Trabbi Salz und freies Grün

by Helga Lippelt | Journals |
ISBN: 3926616938 Global Overview for this book
Registered by DEESSE of Erstein, Alsace France on 7/28/2004
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
3 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by DEESSE from Erstein, Alsace France on Wednesday, July 28, 2004
Ich bekam dieses Buch als Dreingabe bei einer meiner Sammelbestellungen - hätte mir es selber wohl nicht gekauft...

Zwischen Währungsunion und Einheit, von Juli bis Oktober 1990, beobachtet Helga Lippelt als Grenzschreiberin des Kreises Hersfeld-Rotenburg an der hessisch-thüringischen Grenze, wie an der Trennlinie zwischen beiden deutschen Staaten - über zerschnittenen Maschendraht und gefahrlos gewordenen Todesstreifen hinweg - das Leben neu ineinanderströmt, wie Menschen in Thüringen, besonders diejenigen, die im ehemaligen Sperrgebiet wie in einem Internierungslager gelebt hatten, mit den rasenden Veränderungen fertig werden, wie überschäumende Freude und neues Selbstbewußtsein, aber auch Angst, Erstarrung und Orientierungslosigkeit den Weg in die Einheit begleiten. Helga Lippelt erlebt, wie die Freude der Hessen über die Grenzöffnung in bisher unbekannten Verkehrslawinen und Einkäufermassen verloren geht, wie nicht nur Freundlichkeit und Solidarität gegenüber den anderen Deutschen das Bild bestimmen, sondern auch Überheblichkeit, Unverständnis und Besserwisserei.
Sie beschreibt ebenso ihren Alltag in dem waldhessischen Dörfchen Ausbach mit Menschen und Katzen, mit Dorfhochzeit, Grenzbegehung und Kirmesfeier. Sie beschreibt eine sich rasch verändernde, aufregende Gegenwart in dem neuen Deutschland, dessen beide so unterschiedlichen Vergangenheiten Helga Lippelt im eigenen Leben erfahren und erlitten hat.

Journal Entry 2 by DEESSE from Erstein, Alsace France on Friday, February 01, 2008
Obwohl das Buch das Resultat einer dreimonatigen offiziellen Anstellung (Juli - Ende September 1990) als "Grenzschreiberin" ist, ist es doch recht kurzweilig zu lesen - eine nette Sammlung von z.T. recht subjektiven Eindrücken und Interviews mit den verschiedensten Leuten aus dieser Grenzregion. Etwas störend waren relativ viele Tippfehler und ein manchmal holpriger Satzbau - wie wenn dieses Buch nicht gut korrekturgelesen wurde.
Da die Autorin selber aus der DDR kommt (aber sie schon zu "Lebzeiten" der DDR verlassen hat), kennt sie vieles aus eigener Erfahrung.
Ich selber kannte die DDR nur von Berichten unserer "Ostverwandschaft" (wenn uns Verwandte im Rentneralter besuchen kamen - Berichte über Wahlen, Arbeitslosigkeit, die offiziell nicht existierte und Bespitzelungen/Vermutungen) und von zwei Besuchen, der eine als Studienfahrt mit der Schule im Mai 1989, kurz vor Ende des "Regimes", nach Stralsund. Am Grenzübergang stieg eine Reiseführerin zu uns in den Bus, die uns dann die paar Tage lang auf Schritt und Tritt begleitete. Die Jugendherberge war in unseren Augen recht marode, das Essen eigentlich O.K. (uns wurden sogar Orangen vorgesetzt, die anscheinend damals für DDR-Bürger Mangelware und wenn, dann sehr teuer waren - allerdings kamen sie wohl aus Cuba und waren kein Vergleich zu den Orangen, die wir im "Westen" gewohnt waren - viele zogen die Äpfel als Nachtisch vor).
Die Programmpunkte "Gespräch mit Jugendlichen" und "Besuch eines FDJ-Jugendclubs" waren irgendwie auch sehr steif, denn erstens erzählten uns diese Jugendlichen, dass sie alles ganz toll fänden und gerne in der DDR lebten, kritische Fragen (z.B; ob sie denn nicht gerne mal ins westliche Ausland verreisen würden) wurden von der Reiseleiterin abgewürgt und wir durften nur Sachen über die DDR fragen
Ich war damals 18 Jahre alt und alles war für mich sehr befremdlich. Vor allem auch die Buskontrolle auf der Rückfahrt, die mehrere Stunden dauerte, wo unsere Reisepässe eingezogen wurden und auf einmal auch die "Grossmäuler" meiner Klassenkameraden ganz ruhig wurden.

Journal Entry 3 by DEESSE at Norgeshus (BC Convention 2013) in Göteborg, Västergötland Sweden on Thursday, April 18, 2013

Released 7 yrs ago (4/20/2013 UTC) at Norgeshus (BC Convention 2013) in Göteborg, Västergötland Sweden

WILD RELEASE NOTES:

fürs Bücherbuffet

Journal Entry 4 by wingGhaneschawing at Göteborg, Västergötland Sweden on Monday, April 22, 2013
Picked up at the Bookbuffet from the Bookcrossing Convention 2013 Göteborg

für Leipzig

Journal Entry 5 by wingGhaneschawing at - irgendwo in Leipzig in Leipzig, Sachsen Germany on Friday, April 26, 2013

Released 7 yrs ago (4/4/2013 UTC) at - irgendwo in Leipzig in Leipzig, Sachsen Germany

WILD RELEASE NOTES:

Foto folgt !!

Lieber Finder - auf ein Wort:
Wenn du dich bei Bookcrossing anmelden willst, kann es passieren, dass du sehr schnell Freundschaftsanfragen und/oder "Begrüßungsmails" von anderen Bookcrossern bekommst. Diese Funktionen laufen rein über die Internetseite als "personal message" - deine e-mail-Adresse kann niemand sehen!
Du kannst diese Funktionen gleich nach deiner Anmeldung abschalten, wenn du "Profil bearbeiten" anklickst und dort deine Einstellungen nach eigenem Beliebem vornimmst.
Bei Fragen zu Bookcrossing kannst du dich gerne (durch personal message) an mich wenden.

Es ist aber auch ganz einfach nur einen anonymen Eintrag zu machen.

Einfach den Button

„Nein danke, ich möchte lieber völlig anonym bleiben“

anklicken.
Der versteckt sich unter den 3 Feldern Twitter/Goodreads/Facebook.


Die deutschsprachigen Bookcrosser tauschen sich übrigens in einem öffentlichen Forum aus, in dem jeder Interessierte auch unregistriert mitlesen kann:
Forum
Forum Österreich

Außerdem empfehle ich Dir bei Fragen die Supportseite
Supportseite

Journal Entry 6 by wingAnonymousFinderwing at Volketswil, Zürich Switzerland on Tuesday, May 07, 2013
Meine Lehrerin ist gerade zu mir gekommen und hat mir dieses Buch gezeigt, ich habe es noch nicht gelesen, aber bin gespannt was es mit sich bringt. Meine Lehrerin war auf Reisen in Deutschland, Leipzig, da lag es einfach so vor ihren Füssen.
Eine tolle Erfindung! Das buch ist zwar schon 9 Jahre alt, aber wurde von den Besitzern gut gepflegt.
Ein Gruss aus der Schweiz von Adrianna :)

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.