Diplomarbeit: Bookcrossing für Verlage - Chancen, Risiken, Potentiale

Registered by Paranoia of München, Bayern Germany on 11/13/2004
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
12 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by Paranoia from München, Bayern Germany on Saturday, November 13, 2004
Im Frühjahr diesen Jahres habe ich mit dem Projekt begonnen, meine Diplomarbeit über Bookcrossing zu schreiben. Endlich ist sie fertig und ich biete - auf vielfachen Wunsch - ein Exemplar als Bookring an.

In meiner Arbeit untersuche ich, inwiefern sich Bookcrossing für den Einsatz in Verlagen eignet. (Mein Studienfach ist Verlagswirtschaft und Verlagsherstellung.) Dabei ist der Einsatz der Methode Bookcrossing (Aussetzen von Büchern), sowie die inhaltlichen Potentiale der Community Gegenstand der Untersuchungen und Ausführungen. Weiterhin beleuchtet die Arbeit, inwiefern sich Bookcrossing als Maßnahme im Rahmen der Leseförderung einsetzen lässt.

Wer also Interesse an diesem Bookring hat, meldet sich bei mir. Ein PDF der vollständigen Arbeit ist auch unter
http://www.bookcrossers.de/bookcrossing/german/projekte-d.html
einzusehen.

Ich wünsche viel Spaß dabei!

An diesem Bookring nehmen teil:

1) elhamisabel
2) blups25
3) californiasin
4) Aprille
5) Perlentaucher
6) Milk
7) Sudizoso
8) jokey
9) Sunneschii
10) Laborfee
11) Sanne2
12) Conejita
13) DieWuschel
14) ela1979
15) Starfarer2000
16) calisson
17) nikel27
18) icegreen
19) Duplica
20) MissStringer
21) Sitarih
22) nice-cup-of-tea
23) MaxB88
24) HH58
25) CaoticoCiclista
26) Lakritzschnecke
27) Blümchenblatt (Frankreich)
....

Und dann zurück an Paranoia

Journal Entry 2 by elhamisabel from Frankfurt am Main, Hessen Germany on Monday, December 06, 2004
Ich habe die Diplomarbeit eben erhalten.
Da gleichzeitig zwei andere Ringe angekommen sind, kann es etwas dauern, bis ich es fertig gelesen habe. Es sieht sehr interessant aus!

Journal Entry 3 by elhamisabel from Frankfurt am Main, Hessen Germany on Friday, December 10, 2004
Habe es gestern Abend beendet. Hat mir sehr gut gefallen. War sehr Aufschlußreich in Bezug auf einige Dinge, die ich so vorher nicht wußte, z.B. die Tatsache, daß je mehr lesebereit der einzelne ist, desto höher seine Bereitschaft, das Medium Computer zu nutzen. Hätte eher geglaubt, daß die meisten (BCer ausgenommen) eher lesen vs nicht am PC sitzen und umgekehrt.

Mit einer Deiner Ausführungen auf Seite 87 bin ich jedoch nicht einverstanden. Ich würde nie bei einem Gratisbuch denken, daß es nichts taugt, nur weil es kostenlos ist. ;))

Habe blups25 bereits kontaktiert.

Journal Entry 4 by elhamisabel from Frankfurt am Main, Hessen Germany on Monday, December 13, 2004
Seit heute auf dem Weg zu blubs25. Viel Spaß beim lesen!

Journal Entry 5 by blups25 from Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, December 15, 2004
Die Diplomarbeit kam heute hier an - ich bin gespannt! : )

Journal Entry 6 by blups25 from Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, January 03, 2005
So, nachdem ich über Weihnachten mein normales Lesepensum leider nicht einhalten konnte (von wegen: im Urlaub kann man mehr lesen ...) habe ich die Arbeit am Wochenende nun ausgelesen. Für mich als "normalen" Leser war es sehr interessant, auf diesem Wege einen Einblick in die Verlagsstruktur in Deutschland und die Arbeitsweise im Buchhandel zu bekommen und ein paar Hintergrundinformationen sowie Zahlen zum Leseverhalten der Deutschen im Allgemeinen und der Bookcrosser im Speziellen zu finden. Alles in allem leicht verständlich geschrieben, und für mich, die ich "erst" seit April dabei bin, auch mal ein guter Überblick, was in der Vergangenheit alles an Aktionen mit bzw. rund um Bookcrossing gelaufen ist.

Journal Entry 7 by blups25 at on Thursday, January 06, 2005
Released on Thursday, January 06, 2005 at about 11:00:00 AM BX time (GMT-06:00) Central Time (US & Canada) at fellow bookcrosser in n/a, n/a Controlled Releases.

RELEASE NOTES:

Wird heute abend an Aprille übergeben.

