by modmadl from Tübingen, Baden-Württemberg Germany on Sunday, January 13, 2008
Habe noch vor Seite 80 aufgegeben. Finde das Thema zwar interessant aber doch recht langweilig aufgearbeitet. Kommt mir vor wie eine reine Aufzählung. Hätte mehr Hintergrund und Einordnung erwartet.

Finde im Vergleich dazu zum Beispiel viel aufschlussreicher:
David Quammen. Der Gesang des Dodo.
(Bei Bookcrossing leider nur auf englisch registriert)

edit 20.01.: barnhelm hat sich gemeldet. sie hat das buch schon gelesen. dann also nächste anfrage bei phoney.

Journal Entry 20 by phoney from Braunschweig, Niedersachsen Germany on Sunday, April 06, 2008
ich wäre dann soweit, es ist vollbracht. ;-)

also ich dachte, daß es mehr "amüsant geschriebene" geschichten aus der invasionwelt wären, aber es ist doch recht nüchtern und an fakten gehalten. was es aber nicht uninteressanter macht, man muß nur etwas intensiver lesen. also keine einfache huschhuch bettlektüre.

ich fand es jedenfalls sehr interessant!

wenn ich akkoladys adresse hab geht es in kürze weiter.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.