Journal Entry 8 by wingAprillewing from Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, January 07, 2005
Nun habe ich sie! Zusätzlich zu unendlich vielen anderen Tobereads... Ich überlege, ob es nicht interessant wäre, eine Arbeit zu schreiben über den Einfluss von Bookcrossing auf das Leseverhalten der Mitglieder.... Mein persönlicher Fall kommt mir sehr interessant vor. Ich nehme bei mir eine gewisse unentschuldbare Tendenz zur Maßlosigkeit wahr....
(Besonders in Bezug auf SZ-Bookrings....)

Journal Entry 9 by wingAprillewing from Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, February 22, 2005
Ich habe die Diplomarbeit sehr gern gelesen, weil sie informativ und interessant war:
Information: Bei der Vielzahl der Neuerscheinungen wurde mir die Bedeutung des Warenwertes eines Buches klar, und gleichzeitig habe ich auch begriffen, wie wichtig es für die Verlage ist, ihre Titel auf Bestellerlisten, in Fernsehshows etc.zu platzieren.
Ich halte es für ein Wunder, dass man trotzdem manchmal Leute trifft, die die gleiche Neuerscheinung gelesen haben, obwohl sie nirgendwo "auffällig" geworden ist.
Interesse: Die kritische Auseinandersetzung mit den Büchern, die bei Bookcrossing "verklappt" werden, fand ich sehr gut, sowohl in Bernhardts eigener Formulierung als auch im Zitat.
Besonders informativ und spannend waren für mich die Seiten über die SZ-Bibliothek: Preisdumping (Hochkultur-Aldi) und schicke Aufmachung, damit auch die Leute sie kaufen, die sich Bücher ins Regal stellen, weil das einen guten Eindruck macht. Es werden ja viel mehr Bücher gekauft als gelesen. Bücher als imagesteigernder Blickfang für mögliche Gäste.....
Dabei hat mir mal ein Innenarchitekt beim Blick auf meine Bücher gesagt: Bücher sind innenarchitektonisch gesehen eine Katastrophe, sie verschandeln jede homogene Optik. Der hat jetzt wahrscheinlich maßgeblich an der SZ-Bibliothek mitgearbeitet. Der Trend zum schönen Buch......
Nun, in meinen Regalen herrscht chronischer Platzmangel, weshalb ich das eine oder andere Exemplare via Bookcrossing entsorge, dabei bin ich jedoch der missionarische Kulturtyp und schaffe auch schon mal ein Buch für die Sache an, was meinen Regalen nicht hilft.... und jetzt wende ich mich wieder den SZ-Bookrings zu, die sich bei mir stauen, obwohl ich ein Vielleser bin.....
Schöne Arbeit mit viel Selbsterkennungspotential für jeden Bookcrosser.
Chapeau und Glückwunsch!

Die Arbeit ist seit heute Morgen auf dem Weg zu Californiasin.

Journal Entry 10 by californiasin from Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, March 12, 2005
Habe die Diplomarbeit erhalten und fand es sehr spannend, Bookcrossing mal von der wissenschaftlichen Seite aus zu betrachten. Sehr gut! Werde nun Kontakt zu Sudizoso aufnehmen.

Journal Entry 11 by Perlentaucher from Pirmasens, Rheinland-Pfalz Germany on Tuesday, May 03, 2005
Die Diplomarbeit ist wohlbehalten bei mir angekommen. Danke fürs Schicken

RELEASE NOTES:

Ich habe die Diplomarbeit aus Zeitgründen leider nur überfliegen können. Was ich gelesen habe fand ich superinteressant. In den nächsten Tagen wird sie weiterreisen. Vielen Dank für den Ring und fürs Schicken.

Journal Entry 13 by Milk from Baden-Baden, Baden-Württemberg Germany on Thursday, September 29, 2005
Normalerweise gehören Diplomarbeiten nicht zu meiner üblichen bevorzugten Literaturform - aber auf diese hier freue ich mich wirklich. "Bookcrossing für Verlage" ist seit vorgestern bei mir, und am Wochenende mache ich mich ans Lesen.

Journal Entry 14 by Milk from Baden-Baden, Baden-Württemberg Germany on Monday, October 03, 2005
Das war wirklich eine interessante Lektüre - vor allem die Tipps für BC-Aktionen mit Schülern haben mich ja ziemlich begeistert, auch aus beruflichen Gründen. Jetzt bin ich schon am Planen, was ich in den kommenden Sommerferien davon vielleicht mit einer Jugendgruppe in der Bücherei umsetzen kann. Wäre super, vorausgesetzt ich darf Ideen klauen, paranoia... :)
Überrascht hat mich ein Teil des Ergebnisses deiner Umfrage. Dass sich nämlich immerhin 22,73% der befragten Bookcrosser als idealistisch, selbstlos und großzügig bezeichnen. Hihi. Ich muss ja zugeben, dass ich wirklich wahnsinnig nette Leute über BC kennengelernt habe, aber mal von mir persönlich ausgehend: Wenn ich jemandem ein Buch zur Verfügung stelle, das er sucht, dann mache ich das in Erwartung auf den Journaleintrag, denn der Austausch über das Gelesene ist mein Lohn. Noch dazu kann man ja schon mit der Großzügigkeit der anderen rechnen, und so wäscht eine Hand die andere.

Aber jetzt hab ich mich so an einem klitzekleinen Teilbereich der Arbeit aufgehalten. Insgesammt ein großes Lob - meine eigene Diplomarbeit war dagegen stink-stink-langweilig!!!

Weil bisher übersprungen, geht´s erstmal weiter zu Sudizoso. Sunneshii hat kein Interesse mehr.

Journal Entry 15 by Sudizoso from Mainz, Rheinland-Pfalz Germany on Wednesday, October 05, 2005
Kam heute an. Bin ja mal gespannt

Journal Entry 16 by Sudizoso from Mainz, Rheinland-Pfalz Germany on Thursday, August 07, 2008
So jetzt muss ich mich in Sack und Asche gewandet hier wieder melden.
Ich war, als ich wegen diverser Umstände im privaten Bereich, mit BC ausgesetzt hatte, felsenfest davon überzeugt, dass ich die Arbeit bereits weitergeschickt hätte. Sie lag fertig verpackt und frankiert, noch ohne Adresse aber noch bei mir, wie sich jetzt rausgestellt hat.
Ich werde sie sobald ich die nächste Adresse habe, endlich verschicken.

Leider kann ich nicht mehr tun, als um verzeihung zu bitten

Journal Entry 17 by jokey from Harxheim, Rheinland-Pfalz Germany on Sunday, August 17, 2008
vor ein paar tagen kam das werk bei mir an... hatte es fast vergessen... jetzt aber mal ran an den speck!!

Journal Entry 18 by jokey from Harxheim, Rheinland-Pfalz Germany on Monday, May 24, 2010
War sehr interessant zu lesen, auch wenn ich zugebe, dass ich nicht JEDE Seite gelesen habe.

24.05.10: Habe Sunneschii nach Adresse gefragt, damit die Dipl.-Arbeit weiterreisen kann.

28.5.10: Sunneschii möchte zur Zeit übersprungen werden; laborfee nach Anschrift gefragt.

02.06.10: geht heute auf die Reise zu laborfee.

Journal Entry 19 by jokey at Harxheim, Rheinland-Pfalz Germany on Tuesday, June 01, 2010

Journal Entry 20 by wingLaborfeewing at Braunschweig, Niedersachsen Germany on Monday, June 14, 2010
Na, da hab ich sie schon auf meinem Profil verlinkt, aber als ich den link teste, festgestellt, dass ich noch keinen Eintrag gemacht habe, dass das gute Stück auch bei mir angekommen ist. Asche auf mein Haupt.
Mal ganz davon abgesehen, dass mir nach fünf Jahren irgendwie entgangen war, dass ich mich hierzu angemeldet hatte, werde ich trotzdem den einen oder anderen Blick hineinwerfen, kann ja nicht soo unaktuell sein und die Vorleser fanden's ja auch ganz interessant. Später mehr.

Journal Entry 21 by wingLaborfeewing at Braunschweig, Niedersachsen Germany on Friday, September 10, 2010
Sorry, ich hab nur einen Teil der Arbeit überflogen, wobei ich den Teil Bookcrossing an Schulen und im öffentlichen Leben am interessantesten fand. Jeder hat halt so seine Interessenpunkte, die ihm wichtig sind...

Die Arbeit ist schon auf dem Weg zu Sanne2, die sich offensichtlich richtig darauf freut. Herzlichen Dank für's Mitlesen lassen und natürlich hier auch für's Schreiben.

Journal Entry 22 by sanne2 at Westerburg, Rheinland-Pfalz Germany on Monday, September 13, 2010
Heute gut angekommen. Danke!

Journal Entry 23 by sanne2 at Westerburg, Rheinland-Pfalz Germany on Friday, October 15, 2010
Ich fand die Thematik sehr interessant - gerade als Buchwissenschaftlerin. Schade nur, dass die Diplomarbeit so lange bei Sudizoso verweilt hatte. Da sie 2004 geschrieben wurde, ist die Aktualität leider nicht mehr gegeben, was die Verlagsbranche betrift. Bei der letzjährigen Krise hat der Buchmarkt ja als so ziemlich einziger Gewinne machen können.
Mal schauen, wer als nächster in der Liste noch aktiv dabei ist, damit ich das Werk weiterschicken kann!

Journal Entry 24 by sanne2 at Westerburg, Rheinland-Pfalz Germany on Friday, October 22, 2010
conejita meldet sich nicht, dann versuche ich es beim Nächsten auf der Liste.

Journal Entry 25 by Conejita at Bremen, Bremen Germany on Tuesday, October 26, 2010
heute angekommen, sieht sehr trocken aus

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.